Israel: Geimpfte 3 bis 5 mal wahrscheinlicher mit Covid-Diagnose als Ungeimpfte

6. Juli 2022von 2,2 Minuten Lesezeit

Länder die früher mit der Impfkampagne begonnen haben, sind auch die Trendsetter bei neuen Entwicklungen. Ganz vorne dabei ist natürlich Israel, das vom Pfizer CEO Albert Bourla als weltweit größtes Impflabor bezeichnet wurde.

Der Twitter User Ran Israeli hat wieder interessante Geschichten aus dem Impflabor zu berichten:

Could it be that mRNA vaccines increase the chances of getting COVID?
Disturbing analysis of the MoH data from last week (26/06-02/07)
Compared to Unvaccinated people,
Vaccinated people are ~3-5 times more likely to receive a positive COVID diagnosis 10 days after entering Israel pic.twitter.com/monvf2HFf3

— Ran Israeli (@RanIsraeli) July 4, 2022

Könnte es sein, dass mRNA-Impfstoffe die Wahrscheinlichkeit erhöhen, an COVID zu erkranken?

Beunruhigende Analyse der MoH-Daten von letzter Woche (26/06-02/07)

Im Vergleich zu ungeimpften Personen, ist bei geimpften Personen eine positive COVID-Diagnose 10 Tage nach der Einreise nach Israel etwa 3-5 mal wahrscheinlicher.

Die Daten stammen aus dem COVID-Dashboard des israelischen Gesundheitsministeriums.

Kritiker werden wahrscheinlich behaupten, dass ungeimpfte Personen weniger wahrscheinlich getestet werden (~3-5 Mal weniger wahrscheinlich?!), da es nicht mehr obligatorisch ist, sich nach der Rückkehr aus dem Ausland nach Israel testen zu lassen.

Das geben die Daten allerdings nicht her:

Als Geimpft gilt in Israel übrigens wer zwei oder mehr Dosen erhalten hat, wobei die zweite nicht länger als 6 Monate her sein darf und es gilt auch Infektion und eine Dosis.

Diese Daten stimmen auch mit den Zahlen überein, die das israelische Gesundheitsministerium seit zwei Monaten nicht mehr veröffentlicht:

Wie man in der Grafik sehen kann, war die Wahrscheinlichkeit eines positiven COVID-Tests bei geimpften Personen etwa 2-3 mal höher als bei Ungeimpften. Erkennbar am besten beim Prozentsatz der positiven Fälle im Verhältnis zur Anzahl der Tests bei jeder Gruppe.

Die Grafik stammt von hier: https://t.me/MOHreport

Die Gesundheitsbehörden machen offenbar weltweit dabei mit, alle Daten zu unterdrücken, die die Behauptung von „sicher und wirksam“ der Lüge überführen. Die Gentechnik Präparate sind gefährlich, schützen, wenn überhaupt, nur ganz kurz, schädigen das angeborene Immunsystem in vielen Fällen, so dass ein Teil der Geimpften anschließend anfälliger für alle Arten von Krankheiten ist.


Bitte unterstütze unsere Arbeit via PayPal oder Überweisung

Folge uns auf Telegram und GETTR


Studie aus Israel: Impfung macht weniger fruchtbar

Daten aus Israel zeigen Wirkungslosigkeit der mRNA-Impfstoffe

Daten aus Israel zeigen neuerlich: Impfung schützt nicht vor Covid

27 Kommentare

  1. Kurt Knurrt 8. Juli 2022 at 15:58Antworten

    In meinem Umfeld ist es auch so. Wir (meine Frau und ich) sind ungeiimpft. Unsere Kinder schon. Wir hatten noch nie Covid, obwohl wir uns testen lassen mussten. Unsere Kinder, Schwiegerkinder und Enkel dagegen hatten es schon großteil zweimal.

  2. Steve Acker 7. Juli 2022 at 1:04Antworten

    und Israel hat jetzt grad die Impfung von Kindern unter 5 jahren erlaubt.
    Ich sag nur sarkastisch die Palästinenser müssen sich nur noch etwas gedulden, dann…

    • Elisabeth 7. Juli 2022 at 3:45Antworten

      Wer entscheidet das in Israel? Es ist erschütternd, dass nicht einmal die in der Lage sind, sich von dieser Plage zu befreien. Wie kann man nur Kinder mit diesem experimentellen Klump behandeln, das im Tierversuch schon kläglich gescheitert war, weil alle umgefallen sind? Für die Menschen wurde lediglich die Dosis so stark reduziert, dass sie erst nach mehrmaligem Boostern umfallen – so wie dieser bedauerliche Fall. Radfahrer lehnt t@t am Zaun – plötzlich und unerwartet, ein weiteres junges gesundes Leben zerstört – aber sie machen unbeirrt weiter.
      Report 24 – Bisamberg nahe Wien: Junger Jogger lehnte an fremdem Gartenzaun

      In Wien plant man Impfstraßen für Kinder, wohl weil normale Kinderärzte das verweigern … woran man sieht, sie tun es absichtlich.

      Mir kommt es so vor, als wären die Verantwortlichen irgendwie besessen. Schaut in ihre bösen Gesichter..

      • Elisabeth 7. Juli 2022 at 3:51

        Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte.

        exxpress.at/media/2022/06/gewessler-gasspeicher-gas-1.jpg

  3. ulfs 6. Juli 2022 at 22:35Antworten

    Hallo Klaus

    Ich habe folgendes verstanden.
    Die Impfung schützt weder vor einer Ansteckung, noch vor einem Aufenthalt im Krankenhaus
    und zu 85 % auch nicht vor dem Tod nach einer Boosterimpfung.
    Nur in Kanada sind innerhalb von 5 Wochen 1750 Menschen nach dem Booster gestorben. Sie begreifen nicht, das diese Verbrecher ernst machen.

  4. karl napp 6. Juli 2022 at 21:44Antworten

    Wer angesichts dieser erdrückenden Dokumentationslage immer noch das Gen-Injektions-Programm unterstützt dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
    Einfach in’s Verderben rennen lassen.
    Die Bauindustrie freut sich schon auf Großaufträge zum Gefängnisbau

    Compilation >1000 peer reviewed papers on Covid Vaccine injuries

    https://community.covidvaccineinjuries.com/compilation-peer-reviewed-medical-papers-of-covid-vaccine-injuries/

  5. Taktgefühl 6. Juli 2022 at 19:47Antworten

    3 bis 5 mal heißt, Geimpfte sind mit 300 bis 500% höherer Wahrscheinlichkeit infiziert als Ungeimpfte. Das ist ziemlich ungenau für ein Institut, das sich sonst mit Promillezahlen beschäftigt?
    Weltweit gab es laut Statista 6,3 Mio. Todesfälle unter den 8 Mrd. Erdbewohnern. Von 80.000 Menschen sind 63 gestorben. Das sind 0,078%, also 78%%.
    „Die meisten dieser Sterbefälle entfielen dabei auf die Altersgruppe der 80- bis 89-Jährigen. Der Altersmedian unter den Todesopfern belief sich auf 80,5 Jahre. „(statista)
    D.h., mit 80,5 Jahren liegt der Medien über der durchschnittlichen Lebenserwartung. Älter werden mit Corona ..
    In Deutschland sterben jeden Monat rund 190 Kinder bis 10 Jahre, rund 200 Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahre, rund 1.300 Erwachsene zwischen 40 und 50 Jahre, rund 5.000 Erwachsene zwischen 50 und 60 Jahre.
    Statista muß auch immer wiederholen, daß das Corona-Virus „neuartig“ ist. Das Virus ist natürlich nicht neuartig, das Handy war neuartig nach dem Schnurtelefon. Mit Worten werden Wirklichkeiten geschaffen. Das ist Magie! Und in den Agenturen ist man sich über die Macht der Sprache bewußt!
    Das Adjektiv macht das Virus besonders. Ohne das Adjektiv ist es nur irgendein Virus.

    (wieso ich diesen Text nicht ins Forum kriege. das ist mir unbegreifich? Ist da ein Wort drinnen, das gesperrt ist?)

  6. Markus 6. Juli 2022 at 19:05Antworten

    wollte uns nicht unsere Ompfelite einreden dass es in Israel besser geht weil geimpft? wie lange will man dieses Lügengebäude noch aufrecht erhalten?
    vermutlich wird sich das drehen wenn die ersten Ärzte vor dem Richter stehen.

    • Taktgefühl 6. Juli 2022 at 19:35Antworten

      Wir müssen das Kartenhaus zum Einsturz bringen. Uns bleibt gar nichts anderes übrig.

      • Taktgefühl 6. Juli 2022 at 19:52

        3 bis 5 mal heißt, Geimpfte sind mit 300 bis 500% höherer Wahrscheinlichkeit infiziert als Ungeimpfte. Das ist ziemlich ungenau für ein Institut, das sich sonst mit Promillezahlen beschäftigt?
        Weltweit gab es laut Statista 6,3 Mio. Todesfälle unter den 8 Mrd. Erdbewohnern. Von 80.000 Menschen sind 63 gestorben. Das sind 0,078%, also 78%%.
        „Die meisten dieser Sterbefälle entfielen dabei auf die Altersgruppe der 80- bis 89-Jährigen. Der Altersmedian unter den Todesopfern belief sich auf 80,5 Jahre. „(statista)
        D.h., mit 80,5 Jahren liegt der Medien über der durchschnittlichen Lebenserwartung. Älter werden mit Corona ..
        In Deutschland sterben jeden Monat rund 190 Kinder bis 10 Jahre, rund 200 Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahre, rund 1.300 Erwachsene zwischen 40 und 50 Jahre, rund 5.000 Erwachsene zwischen 50 und 60 Jahre.
        Statista muß auch immer wiederholen, daß das Corona-Virus „neuartig“ ist. Das Virus ist natürlich nicht neuartig, das Handy war neuartig nach dem Schnurtelefon. Mit Worten werden Wirklichkeiten geschaffen. Das ist Magie! Und in den Agenturen ist man sich über die Macht der Sprache bewußt!
        Das Adjektiv macht das Virus besonders. Ohne das Adjektiv ist es nur irgendein Virus.

  7. Tobias 6. Juli 2022 at 17:38Antworten

    „weshalb sollten Ungeimpfte weniger getestet werden?“

    Ganz einfach, weil es viel weniger Ungeimpfte gibt als Geimpfte?

  8. Gutmann 6. Juli 2022 at 13:16Antworten

    Fakt ist, dass ein mRNA-Impfstoffe mit Notzulassung und ohne Langzeitstudein so einiges im Körper anstellt. Die Wahrscheinlichkeit würde ich nicht sagen, eher mit Sicherheit erhöht es an COVID zu erkranken. Es kann kein Zufall mehr sein das sich enorm viele Geimpfte sich infizieren. Trotz Impfung. In Schottland sind nun im Sommer im dritten Jahr der Pandemie zurzeit so viele Menschen mit COVID krank wie nie zuvor. Trotz Impfung und kürzlich BA.1/2-Durchseuchung. Keine Saisonalität, keine Immunität. Keine Endemie. Nur der ewige Reinfektions-Loop, der niemand gesünder macht, so der düstere Blick. Wenn ein Arzt nicht versteht, warum bisher so wenig in diese Richtung gearbeitet worden sei, sagt schon alles. Ein Grund dafür könnte sein, dass viele in der Illusion lebten, die Pandemie läge schon hinter uns. Blicken wir auf die aktuelle Sommerwelle, wird schnell klar, dass dies nicht der Fall ist.
    Bisher weiß man noch nicht, warum sich die Symptome einer akuten Corona-Infektion bei Betroffenen zu chronischen Beschwerden oder Long-COVID ausdehnen. Mindestens genauso unverstanden ist die Frage nach Organ- oder Langzeitschäden durch wiederholte Infektionen. Man habe aktuell einfach noch keine Daten, um diese Frage zu beantworten. Antworten auf die Fragen werden noch eine Weile auf sich warten lassen.

  9. C. WT 6. Juli 2022 at 13:02Antworten

    Ein Arztbesuch nahm jede Hoffung. Mit der Omikron-Sommerwelle steigt das Risiko für Reinfektionen. Der Arzt meinte das Risiko steigt für Long-COVID. Mein Freund hat sich infiziert trotz Vollimpfung und trotzdem hat er Long-Covid. Leicht war es nicht.
    Der Arzt ist frustriert. Viele stecken sich mit den neuen Omikron-Varianten an, obwohl sie geimpft sind. Manche hat es sogar schon mehrfach getroffen. Verstorben sind einige Geimpfte nach vierten Infektion. Schuld daran sind die neuen Omikron-Varianten, die dem Immungedächtnis, das sich durch Impfungen oder vorherige Infektionen gebildet hat, ausweichen.
    Wenn das Virus sich maßgeblich verändert werden wir immer ein Problem haben trotz Impfung. Leider ist das Immungedächtnis löchrig und lässt nach, so kann man sich durchaus auch noch einmal mit der gleichen Variante anstecken. Gute Nachrichten werden rar.
    Selbst vorerkrankte Menschen, wenn sie“geimpft“ sind habenein höheres Risiko, sagte der Arzt. Das gelte sowohl für Ungeimpfte wie Geimpfte.
    Die Immunantwort auf die Impfung fällt bescheiden aus. Trotzdem wird sie als sicher verkauft, was dem nicht so ist.
    Verändert das Virus seine äußere Gestalt, fällt es den Abwehrzellen und Antikörpern auch bei einer fitten Immunabwehr viel schwerer, den Erreger zu blockieren. Das Risiko für eine erneute Ansteckung steigt also mit dem Auftreten neuer Varianten.

    • Al 7. Juli 2022 at 9:59Antworten

      Warum nicht mal zur Abwechslung auf Fußpilz oder Herpes testen. Dann hätten wir mehr Fußpilz- und Herpes-Einweisungen in die KKH, mehr Fußpilz- und Herpes-Fallzahlen in den Medien, mehr Fußpilz- und Herpes-Tote in den Statistiken – einfach mal als Abwechslung zu dieser öden Idiotie: „Alles immer nur Corona“.

      Jeder Depp merkt doch inzwischen, dass Corona im Kopf herrscht – sonst nirgends.

      Das Forum scheint stärker in den Fokus der PR-Arbeiter zu gelangen. Es werden immer mehr Idioten-Trolle darauf angesetzt.

  10. G.Kanten 6. Juli 2022 at 12:17Antworten

    Zitiere: Kritiker werden wahrscheinlich behaupten, dass ungeimpfte Personen weniger wahrscheinlich getestet werden…
    Stimmr dem so nicht und wird gern von den Politikern geglaubt. Es gibt viele die sich testen lassen und immer Negativ. Bei uns sind alle nie Krank geworden. Gegensatz zu meinen Nachbarn die vier Dosen erhalten haben sind trotzdem mit dem Virus infiziert. Da geht kein Weg vorbei und sicherlich ist die Impfung unser Dilema und werden immer wieder in der gleichen Suppe stochern.
    Ganz sicher stimmen die Daten auch nicht mit den Zahlen überein. Daten können so gesschrieben werden wie man Lustig ist oder besser passt.
    Es stinkt gewaltig. Deshalb werden wichtige Daten unterdrückt. Gentechnik Präparate sind alles andere als sicher und wirksam. Sicher ist nur die Nebenwirkungen. Wirksam bei einem tödlichen Verlauf. Viele sind nach der Impfung anschließend anfälliger für alle Arten von Krankheiten, wie mein Bekannten, Nachbar und einige andere die vorher immer Fit waren.

  11. anamcara 6. Juli 2022 at 11:12Antworten

    weshalb sollten Ungeimpfte weniger getestet werden?

    Sie lügen weil sie am Ende sind, weil sie nicht mehr ein und aus wissen, weil sie sich immer mehr in Widersprüche verstricken, weil sie ihre haltlosen Behauptungen nicht mehr aufrecht erhaltlen können, weil ihnen ihre Lägengeschichten alsbald um die Ohren fliegen.

  12. Hans Im Glück 6. Juli 2022 at 11:07Antworten

    „Die Welt“

    „..Wir sehen Engpässe in Kliniken, insbesondere in Schleswig-Holstein mit seinen besonders hohen Infektionszahlen“, sagte die Vorsitzende Susanne Johna dem „Handelsblatt“.

    „Aber auch in anderen Bundesländern können Stationen, Notaufnahmen und der Rettungsdienst wegen Personalmangels teilweise nicht mehr betrieben werden. Wir müssen außerdem davon ausgehen, dass in den kommenden Wochen noch mehr Personal ausfällt….“

    Was für ein Segen, dass die Einrichtungsbezogene Impfpflicht rechtzeitig eingeführt wurde. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie es ohne die im besten Deutschland aller Zeiten bestellt wäre.

    Es muss doch mittlerweile dem letzten Dummbeutel auffallen, dass hier etwas nicht stimmt.

    • Elisabeth 6. Juli 2022 at 11:43Antworten

      Ich habe übrigens seit August des Vorjahrs davor gewarnt, Gesundheitspersonal zu „impfen“. Zumeist wurde ich damit beim Standard, Heute & Co zensuriert …. Es ist schon sehr lange bekannt, dass sie genauso ansteckend sind. Da gab es sogar schon die Studie vom CDC.

      srf.ch/news/international/zahlen-aus-den-usa-sind-geimpfte-tatsaechlich-gleich-ansteckend-wie-ungeimpfte

      Deswegen sollte auch unser Verfassungsgerichtshof nach Steinhof, denn der Lockdown für Ungeimpfte diente ausschließlich der Impferpressung, damit auch das Immunsystem der Kontrollgrupoe ruiniert wird.

      Mittlerweile sind ja die Geimpfen noch mehr ansteckend als die Ungeimpften, weil ihr Immunsystem schwächelt und das Virus sich auf die Geimpften durch Fluchtmutationen eingestellt hat. Dort kommt es leicht rein. Den Weg kennt es schon. Ungeimpfte indes werfen sie durch das gesunde Immunsystem zumeist schon beim Eingang raus ….

    • karl napp 6. Juli 2022 at 21:26Antworten

      Es muss doch mittlerweile dem letzten Dummbeutel auffallen, dass hier etwas nicht stimmt.

      Trotzdem sind die Impflinge mehrheitlich immer noch im Leugnungsmodus und die Politik marschiert stumpf weiter. Anektotische Evidenz im eigenen Familien- und Freundeskreis. Es mehren sich jedoch die Impfschäden in direkter Reichweite mitsamt statements von Ärzten dass es klare Impfschäden sind, sie es aber nicht sagen dürfen.

      Der Damm wird brechen und dann sieht es düster aus für sehr Viele.

      z..B auch aufgewacht ist ein Teil der San Diegoer US-Polizei.
      https://www.zerohedge.com/political/san-diego-loses-22-its-police-force-due-vax-mandates

      Wenn überall 20% der systemkritschen Bevölkerung streikt – spätestens dann rollen Köpfe.

    • karl napp 6. Juli 2022 at 23:14Antworten

      Es muss doch mittlerweile dem letzten Dummbeutel auffallen, dass hier etwas nicht stimmt.

      In den USA verbreitet sich wohl die Erkenntnis, um das Dreckszeug einen möglichst großen Bogen zu machen, wenn die Darstellung von daily exposé so zutrifft

      „74.2 million people in the USA have not had a single dose of a Covid-19 Vaccine, & another 157 million have refused a 2nd or 3rd dose according to CDC“

      https://expose-news.com/2022/07/03/157million-americans-refuse-covid-vaccine/

      Daily expose von Paypal wohl auch „defunded“ in bester Technokraten-Willkür-Tradition, Fälle häufen sich zuletzt.
      D. h. Paypal boykottieren wo es nur geht.

  13. Klaus 6. Juli 2022 at 10:36Antworten

    Ich verstehe den Hinweis im Artikel nicht, dass die Daten dies nicht hergeben würden. Die erste Grafik zeigt doch, dass ca. 3 bis 4 mal so viele Geimpfte einreisen (und damit bei Einreise getestet werden) wie Ungeimpfte. Setzt man das ins Verhältnis, müsste doch die Wahrscheinlichkeit positiv getestet zu werden, bei beiden Gruppen gleich ist (In Relation zum Anteil an der Testmenge)? Das würde zeigen, dass die Impfung im Hinblick auf einen Schutz wirkungslos ist, aber nicht, dass es eine negative Schutzwirkung hat? Habe ich hier einen Denkfehler?

    • Martin 6. Juli 2022 at 12:46Antworten

      Wenn (angeblich) viermal mehr Geimpfte einreisen als „Ungeimpfte“ sind 20% „ungeimpft“.

      Ist es nicht so, daß „gespritzte“ abhängig von der vergangenen Zeit zwischen Spritzen und der Häufigkeit der Spritzen dennoch zu „Ungeimpfen“ gerechnet werden?

      Wieviel Prozent der 20% sogenannten angeblich „Ungeimpften“ sind wirklich ganz ohne Spritze? Also nullmal gepritzt?

      • Udo Schlenz 7. Juli 2022 at 17:00

        Hallo Martin, von den genannten 20% „Ungeimpften“ sind die allermeisten (>90%) überhaupt nicht geimpft, da die Situ in Israel ähnlich war wie in D oder AUT. Es herrscht(e) enormer Druck vollständig geimpft zu werden,bei nur einer Impfe hatte man nichts, keine Vorteile, aber alle Schikane. In USA mag das anders aussehen.

    • Udo Schlenz 7. Juli 2022 at 16:56Antworten

      Hallo Klaus, es wurden in absoluter Anzahl nicht nur 4x weniger Ungeimpfte pos. getestet ,sondern ca 12-20x weniger als Geimpfte. Die Grafik zeigt das, wenn auch nicht genau ablesbar. Die Kurve für Ungeimpfte verschwindet da meist zu NULL. In Relation sinds dann 3-5xweniger ungeimpfte Infizierte.

  14. suedtiroler 6. Juli 2022 at 9:46Antworten

    „Kritiker werden wahrscheinlich behaupten, dass ungeimpfte Personen weniger wahrscheinlich getestet werden (~3-5 Mal weniger wahrscheinlich?!)“

    weshalb sollten Ungeimpfte weniger getestet werden?
    Tests werden wahrscheinlich überall dort gemacht werden, wo es vorgeschrieben ist, wie z.B. wenn jemand ins Krankenhaus kommt und andernorts wo Tests vorgeschrieben sind, und dort werden wahrscheinlich alle gleich getestet.
    Und Tests werden gemacht, wenn jemand erkrankt und Symptome hat. auch da wird man keine Unterscheidund zwischen Geimpft und Ungeimpft machen.
    Dieser „Einwand“ mit weniger testen macht meiner Meinung nach keinen Sinn (aber mit Logik, Sinn usw. haben es bestimmte Leute eh nicht so).

    • Al 7. Juli 2022 at 10:03Antworten

      Also ich als Ungeimpfter habe inzwischen genau EINEN Test gemacht. In all den Jahren. Nicht jeder wird so viel Glück haben. Andere mussten sich zeitweise täglich testen lassen.

      Das Ungeimpfte tendenziell den Tests eher aus dem Weg gehen – wenn sie können – halte ich für plausibel.

    • UdoSchlenz 7. Juli 2022 at 17:05Antworten

      Die subjektive Eigenerfahrung von AI mag auch auf einige andere zutreffen. Insgesamt war es aber die längste Zeit so, daß die Ungeimpften weit häufiger zwangsweise getestet wurden, Arbeitsplatz allem voran. Zudem ist niemand scharf auf testen, schon garnicht die Vollgeimpften,die von einem Genesen-Status nicht profitieren würden,während dieser begehr bei Ungeimpften ist und ergo Motiv um sich zu testen.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge