So erzeugen mRNA-Spike-Impfungen Vakzin-AIDS – Video

13. Februar 2022von 3,6 Minuten Lesezeit

Die Anzeichen verdichten sich, dass die mRNA-Impfungen ein Immunschwäche Syndrom erzeugen – ein Vaccine Acquired Immune Deficiency Syndrome, V-AIDS. Das wird nach allen vorliegenden Informationen das beherrschende Thema in den nächsten Wochen und Monaten, möglicherweise sogar Jahren sein. Es wird bei Geimpften eine Welle von Krankheiten auslösen, umso mehr mit je mehr Dosen jemand beimpft wurde.

Von Dr. Peter F. Mayer

Hinweise dazu gibt es nicht nur von medizinischen Seiten, sondern auch aus Finanzkreisen. Pfizer zog überraschend den Antrag auf Zulassung des mRNA-Präparates für Kleinstkinder zurück und fügte seinem Geschäftsbericht still und leise eine Warnung hinzu: „Ungünstige Sicherheitsdaten“, präklinische und klinische, könnten das Geschäft beeinflussen.

Der Moderna CEO baut seine Aktienanteile ab und verschwindet aus Twitter. Johnson & Johnson stellt die Produktion seines Covid-Vakzins ein. Die Börsenkurse von BioNTech und Moderna sind auf Talfahrt. Alles sehr deutliche Anzeichen für schwere Probleme am Horizont.

Noch eine Anmerkung: Vakzine-AIDS hat nichts mit HIV-AIDS zu tun, völlig unterschiedliche Ursachen!

Medizinische Anzeichen

In Ländern wie Schottland, Dänemark, England, Kanada – wer auch immer halbwegs saubere Zahlen berichtet – ist klar, dass Geimpfte wesentlich anfälliger für Infektion, schwere Erkrankung und Tod sind als Ungeimpfte. Das zeigt, dass das Immunsystem durch die Impfung erheblich geschwächt wird.

Dazu kommen Berichte über neue Erkrankungen wie Krebs, Herpes, Gürtelrose, Autoimmunerkankungen und andere, deren Abwehr von der klaglosen Funktion des Immunsystems abhängt. Von den unmittelbaren schweren Nebenwirkungen und zahlreichen Todesfällen als Folge der Impfung gar nicht zu reden.

Die Ursachen für die Entstehung von AIDS

AIDS ist eine mehr oder weniger starke Schwächung des Immunsystems, die in diesem Fall von der Gentechnik, der mRNA, den dadurch künstlich erzeugten Spikes sowie verschiedenen Inhaltsstoffen verursacht wird. Um die Impfung durchführen und die mRNA in die Zellen einschleusen zu können, muss das Immunsystem dauerhaft geschädigt werden. AIDS selbst ist noch keine Krankheit, das Immunsystem kann nur Keime und Krankheiten nicht oder nur schlecht bekämpfen oder verhindern.

Die Langzeitschäden im Immunsystem Geimpfter werden immer deutlicher. Wichtige Teile der Abwehr fallen aus, der Schutz vor neuen Infektionen und Krebs leidet erheblich. Höhere Infektionskrankheits- und Krebsraten bei Geimpften deuten bereits jetzt an welche Probleme uns in Zukunft bevorstehen. Im Video präsentiert Florian Schilling den aktuellen Erkenntnisstand zu Vakzin-AIDS. Wichtige Aspekte sind u.a. Funktionsverlust der Killerzellen, Abschalten des Interferon-Systems, funktionale Erschöpfung der Helferzellen und genetische Umprogrammierung der Abwehrzellen.

Das erklärt Florian Schilling in einem sehr detaillierten Video. Er hat 2001-2003 das vorklinische Medizinstudium an der LMU München und dann eine Heilpraktikerausbildung am ZfN München absolviert. 2006-2017 war er in eigener Praxis tätig mit den Schwerpunkten Onkologie und Neuroinflammation. Derzeit arbeitet er als Wissenschaftlicher Leiter bei der Firma Mitocare in München.

Wichtige Studien aus dem Video:

In dem Video geht es um

  • die infektionsverstärkenden Antikörper, ADE
  • die regulatorischen T-Zellen, die das Immunsystem bremsen
  • funktionale Erschöpfung – die Zellen sind zwar da, aber sie machen nichts
  • Synzytien-Bildung, die Immunzellen wie NK oder Killer T-Zellen vernichten können
  • NK-Zellen (natürliche Killer Zellen) gehen den Bach runter
  • Interferon wird unterdrückt, was tödliche Folgen haben kann
  • die Abwehrzellen werden auf genetischer Ebene umprogrammiert.

Das sind die Zutaten zum Vakzin AIDS mit noch unüberschaubaren negativen Folgen für die Geimpften.

Zum Beispiel berichtet Schilling von einer Studie, die im Tierversuch bei über 6% die infektionsverstärkenden Antikörper gefunden hat, also bei jedem 15-ten Probanden. Messungen von Natürlichen Killerzellen, Interferon, Th1 und Th2 und anderen Parametern zeigen erschreckend niedrige Werte. Umgekehrt sind dafür Tregs viel zu hoch.

Das AIDS Szenario ist mittlerweile durch Messungen bestens belegt. Schilling zeigt im Video die Messergebnisse, die die Symtome von AIDS beweisen.

(Ein Tipp noch: Die Abspielgeschwindigkeit lässt sich verändern über Klick auf das kleine Zahnradsymbol rechts vom Lautsprecher-Symbol.)


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Gentechnische Covid-Impfstoffe: Selbstgefährdung statt Selbstschutz

Public Health Scotland Daten zeigen Schädigung des naiven Immunsystems durch Gen-Spike-Impfung

Mehrfach Geimpfte anfälliger für Infektion und Todesfälle? Teil 2: mögliche Ursachen

Warum die gentechnischen Spike-Impfungen Krebs fördern

110 Kommentare

  1. Dave 17. März 2022 at 15:26Antworten

    Duckduckgo ist auch keine sinnvolle Alternative zu Google. DDG gehört Google und zensiert sogar nach eigenen Angaben. (z.B. hier: https://nworeport.me/2022/03/12/duckduckgo-ceo-announces-google-style-censorship-scheme-of-content-deemed-russian-disinformation/)

    Fakten sind Feinde, das weiß Google, und DDG ist dabei. MetaGer ist eine bessere Alternative.

  2. Tevje 20. Februar 2022 at 2:05Antworten

    Tolles Video von Florian Schilling, welches mein Biochemikerherz höher schlagen läßt! Ich hätte eine Frage zu der Docking Unit des Spikeproteins, wir haben hier nicht nur eine Bindungsregion für den ACE2-Rezeptor, sondern auch durch die 4 HIV-Inserts eine Bindungsregion für den CD4-Rezeptor, können Sie das bestätigen? Dann würde das Spikeprotein auch an die CD4-Rezeptoren der T-Helferzellen binden? ist das korrekt? Haben Sie Erkenntnisse über den genomischen Einbau der verspritzten mRNA über reverse Transkriptase in das menschliche Genom? Durch die genetische Umprogrammierung der menschlichen Zellgenome werden die Telomere geschädigt, wie genau muß ich mir das vorstellen? Werden diese enzymatisch abgebaut oder gar in großen Stücken einfach abgeschnitten?
    Vielen Dank für ihre herrausragende Forscherarbeit! Ich bedanke mich schon jetzt im vorraus für Ihre hochqualitativen Antworten!

  3. Elisabeth 18. Februar 2022 at 12:40Antworten

    Vielleicht hats schon jemand gesagt? Deswegen will man offenbar die Kontrollgrupoe beseitigen und auch impfen. Denn dann kann man sagen, der Schnupfen, an dem jetzt alle so leiden, ist eine neue äh Variante …

    Gibt es aber noch viele Ungeimpfte, wäre es auffällig, dass ihnen das gar nichts ausmacht …

  4. Frage 17. Februar 2022 at 12:32Antworten

    In einer der verlinkten Studien* wird erwähnt, dass (Similar changes had also been reported in COVID-19 patients, suggesting that vaccination mimicked an infection.) die Imfpung eine Infektion immitiert.
    Welche wesentlichen Unterschiede zwischen dem Immunsystem Genesener und Geimpfter ist erkennbar und mit welchen Folgen sind bei Genesenen zu erwarten?

    *https://www.nature.com/articles/s41421-021-00329-3

  5. sbere 16. Februar 2022 at 21:59Antworten

    ‚Um die Impfung durchführen und die mRNA in die Zellen einschleusen zu können, muss das Immunsystem dauerhaft geschädigt werden.“

    Wie ist das aus dem Artikel zu verstehen?

    • Martin Reusser 10. April 2022 at 14:25Antworten

      Wörtlich! Das war von Anfang an geplant, damit die mRNA überhaubt in den Zellkern kommt und die DNA umprogrammieren kann. Sonst würde das Immunsysem fremde DNA im Körper sofort vernichten. Es ging also nie darum, irgendwen gesünder zu machen, oder vor einer Infektion zu schützen. Es ist genau das, wovor uns die ganzen als Verschwörungstheoretiker und schlimmeres verunglimpften und zensierten Immunologen und andere Wissenschaftler warnen wollten.

  6. Ireneus Wienczek 15. Februar 2022 at 23:05Antworten

    Ohhh die Dummheit. Wie soll eine Impfung Aids auslösen? Und warum sollte das irgendjemand wollen? (Aids ist doch eine übertragbare Krankheit durch Körper Flüssigkeit und schleim oder?) und ein tumor entsteht im Körper nur weil das immunsystem etwas versucht zu heilen was schon längst geheilt ist. (beste und schnellste Möglichkeit sich auf einen Tumor zu testen einfach ein schwangerschafts test machen lassen!( Beta Hcg) zeigt jeder Krebs an nicht wie die nach schulmedizin gelehrten Ärzte sagen zeigt der test beim man schwanger dann ist klar das er Krebs hat bei einer frau entweder echt schwanger oder Krebs. Weil Krebs nichts anderes ist wie eine Schwangerschaft im Körper. Wofür jeder Körper selbst schuld ist. Eine Entgiftung und die richtige Ernährung bei jedem anders nur richtig einsetzen und der Körper regeneriert sich und würde jeden Krebs besiegen.

    „Der Krebs kommt vom eigenen Körper und kann immer vom eigenen Körper wieder beseitigt Werden!

    Ohne das Ärzte die nach Schulmedizin praktizieren müssen müssen! Diesen durch Operation oder chemo behandeln. Ist nur Geld für die Kassen.

    Und was soll so eine Impfung mit einem Körper machen? Sie kann keine Krankheiten auslösen wenn dein Körper gesund ist und alles hat was rr benötigt. Höchstens könnte ein Chip in jeder Impfung stecken der denn Körper dann steuert was aber auch nicht geht denn dann müsste doch nur ein Unternehmen die Impfung herausgeben und vertreiben. Oder???

    • Martin Reusser 10. April 2022 at 16:24Antworten

      Es ist keine Impfung sondern eine Gentherapie! Dadurch wird die DNA unserer Zellen so umprogrammiert, dass die Zellen selber Spike Proteine, die übrigens schon alleine giftig sind, selber produzieren. Als zweites werden die Abwehrzellen lahmgelegt. So wird das Immunsystem zerstört. Fast das selbe passiert bei AIDS, das die Abkürzung für erworbenes Immunschwächesyndrom ist. Nur wird die Immunschwäche hier durch die Spritze ausgelöst.
      Wer das wollen sollte? Die Mitglieder des WEF. Unser Währungssystem steht kurz vor dem Zusammenbruch. Das ist schon lange bekannt. Eigentlich ist es im Jahr 2008 schon passiert. Es wurde nur durch Geld für das es keinen Gegenwert gibt und in Unmengen gedruckt wird und 0 Zinsen hinausgezögert. Diese Leute wollen ihr weiteres Geld verdienen dadurch sichern, indem sie die Weltbevölkerung auf 500 Mio reduzieren! Dabei handelt es sich um die reichsten Famillien und Konzerne der Welt. 2008 hatten sie noch keine Lösung, in der Zwischenzeit haben sie das SARS Virus genetisch umgebaut und in Umlauf gebracht. Ich weiss nicht ob sie wissen, dass alle Medien der Welt insgesamt 5 Famillien gehören oder diese über 50% der Aktien gehören. Das haben sie dazu genutzt, die ganze Welt so in Panik vor diesem relativ harmlosen Virus zu versetzen und die Politiker aller Länder entweder von ihrem Plan zu überzeugen, sie zu bestechen oder zu erpressen. Wer nicht mitmachte wurde gestürzt oder getötet. 2021 sind alleine in Afrika 4 Präsidenten ermordet worden. Die Länder sind weltweit so verschuldet, dass das Bruttosozialprodukt nicht mal mehr ausreicht um die Zinsen zu bezahlen. Es muss also ein neues Geldsystem her. Bargeld soll abgeschaft werden. Angestrebt wird eine Weltregierung die nach dem Chinesischen System läuft. Können sie sich anders erklären, warum in jedem Land der Welt genau das gleiche läuft? Warum jedes Land seine Wirtschaft gegen die Wand fährt? Was lesen sie denn noch aus dem Ausland in der Zeitung? In Korsika tobt ein Bürgerkrieg, weil sie nicht mehr mitmachen wollen. Haben sie davon in den Nachrichten gehört? Wir erfahren nur noch was wir sollen. Auf den grössten Sozialen Medien wird alles zensiert was gegen diese ‚Impfung‘ geschrieben wird. Hunderte von Wissenschaftlern, z.T Nobelpreisträger die die Leute warnen wollten wurden von Twitter, YouTube, Facebook usw gesperrt. Dafür sind jetzt Politiker, die grösstenteils nicht mal Medizin studieurt haben zu Experten erklärt.Während wir jetzt mit dem Ukrainekrieg abgelenkt werden, warten diese Leute darauf dass ihre ‚Medikamente ihre Wirkung entfalten.
      Wird langsam klar warum jemand so etwas wollen sollte?

  7. Toni 15. Februar 2022 at 16:00Antworten

    Aktuelle Meldung im Impfdashboard:
    „In den letzten sieben Tagen wurden 92.478 Impfdosen verabreicht, das sind 49,84% weniger als in der Woche davor.“

    Wenn sich die exponentielle Abnahme (kann sich noch jemand an die Ausbreitung der Viren und den R-Faktor erinnern?) weiter so fortsetzt, ist der Wert 0 bald erreicht. Dann besteht für die Volksgesundheit wieder Hoffnung. Schön langsam zeichnet sich nämlich mit jedem Stich mehr ab, daß die Ungeimpften (= Gesunden) alleine Österreich am Laufen halten müssen. Die anderen sind krank.

    Irgendwo habe ich gelesen, dass in diesem Forum hauptsächlich ältere Menschen posten. Kenne keine Statistik dazu, aber an den Unis leisten die Jungen kaum nennenswerten Widerstand. Die Devise ist: Augen zu und durch. Vielleicht noch auf die Ungeimpften hintreten und sie für alle Probleme der Welt (Klimawandel!) verantwortlich machen. Richtig sympathisch.

    Glück auf, Toni

  8. Megatonne 15. Februar 2022 at 10:02Antworten

    Danke für das Video Herr Mayer, wirklich sehr interessant aber auch schockierend zu gleich. Es wäre natürlich außerordentlich wichtig, diese Untersuchungen an einer größeren Zahl von Geimpften vorzunehmen, da einzelne Stichproben für eine Beweisführung nicht ausreichen werden.

  9. alma2014 14. Februar 2022 at 22:02Antworten

    Herzlichen Dank an Florian Schilling! Vielleicht machen diese Genbehandlungen genau das was sie sollen.

  10. Peter Eppich 14. Februar 2022 at 21:56Antworten

    Hilfe, ich sehe hier kein Video? Wo ist das Video verlinkt?

  11. Eva-Maria 14. Februar 2022 at 21:39Antworten

    Was für ein tolles Video. DANKE!!!

  12. Quant 14. Februar 2022 at 20:09Antworten
  13. Eva-Maria 14. Februar 2022 at 18:26Antworten

    Es gibt schon soo viele Medikamenten – Haupt- und Nebenwirkungstote, steigt seit Jahren an.

    Diese mRNA „Impfung“ ist jetzt der Gipfel. Die Menschen vergessen im Wissenschaftswahn, daß ihr Körper sich selbst heilt.
    Nichts kann dich retten, wenn du die angeborenen Sicherheits-Reparatursysteme im Körper zerschießst.

    Und DAS macht diese Spritze.
    Es ist so arg.

    Die internationalen Fachleute RUFEN: ACHTUNG, STOPP. Größte Gefahr!

    Die dumpfe Karawane zieht weiter. Bgm Ludwig impft 3000 Volksschulkinder in Wien ab heute. Off label obendrein. .
    Wie lange wird es dauern bis die Karawane der Dummen zum Stillstand kommt? Wer wird zertreten werden und unwiderruflich liegenbleiben?

  14. anamcara 14. Februar 2022 at 18:16Antworten

    In einem Interview mit Dr. Mercola sprach Stephanie Seneff, über ihre neueste Veröffentlichung die Ende Januar veröffentlicht wurde und die hier im Bericht verlinkt ist.

    „Innate Immune Suppression by SARS-CoV-2 mRNA Vaccinations . The Role of G-quadruplexes, Exosomes and MicroRNAs“ die Sie zusammen mit Dr. Peter McCullough und zwei weiteren Autoren, Dr. Greg Nigh und Dr. Anthony Kyriakopoulos, verfasst hat.

    Sie nimmt u. a. Stellung zu verschiedenen Themen der Studie.

    Type-1 Interferon Disruption
    Type-1 Interferon Response Is Crucial in Viral Infections
    COVID Shots Confuse Your Immune System
    The Importance of Cytotoxic T-Cells
    The microRNA That Influences Myocarditis Risk
    Why Autoimmune Problems May Arise Post-Jab
    Neurological Problems in Women
    We May Soon See an Explosion of Parkinson’s Cases
    Health Problems We Can Expect to See More Of
    Omicron—A Blessing in Disguise?
    G-Quadruplexes

    Hier die Zusammenfassung des Berichts von dailyexpose übersetzt
    „How the mRNA Covid-19 Vaccines suppress the innate Immune System…“

    Um den zentralen Punkt von Seneffs neuestem Papier zusammenzufassen: die COVID-Impfung verursacht eine Alpha-Interferon-Unterdrückung, die Ihr Immunsystem schwächt.

    Tatsächlich warnen die Aufsichtsbehörden in der Europäischen Union jetzt davor, dass wiederholte COVID-Impfungen die allgemeine Immunität schwächen können.

    Der primäre Mechanismus ist die Beeinträchtigung der Alpha-Interferon-Reaktion, die für die ordnungsgemäße Aktivierung Ihres angeborenen Immunsystems, Ihrer zellulären Immunität, hauptsächlich Ihrer T-Zellen und Killerzellen, unerlässlich ist.

    Wenn die Zelle richtig funktioniert, löst sie die Typ-1-Interferon-Reaktion aus, sobald sie mit einem Virus infiziert ist.

    Es löst die Immunzellen aus, um hereinzukommen, das Virus abzutöten und die Trümmer zu entfernen.

    Dies aktiviert die humorale Komponente Ihres Immunsystems, die Antikörperproduktion, die länger dauert. (Deshalb sagen sie, dass Sie bis 14 Tage nach der Injektion nicht geschützt sind.)

    Wie wird Typ-1-Interferon durch die Injektion unterdrückt?

    Er wird unterdrückt, weil Typ-1-Interferon auf virale RNA reagiert und virale RNA im COVID-Schuss nicht vorhanden ist.

    Die RNA wird so modifiziert, dass sie wie ein menschliches RNA-Molekül aussieht, sodass der Interferonweg nicht ausgelöst wird.

    Schlimmer noch, der Interferonweg wird aktiv durch die große Anzahl von Spike-Proteinen unterdrückt, die von der mRNA im Schuss produziert werden, und durch die microRNAs in den Exosomen, die von den gestressten Immunzellen freigesetzt werden.

    https://dailyexpose.uk/2022/02/14/how-covid-vaccines-suppress-innate-immune-system/

  15. logos 14. Februar 2022 at 18:08Antworten

    Hr. Mayer, sie sprechen davon, dass Florian Schilling eine Studie zu v-aids erklärt. Hab das video gesehen. Ich konnte aber bis jetzt nicht herausfinden um welche Studie es sich hierbei handelt. Hab ich da was übersehen/überlesen? Ich hab mir auch den blog von Hr. Schilling angesehen, aber auch da nichts gefunden…? Wäre dankbar um diesbezügliche Info.

    • pfm 14. Februar 2022 at 19:55Antworten

      Ich spreche nirgends davon, dass Schilling ein Studie zu V-AIDS erklärt, die gibt es nämlich nicht. Ich weise darauf hin, dass er Studien erwähnt, die im Artikel verlinkt sind und Messergebnisse aus dem Labor präsentiert, die zeigen wie die Impfung verschiedene Elemente des Immunsystems schwächt. Einfach Links anklicken und das Video ansehen.

    • logos 14. Februar 2022 at 20:33Antworten

      Danke, Hr. Mayer für die Info! Hab da vll. was falsch verstanden.

  16. Alex 14. Februar 2022 at 17:35Antworten

    Wie kann es sein das diese Impfung zugelassen wird? Kann mir das jemand beantworten?

  17. Gerald Martin Sachs 14. Februar 2022 at 13:48Antworten

    Autophagieprozesse hinaufregulieren als mögliche „Selbsttherapie“ für Geimpfte? Die Arbeiten von Valter Longo et al., haben schon vor einigen Jahren gezeigt, dass der physiologische Stress bei langem Nahrungsentzug (zunächst an Hefezellen und Mäusen erforscht, schließlich beim Menschen nachgewiesen) bereits nach 3-5 Tagen zu einer Art „Reset“ des Immunsystems resultieren kann, indem dysfunktionale Immunzellen im Zuge der Autophagie verstoffwechselt werden und neue „frische“ aus den Stammzellen generiert werden können. Diese Prozesse sind mittlerweile gut beschrieben (u.a. gab es für die cytologische BEschreibung der Autophagie vor einigen Jahren den Medizin Nobelpreis). Wäre ich geimpft, wäre 1 Woche Wasser-Fasten sicher meine erste Wahl einer Selbsttherapie.

  18. Xaver 14. Februar 2022 at 12:27Antworten

    Solange man mit dem Behandeln von Kranken Geld verdienen kann, wird es immer Betrüger geben, die sich ihr Klientel erzeugen.

    • Ulf Martin 14. Februar 2022 at 14:47Antworten

      Schon die Priester im Alten Ägypten lebten davon, dass Kranke zu ihnen kommen. Es war immer so das Heiler letztlich nicht an Gesundheit interessiert sind, da sie nur mit Krankheit ein Geschäft machen können. Siehe das Interview von Radio München mit Dt. med. Gerd Reuther oder sein Buch „Heilung Nebensache“.

    • pantau 14. Februar 2022 at 15:28Antworten

      @Ulf Martin
      Danke für den Tipp. Radio München interviewte auch sehr früh den Stefan Hockertz.

  19. Anonym 14. Februar 2022 at 11:19Antworten

    Hallo Herr Mayer,

    was kann man anderes sagen als „Danke“? Vielen, vielen Dank!

    Es ist unfassbar, wenn man sich die Kommentare hier durchliest. Es scheint als würde der Großteil der Kommentoren die Erkenntnisse schlichtweg nicht verstehen, obwohl diese von Ihnen für uns Laien verständlich dargelegt werden.

    Woran liegt das? Fehlt hier das Wissen über die Funktionsweise von HIV, um zu verstehen, dass das hier rein gar nichts mit HIV zu tun hat?

    Wie schaffen wir es, dass politische Entscheidungsträger diese Materie verstehen und nicht gleich als irgendeine Theorie abtun oder falsche Vergleiche ziehen?

    Ich hoffe, dass die Gesellschaft in Zukunft die richtigen Schlüsse zieht. Die zukünftigen Krankheiten werden nicht primär durch das SARS-CoV-2 ausgelöst, sondern durch die Gentherapie. Wenn Krankheiten dann wider besseres Wissen auf das Virus zurückgeführt werden, befürchte ich nur noch strengere Maßnahmen.

    Herzlichst,
    Anonym

  20. Christian Gärtner 14. Februar 2022 at 9:43Antworten

    Vielen herzlichen Dank für das Video Herr Mayer!❤️

  21. Max 14. Februar 2022 at 0:49Antworten

    Wir müssen lernen, dass junge bzw. jüngere Menschen die Produzenten der Gesellschaft sind.

    Die Rente und die Pension ist ein (Generationen-)Vertrag, der auf der Einsicht der Jungen bzw. Jüngeren beruht.

    Es werden hier zu wenig junge Menschen angezogen, weil Ältere meinen, sie sein lebenslang im Recht.

    Natürlich kann Alt in seiner Welt leben, es ist durch die Freiheit abgesichert, jedoch ist der Maßstab die Realität im hier und jetzt.

    Anno dazumal interessiert den jungen Menschen nicht, es fühle sich so langweilig an.

    Alt kann nur durch Eingang auf Jung überzeugen, indem Alt von ihrer gegenwärtigen Welt mit Zukunft redet.

    Dazu gehört auch Jung zu zitieren und einzubeziehen, anstatt nur „Oma Else und Opa Hans haben gesagt.“

    Wir wollen den Kaiser Wilhelm wiederhaben ist Karneval.

    Es ist gar nicht so einfach, mit der Geschwindigkeit von Elektronen mithalten zu können …

    • pantau 14. Februar 2022 at 5:09Antworten

      „Dazu gehört auch Jung zu zitieren und einzubeziehen, anstatt nur „Oma Else und Opa Hans haben gesagt.““

      Mehr Schulaufsätze über mrna-Technologie? Halten Sie Florian Schilling für Opa Hans? Wie alt sind Sie selber eigentlich? Ich bin 50 und habe noch ein gutes Empfindungsvermögen, wie ich mit 20 wahrgenommen habe. Damals schon habe ich nicht nach Alter beurteilt, sondern nach Substanz. Es waren mir nur solche älteren Menschen suspekt, die sich verstellt haben und glaubten, sie müssten mit mir auf eine spezielle „jugendliche“ Weise reden, um mich zu „erreichen“. Wer halbwegs authentisch ist, hat im Übrigen kein altersspezifisches Auftreten, sondern einfach ein authentisches. Kluge Menschen sind alterslos und nur oberflächige geben sich als Jugendliche vermeintlich erwachsen und als Erwachsene vermeintlich jugendlich. Auweia, ich diskutiere grad mit einem Bot….

    • Hagen Scherb 14. Februar 2022 at 6:33Antworten

      @Max – Elephant-div. Uschis etc.: Auch Ungeborene (vor allem Mädchen) werden durch unsere Lebensweise weltweit und systematisch geschädigt: Exemplarisch siehe: https://www.ippnw.ch/2021/01/12/rueckgang-der-maedchengeburten-ab-2011-in-der-umgebung-des-kernkraftwerks-leibstadt/

    • Vitaminese 14. Februar 2022 at 6:40Antworten

      Nein, junge Menschen sind nicht die Produzenten der Gesellschaften. Sie werden es noch. Menschen zwischen 20 und 50 sind die, die die Realität erschaffen, indem sie z.B. mit Fancy-Jobbezeichnungen, die Digitalisierungsagenda der großen Konzerne umsetzen.

      Und all zu viel Nachschub an „Produzenten“, wird es perspektivisch auch nicht mehr benötigen. Heutige Kinder in westlichen Gesellschaften sind aus Sicht des WEF in großen Teilen überflüssig, da sie als Produktivkraft nicht mehr benötigt werden. Schulbildung, die zum selbstständigen Denken befähigen würde? Nee, die braucht es da nicht mehr. Nicht umsonst, gleicht das heutige Bildungssystem eher einer Selektionsmaschinerie.

  22. Per.S 13. Februar 2022 at 22:32Antworten

    Plinius
    13. Februar 2022 um 19:09 Uhr

    Das variable Immundefektsyndrom wird auch als „Common variable immunodeficiency“ (CVID) bezeichnet.

    Die CVID ist der häufigste angeborene Immundefekt. In vielen Fällen kommt er erst im Alter zwischen 16 und 25 Jahren zum Tragen.

  23. Per.S 13. Februar 2022 at 22:25Antworten

    Toni
    13. Februar 2022 um 21:01 Uhr
    Welche Suchmaschine soll ich nehmen statt Google oder Duck Duck?

    • Vitaminese 14. Februar 2022 at 6:58Antworten

      Das ist eine gute Frage.
      Alle Suchmaschinen dienen mittlerweile vorwiegend der schnellen Einsortierung des Suchenden in den richtigen Sales-Funnel (Verkaufskanal) und all zu viele Alternativen gibt es hier nicht. Neben Google würden mir spontan nur noch Microsoft und Yandex (russische Suchseite) einfallen.

      Zu beachten ist, dass fast alle westlichen Suchmaschinen wie Duck Duck, Startpage oder Ecosia, etc. am Ende alle auf den gleichen Such- und Klassifizierungsalgorithmen von Google oder Microsoft basieren. Als ad-on bieten sie lediglich nur ein bisschen mehr an Datenschutz und/oder haben tolle Baumpflanz-Versprechen.

      Einen guten Überblick über verschiedene Funktionsweisen einzelner Suchmaschinen, finden Sie hier: https://www.klicksafe.de/suchmaschinen/die-verschiedenen-suchmaschinentypen/
      Sollte Ihnen dabei helfen, einen eigenen Vergleich und eine eigene Entscheidung für oder gegen eine Suchmaschine zu treffen.

    • Ulf Martin 14. Februar 2022 at 12:00Antworten

      «How to escape Google» auf Swiss Policy Research.

    • Vitaminese 14. Februar 2022 at 14:56Antworten

      @Ulf Martin: Danke für diesen top Hinweis!
      Habe den Artikel via Google gefunden… ;)

  24. Michael R 13. Februar 2022 at 21:18Antworten

    Ende der Impfpflicht in Österreich?
    》 MERKUR
    Druck wächst: Österreichs Kanzler schließt Impfpflicht-Ende nicht mehr aus
    Erstellt: 13.02.2022, 19:43 Uhr, Von: Andreas Schmid《

    • suedtiroler 13. Februar 2022 at 22:02Antworten

      nur eine Aussetzung, billiger Trick.
      im Herbst kann das dann wieder – von den Nachfolgern? – per Fingerschnipp reaktiviert werden.

      all diese „Gesetze“ müssen komplett weg, davor darf man sich nicht zurücklehnen

    • Steve Acker 13. Februar 2022 at 22:15Antworten

      Auf jeden fall ein Hoffnungszeichen

    • Fritz Madersbacher 13. Februar 2022 at 22:24Antworten

      @suedtiroler
      13. Februar 2022 um 22:02 Uhr
      „all diese „Gesetze“ müssen komplett weg, davor darf man sich nicht zurücklehnen“
      Wie wahr! Dann wird uns @Michael R nicht fragen „Ende der Impfpflicht in Österreich?“, sondern beglückwünschen „Ende der Impfpflicht in Österreich!“
      Das wäre ein schwerer Schlag gegen die international organisierten „Pandemie“-Betreiber und die wirksamste gegenseitige Hilfe für unsere Leidensgenossen überall …

    • Max 13. Februar 2022 at 23:58Antworten

      Ich hätte lieber gelesen, der Krebs und die Demenz wäre besiegt.

      Die Politik hat frische Tricks drauf, sie beendet nichts folgenlos.

      Etwas beenden tun verlorene Kriege.

    • Fritz Madersbacher 14. Februar 2022 at 0:12Antworten

      @Max
      13. Februar 2022 um 23:58 Uhr
      „Die Politik hat frische Tricks drauf, sie beendet nichts folgenlos“
      Sehr guter Hinweis, danke!

  25. suedtiroler 13. Februar 2022 at 20:46Antworten

    werden die Deagle Prognosen doch noch wahr……..

    • alma2014 14. Februar 2022 at 21:30Antworten

      Früher konnte ich mit den Deagle Prognosen nichts anfangen – jetzt scheinen sie doch zu stimmen.

    • suedtiroler 14. Februar 2022 at 22:45Antworten

      @alma2014
      es ist schon sehr auffällig, wie genau die Länder am meisten Bevölkerung verlieren würden, die jetzt mRNA „Impfstoffe“ verwendet haben. Zufall?

  26. Martina Sailer 13. Februar 2022 at 19:41Antworten

    Man sollte prüfen inwieweit man den Impfgeschäfigten mit Cdl (Chlordioxidlösung) helfen kann. Sie wird natürlich auch von allen möglichen Faktencheckern oder pharmafreundlichen Medien unterdrückt. Es lohnt sich aber sich damit genauer zu befassen.

    • pfm 13. Februar 2022 at 20:12Antworten

      CDL ist höchstens kontraproduktiv. Geht auch aus dem Video hervor. Man hat zB die NK-Zellen versucht mit verschiedenen Methoden die NK-zellen zu aktivieren und zu vermehren. Geht nicht. CDL kann dabei überhaupt keien Rolle spielen, es kann Keime vernichten, aber das Immunsystem logischerweise nicht reparieren.

    • hkloss75 15. Februar 2022 at 11:31Antworten

      Andreas Kalcker hat in einem Video erklärt, dass CDL bei der Ausleitung von Spike-Proteinen hilft und dass sich die Patienten auch bei angeschlagenem Immunsystem erholen. Ist das nicht wahr?

  27. Marion Schmidt München 13. Februar 2022 at 19:12Antworten

    Lieber Florian Schilling,
    was sie hier präsentiert haben, ist Volksbildung im besten Sinne des Wortes. So kann jede und jeder verstehen, was da gerade passiert. Größten dank für ihre Mühe und gerne mehr davon.

  28. vitaminese 13. Februar 2022 at 19:05Antworten

    Sollten sich die Befürchtungen zu Vakzin-AIDS bestätigen, was wird dann die wahrscheinlichere Kommunikationsstrategie der Medien, Wissenschaft und Politik sein?

    Option A: V-AIDS wird als Nebenwirkung anerkannt, woraus eine Aufarbeitung des menschenverachtenden mRNA-Expirements folgt und die mRNA-Forschung fortan sehr kritisch beäugt wird?

    Option B: Das „V“ in V-AIDS wird als Verschwörungstheorie gebranntmarkt und die Tatsache „Vakzine-AIDS hat nichts mit HIV-AIDS zu tun, völlig unterschiedliche Ursachen!“ wird einfach ignoriert bzw. vertuscht. Der in dieser Sache wohl renommierteste und wissenschaftlich am wenigsten angreifbare Aufklärer hätte Prof. Luc Montagier sein können. Schade das er ausgerechnet jetzt von uns gegangen ist. Und das auch ausgerechnet in jenem Monat, in dem eine neue, ansteckendere, gefährlichere, aggressivere und noch tödlichere HIV-Variante in den Niederlanden, also inmitten Europas entdeckt wurde (https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_91600956/aggressivere-hiv-variante-in-europa-entdeckt-.html).
    Aber gut, dafür fangen die Medien ja bereits mehrheitlich an uns über HIV und AIDS aufzuklären. So z.B. Arte, wo man recht schnell über eine Doku zu 40 Jahren HIV-Forschung „stolpert“ (https://www.arte.tv/de/videos/097518-000-A/40-jahre-aids-schweigen-tod/).
    Und hey, unser Buddy drüben im weißen Haus, hat vor zwei Monaten erst noch offiziell angekündikt die HIV Epedemie bis 2030 zu beenden.
    (https://www.sueddeutsche.de/politik/international-biden-will-hiv-epidemie-in-usa-bis-2030-beenden-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-211201-99-212109)

    Hmm, ich sag nur, Nachtigall ich hör Dir trapsen.

    • Max 13. Februar 2022 at 23:42Antworten

      Es ist leider ein weitverbreiteter Irrtum, gerade bei der älteren Generation, dass ein alter Professor mit Rauschebart und Brille die Jugend mit seinem Lebenslauf überzeugen könnte.

      DAS WAR EINMAL SO.

      Wir leben in 2022 und haben das Worldwide Web.

      Alt möge sich doch bitte der Gegebenheit und der Zeit anpassen, anstatt auf seinem Ich stoisch zu beharren.

      Natürlich ist ein Blog für Pensionäre und Rentner – unter sich – wunderschön.

      Verzeihen Sie mir bitte, dass ich es zu spät erkannte. Entschuldigen Sie vielmals meine Störungen.

      Es könnte sein, dass mRNA genau Alt in jeglicher Form seiner Fitness helfen wöllte.

      Die heutige Jugend wird auch einmal alt, vielleicht profitieren sie dann mehr von mRNA, als es Alt heute einsehen konnte und wollte. Wir wissen es NOCH nicht. Die Zeit bringt es mit sich.

    • Fritz Madersbacher 14. Februar 2022 at 0:08Antworten

      @Max
      13. Februar 2022 um 23:42 Uhr
      „Natürlich ist ein Blog für Pensionäre und Rentner – unter sich – wunderschön“
      Das ist böse, aber lustig böse …

    • pantau 14. Februar 2022 at 4:46Antworten

      @Max
      „Wir leben in 2022 und haben das Worldwide Web.
      Alt möge sich doch bitte der Gegebenheit und der Zeit anpassen, anstatt auf seinem Ich stoisch zu beharren.“

      Herr Mayer schreibt im Gegensatz zu Ihnen in auch für Jugendliche verständlicher Sprache, obendrein im www. Mir ist in ihren vorigen Kommentaren schon aufgefallen, dass sie hier neuerdings versuchen, Alt gegen Jung zu spalten. Viel Erfolg damit.

      „vielleicht profitieren sie dann mehr von mRNA, als es Alt heute einsehen konnte und wollte. Wir wissen es NOCH nicht. Die Zeit bringt es mit sich.“

      Genau, notzugelassene mrna-Präparate sind genau richtig für die Jugend, vielleicht sollten wir doch noch die Kinder spritzen und ein wenig spiken, nicht wahr Max? Passt ja zur Agenda, auch die jüngeren Altersgruppen zu spiken.

    • Vitaminese 14. Februar 2022 at 6:20Antworten

      @Max:
      Alt vs. Jung sind genau so schlechte Kategorien wie geimpft vs. ungeimft. Aus meiner Sicht sind es das Denken verkürzende und zu stark vereinfachende Kategorien, die es zudem verhindern, dass was in der Corona-Krise (dem „Window of Opportunity“ wie der Schwäble-Klaus zu sagen pflegt) passiert und beobachtbar ist halbwegs „richtig“ einordnen zu können.

      Kategorien braucht es aber dennoch. Daher nachfolgend ein paar Beispiele, die mir in meinem Denken und dem Versuch das Beobachtbare einzusortieren geholfen haben, die ich für geeigneter als Alt vs. Jung halte.

      (1) Die Kategorien „Haben oder Sein“, wie Erich Fromm sie beschreibt, kann ich uneingeschränkt empfehlen… für alles im Leben.

      (2) Die Kategorien vom Schwäble-Klaus himself, der die Masse der Menschen in Produktivkräfte und Nutzlose einteilt, erklärt auch so einiges. Bereitet einen geistig auch schon einmal darauf vor, was einem blüht, wenn man wirklich alt und bedürftig ist. Begriffe wie Human Being und Human Ressource bekommen hier, wenn man sich damit gedanklich ein paar Minuten beschäftigt, einen ganz anderen touch.

      (3) Markus Klöckner hat in seinem Artikel „Die große Gleichgültigkeit“ auf multipolar-magazin mal eine gute Einordnung des Verhaltens der Menschen während der Plandemie gemacht, indem er die Menschen als Einpeitscher, Gleichgültige oder Maßnahmenkritiker klassifiziert.

      Gerne kann ich diese Liste um weitere Impulse und Beispiele ergänzen. Zur Veranschaulichtung dafür, dass Alt vs. Jung keine guten Kategorien sind, sollte sie aber reichen.

      Abschließend noch ein, zwei Anmerkungen zu ein paar Stichworten aus ihrem Post.

      Das WWW: Was ist das für Sie? Eine Errungenschaft der Wissensgesellschaft? War es mal, in den Grundgedanken. Heute gleicht das Internet einem riesigen Sales-Funnel. Wenn man nicht aufpasst, landet man nach spätestens fünf Klicks mit einem Gegenstand in einem Warenkorb. Eine Beobachtung, die man tatsächlich nur als älterer Mensch so machen kann, der das Internet auch aus den Anfängen noch kennt.

      Zur mRNA-Forschung: Das Potenzial was hierin liegt, das mag ich gar nicht dementieren. Aber Potenzial hin oder her, die Verprobung dieser mRNA-Präparate an Milliarden von Menschen, obwohl die Forschung noch total unausgereift ist, ist … … … … ja was ist das? Hier fehlen selbst mir die Worte, um diesen Irrsinn in Worte zu fassen. Potenzial hin oder her, dieses Experiment ist unfassbar irritierend, dämlich, böse.
      Unabhängig vom Alter, können manche es als solches einordnen, generieren sich manche zu Einpeitschern oder betrahten es mit großer Gleichgültigkeit.

      Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst. Diese weisen Worte von Albrecht Müller gelten für Jung und Alt.

  29. Ulrich K. Warntjen 13. Februar 2022 at 19:04Antworten

    Moin, moin ~
    Wen oder was interessiert sowas wie ‚Google‘ oder ‚Wikipedia‘ oder ‚MSM‘ oder ‚Wissenschaftler‘ im Dienste sogenannter ‚Eliten‘ oder … (?!?). Mich jedenfalls nicht … Also verlassen wir doch mal diese Art von ‚common sense‘ und schauen mal nur auf sowas wie ‚Phänomene‘ bzw. das, was ‚wahrnehmbar‘ ist bzw. von Menschen schon ‚wahrgenommen‘ worden ist:
    – das, was als ‚Covid19‘ o.Ä. bezeichnet wird, bedroht nicht die Menschheit, ist keine todbringende Seuche o.Ä., rechtfertigt keinerlei der sogenannten ‚Maßnahmen‘ …
    – das, was in diesem Zusammenhang als ‚Impfung‘ bezeichnet wird, ist definitiv keine, bzw. hat keinerlei Evidenz – im Gegenteil (!). Diese ‚Maßnahme‘ führt zu einer Schwächung bzw. letztendlich Auslöschung des sogenannten ‚Immun-Systems‘, weswegen ein ‚Vergleich‘ bzw. ‚Ähnlichkeit‘, …, zu AIDS durchaus ‚berechtigt‘ ist …
    – auch die sogenannte ‚Genese‘ von ‚Covid19‘, AIDS, HIV etc. haben m.E. ‚Parallelen‘ …
    – ‚weitergehende Wahrnehmungen‘ siehe z.B. in „Corona-Impfungen aus spiritueller Sicht“, Thomas Mayer – https://shop.neueerde.de/Mayer-Thomas/Corona-Impfungen-aus-spiritueller-Sicht.html
    – …
    HerzLichsT aus Ostfriesland ~

  30. Max 13. Februar 2022 at 18:28Antworten

    „Das wird nach allen vorliegenden Informationen das beherrschende Thema in den nächsten Wochen und Monaten, möglicherweise sogar Jahren sein. Es wird bei Geimpften eine Welle von Krankheiten auslösen, umso mehr mit je mehr Dosen jemand beimpft wurde.“

    Wie argumentieren wir, dass in den „sogar Jahren“ böse Widersache ausstirbt?

    Ist das auch politisches Kalkül?

    Kommen wir dann mit der Schallplatte „Übersterblichkeit“, die schon fast niemand mehr hören mag?

    Aus Mücken Elefanten machen, das konnte jeder Mensch am besten.

    Der junge Mensch ist der Gesellschaft Produzent, er hat vorallem ein Wörtchen mitzureden, was ihm an den „Alten“ so gar nicht passt.

    Die berühmten Artikel 1 der Verfassungen und Grundgesetze: Auch Alt hat die Würde von Jung zu respektieren, anstatt in dem Taumel zu leben „Wir sind Euere Euro-Queens und – Kings.“

    Der Generationenvertrag sind seit März 2020 schon etwas anders aus.

    • Ulrich K. Warntjen 13. Februar 2022 at 19:17Antworten

      Moin, lieber Max ~
      wer sind Sie (?!?). Ihr Schreibstil lässt mich auf einen ‚Bot‘ schließen, aber vielleicht tue ich Ihnen ja unrecht … Davon abgesehen wird mir nicht ‚klar‘ was Sie eigentlich ‚aussagen‘ wollen oder wollten … Falls Sie also doch ein Mensch und nicht ein ‚Programm‘ sind, würde ich mich freuen wenn Sie Ihr bzw. Ihre zuvor geäußerten Anliegen noch einmal in ‚einfachen‘ und ‚verständlichen‘ Sätzen schreiben würden – danke (!).

    • Edwina 13. Februar 2022 at 20:34Antworten

      Max? Sind Sie verwandt mit Uschi_22?

    • Michael R 13. Februar 2022 at 21:53Antworten

      Max alias Uschi_22 alias Uschi. :-))

    • thinkpositv 13. Februar 2022 at 22:06Antworten

      Ja, so siehts aus wenn aus Uschi Max wird. Ist mir schon gestern an den wirren Texten aufgefallen. Einfach ignorieren.

    • Max 13. Februar 2022 at 23:23Antworten

      Ihr habt recht! Ich bin ein diverser Bot. Ihr müsst mit jeder Existenz klar kommen, wenn ihr Menschen sein wollt.

      So etwas wie massenhaftes, grausames Weglöschen von Menschen hatten wir real schon einmal.

      Seid so gut und macht Euch bitte nicht diesbezüglich verdächtig.♡

      Versucht es doch bitte einmal ohne Beleidigungen und ohne Weglöschenwollen.

      Ich diskutiere auch gern über meine Beleidigungen Euch gegenüber, die ich nicht so empfunden habe.

      Ich verzeihe Euch, und Ihr verzeiht mir vielleicht.

      Ihr tretet mir NICHT zu schwarmhaft auf.

    • Fritz Madersbacher 13. Februar 2022 at 23:52Antworten

      @Max
      13. Februar 2022 um 23:23 Uhr
      „Ihr habt recht! Ich bin ein diverser Bot“
      Eher sind Sie ein mannigfaltiger „Bot“, der in mehrfacher Gestalt auftritt, geradezu in rätselhaften Hypostasen wie der vielgestaltige Hermes Trismegistos. Mir würde ein Name und eine Gestalt genügen, aber ich habe Ihnen jedenfalls nichts vorzuwerfen, daher auch nichts zu verzeihen, was hoffentlich auch vice versa gilt. Was ist eigentlich ein „Bot“?

    • Max 14. Februar 2022 at 0:18Antworten

      Herr Madersbacher,

      Russisches Работа heißt auf Deutsch Arbeit. Sehen Sie das бот darin?

      Das Mannigfaltige rührt daher, dass gealtertes Österreich gerne Kommentare löschen und Meinungen unterdrücken mag.

      Wir wissen nun, was das Beteuern von Demokratie mit Meinungsfreiheit durch gealtertes Österreich für einen Gehalt hat.

      Gealtertes Österreich kann uns viel über die Veränderung der SPÖ erzählen und damit nicht bemerken, dass es sich parallel mitänderte.

      Kabale und Liebe von Schiller sagt uns auch folgendes: Den Wurm, den man tottritt, den heiratet man …

    • Fritz Madersbacher 14. Februar 2022 at 0:57Antworten

      @Max
      14. Februar 2022 um 0:18 Uhr
      „Russisches Работа heißt auf Deutsch Arbeit. Sehen Sie das бот darin?“ Danke für die Worterklärung …
      „Das Mannigfaltige rührt daher, dass gealtertes Österreich gerne Kommentare löschen und Meinungen unterdrücken mag“ – Soweit ich das beurteilen kann, kommen „unfreundliche“ Reaktionen nicht nur aus Österreich, aber Sie sind zum Glück recht robust dagegen …
      „Wir wissen nun, was das Beteuern von Demokratie mit Meinungsfreiheit durch gealtertes Österreich für einen Gehalt hat“ – Bitte seien Sie etwas gnädiger mit uns, auch der tolerante Editor des Blogs hat Ihnen nie etwas in den Weg gelegt …
      „Den Wurm, den man tottritt, den heiratet man“ – Das klingt nicht sehr nach Schiller, oder?
      „Gealtertes Österreich kann uns viel über die Veränderung der SPÖ erzählen und damit nicht bemerken, dass es sich parallel mitänderte“ – Eine sehr kryptische Bemerkung, wie ist das mit Deutschland und der SPD?

    • pantau 14. Februar 2022 at 4:34Antworten

      Max, Ihre Anspielung auf Herrn Mayer als „gealtertes Österreich“ ist gestelzt und widerwärtig und Grund genug, abermals gelöscht zu werden. Wieviele Pseudonyme haben Sie schon durch?

    • Rosa 14. Februar 2022 at 12:09Antworten

      @ Fritz Madersbacher

      „Den Wurm, den man tottritt, den heiratet man“ – Das klingt nicht sehr nach Schiller, oder?

      Das klingt nach © Uschi alias © Uschi_22 alias …

  31. Hans im Glück 13. Februar 2022 at 18:23Antworten

    Off Topic, aber ich möchte es gerne als Leseanimation einstellen (Quelle Reitschuster zur Präsi Wahl in D)
    Auszug und Fazit:

    „Steinmeier ist eine massive Gefahr für unsere Demokratie und Freiheit sowie das friedliche Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Genauso wie Medien, die derart manipulieren, dass sie die Ohrfeige bei seiner Wiederwahl verschweigen.“

    Dem ist aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen. Eine unangenehme Person. Aber als Grüßaugust soll er meinetwegen noch 5 Jahre auf Steuerzahlerkosten meinen, irgendwie bedeutend zu sein.

    • Michael R 13. Februar 2022 at 21:16Antworten

      Herr Steinmeier pflegt die Dinge anders zu sehen, als sie in Wirklichkeit sind. Das finde ich bedenklich bis gefährlich. Seine heutigen Drohungen in Richtung Russland zum Beispiel hätten vor etwa 100 Jahren zum Krieg geführt.

    • Fritz Madersbacher 13. Februar 2022 at 21:58Antworten

      @Hans im Glück, Michael R
      Ohne mich einmischen zu wollen: ich bin froh über Ihre Kritik, die wahrscheinlich von vielen Menschen in Deutschland geteilt wird …

  32. akilegan 13. Februar 2022 at 17:58Antworten

    Hat nicht Dr. Luc Montagnier schon 2020 gesagt, dass in der Sequenzierung von Covid 19 eine HIV ähnliche Sequenz „eingebaut“ wurde? Weiss nicht ob ich das jetzt noch richtig in Erinnerung haben?

    • Jens Tiefschneider 13. Februar 2022 at 19:18Antworten

      Ja, hat er und wurde dafür von seinen Kollegen zerrissen. Ich hoffe, die lassen sich alle brav Boostern.

    • Martina Sailer 13. Februar 2022 at 19:34Antworten

      Ich erinnere mich auch an mehrere solche Hinweise/Feststellungen in der vergangenen Zeit.

    • Anna 13. Februar 2022 at 20:08Antworten

      Stimmt, hat er gesagt.

    • Elfriede Oberndorfer 14. Februar 2022 at 11:50Antworten

      Das ist durchaus möglich, wenn nicht sogar ziemlich wahrscheinlich. Nachdem nunmehr als erwiesen gilt, daß das sog. Wuhan-C-Virus dem WIV Wuhan Institute of Virology entstammt – ob entkommen oder freigesetzt, sei dahingestellt, jedenfalls im August 2019 –, jenem Institut, das sich ausgiebig auch mit Gain Of Function beschäftigt (hat).

      Prof. Roland WIESENDANGER aktuell in ‚Tichys Ausblick‘ – http://www.tvb.de/nachrichten/2299/Tichys_Ausblick_Corona_und_Gain_of_Function_aufhoeren_damit_herumzuspielen.html

      Mit dem schön in Angst und Panik versetzenden C-Virus in der Hand – anfangs hieß es übrigens, „die neue GRIPPE aus Wuhan“ – konnte man im März 2020 alle saisonalen Grippestämme in Zwangsurlaub schicken oder wohin sie sonst auf mysteriöse Weise „verschwanden“.

      Offensichtlich hatte man es zunächst auch mit grippalen Erregern versucht https://uncutnews.ch/labor-in-wuhan-experimentierte-auch-mit-der-bewaffnung-von-grippestaemmen-zur-ansteckung-von-menschen/

      Die Frage ist, womit wird aktuell im WIV und weltweit in verschiedenen Biolabs der Sicherheitsstufen 3 und 4 experimentiert, was alles bereitet man vor, um es in scharf gemachter Form auf die „in Angst und Panik nunmehr trainierte“ Menschheit loszulassen.

      Allerhöchste Zeit, dem teuflischen Spuk ein rasches Ende zu bereiten.

  33. h.mild 13. Februar 2022 at 17:39Antworten

    Bezüglich AIDS vermisse ich hier leider eine Würdigung des kürzlich verstorbenen Prof. Luc Montagier, der mit seiner, und anderen Kollegen Nobelpreis-gewürdigten Arbeiten, die Grundlagen zur Behandlung von HIV/AIDS gelegt hat. Auch wenn bisher (noch) keine Heilung erreichbar war, so haben doch sehr viele Menschen ihm unendlich viel zu verdanken.
    Möge es noch viele solch ethisch aufrechte, hervorragende und motivierende Wissenschaftler und Ärzte geben, und weniger „Forscher“ á la Josef M., ua. T4-Mediziner und Pharmazeuten, die heute ihr Unwesen treiben……

  34. Jochen Schmidt 13. Februar 2022 at 17:32Antworten

    Sehr interessant!

    Wenn man sich vorstellt, was all die genannten Nebenwirkungen der Vakzine gegen COVID-19 in der mittelbaren Zukunft noch an Opfern fordern werden: Wieviele Menschen werden z. B. in den nächsten 10 Jahren weltweit als Folge der Impfungen schwer Schaden nehmen?

    • Per.S 13. Februar 2022 at 18:32Antworten

      Jochen Schmidt
      13. Februar 2022 um 17:32 Uhr

      Wie viele Menschen werden z. B. in den nächsten 10 Jahren weltweit an Covid- 19 versterben, oder ihr Leben lang mit den teilweise drastischen Schäden leben müssen?

    • pantau 14. Februar 2022 at 4:27Antworten

      @Per.S
      Omikron hat sich zu einer harmlosen Grippe entwickelt. Die Impfung erzeugt Übersterblichkeit. Noch Fragen?

    • alma2014 15. Februar 2022 at 10:43Antworten

      Ich denke es wird schneller gehen. Siehe Deagle-Liste.

    • Pilgrim 17. Februar 2022 at 12:23Antworten

      Die Corona-Maßnahmen (inkl. Impfung) wurden gesetzt, um unser Gesundheitssystem vor dem Kollaps zu bewahren. Ohne ein Prophet zu sein, könnte es wohl so kommen, dass gerade die Impfung uns einen Zusammenbruch unserer Gesundheitssysteme beschert.

    • Ulrich K. Warntjen 17. Februar 2022 at 14:59Antworten

      @ Pilgrim: Moin, moin ~
      weder noch … Für die Maßnahmen gab & gibt es jede Menge Gründe … – ‚Gesundheit‘ spielte & spielt dabei nur vordergründig eine Rolle … Einen ‚Zusammenbruch unserer Gesundheitssysteme‘ wird es deswegen auch nicht geben, denn das werden die, die davon profitieren und auf deren ‚Interessen‘ es auch so ‚konstruiert‘ worden ist, schon zu verhindern wissen … Vielleicht einfach auch nochmal in den anderen Kommentaren lesen … = dort sind übrigens auch schon genügend diesbezügliche ‚Hinweise‘ zu finden … – herzLichsT aus Ostfriesland ~

  35. Nathan 13. Februar 2022 at 17:23Antworten

    Das stimmt, dass Geimpfte wesentlich anfälliger für Infektion, schwere Erkrankung und Tod sind als Ungeimpfte. Das zeigt, in meinem Umfeld deutlich. Gesunde ohne Vorerkrankungen haben durch die Impfung einen geschädigten Immunsystem und bestätigte ihnen die Ärzten. Die Menschen sind vor der Impfung Top gewesen und sie haben sich auch etwas in ihrem Verhalten verändert. Aktive und Lustige Menschen sind plötzlich Müde, wenig Lust zu Reden und sehr oft Krank, wo sie nie gefehlt oder krank waren. Auch die Leistungen sind durch die Impfung erheblich geschwächt worden. Vier verstarben nach einer Infektion an Corona trotz Vollimpfung. Es macht echt Angst und es wird weiter geleugnet.

    • Per.S 13. Februar 2022 at 18:20Antworten

      Die Studie schlägt bei Impfkritikern hohe Wellen. Doch sie wird falsch interpretiert.

      https://www.swr.de/wissen/corona-biontech-impfstoff-einfluss-auf-angeborene-immunantwort-100.html

      • pfm 13. Februar 2022 at 18:27

        Wenn sich Faktenchecker zu Studien äußern ist das in der Regel eine Bestätigung für die Richtigkeit
        der Studie. Messergebnisse kann übrigens nicht faktenchecken, sondern nur nachmessen. Das zeigt was dort für Idioten am Werk sind.
        Die Erkenntnisse zu AIDS beziehen sich überhaupt nicht auf diese Studie.

    • pantau 14. Februar 2022 at 4:23Antworten

      Die Trolle sind so dermaßen leicht erkennbar..

  36. Per.S 13. Februar 2022 at 17:07Antworten

    Hoffnung gegen Aids Erfolge im Tierversuch: Kommt bald ein mRNA-Impfstoff auch gegen HIV?

    https://www.focus.de/gesundheit/news/mrna-impfstoff-bald-auch-gegen-hiv_id_24506054.html

    • pfm 13. Februar 2022 at 17:56Antworten

      AIDS ist eine Immunschwäche, kein Virus. Gegen ein Virus kann man eventuell impfen, bei einem Retrovirus eher nicht. Gegen AIDS definitiv nicht. Impfung schwächt gerne das Immunsystem, zb auch wiederholte Grippeimpfungen.

    • Fritz Madersbacher 13. Februar 2022 at 21:49Antworten

      AIDS, ein längst geradezu ideologisiertes Akronym, mit dem riesige Profite gemacht worden sind, ist zunächst per definitionem das, was Herr P.F.Mayer jetzt mehrmals erklärt hat: ein ‚Acquired Immune Deficiency Syndrome‘ zu deutsch „erworbenes Immunschwächesyndrom“. Eine jetzt immer mehr sich erhärtende, durch die massenhaft verabreichten Genpräparate erzeugte Immunsystemschädigung könnte also mit Fug und Recht als VAIDS bezeichnet werden. Falsch daran wäre nur das „V“, weil es sich bei den Genpräparaten nicht um eine ‚vaccine‘ (Impfung) handelt. Wer sich näher mit der angeblichen (ausschließlichen) Verursachung von AIDS durch das HIV-Virus („Humanes Immundefizienz-Virus“) beschäftigen möchte, sollte sich das Buch „Virus-Wahn“ (Autoren: Torsten Engelbrecht; Claus Köhnlein u.a.) besorgen, das auch ein Kapitel zur immer noch laufenden „Pandemie“ enthält …

    • Fritz Madersbacher 14. Februar 2022 at 0:01Antworten

      „AIDS“ ist (bzw, hat) übrigens ein ähnlich unspezifisches klinisches Krankheitsbild wie das neuerdings allgegenwärtige „Covid 19“, das sich ja nicht wirklich von dem abgrenzen läßt, was früher im leichteren Fall als „grippaler Infekt“, bei einem schwereren Verlauf als „Grippe“ bezeichnet worden ist.
      Beides war und ist jedenfalls bestens für Profitmaximierung geeignet, und so etwas ist immer in medizinischer Hinsicht mit äußerster Skepsis zu betrachten …

    • pantau 14. Februar 2022 at 4:13Antworten

      @Per S.
      Sie machen Werbung für medizinische Produkte auf mrna-Basis?

  37. Balance 13. Februar 2022 at 17:04Antworten

    Vom 9. bis 10. Februar 2022 fand die Internationale Konferenz für RNA Therapien statt. Chairman war der Produktentwickler von Biontech. Viele andere Gentechnik-Akteure sind auf der Liste der Sprecher. Falls sich hier jemand näher damit auskennt und ein wenig Zeit zum recherchieren hat, wäre eine Auswertung der vorgestellten Pläne für weitere RNA-Therapien sicherlich interessant:
    https://www.smi-online.co.uk/pharmaceuticals/uk/rna-therapeutics

  38. Fritz Madersbacher 13. Februar 2022 at 16:56Antworten

    Standardantwort nach Papageienart zu allen Auswirkungen der Verabreichung der Genpräparate: „Das hat mit der Impfung nichts zu tun“. Jetzt schon kennt jeder jemanden mit gravierenden Beschwerden in zeitlicher Nähe zu einer „Impfung“. Die „Bombeneinschläge“ kommen für die zynischen „Impf“-Experimentatoren immer zahlreicher und näher … bald werden ihre Hauptquartiere ausgehoben! Sie werden sich ihrer Verantwortung nicht entziehen können …

    • Per.S 13. Februar 2022 at 18:28Antworten

      mariettalucia
      13. Februar 2022 um 16:29 Uhr
      Natürlich gibt es keine „Vakzine Aids“,

      Dann ist die Überschrift vom Artikel falsch. Dort steht eindeutig Vakzin-AIDS

      Und wenn es keine Vakzin-AIDS gibt, dann kann mRNA-Spike-Impfungen auch keine erzeugen.

    • Plinius 13. Februar 2022 at 19:09Antworten

      Per S, klar gibt es das. Durch Vakzin erworbenes Imundefizit Syndrom. Und was Google angeht: ich finde dort auch meine Großmutter nicht. Hat sie deswegen nicht gelebt?

    • franz 15. Februar 2022 at 11:19Antworten

      ich kenne tatsächlich KEINEN mit impfnebenwirkungen!

  39. Per.S 13. Februar 2022 at 16:52Antworten

    Vakzin-AIDS gibt es laut Google nicht.

    • mariettalucia 13. Februar 2022 at 16:29Antworten

      Natürlich gibt es keine „Vakzine Aids“, dennoch kann ein Stoff Aids ähnliche Symptomatiken und Hautbild machen. Ich nehme an daß ein dieses damit gemeint ist.
      Es gibt zum Beispiel eine Erkrankung die „Mykosis fungoides“ genannt wird.
      Diese Erkrankung ist eine Autoimmunerkrankung bei dem die Patienten im dritten Stadium tomatenartige Hauterscheinungen bekommen, die nekrotisieren und den Menschen nicht nur Schmerzen machen, sondern den Menschen jegliche Lebensqualität nehmen. da durch den Zerfall der Tumoren ein extremer Geruch entsteht und man kaum sich noch nach draussen traut.

      Ich habe in der Zeit meiner dermatologischen Pflegetätigkeit mindestens drei Patienten betreut die daran verstorben sind.
      Es war damals die Zeit wo Aids gerade aufkam und wir uns auf das neue Fachgebiet einstellen mussten.
      Die Frage warum die Aids Patienten ebenso die Tomatentumoren haben wurde mit „alles Zufall“ abgetan.

      Die Patienten die die MF Erkrankung hatten, waren alles Landwirte, die damals gern mit Unkrautvernichtungsmitteln und anderen Giftstoffen der Landwirtschaft in Kontakt waren.
      Ich habe nicht eine Frau erlebt, sondern nur Männer die diese Erkrankung hatten.

      • pfm 13. Februar 2022 at 17:41

        Selbstverständlich kann das Immunsystem durch die Impfung so abgeschwächt werden, dass AIDS entsteht. AIDS heißt Erworbenes Immunschwäche Syndrom und nicht Hautausschlag oder irgendetwas anderes.

        AIDS ist keine Krankheit. Seine Anzeichen sind messbar, wie im Video gezeigt und ihr wüsstet das, hättet ihr euch durch Ansehen des Videos informiert. Es werden Messergebnisse gezeigt von NK-Zellen, Th1 und Th2 Zellen, Interferon etc – alles extrem niedrig. Dadurch kann das Immunsystem Keime und Tumorzellen nicht bekämpfen.Und deshalb kann man dann krank werden und die Krankheit kann sich so weit entwickeln, dass man daran stirbt. An der Krankheit, nicht an AIDS.

        Also nochmals: Im Video werden Messergebnisse gezeigt, die AIDS beweisen! man müsste zeigen, dass die Messung falsch ist, um die Erkenntnis AIDS zu entkräften.
        Messung ist DER Goldstandard der Naturwissenschaften. Widerlegung erfordert neue Messung. Wenn irgendjemand sagt, das sei kein AIDS, dann möge er bitte Messungen vorweisen, die die im Video gezeigten widerlegen.

    • Cassimir 13. Februar 2022 at 16:34Antworten

      Schaue mal hier https://metager.de , dort gibt’s mehr als nur die auch wichtigen Vorschläge, dass Moderna einen (Gegen-) Aids-Impfstoff baut.

      • pfm 13. Februar 2022 at 17:37

        Bitte…
        AIDS ist kein Virus gegen das man impfen kann. Wenn das Immunsystem kaputt ist kann man NICHT dagegen impfen!

    • JuergenK 13. Februar 2022 at 19:15Antworten

      Es gibt auch ein Impf-Poliomyelitis. In Afrika hat man durch Impfen eine neue Form von Impfinduzierter Polio-Myelitis erzeugt gegen die man nun einen Impfstoff entwickeln will, angeblich.
      Es ist einfach der Irrsinn. Die Pfizers dieser Welt erzeugen durch einen Impfstoff einen Immundefekt bei den Opfern und wollen dann das gleiche mit einem Impfstoff bewältigen. Wieso sollte man diesen unfähige Leuten beim zweiten Mal noch glauben?
      Ich vermute das ist einer der Hauptgründe für die so große Impfunlust auf dem afrikanischen Kontinent.

      Also wenn nachgewiesener Maßen eine Impfung eine Impfinduzierte Krankheitsvariante erzeugen kann, kann einen mRNA Impfung, welche das Immunsystem missbraucht (irreführt) eben genau das auch machen – eine künstliche Immunschwäche erzeugen, welche das Immunsystem des Geimpften „erworben“ hat, also AIDS.

    • Toni 13. Februar 2022 at 21:01Antworten

      Natürlich gibt es das: Nur weil Google Suchanfragen zensuriert heißt das noch lange nicht, dass es VAIDS nicht gibt. Also andere Suchmaschinen ausprobieren, wirkt Wunder. Und natürlich können andere Forscher dieses Krankheitsbild auch anders benennen, einen ICD-10 Code wird es dafür noch nicht geben.

      MfG Toni

    • pantau 14. Februar 2022 at 4:06Antworten

      Vielen herzlichen Dank Herr Mayer dass Sie sich die Mühe machen, auf Kommentare aufklärend zu antworten. Das ist nicht selbstverständlich!

    • Ego Meniza 14. Februar 2022 at 9:50Antworten

      Auch bei der Grippeschutzimpfung wird das Immunsystem beschädigt. Geimpfte erkranken häufiger an anderen Atemwegserkrankungen als ungeimpfte. So das US-Militär in einer Studie 2018. https://rundekante.com/influenza-impfung-und-atemwegsviren-interferenz-beim-personal-des-verteidigungsministeriums-waehrend-der-influenza-saison-2017-2018/

    • alma2014 14. Februar 2022 at 21:02Antworten

      Und das wundert Sie? Google für Recherchen zu nutzen ist heutzutage unprofessionell.

    • LinkSpot 16. Februar 2022 at 4:16Antworten

      versuch es mal mit duckduckgo https://duckduckgo.com/?q=Vakzin-AIDS&t=opera&ia=web

    • Morpheus 16. Februar 2022 at 12:17Antworten

      Geloogel gibt es auch nicht

    • Helmut Brandl 18. Februar 2022 at 13:39Antworten

      Eventuell einmal eine andere Suchmaschine probieren: duckduckgo.com

    • Konrad+Kugler 20. Februar 2022 at 17:21Antworten

      Wenn Spike-Proteine das Immunsystem angreifen, dann ist alles möglich: Von Krebsbeschleunigung, Gürtelrose (2 Bekannte) usw. Corona-Fundamentalisten gehen mir auf den Wecker.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge