Rechtsanwälte zum grünen Impfpass – Grundrechte nur nach Impfung

Der grüne Impfpass wird derzeit als der Ausweg aus der Corona Krise propagiert. Die EU-Kommission und eine Reihe von Regierungen haben offenbar vor, dass in Zukunft Grundrechte nur mehr für Menschen gelten sollen, die sich einer Impfung gegen SARS-Cov-2 unterziehen. Ein wirklich einmaliger Vorgang, der die Grundrechte tatsächlich abschafft.

Noch dazu wird die Bedingung daran geknüpft eine Impfung zu erdulden, die so viele gravierende Nebenwirkungen und Todesfälle verursacht, wie noch nie eine Impfung zuvor. Eine Impfung, von der wir noch gar nicht wissen, welche Langzeitwirkungen sie haben wird. Und das für ein Virus, das nur dann gefährliche Krankheiten verursacht, wenn Menschen ein schwaches Immunsystem haben und mindestens eine schwere Vorerkrankung haben.

99,7% der Menschen haben kein Risiko zu versterben, und bei den unter 70-jährigen liegt die Wahrscheinlichkeit eine Infektion zu überstehen sogar bei 99,95% oder noch mehr. Das ist übrigens bei Grippe nicht der Fall, denn von Influenza sind auch und vor allem viel jüngere Menschen betroffen und gefährdet.

Die Impfung soll erzwungen werden über den sonstigen Entzug der Grund- und Menschenrechte. Und das obwohl ein wesentlich wirksamerer Schutz vor Infektion, Erkrankung und Todesfall durch Prophylaxe möglich ist. Aber daran verdient die Pharmaindustrie nicht, deren Rolle sich mittlerweile von der der Tabakindustrie nicht mehr unterscheidet.

In dem Video erklären die Rechtsanwälte für Grundrechte, worum der mit dem Impfpass verbundene implizite Impfzwang abzulehnen ist.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Impfskepsis am stärksten verbreitet unter Gesundheitsdienstleistern

Corona unmasked: Sucharit Bhakdis neues Buch – präsentiert im Gespräch mit Andreas Sönnichsen und Martin Haditsch

Covid Impfstoff bei einem Drittel der über 80-jährigen unwirksam

EU Datenbank: bisher 1724 gemeldete Todesfälle nach Impfungen

Impfen – mehr Schaden als Nutzen? Erfahrungen mit Risiken und Nebenwirkungen

11 Kommentare zu „Rechtsanwälte zum grünen Impfpass – Grundrechte nur nach Impfung

  1. Für Deutschland gaben Spahn und Merkel vor den Medien ja mehrfach das Versprechen, dass es keine Impfpflicht geben wird. Wenn Spahn seinen Posten verliert und Merkel nicht mehr Kanzlerin ist, was geschieht dann mit diesem Versprechen?

    Der Trend scheint unaufhaltsam, es läuft das 6. Artensterben, das Aussterben des Individuums. “Hungerspiele“ in anderer Dimension, verpackt als Pan(d)em(ie) 2.0 – um die Wahrheit möglichst lange zu verbergen:

    https://guidovobig.com/2021/03/18/pandemie-2-0-planspiele-gegen-das-individuum/

    1. Dieses Versprechen hat Kurz und Co auch gegeben- das Versprechen ist nichts Wert.
      Bevor diese Herrschaften nicht von der Bühne entsorgt werden wird sich nichts ändern und die werden uns weiter anlügen. Die Glaubwürdigkeit unserer Politiker ist gegen null gesunken.

    2. “Generell sollen Öffnungsschritte demnach eng von konsequenten Test-Strategien abhängen. Als zentrale Bedingungen für Modellprojekte zu Öffnungen im öffentlichen Leben nennt die Beschlussvorlage diese Punkte: „Negative Testergebnisse als Zugangskriterium, IT-gestützte Prozesse zur Kontaktverfolgung und ggf. auch zum Testnachweis, räumliche Abgrenzbarkeit auf der kommunalen Ebene und eine enge Rückkopplung an den Öffentlichen Gesundheitsdienst.““

      https://www.rtl.de/cms/spd-beschlussvorlage-zum-bund-laender-gipfel-lockdown-soll-bis-april-verlaengert-werden-4726881.html

      Schritt für Schritt in die “Neue Freiheit“ der Pan(d)em(ie) 2.0 hinein

      Negativ ist Positiv
      Positiv ist Negativ
      Gesund ist Getestet
      Krank ist sich gesund fühlen

  2. Sehr interessant zu diesem Thema fand ich Ars Boni 127 – A legal Perspective on Vaccination Passports –

    – auch mit Vertretern aus Österreich, auch mit nochmal für mich teils neuen Sichtweisen.

  3. Der Gipfel der Unverschämtheit ist, dass die Abschaffung von Grundrechten in Presse und Fernsehen als das Gegenteil, nämlich eine Wiederherstellung derselben, dargestellt wird. Leider ist vorauszusehen, dass sich eine Mehrheit der Menschen, sei es aus Angst, aus Bequemlichkeit oder schlicht aus Gehorsam gegenüber der Obrigkeit dem Druck fügen wird.
    Gibt es eigentlich noch legale Mittel, diese Entwicklung aufzuhalten?

    1. Wir erwarten von allen Regierungen den Weg zu erkennen, dass Gott uns führt! Solche selbstherrlichen Maßnahmen, wo Menschen unterdrückt werden, wo Frieden und Sicherheit nicht gewährleistet wird, sondern Drohungen mit Einschränkungen und Gewalt, sind zum Scheitern verurteilt. Also ein klares NEIN zum grünen Impfpass!

  4. Ich werde mich auf keinen Fall impfen lassen. Eine „Impfeinladung“ habe ich bereits im Januar 2021 bekommen.Ich werde mich auch nicht testen lassen. Wenn alles nichts hilft, klage ich. Ich habe auch eine Maskenbefreiung, die von den Geschäften, Rossmann Aldi auch akzeptiert werden.

  5. Entschuldigung. Die Grundrechte sind Menschenrechte und niemals verhandelbar. Als das deutsche Parlament das IFSG beschloss und sich damit selbst entmachtete fand sich fast der identische Wortlaut des Gesetzes zur Abwehr von Not an Volk und Reich von 1933 wieder. Man spricht bereits vom ‚“Freiheitspass“ und Menschenfreund und Eugeniker Bill Gates von der „Final solution (Endlösung) by vaccination (der Bevölkerungsfrage)“. Genauso gut könnte CoVID für Certificate of Vaccine Identity stehen. Wer in der „Demokratie“ schläft, wacht in der Diktatur auf. Was also liegt näher als an die unglückselige Vergangenheit der braunen eugenischen Diktatur und der Endlösung der Judenfrage zu denken. „Impfung macht …..!“ Ischgl wurde benutzt um den kollektiven Corona Wahn erst richtig zu befeuern und Tirol die Schuld zu geben. Die ganze „Teste dich frei“ Strategie ist erlogen und beruht auf zweifelhaften Versprechungen. Dr. Wolfgang Wodarg sei gedankt, dass er den Skandal der Schweinegrippepandemie eines Drosten 2009 aufgedeckt wurde. Je mehr getestet wird desto mehr wird „gefunden“. Politiker brauchn eh ned gimpft wern. De san ja immun. Also Hände falten und Goschn halten. Oba die (todsichere) Impfung empfehln und selm feig Rückzieher mochn. So sans die Politiker. Wie groß ist das Kartell des Schweigens? Jeder der schweigt macht sich hier an mitschuldig! Dazu braucht es keiner Verschwörungstheorien mehr, das ist Verschwörungspraxis. Keine Art, nur der Mensch ist in der Lage im Namen einer Ideologie Millionen Seinesgleichen zu opfern, zu versklaven und zu töten. Und dann meint er noch etwas Gutes getan zu haben. In Deutschland wird der Arzt Dr. Winfried Stöcker vom PEI ausgebremst. Der war schon im Talk 3 nach 9 im Servus TV.

Kommentar verfassen