Deutscher Journalist und Aktivist Oliver Janich auf Philippinen freigelassen

23. Januar 2023von 3,7 Minuten Lesezeit

Verhaftet im August auf den Philippinen, im Dezember zu einer Bewährungstrafe verurteilt, kam der libertäre Aktivist und Journalist nach 174 Tagen Haft endlich wieder frei.

Am 23.1.2023 gab die Anwaltskanzlei Haintz-legal Rechtsanwalts-GmbH folgende Pressemitteilung dazu heraus:

Oliver Janich ist frei!

Nach mehr als 5 Monaten Haft wurde der deutsche Journalist Oliver Janich am Abend des 20. Januar 2023 aus der philippinischen Abschiebehaft entlassen. Wir bedanken uns bei der deutschen Botschaft auf den Philippinen für die konstruktive Mithilfe. Janich geht es den Umständen entsprechend gut, er ist nach wie vor auf den Philippinen und wird in Kürze wieder an seinen Wohnort zurückkehren.

Wir werden nun sämtliche rechtliche Möglichkeiten prüfen und ausschöpfen, um Janich hinsichtlich der gegen ihn in Deutschland erhobenen Anschuldigungen zu rehabilitieren. Janich wird sich zunächst einmal erholen und sich heute Abend um 20:00 Uhr selbst mit einem kurzen Video zu Wort melden.

Weitere Details unserer rechtlichen Schritte in Deutschland werden zu gegebener Zeit veröffentlicht. Wir bitten zudem darum, etwaige Presseanfragen nicht an Herrn Janich, sondern direkt an unsere Kanzlei zu richten.

Zu den Hintergründen

Dass man sich im Ausland nicht dem langen Arm des deutschen „Rechtsstaates“ entziehen kann, zeigt der Fall des Journalisten und libertären Aktivisten Oliver Janich sehr deutlich.

Oliver Janich verfolgt systemkritische Themen bereits seit Jahren. Für den Mainstream gilt er als rechter Influencer, Verschwörungsideologe – manche bezeichnen ihn auch als Rechtsextremisten oder gar Antisemiten. Seine Telegram-Community umfasst in seinem offenen Kanal weit über 125.000 Leser. Darüber hinaus betrieb er einen kostenpflichtigen Kanal, in dem er weitergehende Analysen zu kritischen politischen Themen publizierte.

Er verließ Deutschland bereits 2015 und wanderte auf die Philippinen aus, vermutlich weil die Entwicklungen in Europa und Deutschland, die wir jetzt erleben, für ihn bereits damals absehbar waren.

Die Titel, der von ihm veröffentlichen Bücher, die alle auf Amazon verfügbar sind, sprechen eine sehr deutliche Sprache, welche Themen ihn vorantreiben.

  • Impossible Mission 9/11: Wie ein kleines Spezialkommando den größten Terroranschlag der Geschichte durchgeführt haben könnte,  2020
  • The Order of Freedom: The only principle that can save the world, 2020
  • Das Tagebuch des Horrors: Wie Angela Merkel Deutschland zerstört, 2018
  • New World Order Exposed: Strategy, tactics and methods of the power elite,  2017
  • Sicher ohne Staat: Wie eine natürliche Rechtsordnung ohne Gewaltmonopol funktioniert, 2017
  • Die Vereinigten Staaten von Europa: Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite, 2013
  • Das Kapitalismus-Komplott: Die geheimen Zirkel der Macht und ihre Methoden, 2010

Oliver Janich ist wohl das, was man klassisch als Verschwörungstheoretiker bezeichnen kann bzw. heute als Verschwörungspraktiker bezeichnen muss. Viele der von ihm propagierten Theorien haben sich insbesondere in den vergangenen drei Jahren in aller Deutlichkeit bestätigt.

Auch in Bezug auf die Corona-„Pandemie“ bezog er klare Positionen, war ein lautstarker und einflussreicher Maßnahmenkritiker, der mit seiner Kritik für den einen oder anderen allerdings zu polemisch war. Aufgrund von verschiedenen Äußerungen in seinem Kanal wurde dann gegen ihn – wie man der Wikipedia entnehmen kann – ein Haftbefehl „wegen Beleidigung und öffentlicher Aufforderung zu Straftaten“ erlassen.

Er wurde im August 2022 verhaftet und es drohte ihm zeitweise die Auslieferung nach Deutschland. So titelte BR24 am 17.8.2022: „Festnahme auf den Philippinen: Wer ist Oliver Janich? Schrill — aber auch sehr radikal: Oliver Janich war eine der einflussreichsten Figuren der verschwörungsideologischen Szene in Deutschland.“ Dort erfuhr man, die Staatsanwaltschaft München ermittle gegen ihn, da er angeblich auf Telegram u.a. „zur Ermordung der Bundesregierung und des US-Präsidenten Joe Biden aufgerufen habe“.

Am 5.12.2022 berichtete dann u.a. der Spiegel: „Onlinehetzer Oliver Janich erhält Bewährungsstrafe„.

Auf die Details dieses vergleichsweise bösartigen Spiegel-Artikels möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen. Warum Oliver Janich erst Wochen nach dem gegen ihn verhängten Urteil entlassen wurde, ist mir nicht bekannt. Der Haftbefehl war ja bereits aufgehoben, trotzdem musste er Geburtstag, Weihnachten und Silvester weiter in Haft verbringen. Wenigstens ist er rechtzeitig vor der Geburt seines Kindes wieder zuhause. Laut eigener Aussage in seinem ersten Video war es „ein riesiger Krimi mit last-minute-Rettung“. Weitere Informationen wird die Kanzlei von Markus Haintz zeitnah veröffentlichen.

Das aktuelle Video von ihm findet man in seinem Kanal.

Ich hoffe, in absehbarer Zeit auch für Michael Ballweg einen vergleichbaren Artikel schreiben zu können.

Bildquelle: Screenshot vom aktuellen Video

Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Gleiches Recht für alle – ein Praxisversuch

Rechtsstaat 2.0?! Michael Ballweg weiter in Haft

11 Kommentare

  1. Jochen 24. Januar 2023 at 12:16Antworten

    Er verließ Deutschland bereits 2015 und wanderte auf die Philippinen aus, vermutlich weil die Entwicklungen in Europa und Deutschland, die wir jetzt erleben, für ihn bereits damals absehbar waren.<<

    Geeennnnnaaauuuu! Ja gaaaaanz sicher nur deswegen, was für ein astreiner Altruist und was für eine Purseele. Warum wandern die Besten und Reinsten, Goldensten, Ehrbarsten, Hochwürdigsten in höherem Alter nur immer so oft nach Thailand und die Philippinen aus und warum machen sie dort zuvor jahrelang so oft Urlaub an Plätzen an denen es wegen der Landschaft gar nicht so schön sein könnte? Na was könnte das wohl für einen vorrangigen Grund haben? An der Luft und Aussicht wird es wohl kaum liegen…

    Na ein toller Journalist ist das, der sich auf die Philippinen abgesetzt hat, selbstverständlich nur der Karriere wegen. Sieht man welche Karriere seine Leistengegend da wohl macht links neben ihm. Welchen Grund könnte es für eine Frau dieses Alters wohl geben sich mit so einem alten Typen abzugeben außer viel Geld und Absicherung im Gegenzug für sexuelle Gefälligkeiten. Persönlich finde ich solche Sachen echt widerlich, aber wenn beide etwas davon in Wechselseitigkeit haben und niemand ausgenutzt wird, na bitte jeder wie er mag.

    Sicherlich wird dieser Kommentar wieder einmal zensiert werden da er der Meinung des Autors nicht passt und das ohne Angaben von Gründen, TKP ist in dieser Hinsicht kein bisschen besser als so manche neoliberal-zionistische Corona-hetzende Journaille die mit S beginnt und sich als das Blatt für Leser geriert, was aber wohl eher als Blatt zum A. auswischen zu verstehen ist!

    Dieser Kommentar enthält nur die persönliche Meinung des Kommentators, mir Jochen, und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, noch wird durch den Inhalt oder die Äußerungen gegen die Schicklichkeit, die guten Sitten, gebräuchliche Umgangsformen oder irgendwelche Gesetze verstoßen.

    Sollte der Kommentar nicht veröffentlicht werden so ist das Zensur und liegt nur an der Willkür und Tyrannei der dafür verantwortlichen Personen.

    • Konrad Kugler 24. Januar 2023 at 21:51Antworten

      Was für ein dämliches Geschwätz! Heuchler!
      Dank der Nicht-Zensur dieses Kontra.

    • Rene 24. Januar 2023 at 22:48Antworten

      soviel hass, hetze, neid und missgunst … armseliger holger !!!

  2. Jens Tiefschneider 24. Januar 2023 at 11:21Antworten

    Ausgerechnet die Hetz-Postille Der Spiegel bezeichnet Janich als Hetzer :D Wenn die Agenturabschreiber der Gates-Broschüre auch nur einen Bruchteil dessen an Recherche durchführen würden, wie es ein Oliver Janich und viele andere „Verschwörungstheoretiker“ tun, dann wären wir heute der Wahrheit einen entscheidenden Schritt näher, nicht nur was die False Flag 9/11 angeht (die angeblich in Pennsylvania abgestürzte Boing soll KOMPLETT in einem 6 x 6 Meter Loch verschwunden sein!). Aber lassen wir die buckligen Lohnschreiber von Tagesspiegel, Sueddeutsche und Spiegel ruhig weiterhin Speichellecken und Buckeln, die Wahrheit wird sich auch ohne sie durchsetzen. Wir Ungespritzten haben obendrein den längeren Atem. Wenn an ihnen längst schon die Würmer knabbern, werden wir nächtelang feiern. Die Wahrheit.

  3. Bürger 24. Januar 2023 at 11:08Antworten

    Seit Jahrzehnten kann man sehen (auch in der ehemaligen DDR), daß 80 % der Bürger unterwürfige Bürger sind. Das Blutbad auf die Demos 1989 konnte nur durch die Russen verhindert werden. Die Polizei und Armee waren einsatzbereit auf die demonstrierenden Bürger zu schießen. Ein Blutbad wie in China wäre diesen Kommunisten zur Verteidigung ihrer dümmlichen, unqualifizierten Ideologie Recht gewesen. Bis heute hat keine Aufarbeitung stattgefunden. SED und Stasi-Leute finden sich wieder in der SPD und Die Linke. Sogar in den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten machen alte SED-Anhänger Meinung. Siehe Wille beim MDR …

    • Konrad Kugler 24. Januar 2023 at 22:18Antworten

      Denken Sie einmal scharf nach! Der Bürger hat ein Recht darauf, vom Staat in Ruhe gelassen zu werden. Er liest in der Früh seine Zeitung und abends wird er mit Propaganda abgefüllt.
      Ich bin ein Beispiel. Obwohl ich als 13-Jähriger bei der Niederschlagung des Ungarnaufstandes Anti-Sowjet geworden bin, immer politisch interessiert war und nie auf eine Ideologie hereingefallen bin, habe ich nie den Charakter der United States wirklich begriffen. Dabei sprechen die staatlichen Symbole eigentlich Bände: Freimaurerei. Ein Satz hat bei mir gezündet: „Der Amerikaner ist konservativ, er will seine Waffe haben.“ Offenbar gilt das ebenso für England und Frankreich.

  4. Jan 24. Januar 2023 at 10:15Antworten

    Das bestehende politische System ist anfällig für den Einfluss großer Konzerne. Grundsätzlich ist das auch in Ordnung. Wenn allerdings die Korrektur durch den Rechtsstaat fehlt, weil dieser politisch bestellt wird, und Grundrechte ohne öffentliche Begründung entzogen werden, geht das zu weit.

    Die Masse ist manipulierbar und Manipulation ist eine Frage des Geldes.

    Dennoch plädiere ich dafür, wichtige Richter und Staatsanwälte regional und überregional zu wählen (Persönlichkeitswahl) und alle Personen im öffentlichen Dienst absetzen zu können, damit sie nicht im Amte gekauft werden können.

  5. Andreas I. 24. Januar 2023 at 10:01Antworten

    Hallo,
    auch oder gerade weil ich einiges gegen die liberale Ideologie habe (also politisch eher ein Gegner von „Libertären“ bin), gilt es natürlich grundsätzlich die Meinungsfreiheit zu schützen. Was die Akteure der deutschen Justiz sich da mal wieder geleistet haben, zeigt den Zustand unseres „Rechtsstaates“.

  6. Hans Leucht 24. Januar 2023 at 6:28Antworten

    vermutlich habe ich den Artikel zu flüchtig gelesen, aber wie kommt man mit einer Bewährungsstrafe ins Gefängnis ?

    • OMS 24. Januar 2023 at 9:11Antworten

      Von Deutschland gab es einen Haftbefehl woraufhin auf den Philippinen Herr Janich in Auslieferungshaft genommen worden war. Es gibt ja verschiedene Formen einer die Freiheit einschränkenden Maßnahme.

  7. Mine 24. Januar 2023 at 1:28Antworten

    Naja, ein typischer Diktaturverweigerer halt. Was mit Ballweg geschieht, ist auch DDR-artig.

    Janichs Videos habe ich öfter gesehen. Vor der Corona-Zeit kannte ich ihn noch nicht. Bzgl. Corona hat er immer gut und spannend aufgeklärt. Natûrlich haben sich viele gefragt, was denn da nicht stimmt. Das ist eigentlich ganz normal. Seine Videos wurden auf div. Plattformen zu Alternativmedien verlinkt. Klar hat er jene, deren Machenschaften er aufgedeckt hat, sehr gestört. Doch in seinen Postings, die zu seiner Verhaftung geführt haben, hat er sich wohl auch im Ton vergriffen. Das muss man wissen, Systemkritiker und Demokratieverfechter müssen immer korrekt sein, nur Linke dürfen jeden Mist verbreiten. Wie oft habe ich zB im Userbereich vom Standard M-Aufrufe zu Trump gelesen usw. Oder denken wir nur an die Entgleisungen von Böhmermann … tja

    Ich hoffe, er erholt sich bald und macht dann unverdrossen weiter mit den Enthüllungen und Aufdeckungen.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge