Video von Prof. Martin Haditsch zum Offenen Brief des israelischen Wissenschaftlers Ehud Qimron

17. Januar 2022von 5.4 Minuten Lesezeit

Professor Ehud Qimron ist Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv und einer der führenden israelischen Immunologen. Er hat einen aussagekräftigen Brief an das israelische Gesundheitsministerium verfasst, der viele der Mängel und Katastrophen der auf Lockdowns und Schließungen basierenden Pandemiepolitik der letzten zwei Jahre gut zusammenfasst und in kurzer Form das Wesentliche wiedergibt. Haditsch geht auch noch ausführlich und präzise auf die Situation bei uns ein und erklärt auch warum die Impfpflicht medizinisch nicht gerechtfertigt, sondern schädlich ist.

Von Dr. Peter F Mayer

Hier die deutsche Übersetzung des Textes von Ehud Qimron:

Am Ende wird immer die Wahrheit ans Licht kommen, und die Wahrheit über die Coronavirus-Politik beginnt, ans Licht zu kommen. Wenn die zerstörerischen Konzepte eines nach dem anderen zusammenbrechen, bleibt nichts anderes übrig, als den Experten, die das Management der Pandemie geleitet haben, zu sagen: Wir haben es euch gesagt.

Mit zwei Jahren Verspätung erkennen Sie endlich, dass ein Atemwegsvirus nicht besiegt werden kann und dass ein solcher Versuch zum Scheitern verurteilt ist. Sie geben es nicht zu, weil Sie in den letzten zwei Jahren so gut wie keinen Fehler zugegeben haben, aber im Nachhinein ist klar, dass Sie bei fast allen Ihren Maßnahmen kläglich versagt haben, und selbst die Medien haben bereits Mühe, Ihre Schande zu verbergen.

Sie haben sich trotz jahrelanger Beobachtungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse geweigert zuzugeben, dass die Infektion in Wellen verläuft, die von selbst abklingen. Sie haben darauf bestanden, jeden Rückgang einer Welle allein Ihrem Handeln zuzuschreiben, und so haben Sie durch falsche Propaganda „die Seuche besiegt“. Und wieder habt ihr sie besiegt, und wieder und wieder und wieder.

Sie haben sich geweigert, zuzugeben, dass Massentests unwirksam sind, obwohl Ihre eigenen Notfallpläne dies ausdrücklich besagen („Pandemic Influenza Health System Preparedness Plan, 2007“, S. 26).

Sie weigern sich zuzugeben, dass die Immunität von einer Infektion besser ist als ein Impfstoff, obwohl bereits bekannt ist und beobachtet wurde, dass geimpfte Personen eher infiziert werden als genesene Personen. Sie haben sich geweigert zuzugeben, dass die Geimpften trotz der Beobachtungen ansteckend sind. Auf dieser Grundlage haben Sie gehofft, durch die Impfung eine Herdenimmunität zu erreichen – und auch damit sind Sie gescheitert.

Sie haben sich beharrlich geweigert, die Tatsache anzuerkennen, dass die Krankheit für Risikogruppen und ältere Erwachsene dutzendfach gefährlicher ist als für junge Menschen, die nicht zu den Risikogruppen gehören, trotz der Erkenntnisse, die bereits 2020 aus China kamen.

Sie haben sich geweigert, die von mehr als 60.000 Wissenschaftlern und Medizinern unterzeichnete „Great-Barrington-Erklärung“ oder andere Programme des gesunden Menschenverstands anzunehmen. Sie haben sich dafür entschieden, sie lächerlich zu machen, zu verleumden, zu verzerren und zu diskreditieren. Anstelle der richtigen Programme und Personen haben Sie sich für Fachleute entschieden, denen es an der entsprechenden Ausbildung für das Pandemiemanagement mangelt (Physiker als oberste Regierungsberater, Tierärzte, Sicherheitsbeauftragte, Medienmitarbeiter usw.).

Sie haben kein wirksames System zur Meldung von Nebenwirkungen der Impfstoffe eingerichtet, und Berichte über Nebenwirkungen wurden sogar von Ihrer Facebook-Seite gelöscht. Ärzte vermeiden es, Nebenwirkungen mit dem Impfstoff in Verbindung zu bringen, damit Sie sie nicht verfolgen, wie Sie es bei einigen ihrer Kollegen getan haben. Sie haben viele Berichte über Veränderungen der Menstruationsintensität und der Menstruationszykluszeiten ignoriert. Sie haben Daten unterschlagen, die eine objektive und sachgerechte Forschung ermöglichen (z. B. haben Sie die Daten über Passagiere am Ben-Gurion-Flughafen entfernt). Stattdessen haben Sie gemeinsam mit leitenden Angestellten von Pfizer unsachliche Artikel über die Wirksamkeit und Sicherheit von Impfstoffen veröffentlicht.

Unumkehrbarer Vertrauensschaden

In Ihrer Überheblichkeit haben Sie jedoch auch die Tatsache ignoriert, dass die Wahrheit am Ende ans Licht kommen wird. Und sie beginnt, ans Licht zu kommen. Die Wahrheit ist, dass Sie das Vertrauen der Öffentlichkeit in Sie auf einen noch nie dagewesenen Tiefpunkt gebracht und Ihren Status als Autoritätsperson ausgehöhlt haben. Die Wahrheit ist, dass Sie Hunderte von Milliarden Schekel vergeblich verbrannt haben – für die Veröffentlichung von Einschüchterungen, für unwirksame Tests, für zerstörerische Abriegelungen und für die Störung der Lebensroutine in den letzten zwei Jahren.

Sie haben die Bildung unserer Kinder und ihre Zukunft zerstört. Ihr habt Kinder dazu gebracht, sich schuldig zu fühlen, Angst zu haben, zu rauchen, zu trinken, süchtig zu werden, die Schule abzubrechen und zu streiten, wie Schulleiter im ganzen Land bezeugen. Sie haben Existenzen, der Wirtschaft, den Menschenrechten, der geistigen und körperlichen Gesundheit geschadet.

Sie haben Kollegen verleumdet, die sich Ihnen nicht unterworfen haben, Sie haben die Menschen gegeneinander aufgebracht, die Gesellschaft gespalten und den Diskurs polarisiert. Sie haben Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen, ohne jede wissenschaftliche Grundlage als Feinde der Öffentlichkeit und als Verbreiter von Krankheiten gebrandmarkt. Sie haben in noch nie dagewesener Weise eine drakonische Politik der Diskriminierung, der Verweigerung von Rechten und der Selektion von Menschen, einschließlich Kindern, aufgrund ihrer medizinischen Entscheidung gefördert. Eine Auswahl, für die es keine epidemiologische Rechtfertigung gibt.

Wenn man die zerstörerische Politik, die Sie betreiben, mit der vernünftigen Politik einiger anderer Länder vergleicht, kann man klar erkennen, dass die von Ihnen verursachte Zerstörung dem Virus nur weitere Opfer hinzugefügt hat, die nicht nur anfällig sind. Die Wirtschaft, die Sie ruiniert haben, die Arbeitslosen, die Sie verursacht haben, und die Kinder, deren Bildung Sie zerstört haben – sie sind die zusätzlichen Opfer, die nur durch Ihr eigenes Handeln entstanden sind.

Es gibt derzeit keinen medizinischen Notfall, aber Sie haben einen solchen Zustand seit zwei Jahren aus Macht-, Budget- und Kontrollgier kultiviert. Der einzige Notstand ist, dass Sie immer noch die Politik bestimmen und riesige Budgets für Propaganda und Psychotechnik bereithalten, anstatt sie zur Stärkung des Gesundheitssystems einzusetzen.

Dieser Notstand muss aufhören!

Professor Udi Qimron, Medizinische Fakultät, Universität Tel Aviv

Professor Haditsch schließt daran noch einen Überblick wie sich die Situation bei uns entwickelt hat und warum die derzeitigen Maßnahmen, 2G und vor allem die Impfpflicht unangemessen und sogar extrem gefährlich sind. Er erläutert, dass das was bei uns derzeit verimpft wird, keine Impfstoffe sind.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


3. Folge von „Corona – auf der Suche nach der Wahrheit“ mit Prof. DDr. Martin Haditsch am 22.12. um 20:15 auf Servus TV

Prof. Martin Haditsch im Interview: Geimpfte sitzen auf einer Tretmine

Servus TV Beitrag mit Prof. Martin Haditsch korrigiert falsche Ansichten zu Corona

25 Kommentare

  1. Ballu 6. Februar 2022 at 14:14Antworten

    Wo ist das Original zu finden?

  2. esme 20. Januar 2022 at 14:59Antworten

    Schön wäre ein link zur erwähnten Rede des Präsidenten.

  3. rudi & Maria fluegl 18. Januar 2022 at 17:28Antworten

    Übrigens sind von 10 Millionen Portugiesen 20 000 angeblich an Covid verstorben!
    2 Millionen waren angeblich infiziert–Cases–also positiv getestet.
    also basteln wir uns mal eine vernünftige Statistik die jedem gefällt.

  4. Michael Kunerth 18. Januar 2022 at 15:23Antworten

    Der offene Brief des israelischen Wissenschaftlers Ehud Qimron ist wirklich gut, aber so ein Fehler wie mit den 0,9% Coronatoten in Portugal sollte nicht passieren – bitte dem Dr. Haditsch mitteilen, da dies ein gefundenes Fressen für die „Faktenchecker“ ist!!!

    • rudi & Maria fluegl 18. Januar 2022 at 17:19Antworten

      Ob das ein Fehler ist???
      Das ist doch eher ein Definitionsproblem und erinnert an einen alten Streit unter Freunden bezüglich Hungertrauerfälle!
      Um hier kein Brainstorming zu veranstalten nur ein paar Beispiele!
      Sind Menschen die verfrüht sterben weil sie unter schwerer Mangelernährung gelitten haben Hungertote.
      Ist es wahr, dass Leute die an Adipositas sterben weil einseitige billige und daher leistbare Ernährung zum frühen Tode führt Opfer des Überflusses sind?
      Oder aber zählen Opfer des Lymphozytenabfalls und dem durchsetzen eines anwesenden Keimes zu den Impfopfern?
      Können Menschen denen Erreger verschiedener Art den letzten Todesstoß versetzten, wirklich das Opfer eines Virus sein, der in letzter Zeit allein seligmachend für die Pharmahegemonisierten war?
      Hier fehlt doch jede Menge an Vernunft, um Dinge wirklich hilfreich für die Menschen einzuordnen!

  5. Albrecht Stor 18. Januar 2022 at 11:47Antworten

    Es gibt sicherlich mehrere Gründe, warum das so kam wie es kam, aber einen davon haben wir noch garnicht richtig auf dem Schirm:

    Der installierte Präsident des W.H.O. ist der heimliche oder geistige Führer einer afrikanischen maoistischen Terror-Truppe

    ()https://www.france24.com/en/live-news/20220114-ethiopia-lashes-out-at-who-chief-for-tigray-war-remarks

    Wenn man als Europäer den aktuellen(!) Link, Meldung von vor 4 Tagen mit dem Text „Ethiopia nominated Tedros Adhanom Ghebreyesus to be the head of … 2 Auburn, but edged the Tigers in overall points to take the top spot.“ aufrufen will bekommt man die Meldung
    „Our european visitors are important for us“
    „This site is currently unavailable to visitors from the European Economic Area while we work to ensure your data is protected in accordance with applicable EU laws.“
    ()https://www.cbs42.com/news/international/ethiopia-objects-to-alleged-misconduct-of-who-chief-tedros/

    Damit der allzu neugierige Bürger nicht etwa auf verstörende Nachrichten aufmerksam wird.

    natürlich wird das alles so dargestellt, wie wenn es dem Tedros nur um Humanitäres ginge:

    „Last week, the director general of the World Health Organization, Dr Tedros Adhanom Ghebreyesus, attacked the Ethiopian authorities for the humanitarian crisis in Tigray, saying that the WHO had not been permitted to send medical supplies to the region since July.“
    ()https://www.theguardian.com/global-development/2022/jan/15/medics-in-tigray-plead-with-ethiopia-for-insulin-airlift-as-supplies-run-out

    Das hier kommt aber der unangenehmen Wahrheit näher (die man als europäischer Bravbürger nicht erfahren darf):
    ()https://eminetra.co.za/ethiopia-blames-who-chief-for-link-to-rebellious-tigrinya-army-sabc-news/509628/

    Ich befürchte, Tedros ist alles andere als ein Strohmann und williger Befehlsempfänger von Gates Gnaden. Ich befürchte, Tedros ist ein ausgemachter Krimineller mit immer feuchtem Blut an den Händen.
    Tedros ist ein Mann, der einer anwesenden Person, einem Gegenüber, glaubwürdig dessen Ermordung androhen kann. Und dabei lächelt.

  6. Paul 18. Januar 2022 at 6:51Antworten

    Die Stellungnahme des Prof, Ehud Qimron ist mittlerweile 6 Tage alt.
    Bis heute kein einziger Beitrag darüber in den MSM.

  7. rudi & Maria fluegl 18. Januar 2022 at 3:03Antworten

    So ein Resümee haben wir lange erwartet!
    Trotzdem hat es uns völlig die Sprache verschlagen!!!
    Wir gratulieren allen beteiligten Proponenten von „Respekt“
    Respekt!!!!!

  8. Megatonne 17. Januar 2022 at 23:50Antworten

    Das ist doch die perfekte Steilvorlage, überall verbreiten, wenn jemand rum mault von wegen Verschwörungstheorie sofort kontern mit Antisemitismus, da kehrt Ruhe ein.Man muss diese Leute mit ihren eigenen Waffen schlagen, wenn ich dran denke, was die mit Prof. Bhakdi gemacht haben und anderen die ihre Meinung äußerten, bekomme ich immer noch zu hohen Blutdruck.

  9. Terranigma 17. Januar 2022 at 22:31Antworten

    Erstmaliger Nachweis des Impf-Spikeproteins bei einer nach der Impfung gegen Covid-19 verstorbenen Person

    Der Verdacht, dass das durch die „Impfung“ gegen Covid-19 im Körper gebildete Spike-Protein für die pathologisch festgestellten Entzündungen und Läsionen von Gefäßen verantwortlich sein könnte, konnte jetzt erstmals immunhistologisch bestätigt werden.

    Den Pathologen Prof. Arne Burkhardt und Prof. Walter Lang ist es mit ihrem Team gelungen, das Impf-Spike-Protein in den Gefäßen einer 4 Monate nach der „Impfung“ verstorbenen Person, bei der Gefäßläsionen und auch eine impfinduzierte Myokarditis vorlagen, sicher nachzuweisen. Der Nachweis ist gelungen durch einen für das Spike-Protein spezifischen Antikörper mittels konventioneller Immunhistochemie auf den Gewebeschnitten.

    Die geschilderte Nachweismethode kann auf alle Organ- und Zellschäden übertragen werden, bei denen sich auffällige pathologische Befunde nach „Impfung“ gegen Covid-19 zeigen. Daraus folgt: Aus ethischen, rechtsstaatlichen und wissenschaftlichen Gründen müssen ab sofort alle histopathologischen Untersuchungen im Zusammenhang mit Schäden aufgrund einer „Impfung“ gegen Covid-19 um diese Methode ergänzt werden.

    Reutlingen, 17.01.2022
    Prof. Dr. Arne Burkhardt
    Prof. Dr. Walter Lang

    https://www.pathologie-konferenz.de/

    • Megatonne 18. Januar 2022 at 0:02Antworten

      Der Nachweis ist erstmal saubere und solide Arbeit, danke dafür, die Vakzinisten werden jetzt natürlich argumentieren, das die betreffende Person unerkannt an Corona erkrankt war, deshalb die bösen Spikes, die guten Spikes durch die Impfung verschwinden selbstverständlich kurz nach der Injektion wieder, sagen doch alle wirklichen „Experten“.

  10. Gandalf 17. Januar 2022 at 21:55Antworten

    Ja, diese verbrecherische Regierung, unter der „FÜHRUNG“ von Booster Karli (Kurz, Schallenzwerg) und ihre Helfershelfer sollten sich dieses Video mit der WICHTIGSTEN Botschaft zu Herzen nehmen. Hier werden sich alle beteiligten und handelnden Politiker/innen in der österreichischen Regierung, als Spiegelbild in Textform wieder erkennen-ich schlage nur noch die Hände über meinem Kopf zusammen und schäme mich für dieses Verbrechen an der österreichischen Bevölkerung-was haben diese herzlosen und hirnlosen Kreaturen, alias Politiker, diesem Volk nur angetan???????????????????????????????

    Aber: Wir müssen mit jenen Steinen bauen, die uns in den Weg gelegt werden. Diese Regierung ist sooo Intelligent, dass sie es nicht merken, dass wir schon wieder weiterbauen, nämlich am Widerstand. Die Dummheit derer, ist der Wind für unsere Segel des Widerstandes-ein herzliches DANKE an die Regierung!

    Formiert euch ihr Narren, es wird endgültig ernst!

    LG

    WIR schaffen es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  11. Fritz Madersbacher 17. Januar 2022 at 20:49Antworten

    „Israelische Studie: Vierte Impfung gegen Omikron nicht ausreichend
    Redaktion kurier.at – Vor 1 Stunde
    Ein „schöner Anstieg“ bei den Antikörpern sei nicht genug. Auch vierfach Geimpfte stecken sich an.
    Eine vierte Corona-Impfung schützt laut einer israelischen Studie nicht ausreichend gegen die Omikron-Variante. Man beobachte auch bei vierfach Geimpften Ansteckungen, sagte Professor Gili Regev vom Schiba-Krankenhaus bei Tel Aviv am Montag. Zwei Wochen nach einer vierten Dosis des Präparats von Biontech Pfizer sei zwar ein „schöner Anstieg“ der Antikörper zu beobachten. Deren Zahl liege sogar etwas über dem Wert nach der dritten Impfung … „Aber für Omikron ist dieser schöne Wert nicht genug.“
    Dilemma, ob für alle vierte Dosis
    „Die Entscheidung (in Israel), Immungeschwächten die vierte Dosis zu geben, könnte zwar einen kleinen Vorteil verleihen“, sagte Regev. „Aber vermutlich nicht genug, um sie der ganzen Bevölkerung zu geben.“ Gegenwärtig können sich in Israel auch über 60-Jährige und medizinisches Personal zum vierten Mal impfen lassen. Regev sprach angesichts der vorläufigen Studienergebnisse von einem „Dilemma“, ob man über 60-jährigen, gesunden Menschen die vierte Dosis geben sollte.
    Nur rund 62 Prozent der 9,4 Millionen Israelis gelten noch als vollständig geimpft. Dies sind zweifach Geimpfte bis zu sechs Monate nach der Zweitimpfung und Menschen mit Booster-Impfung. 30 Prozent der Bevölkerung sind gar nicht geimpft, bei acht Prozent ist die Gültigkeit der Impfung abgelaufen. Knapp 4,4 Millionen Israelis haben nach Angaben des Gesundheitsministeriums bereits die dritte Impfdosis erhalten, mehr als 537.000 schon die vierte.“
    Und Österreichs Fünfte Kolonne führt eine „Impfpflicht“ ein: „Die Wahrheit ist, dass Sie das Vertrauen der Öffentlichkeit in Sie auf einen noch nie dagewesenen Tiefpunkt gebracht und Ihren Status als Autoritätsperson ausgehöhlt haben“ (aus dem obigen Brief des israelischen Professors) …

  12. Gast 17. Januar 2022 at 20:44Antworten

    Neulich auf einer Demo in Wien habe ich gehört, dass ein Redner über die Gemeinde Schwarz sprach. Ich konnte leider nicht genau verstehen, was gesagt wurde, aber ich glaube, es hatte etwas mit einer erhöhten Sterblichkeit im Zusammenhang mit der Impfung im März 2021 zu tun.

    //tirol.orf.at/stories/3093871/ Schwaz: 45.000 wollen sich impfen lassen
    8. März 2021
    Noch bis Montagabend können sich die Einwohner des Bezirks Schwaz für die Coronaimpfung im Rahmen des wissenschaftlich begleiteten Impfprojekts anmelden. Bis Montagmittag lagen 45.000 Anmeldungen vor, teilte Elmar Rizzoli vom Land Tirol mit.

    Weiß jemand genaueres?

    • Fritz Madersbacher 17. Januar 2022 at 20:55Antworten

      @ Gast
      17. Januar 2022 um 20:44 Uhr
      Auch dieses Geheimnis wird gelüftet werden. Die Studie der MedUni Innsbruck über meinen Heimatbezirk wird wohl nie erscheinen …

  13. Fritz Madersbacher 17. Januar 2022 at 20:33Antworten

    „In Ihrer Überheblichkeit haben Sie jedoch auch die Tatsache ignoriert, dass die Wahrheit am Ende ans Licht kommen wird. Und sie beginnt, ans Licht zu kommen. Die Wahrheit ist, dass Sie das Vertrauen der Öffentlichkeit in Sie auf einen noch nie dagewesenen Tiefpunkt gebracht und Ihren Status als Autoritätsperson ausgehöhlt haben“
    Kein Wunder, dass sich Fauci fürchtet: „Fauci, der … von „Desinformation“ spricht meint … Wissenschaft selbst, die für die aktuelle Politik höchst gefährlich sei“
    Ja, die Wahrheit kommt am Ende ans Licht. Die „Pandemie“-Profiteure, ihre Megaphone in den Medien, ihre Handlanger in der Politik fürchten sich davor und versuchen alles – auch mit faschistischen Mitteln, das zu verhindern. Sie werden enden wie viele ihrer Vorgänger – geächtet, wenn nicht schlimmer …

  14. HU100N 17. Januar 2022 at 20:23Antworten

    Die genaue Herkunft und Planung dieser „Pandemie“ wurde vom ehemaligen DARPA-Mitarbeiter, Major des US Marine Corps Joseph Murphy, in seinem Bericht an seinen Vorgesetzten detailliert beschrieben. Seine Aussage hier stellt eine intelligentere Erscheinungsform eines Whistleblowers dar, als es Edward Snowden war. https://www.anti-spiegel.ru/2022/die-komplette-uebersetzung-des-pentagon-berichtes-ueber-die-herkunft-von-sars-cov-2/

  15. audiatur et altera pars 17. Januar 2022 at 19:28Antworten

    It’s politics, stupid! So schlimm das ist, so schön ist es, dass Corona Menschen wie Herrn Haditsch an die Öffentlichkeit gespült hat. Könnte es sein, dass Österreich über sehr viele solche Persönlichkeiten verfügt? Und was wäre, wenn ein echtes Bürgerparlament mit solchen Persönlichkeiten besetzt wäre? Statt mit grottenschlechten Parteisoldaten? Was wäre, wenn der einzelne Parlamentarier tatsächlich seinem Wahlbezirk verantwortlich wäre? Und nicht dem freien Mandat widersprechenden, verfassungswidrigen „Fraktionszwängen“?

    Wer ist wieder dabei, wenn es am kommenden Donnerstag (wohl oft wider besseres Wissen) heißt: Brav den Arm heben! Oder aufstehen?

    • Michael R 17. Januar 2022 at 22:05Antworten

      Das geht ein bissl in die Richtung, die ich mir auch vorstelle für eine Reform.

      Im Übrigen ist jede Aktiengesellschaft besser aufgestellt, mit Vorstand (~ Regierung) und dem Kontrollgremium Aufsichtsrat (~ Senat) als unsere gegenwärtigen „demokratischen“ Regierungen. Einen Dr. Haditsch würde ich dabei nicht mit dem operativen Geschäft (Regierung) belasten, sondern ihn mir in einem übergeordneten, vielköpfigen Senat vorstellen.

    • Felix 18. Januar 2022 at 8:08Antworten

      ….und keiner von von dem Stimmvieh seine Interessenkonflikte (finanzielle Zuwendungen von den Genspritzmittel-Herstellern) offenlegen muss.

  16. Michael R 17. Januar 2022 at 19:03Antworten

    „Der einzige Notstand ist, dass Sie immer noch die Politik bestimmen.“

    Genau das ist der Punkt. Die sollen jetzt gehen, abtreten, zurücktreten. Solange es noch Zeit ist. Sie haben genug Schaden angerichtet und uns alle zwei ganze Jahre lang terrorisiert und an der Nase herumgeführt.

    Die geplante Impfpflicht in Österreich und Deutschland setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Sie muss mit aller Kraft verhindert werden. Koste es, was es wolle.

  17. Hans H. 17. Januar 2022 at 18:55Antworten

    Danke dafür. Aber die Passage mit der „Wiederherstellung“ ist wohl vom englischen Wort recover falsch übersetzt. Gemeint ist nicht Wiederherstellung, sondern Genesung. Richtig müsste es heißen:

    „Sie weigern sich zuzugeben, dass eine Genesung besser ist als ein Impfstoff, obwohl bereits bekannt ist und beobachtet wurde, dass nicht genesene, geimpfte Personen eher infiziert werden als genesene Personen.“

  18. borisondrasik 17. Januar 2022 at 18:52Antworten

    Besonders er appelliert an die Abgeordneten um zu überlegen, wie sie abstimmen. Denn es wird möglicherweise neue Nürnberg Prozesse stattfinden und die Straftaten gegen die Menschlichkeit werden nicht verjährt. Danke DDr Haditsch fü ihre Stellungnehme und für die Aufklärungsarbeit. Solche Persönlichkeiten braucht jetzt Österreich!

    • Lupo 17. Januar 2022 at 23:28Antworten

      Ein besonders ehrenwerter Mann!
      Er hatte einst wohl bei Oval-Media auf Papier die PCR-Tests mit den möglichen falsch positiven Ergebnissen erklärt. Hab das auf Excel übertragen und konnte dann die Testorgie von Herrn Söder im Sommer 2020 nachvollziehen. Es wurde damals entgegen der Empfehlung des RKI bei Symptomlosen (dort Dual-Target-Test) ein Test von Eurofins verwendet, der nur Single-Target auf das am wenigsten spezifische E-Gen testete und somit falsche Zahlen und entsprechende Quarantäneverordnungen großen Ausmaßes verursachte und damit das Virus hinsichtlich der Aufmerksamkeit bei der Bevölkerung über den Sommer hinweg rettete.
      Ich bin Herrn DDr Haditsch sehr dankbar für seine Aufklärungsarbeit aber natürlich auch dem Betreiber dieser Homepage.

    • Melitta Peintner-Hammerschmid 17. Januar 2022 at 23:44Antworten

      Ich bin unendlich dankbar über diese Veröffentlichung.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.