Bill Gates: mRNA-Impfung schützt nicht vor Infektion, nicht vor Varianten und überhaupt nur kurz

25. Januar 2023von 1,8 Minuten Lesezeit

Der Mann, der wahrscheinlich am meisten an der Impfkampagne mit den mRNA Spritzen von BioNTech/Pfizer verdient hat, kommt nun nach zweieinhalb Jahren auf deren Mängel drauf. Im Oktober 2019 investierte der Oligarch in BioNTech und verdiente damit und mit seinen anderen Pharma-Beteiligungen Hunderte Millionen.

Der Microsoft Gründer war einer der Architekten der Corona Pandemie und hat wohl mehr als jede andere Person Einfluss auf die katastrophale globale Pandemiepolitik. Er gab nun endlich zu, dass die mRNA-Spritzen, für die er seit zwei Jahren wirbt, nichts weiter als abgelaufener Pharmamüll sind.

Als er diese Woche mit seinem Privatjet zu einem persönlichen Gespräch mit dem Lowry Institute in Australien flog, gab der angeblich kohlenstoffbewusste Gates zu, dass die Impfungen praktisch niemandem nützen, insbesondere nicht der am meisten gefährdeten Bevölkerung.

Wir müssen auch die drei Probleme der [mRNA-]Impfstoffe beheben“, so Gates. „Die derzeitigen Impfstoffe blockieren keine Infektionen. Sie sind nicht breit gefächert, so dass man den Schutz verliert, wenn neue Varianten auftauchen, und sie haben eine sehr kurze Wirkungsdauer, insbesondere bei den Menschen, auf die es ankommt, nämlich bei alten Menschen.

Der entsprechende Abschnitt beginnt bei 54:30

Gates gibt also zu, dass die Impfungen nicht an die sich schnell entwickelnden Varianten angepasst werden können, dass sie rasch ablaufen und dass sie die Übertragung nicht stoppen. Und sie wirken nicht bei dem einzigen gefährdeten Teil der Bevölkerung.

Das ist eine unglaubliche Kehrtwende des Mannes, der die Impfung einst als das Heilmittel gegen das Coronavirus anpries und sagte, dass „jeder, der den Impfstoff nimmt, nicht nur sich selbst schützt, sondern auch die Übertragung auf andere Menschen reduziert und es der Gesellschaft ermöglicht, wieder zur Normalität zurückzukehren“.

Auch über die derzeitige ukrainische Regierung von Vladimir Zelensky hat Gates Wahrheiten parat: „Korrupt, eine der schlechtesten der Welt, kontrolliert von ein paar Reichen!“


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Erstmalig Impfstoff für Bienen zugelassen – Gates an Bord

Gates will Rinder und Hühner impfen oder genetisch verändern

Gates übte im Oktober für nächste Pandemie – Event 2025

56 Kommentare

  1. 4763 31. Januar 2023 at 14:28Antworten

    https://report24.news/bill-gates-verkaufte-biontech-aktien-danach-erklaerte-er-covid-impfungen-fuer-wirkungslos/

    Kommentar wohl überflüssig. Es wird jedem ein geeignetes Attribut für diesen „Schachzug“ einfallen.

  2. Aries 27. Januar 2023 at 21:21Antworten

    Die Kommentare hier sind sehr einseitig. Es gibt fast nur eine Meinung: Die „offiziellen“ Angaben der Politik seiengelogen. Außerdem sind viele Aussagen unsachlich und polemisch. Auch gibt es kaum Referenzen zu den Behauptungen.
    – die Älteren sind nicht „besonders gefährdet“ … wie kann man so was behaupten?
    – Ja, es war ein groß angelegtes Milgram Experiment … Wie soll das Experiment organisiert sein? Von wem?
    – dank dieser Gen-Manipulation zu grabe getragen … auch wenn man es hundert mal behauptet: Die mRNA Impfung ist keine Gen-Manipulation.
    – ich hätte das langsam wirkende Rattengift … vollkommen unangemessene Meldung
    – Natürlich wollen sie ihre Manipulationsstrategien nicht aufgeben … Wer sind „Sie“? Die globale Verschwörung? Bitte genauer!
    – bereitet man schon die nächste Pandemie mit noch mehr Impfungen vor … Wer macht das? Was sind diese Pläne?
    – Da ich davon ausgehe, dass Bill Gates genauso wie alle anderen, die uns die „Impfung“ aufzwingen wollten, selbst nicht geimpft ist… Eine Unterstellung.
    Anwürfe gegen Unbekannt. Das ist substanzlos.
    Schade, dass auf dieser Webseite keine produktive Diskussion zustande kommt.

    • niklant 29. Januar 2023 at 11:09Antworten

      Das sie viele Kommentare hier Anzweifeln ist ihr gutes Recht! Das ist der Unterschied der Meinungsfreiheit, die viele immer noch aus ihrer früheren Lebenszeit kennen. Sie Kommen mit einem Namen hierher, der den Anschein „Arier“ erwirkt und das muss wohl keiner übersetzen! Sie Reden von Manipulationsstrtegien, aber das zeigt dann auch ihre Intellektuelle Ausbildung durch Mediale Schulen und Stundenlanges TV Konsumieren! Ich bedaure sie, denn eine eigene Meinung lassen sie nicht zu, denn die wird von ihren Mediengeräten bestimmt!

      • Aries 2. Februar 2023 at 21:47

        Danke … ich freue mich, dass ich Antworten bekommen habe!
        Ich bedaure allerdings, dass ich in dem Kommentar keine Substanz finde.
        Den Satz mit der Meinungsfreiheit verstehe ich nicht. Der Unterschied der Meinungsfreiheit von „Früher“ zu was? Bitte genauer erklären.
        Sie sagen, ich käme „hierher“. Wohin komme ich? Ich denke, das ist ein Forum, in dem ich mich beteiligen kann, und nicht eine verschworene Gruppe, die am liebsten nur Alteingesessene sieht. Als angebrachte Formulierung geht z.B. „Sie verwenden hier den Namen …“
        „Aries“ verwende ich, weil mein Sternzeichen Widder ist. Leider (und zum ersten Mal) stößt sich wer an der Ähnlichkeit zu „Arier“. Es überrascht mich, dass das Grund für eine Unterstellung verwendet wird. Wozu? Mein Kommentar geht doch überhaupt nicht in diese Richtung!
        Warum ist meine „intellektuelle Ausbildung“ ein Thema, über die gar nichts bekannt ist? Das finde ich sehr unsachlich.

    • Hans Leucht 30. Januar 2023 at 9:10Antworten

      ja stimmt – einige Aussagen sind unsachlich und polemisch. diese Aussagen fallen in einem Blog. der deutsche Gesundheitsminister KL hat behauptete, dass diese Impfung keine Nebenwirkungen hättte. Diese Aussage in seiner Position empfinde ist nicht polemisch sondern als bösartig.

      Dass Politiker und Medzinfunktionäre im deutschen TV unwidersprochen gegen Menschen (die von ihrem Menschenrecht auf Unversehrtheit gebrauch machen) hetzen dürfen ist … was ? polemisch oder bösartig?
      Dass man der Bevölkerung (gegen besseres Wissen) weissgemacht hat, dass dieser Pieks zu einer sterilen Immunität führen würde ist nicht polemisch, sondern ein – mit unfassbarer krimineller Energie- durchgeführtes Verbrechen.

      Un dass es sich hier um ein Menschenexperiment handelt, ist schon deshalb gut belegt, weil es bei den Probanden um Menschen gehandelt hat und nicht um Tiere- dann wäre es ein Tierversuch gewesen.

      Wenn man die Bedeutung der Wörter vertauscht ist das ein kulturelles Vergehen!!! Schulden nennt man jetzt Sondervermögen / in den Krieg ziehen ist eine Friedenspflicht und ein Menschenexperiment ist was? ja was denn? – was für ein Wort passt denn besser, wenn man zig Millionen Menschen eine Spritze mit einem unerbrobten Wirkstoff verpasst? ????

      was brauchen Sie noch an produktiver Diskussion???

      • Aries 2. Februar 2023 at 22:44

        Es freut mich, dass wir bei „Polemik“ ähnliche Ansichten haben. Ja, viele Stellen bedienen sich der Polemik, um etwas oder jemanden zu diffamieren. Auch offizielle Stellen und Autoritäten. Mich interessiert Diffamierung nicht, weswegen ich Polemik als solche zurückweise, ggf. korrigiere und dann ignoriere. Ich würde mir das von allen Teilnehmern wünschen.
        Stimmt: Eine Aussage „dass diese Impfung keine Nebenwirkungen hat“ ist zumindest naiv und nicht richtig und muss zumindest relativiert werden. Um das genauer anzusehen bräuchte ich die genaue Quelle.
        Bei „Dass Politiker und Medzinfunktionäre im deutschen TV unwidersprochen gegen Menschen (die von ihrem Menschenrecht auf Unversehrtheit gebrauch machen) hetzen dürfen“ bin ich ganz bei Ihnen. Der Zustand ist aber leider normal, bei allen Themen. Die Aussagen zu „Verbrechen“, „gegen besseres Wissen“ sind Ihre Ansichten. Dem kann ich mich nicht anschließen. Viele Entscheider haben zwar viel falsch gemacht, aber ein „Verbrechen“ erfordert eine kriminelle Absicht und eine konkrete Person. Wenn wir also keine konkrete Person/Organisation, deren Handlung und den genauen Vorwurf nennen, ist der Vorwurf eher nur eine Mißfallensäußerung gegen die Zustände. Da kann ich mich nun wieder anschließen. Die öffentlich Aufarbeitung von Corona finde ich ungenügend.
        Die letzten Testobjekte der Humanmedizin sind immer Menschen. Das geht nicht anders. Ich hoffe freiwillig.
        Einig sind wir uns wieder bei den großen Fragen zu den Coronamaßnahmen. War es richtig, so stark auf die Impfung zu setzen? Aber oft muss man zwischen zwei Übeln wählen: Menschenexperiment oder Unterlassung einer möglichen (zumindest erhofften) Hilfeleistung. Die meisten europäischen Staaten – jeder Staat für sich – haben die Hilfeleistung versucht.

        Im Sinne einer produktiven Diskussion fasse ich meine Meinung zusammen:
        1. Die Wirkungen und Gefahren der Impfungen sind nicht eindeutig geklärt. Es wird hoffentlich weiter nachgeforscht werden und ein Konsens gefunden werden. Die Erkenntnisse sollen wissenschaftlich sein: was sonst? … die Wissenschaft ist unser Vehikel um dazuzulernen.
        2. Für die Aktionen der Politiker und Spezialisten gilt die Unschuldsvermutung. Einzelne Verbrechen können vorgekommen sein, aber bitte wie gesagt: Wer und was genau nennen. Auch Verblendung und Unwissen relativieren ein potenzielles Verbrechen.
        3. Die Maßnahmen waren nicht optimal. Der Aufwand zu hoch, der Maßnahmenmix verbesserungswürdig und die Beschädigung von Wirtschaft und Psyche zu hoch. Z.B. sagt man heute, die Schulen hätten weniger gesperrt werden sollen. Eine Erkenntnis, die leider zu spät kommt.

  3. Marcus Junge 26. Januar 2023 at 18:45Antworten

    Die Behauptung das die Giftspritzen „schützen“, ist und bleibt die eigentliche Lüge. Es gibt keinerlei Schutz. Die frei erfundenen „95% Schutz“ wurden schon Anfang 2021 als Lüge aufgedeckt und ihre Konstruktion erklärt.

  4. Monika 26. Januar 2023 at 14:06Antworten

    habe bei meinen beitrag mich mit den nullen vertan, müsste 80mrd menschen und 500 milllionen heisssen

  5. Monika 26. Januar 2023 at 14:00Antworten

    ja, leider haben viele die impfe nicht hinterfragt –zum beitag von Frühling, und deshalb mit ihrem leben und ihrer gesundheit bezahlt…..der billy the kid weiss genau um was es geht, um die reduzierung von 8-9 millionen auf unter 500 000…..das ist sein erklärtes ziel. wer mitmacht, was können wir nicht gestochenen dann noch machen. wir müssen warten bis die geschädigten und dessen verwandte und freunde das selbst einsehen und aufwachen

  6. Mascha 26. Januar 2023 at 10:24Antworten

    Wir sollten damit aufhören, das Narrativ mitzutragen.
    Erstens, ist das keine Impfung. Injektion, Gentherapie, Spritze – aber nicht Impfung. Worte bedeuten etwas. Und dieses eine war Umetikettierung, die Milliarden in die Irre geführt hat.
    Zweitens, nein, die Älteren sind nicht „besonders gefährdet“. Die Älteren haben über 98% Überlebenschancen, da ist so gefährlich, wie jede Saison, und vor allem haben sie das Recht darauf, krank zu werden und zu sterben. Wir sagen de facto: Na, für die ist diese Gentherapie nun wirklich gut.
    Jemand, der 59 ist, ist nicht „der, auf den es ankommt“. Am nächsten Tag nach seinem 60-ten Geburtstag ist er das. ES GIBT KEINE VOLKSGESUNDHEIT und auch keine Gefährdung einer Altersgruppe. Die Gesundheit ist immer individuell. Wir sollten die dämliche Propaganda uneingeschränkt ablehnen.

  7. Charlott 26. Januar 2023 at 0:07Antworten

    Er hätte auch sagen können, wie toll er die Marionetten tanzen lassen konnte wie die Lemminge. Frau Merkel meinte doch sogar öffentlich (im BT glaube ich, oder auf der BPK), ‚dass das ein ganz großes Experiment sei, und „WIR“ schon sehr gespannt auf die Ergebnisse sind‘.

    • Mine 26. Januar 2023 at 4:42Antworten

      Ja, es war ein groß angelegtes Milgram Experiment. Und wir, die Ungeimpften, haben gezeigt, dass wir Selbstdenker sind. Wir hätten auch „damals“ nicht mitgetan. Wir sind die Guten :-)

  8. niklant 25. Januar 2023 at 21:30Antworten

    nd sie haben eine sehr kurze Wirkungsdauer, insbesondere bei den Menschen, auf die es ankommt, nämlich bei alten Menschen.„ ## Verstehe ich nicht! Man hat unzählige alte Menschen dank dieser Gen-Manipulation zu grabe getragen und dieser Kill Gates redet von geringer Wirkung! Die Rentenkassen profitieren doch davon!

  9. Jan 25. Januar 2023 at 20:49Antworten

    Wäre ich der Handlungsbevollmächtigte eines Mannes, dessen Familie sich seit Generationen mit Bevölkerungsreduktion beschäftigt, ich hätte das langsam wirkende Rattengift in die erste, jedenfalls aber in die zweite Spritze gegeben.

  10. Doris 25. Januar 2023 at 20:21Antworten

    Nachtrag: Die Demokratie einzuführen, wagte man nur mit einer wirkungsvollen Propagandmaschinerie im Rücken. Natürlich wollen sie ihre Manipulationsstrategien nicht aufgeben. Weiter so Profite, Profite und nochmals Profite, egal zu welchem Preis und mit welchen Opfern. Doch wie beschränkt muss man sein, wenn man glaubt man kann ein über Millionen Jahre sich entwickeltes Immunsystem, das extrem «clever» ist und wovon man vieles noch nicht einmal im Ansatz versteht, mit einer so plumpen Gentherapie manipulieren? Dass sie ihre Manipulationsstrategien mit dieser Impfung (die meiner Meinung nach eine Manipulation oder Konditionierung unseres Immumsystems ist) nicht nur in unsern Geist, unsere Psyche und Seele, sondern nun auch in unsere «Materie» bringen wollen, könnte nicht besser zeigen, mit welch sektiererischer Ideologie wir es zu tun haben.

  11. audiatur et altera pars 25. Januar 2023 at 20:18Antworten

    Der wichtigste Satz in dem angesprochenen Abschnitt des Gesprächs: „Everyone of those things is FIXABLE.“ Billy Boy Gates seems to be a very strong believer in pushing buttons. Könnte das auch an seiner extrem simplen Sprache liegen? Und kann er sich nicht bitte ein anderes Spielzeug suchen, als den Erdball?

  12. Glass Steagall Act 25. Januar 2023 at 18:50Antworten

    Und weil alles so unglaublich unlogisch war, bereitet man schon die nächste Pandemie mit noch mehr Impfungen vor.

  13. Doris 25. Januar 2023 at 18:21Antworten

    Nachtrag: Die Frage ist: Wollen wir uns weiterhin von ihren lausigen „Werten“, wie Macht, Geld, Konkurrenz und faulen Erfolgen verblenden lassen? Oder wird uns bewusst, dass wir viel bessere Werte in den Händen halten, wie Ehrlichkeit, Empathie, Menschlichkeit, soziales Bewusstsein, Fairness und Verantwortungsgefühl.

  14. Doris 25. Januar 2023 at 18:07Antworten

    Meiner Meinung nach, hat die Clique der „new global order“ bemerkt, dass sie fast jegliche Glaubwürdigkeit bereits verloren hat oder zusehends verlieren wird. Um „tote Pferde“ zu reiten sind sie alle viel zu „effizient“. Nun sollen die Fehlverhalten, das heisst u. a. der Pandemiekrieg und die resultierenden Peinlichkeiten und Unmenschlichkeiten so schnell wie möglich vergessen werden. Das wird am besten erreicht, wenn man beschwichtigend ein- oder vom wesentlichen, dem Fehlverhalten, ablenkt. Eine von hundertzwanzigtausend Manipulationsstrategien. Wir haben schon längst bemerkt, dass die Massen und Variationen ihrer Täuschungen, Vortäuschungen, Manipulationen und Propagandastrategien unerschöpflich sind.

    2

  15. Michael R 25. Januar 2023 at 16:41Antworten

    Da ich davon ausgehe, dass Bill Gates genauso wie alle anderen, die uns die „Impfung“ aufzwingen wollten, selbst nicht geimpft ist, schlage ich vor, das jetzt nachzuholen. Impfdosen sind noch genug dafür da, um die gesamte Bagage „grundzuimmunisieren“ und hinterher noch zwei Booster zu verabreichen. Man will ja Nummer Sicher gehen. Ist das jetzt böse? Rache? Für drei verpfuschte Lebensjahre und ein halbes Jahr Angst vor der Zwangsimpfung? Kann schon sein. Aber verdient haben sie es alle.

  16. Fritz Madersbacher 25. Januar 2023 at 16:35Antworten

    „Der Mann, der wahrscheinlich am meisten an der Impfkampagne mit den mRNA Spritzen von BioNTech/Pfizer verdient hat, kommt nun nach zweieinhalb Jahren auf deren Mängel drauf“
    Offensichtlich gibt es nun international einige Entwicklungen, die dieser „Einsicht“ auf die Sprünge helfen und bald auch, wie seinerzeit die „Pandemie“ in Bergamo, die Gestade Europas erreichen werden. Dann werden vielleicht auch jetzt noch undenkbare strafrechtliche Konsequenzen möglich werden, und aus dem bereits jetzt feststellbaren Krebsgang der „Experten“, der Politik und der Medien wird sich ein chaotisches „Rette sich wer kann“ entwickeln, bei dem die betreffenden Herrschaften bald nichts mehr von dem wissen wollen werden, was sie (allerdings leider belegbar) verbrochen haben. Turbulente Zeiten stehen bevor …

  17. Peter Pan 25. Januar 2023 at 16:07Antworten

    „Wir müssen auch die drei Probleme der [mRNA-]Impfstoffe beheben“, so Gates.
    (1) „Die derzeitigen Impfstoffe blockieren keine Infektionen.
    (2) Sie sind nicht breit gefächert, so dass man den Schutz verliert, wenn neue Varianten auftauchen, und
    (3) sie haben eine sehr kurze Wirkungsdauer, insbesondere bei den Menschen, auf die es ankommt, nämlich bei alten Menschen.

    Wenn (1) gilt, dann gilt auch (2).
    Wenn (1) und (2) gelten, dann gilt auch (3), wobei das mit der „kurzen Wirkungsdauer“ eine Neuauflage einer der vielen Lügen ist.

    Und damit begründet dieser US-amerikanische geisteskranke Superkriminelle, dass die gentechnischen Experimente fortgesetzt werden sollen, per WHO Diktatur. Der gehört mitsamt seiner Gefolgschaft in jedem Land vor Gericht, in dem er und seine Freunde die Experimente durchführten.

    Alle Verträge mit den Verbrecherorganisationen, von Biontech bis zu Pfizer, müssen gekündigt werden. Betrug ist keine Grundlage für einen gültigen Vertrag. Das bereits gezahlte Geld für die Spritzmittel muss zurückgefordert werden und obendrauf eine abschreckende Strafe und Wiedergutmachung für all den angerichteten Schaden – alles aus dem Vermögen dieser Verbrecher.

    Und nicht vergessen:
    Die Zertifikate müssen weg.

    • Olaf 25. Januar 2023 at 16:32Antworten

      Peter Pan
      25. Januar 2023 at 16:07Antworten

      Richtig ! Es geht um die Weiterentwicklung und Verbesserung der mRNA Impfstoffe.
      Hier sind sie über´s Ziel hin hinausgeschossen, mit ihrer freien Interpretation der Gates Aussagen.
      Mit keinen Wort hat Gates dies so gesagt wie hier behauptet wird.
      Das ganze Interview anhören bringt Klarheit

      • Glass Steagall Act 25. Januar 2023 at 18:48

        Leider passiert genau das Gegenteil. Es wird bereits jedem, der nicht geimpft wurde, eine spezielle Nummer zugewiesen. Wahrscheinlich um sie nachzuimpfen oder mit unangenehmen Auflagen zu versehen.

      • Frühling 25. Januar 2023 at 19:20

        @Olaf. Aha, es geht um die Weiterentwicklung und Verbesserung der mRNA Stoffe. Warum hat man diese Schritte nicht unternommen, bevor man Milliarden von Menschen zig-fach geimpft hat? Ganz offensichtlich wurde der „Elch-Test“ bislang nicht bestanden. Macht ja nix, wenn es manch einen dabei aus der Kurve geschleudert hat, war halt noch nicht genügend weiter entwickelt. Merken Sie was?

      • Richard Löwenherz 25. Januar 2023 at 21:43

        Olaf, Jurgen usw. Wo steht denn geschrieben, dass man sich nur auf die eine kurze Aussage von Gates berufen darf? Gates Pläne für die Zukunft wurden über die WHO verkündet, worauf sich der Kommentar bezieht. Für 2025 hat Gates Übungen veranstaltet. Stell Dich mal nicht so blöd an.
        https://tkp.at/2022/12/12/gates-uebte-im-oktober-fuer-naechste-pandemie-event-2025/

      • Peter Pan 26. Januar 2023 at 9:22

        Bill Gates sagt unmissverständlich, dass die Entwicklung der „Impfstoffe“ fortgesetzt wird. Er geht unter anderem kurz auf Details wie die B-Zellen ein und nennt explizit eine Dauer von 10 Jahren dafür.

        Mia, Olaf usw., bitte ersparen Sie uns Ihre dummen Kommentare, die ständig mit unbegründeten Unterstellungen und Beleidigungen gegen alle Leser einhergehen.

  18. Elfi 25. Januar 2023 at 15:37Antworten

    Fuer mich war Billieboys 9-Minuten-Rede in den Tagesthemen der Moment, wo bei mir saemtliche Warnlampen aufgeleuchtet haben und in dem ich dachte: Wie ist es moeglich, dass dieser stinkreiche Computer-Nerd Minuten lang im deutschen Oeffentlich-Rechtlichen Fernsehen (uebrigens auch im franzoesischen!) zur Prime Time einem Millionenpublikum erzaehlt, er werde 7 Milliarden Menschen impfen: Er ist weder Mediziner noch Deutscher noch gewaehlter oder sonstwie ermaechtigter Politiker! Das ist nur mit Billigung der Regierung moeglich. Und siehe da: Je mehr ich recherchierte, desto suspekter wurden die Suchergebnisse: Dick befreundet mit den Merkels seit 8 Jahren, Merkels Mann ein hohes Tier in der Leopoldina, die von der B&M Gates Foundation ueppig gesponsert wird, ebenso wie viele MSM: ZEIT, Spiegel, Frankfurter, BBC, Le Monde… Von da zum Schwabschen WEF und seinen Young Global Leaders (Merkel, vdL, Spahn uvm ) war es nur ein kleiner Schritt. Es lohnt sich, besonders bei den extrem begeisterten Genspritzenbefuerwortern wie z.B. Montgomery mal hinter die Kulissen zu schauen…

    • Andreas I. 26. Januar 2023 at 11:15Antworten

      Hallo,
      „Wie ist es moeglich, dass dieser stinkreiche Computer-Nerd Minuten lang im deutschen Oeffentlich-Rechtlichen Fernsehen (uebrigens auch im franzoesischen!) zur Prime Time einem Millionenpublikum erzaehlt, er werde … “

      Naja Michael Ballweg konnte gerade nicht …

  19. Georg Uttenthaler 25. Januar 2023 at 15:22Antworten

    Wer sich einen Eugeniker, der mehr Tote und Invaliden hinterlassen wird als alle Massenmörder der Welt bisher anschauen möchte, blicke auf das Bild am Anfang dieses Berichtes.

    Wir lassen uns unter dem Etikett “ Gesundheit“ von geisteskranken Psychopathen wie Gates, Schwab u.v.m., die sich gerade in Davos trafen und politischen Versagern in Regierungen wie KURZ, Nehammer, Kocher regieren. Wir gestatten es ihnen, dass sie alles falsch machen können und wir sie nicht zum Teufel jagen. Die letzte Diktatur in Deutschland liegt erst 90 Jahre zurück. Heute schaut die Mehrheit wieder weg, will wieder nichts verstehen, die Bürger sind offensichtlich zu verängstigt oder zu denkfaul- degeneriert, um für Freiheit und demokratische Rechte zu kämpfen, die uns allen gerade vor der Nase weggenommen werden.

    Sie bestellen für uns einen Impfstoff, besser gesagt ein Gen- Experiment, der so sicher ist, dass man dich zwingen muss ihn zu nehmen; gegen eine Krankheit, die so tödlich ist, dass du getestet werden musst, um zu wissen, dass du sie hast. Es sollte daher nicht mehr die Bevölkerung und die Schulkinder auf Corona getestet werden, sondern die Politiker auf ihre geistige Zurechnungsfähigkeit.

    EIN SOLCHES VERBRECHEN DARF ES NIE MEHR GEBEN:!!!

    Wir haben es in der Hand, „Denn wer seine Bürger quält, wird abgewählt“. Die Bürger sind am Zahltag in NÖ. aufgerufen, die Regierung auf 10% Wähleranteil zu reduzieren und somit Schaden vom Volk abzuwenden!!! Dann kann Österreich wieder erblühen und nicht untergehen.!!!

  20. Terranigma 25. Januar 2023 at 15:22Antworten

    Bill Gates sagt: „how can we make vaccines last longer?“

    Im Endeffekt meint er damit nur, dass die Vergiftung durch mRNA noch länger, dauerhafter bzw. lebenslang erfolgen soll. (!)
    Das kann nicht anders gemeint sein, denn mit seinem hohen Intellekt wird er genau wissen, dass jegliche mRNA-Dosis egal welcher Form gesundheitsschädigend bzw. lebensgefährlich sein muss und sein wird.

    Der Plan ist also weiterhin Menschen zu vergiften. Mit neu entwickelten, noch mehr verbesserten mRNA- Impfstoffen dann hoffentlich dauerhafte Vergiftung. Bill Gates hat nach wie vor eine Agenda. Von dieser weicht er keineswegs ab.

    • rotewelt 25. Januar 2023 at 15:49Antworten

      Er hat ja auch gesagt, dass man mit Impfungen die Überbevölkerung bekämpfen kann.

      • Vortex 26. Januar 2023 at 12:13

        Richtig und dies hatte er bereits Anfang 2010 gesagt, siehe „TED2010 Innovating to zero!“ (ab 04:17) Zitat: „Erstens haben wir die Bevölkerungszahl. Die Welt hat heute 6,8 Milliarden Menschen. Diese Zahl wird sich auf etwa 9 Milliarden erhöhen. Wenn wir wirklich gute Arbeit in Bezug auf neue Impfstoffe, Gesundheitsfürsorge und reproduktive Gesundheitsdienste leisten, könnten wir diese Zahl vielleicht um 10 oder 15 % senken. Aber hier sehen wir einen Anstieg von etwa 1,3.“
        Quelle: tinyurl.com/3sb674cy …
        Weitere Projekte (tinyurl.com/yc6c4f7t) laufen bereits parallel im Hintergrund ab und neue Ziele (tinyurl.com/mrx2ca9f) werden anscheinend gerade auf den Weg gebracht …

  21. Jo Ne 25. Januar 2023 at 14:42Antworten

    Er wird doch nicht als einer der „Ersten“ auf die „Short“ Seite mit seinen Aktien Paketen wechseln um noch mehr „Money“ zu machen bevor der große „Rutsch“ beginnt?

  22. Gabriele 25. Januar 2023 at 14:16Antworten

    Warum wohl steht der Herr in Indien unter Anklage? Und vermutlich nicht nur dort – ohne dass wir es erfahren….von „armen“ Ländern, wo er seine Ideen laufend ausprobiert, hört man ja kaum. Aber das könnte sich alsbald ändern.

    • Jens Tiefschneider 25. Januar 2023 at 15:14Antworten

      Er steht dort leider noch nicht unter Anklage. Es wird eine Anklage vorbereitet, aber das scheint sich in die Länge zu ziehen, warum auch immer. Ob den über 70-Järhrigen die Anklage noch zu Lebzeiten erreichen wird, bezweifle ich mittlerweile. Er sieht jedes Jahr kranker aus.

    • Olaf 25. Januar 2023 at 16:43Antworten

      Gabriele
      25. Januar 2023 at 14:16Antworten

      Gates steht in Indien nicht unter Anklage.
      Der Fall ist seit mehr als 2 Jahren nicht vom Obersten Geroíchtshof angenommen worden.
      Die dubiose Indian Bar Association ( Dort war Fuellmich mit im Spiel) ist kaum mehr aktiv.
      Ein Dämpfer für ihre Träume aber ein Hinweis wie das wirkliche Leben ausserhalb der Blase läuft.

      • Gabriele 26. Januar 2023 at 13:56

        Rumpelstilzchen…das kommt noch. Wenn nicht hier, dann in Florida.
        Bitte gehen Sie Gold zu Stroh spinnen – das können Sie sicher am besten.

  23. Andreas N 25. Januar 2023 at 13:48Antworten

    alle freunde, die mir vor 1 jahr die Impfung als sicher und wirksam empfohlen und auf die vielbesungene solidarität hingewiesen haben möchten heute die zeugnisse der aufklärung und der wissenschaft nicht sehen. vor unseriösen medien (wie tkp) wurde ich gewarnt: alles schwindler und extremisten, verschwörer und rechtradikale.

    fazit 2023: kumpels vertrauen weiter dem standard, falter und orf. sie sind regelrecht verfallen und versuchen krampfhaft ihr weltbild der wirksamen impfung und in-kauf-zu-nehmenden-nebenwirkungen aufrecht zu erhalten.

    pfizer, gates und konsorten können sagen was sie wollen, was nicht im lieblingsmedium aufpoppt existiert schlichtweg nicht. so einfach ist es. bald verkriechen sie sich in der endstufe aller ausreden: „wir haben ja nichts gewußt“

    na hättens halt mal bei tkp reingeschaut sag ich nur.

    • therMOnukular 25. Januar 2023 at 14:47Antworten

      „Das wusste man damals ja noch nicht“ habe ich ebenfalls bereits sehr oft gehört.

      Da ist eine Gegenfrage sehr hilfreich: „Wenn Sie es nicht wussten, warum haben Sie dann aber behauptet es zu wissen und jeden Andersmeinenden mind. zum Trottel erklärt?“

      Da wird es dann meistens still.

      • rotewelt 25. Januar 2023 at 15:52

        Auch eine geboosterte „Freundin“ von mir wiederholt dauernd, „die Wissenschaft“ hätte das doch damals gar nicht gewusst und habe erst neue Erkenntnisse gewinnen müssen, die Politiker seien auch nur Menschen und sie könne nicht verstehen, warum ich die Impfung verweigere. Punkt. Aus. Kein Austausch mehr möglich.

      • therMOnukular 25. Januar 2023 at 23:09

        @ rotewelt 25. Januar 2023 at 15:52

        Klassische Psychose, da haben Sie mit Argumenten keine Chance mehr. Die Person können Sie getrost „stanzen“, denn es bleiben nur 2 Szenarios: entweder diese Person findet nie aus der Psychose und wird Sie ewig bekämpfen, um die eigene Psychose am Leben zu erhalten – oder sie erkennt ihr Versagen und scheitert aber an der menschlichen Größe, das auch Ihnen gegenüber anzuerkennen oder sich gar zu entschuldigen, Sie werden also als Beweis für das eigene Versagen gehasst.

        So oder so wird Sie dieser Mensch entweder bekämpfen oder sich davonstehlen. Beides keine Basis für eine Freundschaft. Gut, dass Sie das erkannt haben („Freundin“)!

        Zumindest ist das meine Lebenserfahrung von der ich derart überzeugt bin, dass ich ebendies einem prominenten Kooperartionspartner an den Kopf geworfen habe….“du wirst es entweder nie schnallen oder zu feig sein dein Versagen anzuerkennen“….aber zu diesem Zeitpunkt konnte er seine Beschimpfungs-Wortwahl schon nicht mehr eskalieren und die Kooperation war längst unmöglich geworden….;))
        Diese Menschen an ihre Widersprüche zu erinnern bleibt also der einzige „Spaß“, den man mit solchen Psychotikern noch haben kann. Und es ist auch das Einzige, was denen noch irgendwie hilft.

  24. Ungescchlumpft 25. Januar 2023 at 13:40Antworten

    Das ist doch eine direkte Watschn für alle Geimpften. Genau die drei Sachen wurden doch versprochen. Und sie wußten es von Anfang an diese Verbrecher.

  25. Dr. med. Veronika Rampold 25. Januar 2023 at 12:46Antworten

    Durch dieses verbale Zugeständnis will er den Schein wahren, ein Mensch guten Willens zu sein. Und den, dass die Gentechnik selbst, der dieser Controlfreak ja götzendienerisch anhängt, nicht das Problem sei, sondern nur die mRNA Impftechnologie „noch“ Probleme biete.
    Wird aber nix mehr mitm Rausreden. In beider Hinsicht. Gates, hau ab und behalt deinen Gentech-M.st!

  26. HelmutMichael 25. Januar 2023 at 12:40Antworten

    Der soll seine eigenen, ganz persönlichen Probleme beheben (lassen).

  27. Mine 25. Januar 2023 at 11:49Antworten

    Jetzt kommen die Klagen. Vielleicht will er mit diesem „Geständnis“ seinen Hals aus der Schlinge ziehen? Irdische Gerichte haben es schwer mit seinesgleichen. Aber wartet nur, wenn ihr vor dem obersten Richter steht. Da gibts kein Rausreden mehr. Alles ist notiert!

    • 1150 25. Januar 2023 at 12:16Antworten

      mir ist der „oberste“ richter wurscht. nur das hier und jetzt zählt als genugtuung und abschreckung.

  28. Nurmalso 25. Januar 2023 at 11:44Antworten

    Nicht drum herum reden. Das heißt: Wendehals !
    Hauptsache die Millionen Dollars sind abgescheffelt.

  29. Hollie 25. Januar 2023 at 11:38Antworten

    Also keine relevante Wirkung (abgesehen von der betriebswirtschatlichen). Von den Nebenwirkungen -falls dieses Wort dann überhaupt noch passt- spricht Billy nicht.

    Das Bild von ihm macht mir gewisse Hoffnungen, dass er in nicht mehr allzu langer Zeit vor dem ewigen Richter stehen wird. Ob er sich auf diesen „challenge“ vorbereitet? Ich wünsche es ihm, wegen Feindesliebe und so -und weil jede menschliche Seele unendlich kostbar ist und ein Jammer ist, wenn sie auf ewig verloren geht.

  30. Andreas I. 25. Januar 2023 at 11:25Antworten

    Hallo,
    wenn er sagt: „Wir müssen auch die drei Probleme der [mRNA-]Impfstoffe beheben“, dann glaubt er wohl, dass die mRNA-Technologie an sich eine tolle Sache sei, bei der man eben nur noch ein paar Probleme beheben müsste.

    • Mine 25. Januar 2023 at 11:52Antworten

      …und dann dank seiner WHO weitere Menschenversuche durchführen durch Zwangsimpfungen und Ausschaltung der Menschenrechte?

  31. Noppi 25. Januar 2023 at 11:20Antworten

    Inzwischen ist es egal was diese „Impfstoff-Verbrecher“ sagen, die Impfstoff-community läßt sich nicht mehr von dem Gegenteil der Wirkung und deren gefährliche NBW überzeugen. Alle Geimpften haben ihre eigene innerliche Überzeugung und die lassen sie sich nicht mehr nehmen!
    Dass diese sog. Impfung auch Auswirkung auf das Gehirn hat, kann man bestens seit nunmehr über 2 Jahre feststellen. Die Ohren stehen bei den Geimpften auf „Dauerdurchzug“.

  32. arnulf 25. Januar 2023 at 10:55Antworten

    Versucht Gates mit einem Salto Rückwärts sich aus der Gefahrenzone zu katapultieren und gleichzeitig mRNA-Technologie weiter zu pushen?
    Nur – eine Genapplikation an der Menschheit mit schweren irreversiblen Nebenwirkungen bis zur Todesfolge ist kein liederlich gemachtes Betriebssystem, bei welchen man öfter mal den Reset-Knopf drücken muss und den Rechner bei Problemen neu durchstarten muss.
    Wer muss hier als Bauernopfer für die Fehler herhalten. Die „Philantrophen“ werden sicher aufgrund ihrer Finanzmacht sich aus der Verantwortung stehlen.

  33. Heiko 25. Januar 2023 at 10:37Antworten

    Wir sollten uns immer wieder des Grundwissens über die Pseudopandemie erinnern:
    1. Es gibt kein exakt nachgewiesenes Coronavirus oder Varianten.
    2. Es gab und gibt keine Pandemie nach der unverfälschten Pandemiedefinition der WHO von vor 2009.
    3. Niemand brauchte einen Impfstoff gegen irgendein Coronavirus.

    Also kann die Gesundheit der Menschen auch nie das Ziel der Maßnahmen gewesen sein. Wäre es nur um Profit gegangen, dann hätte man auch NaCL spritzen können.
    Jetzt, wo der Schaden angerichtet ist, kann jeder Verbrecher ehrlich werden und von angeblichen Problemen reden. Also muss doch der Schaden das eigentliche Ziel gewesen sein. Dann ergeben alle Maßnahmen plötzlich auch einen Sinn.

  34. G. Kanten 25. Januar 2023 at 10:26Antworten

    Bill Gates kommt erst nach zweieinhalb Jahren auf mRNA Spritzen von BioNTech/Pfizer deren Mängel darauf, trotz Brille. Sie sagen es, Dr. Peter F. Mayer, katastrophale globale Pandemiepolitik.
    Absatz: Er gab nun endlich zu, dass die mRNA-Spritzen, für die er seit zwei Jahren wirbt, nichts weiter als abgelaufener Pharmamüll sind.
    Frage mich warum er so Leichtsinnig dafür geworben hat. Anscheinend merlen Möchtegern nichts mehr.

    • Frühling 25. Januar 2023 at 16:44Antworten

      @rotewelt. Bei Ihrer Freundin ist Hopfen und Malz verloren. Wer sich für „die Wissenschaftler“ (die ja leider damals nix wussten 🤔) derart in die Arena wirft – und sich ohne mit der Wimper zu zucken binnen 12 Monaten 3 Impfungen in den Körper jagen ließ, stand ganz hinten als der liebe Gott das kritische Hinterfragen verteilte.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge