Rückblick #3 „Soldaten für Neutralität“: Die Rede von Oliver Jeschonek

2. Oktober 2022von 1,1 Minuten Lesezeit

Mediation und Militär – ein Widerspruch? Damit beschäftigt sich der Mediator und Konfliktforscher Oliver Jeschonek, der viele Jahre im Militär tätig war, bei der Kundgebung am 21.09.2022 – dem Tag des Weltfriedens.

Er geht darauf ein, warum Mediation zur Konfliktlösung im Zusammenhang mit dem ÖBH kein Widerspruch ist, wenn doch naturgemäß Militärs in hocheskalierten Konflikte Waffen einsetzen. Er stellt aber auch Fragen wie welches Bewusstsein es innerhalb des Militärs braucht, dass eine friedliche Konfliktlösung überhaupt möglich sein kann und welchen Einfluss dabei die immerwährende Neutralität Österreichs hat.

Die Rede

Zur Person

Oliver Jeschonek war viele Jahre Unteroffizier in der Waffengattung Pionier, zurzeit er ist in zivil an der Landesverteidigungsakademie als Personal-Coach, Teamentwickler und Trainer tätig. Oliver Jeschonek ist eingetragener Mediator, Konfliktforscher und davon überzeugt, dass Win-Win-Situationen bei Konfliktlösungen immer möglich sein können. Er ist verheiratet, Vater von drei Söhnen, bewegt sich gerne in der Natur, liebt Tiere (speziell seine drei Hunde), ist Kleinbauer und werdender Imker in Kärnten.

Hintergrund-Informationen zu der Kundgebung und ihrer Motivation findet man unter www.soldaten-fuer-neutralitaet.at


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Rückblick #2 „Soldaten für Neutralität“;: Die Rede von Hans Gaiswinkler

Rückblick #1 „Soldaten für Neutralität“: DI Mag. Günther Greindl General i.R

8 Kommentare

  1. HelmutK 2. Oktober 2022 at 23:46Antworten

    Zumindest zeigt die Rede wie gut die NATO-Propaganda funktioniert, wenn die russische Friedensmission auch hier als Angriffskrieg bezeichnet wird.

    • Ernst 3. Oktober 2022 at 7:19Antworten

      HelmutK
      2. Oktober 2022 at 23:46Antworten

      „Die russische Friedensmission“
      Echt ? Das sehen sie echt so. Gell
      Mann oh Mann. Mit der Menscheit gehts bergab.

    • Fritz Madersbacher 3. Oktober 2022 at 19:23Antworten

      @HelmutK
      2. Oktober 2022 at 23:46
      Da haben Sie allerdings recht …

      • Fritz Madersbacher 3. Oktober 2022 at 19:25

        „Friedensmission“ ist es allerdings keine …

  2. Ernst 2. Oktober 2022 at 19:20Antworten

    Zu wenig Hetze. Nichts für TKP Leser.

    • Fritz Madersbacher 2. Oktober 2022 at 20:25Antworten

      @Ernst
      2. Oktober 2022 at 19:20
      Schön, wenn Ihnen die Rede gefallen hat, mir hat sie auch gefallen …

      • Ernst 2. Oktober 2022 at 21:28

        Fritz Madersbacher
        2. Oktober 2022 at 20:25Antworten

        Sehen‘s:

        Schon hat der Artikel Beiträge. Bei solchen Artikeln brauchen die TKP Fan‘s einen Auslöser. Funktioniert 😂

      • Fritz Madersbacher 2. Oktober 2022 at 21:45

        @Ernst
        2. Oktober 2022 at 21:28
        Vielen Dank, bei Ihnen funktioniert das immer sehr gut. Sie wissen, wie das geht, Herr Mayer ist vielleicht gar nicht so unglücklich darüber …

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge