US-Studie: Ungeimpfte für Impfschäden verantwortlich

29. November 2022von 3,5 Minuten Lesezeit

Eine neue Studie stellt einen wilden Verdacht auf: Die Impfschäden wie Schlaganfälle, Sehstörungen oder Herzinfarkte oder Blutgerinnsel könnten durch die Falschinformationen der „Impfgegner“ verursacht sein. 

Eine Studie, unter anderem im United States National Library of Medicine veröffentlicht, behauptet, dass sogenannte Impfgegner durch das Verbreiten von Fehlinformation für zusätzliche „Todesfälle und Nebenwirkungen“ verantwortlich wären. Noch einmal: Ungeimpfte, Experten und Medien, die kritisch mit der mRNA-Behandlung umgehen, lösen Impfschäden aus. Diese Erklärung verbreitet die US-Regierung.

Stress durch Falschinformation führt zu Impfschäden

So hätte „eine kurze Überprüfung der veröffentlichten Literatur“ ergeben, „dass psychischer Stress eindeutig eine Vasokonstriktion und eine Verengung der Blutgefäße verursacht“, klärt der australische Autor Raymond Palmer auf.  Impfschäden wären damit nicht der mRNA-Behandlung geschuldet. Sondern: „Wenn die Betroffenen also in Panik geraten, besorgt, gestresst sind oder Angst vor der Impfung haben, werden sich ihre Arterien verengen und um den Zeitpunkt der Impfung herum kleiner werden. Dieser biologische Mechanismus (die Verengung von Venen, Arterien und Gefäßen unter psychischem Stress) ist die wahrscheinlichste Ursache für Blutgerinnsel, Schlaganfälle, Herzinfarkte, Schwindel, Ohnmacht, Sehstörungen, Geruchs- und Geschmacksverluste, die kurz nach der Verabreichung des Impfstoffs aufgetreten sind.“ Die Desinformation der „Anti-Impf-Bewegung“ führt deshalb zu zusätzlichen Impfschäden. Geleugnet werden die Impfschäden offenbar nicht mehr. Sie sind jetzt allerdings nicht der neuartigen Impftechnologie geschuldet, sondern durch die „Anti-Vaxx-Bewegung“ ausgelöst.

Diese „Anti-Impf-Bewegung“ habe „in der Ära von Covid-19 und Massenimpfprogrammen weltweit einen neuen Höhepunkt erreicht“, schreibt der Autor. Das läge daran, dass “Anti-Impf-Gruppen“ Angst und Falschinformationen zu „angeblichen Nebenwirkungen“ machen würden. Palmer, „Biotech-Engineer“, versichert im Papier auch, dass die Impfung absolut sicher sei. Allerdings dürfte er sich selbst gar nicht so sicher sein. Er schreibt nämlich:  “Covid 19-Impfstoffe verwenden viele der gleichen Inhaltsstoffe, die bereits seit vielen Jahren sicher verwendet werden. Der einzige wesentliche Unterschied ist die mRNA.“ Es gibt also doch einen „wesentlichen Unterschied“…

Dass der Autor damit offenbar nicht Satire betreibt, sondern diese Schlüsse tatsächlich ernst meint, verdeutlicht er noch einmal im nächsten Satz des Abstracts: Es sei „sehr wahrscheinlich, dass viele offensichtliche Nebenwirkungen, die kurz nach der Verabreichung eines Impfstoffs auftreten, das Ergebnis eines eingeschränkten oder verstopften Blutflusses aufgrund einer Verengung der Blutgefäße oder Arterien sind, die durch emotionalen Stress oder ein Placebo aufgrund von Angst vor Impfstoffen verursacht wird.“ Gäbe es jene nicht, die Kritik an der mRNA-Technologie üben, es gäbe keine Impfschäden!

Am Ende des Papiers weist Palmer dann aber doch noch darauf hin, dass „weiter untersucht werden“ müsse, „ob die Nebenwirkungen auf eine Stressreaktion zurückgeführt werden können.“ Sein kurzes Übersichtspapier lässt ihn offenbar doch noch nicht sicher sein. Das Papier mit dem Titel:  „Covid 19 vaccines and the misinterpretation of perceived side effects clarity on the safety of vaccines” ist drei Seiten lang und wurde kürzlich im Magazin “BioMedicine” veröffentlicht. Hier wurde der Text von der US-Regierung veröffentlicht.

Die Europaabgeordnete Christine Anderson kommentierte Montagabend die Studie: „So spielen sie es jetzt? Die US-Regierung veröffentlicht eine Studie auf ihrer offiziellen Website, die zu dem Schluss kommt: Unerwünschte Wirkungen von mRNA-Injektionen sind auf Stress zurückzuführen, der von „Anti-Vaxxern“ verursacht wird! Mann, die schrecken wirklich vor nichts zurück, um ihre gigantische Lüge zu vertuschen!“ Tatsächlich reagierten einige auf den Kommentar von Anderson, indem sie meinten, dass die Abgeordnete eine der schlimmsten Verursacher von Impfschäden wäre, sofern das Papier „richtig“ läge.

Palmer richtet sich in der Conclusio des Papiers an die Regierung: „Die Ursache oder Quelle dieses emotionalen Stresses und der Angst muss für künftige Impfprogramme untersucht, erkannt und behandelt werden. Die Menschheit hat in den letzten zehn Jahren im Durchschnitt alle zwei Jahre einen Virusausbruch erlebt. Also ist der Umgang mit dieser Panikmache wegen vermeintlicher Impfnebenwirkungen, um schnell marktreife Lösungen für künftige Impfprogramme zu finden, überragend wichtig.“

Bild torstensimon, Vaccine BottleCC BY-SA 4.0

Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Der Podcast: Die Woche bei TKP #7

Heftige Debatten um Film „Died Suddenly“

98 Kommentare

  1. 4759 12. Dezember 2022 at 10:01Antworten

    An Lächerlichkeit wirklich nicht mehr zu überbieten..

    Klares Zeichen für die sich ausbreitende Panik des Pharmasyndikats und ihren Exekutoren (im wörtlichen Sinne), dass das Narrativ nicht mehr lange gehalten werden kann. Die Einheimischen werden unruhig.

    Dagegen lichtet sich zunehmend der Nebel, trotz aller Vertuschungs-, Vernebelungs, Betrugsversuche bei den Statistiken: die immensen Nebenwirkungen. Hier aus einem interessanten Artikel aus dem Blog eines US-Arztes:

    „Das bedeutet, dass bei 8,5 % der Empfänger des Pfizer-Impfstoffs und bei 7,9 % der Empfänger des Moderna-Impfstoffs ein schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis auftrat, für das sie nach der Impfung ärztlich behandelt wurden. …… Dies entspricht wiederum der in der Rasmussen-Umfrage ermittelten Rate von 7 % an schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen.“

    We Now Have A Clear Estimate Of The Rate Of Vaccine Injuries
    A recent survey confirms what many others have found and indicates that the public is starting to turn on the vaccine program
    https://amidwesterndoctor.substack.com/p/we-now-have-a-clear-estimate-of-the

  2. Dr. med. Veronika Rampold 7. Dezember 2022 at 21:10Antworten

    Der Überbringer der schlechten Nachrichten soll gehängt werden statt der Schuldigen an dem Unglück…

    Unzweifelhaft gehört die Großrazzia gegen „Reichsbürger-Putschisten“ in D auch mit in dieses Schema.

    Die MSM bringen diese anscheinend kleine Gruppe – von den Protagonisten, diesem Prinzen und jener wohl nur kurz im Bundestag gesessenen AfD-Dame, hat man bis heute NULL gelesen oder gehört – an allen Ecken und Enden mit „den Querdenkern“ in Verbindung.
    Das soll wohl den geistigen Kurzschluss erzeugen „Impfskeptiker bzw Nicht-Covid-Geimpfter gleich Querdenker gleich Staatsfeind“.

    Für solches Nudging werden wir aber alle immer unempfindlicher, wir kennen die Methode zu gut.

    Und passt mal auf – die einen werden sagen, die Razzia ist Ablenkung von der Eskalation im Ukrainekrieg , die anderen, es sei umgekehrt… fragt lieber, wovon BEIDES ablenken soll! Vielleicht von den vielen Insolvenzen (33% mehr 2022 in D als 2021)?

  3. pwg@gmx.at 5. Dezember 2022 at 15:33Antworten

    Hmmm… das ist doch das perfekte Argument gegen jede Form der Pflicht oder eines – auch subtil ausgeübten – Zwanges. Schließlich sollten sich nur Menschen impfen lassen, die keine Angst vor der Impfung haben. Somit wären ohne jede Form des Zwang oder sog. „Mandates“ in bestimmten Berufsgruppen in den USA dieser Studie nach wohl viel weniger Impf-geschädigte zu beklagen.

  4. johnsmith501566996ABC 2. Dezember 2022 at 7:45Antworten

    Also wer solche einen Bullshit verbreitet, sollte eigentlich eingesperrt werden. Und die, die solchen Dreck verbreiten gleich mit.

  5. caesar 1. Dezember 2022 at 15:22Antworten

    Orwell 1984 : „Wahrheit ist Lüge,Krieg ist Frieden,Zwang ist Freiheit ,etc. „Begreift endlich :Wir sind schon lange mitten in 1984!

  6. Joerg 1. Dezember 2022 at 14:33Antworten

    Diese Aussage beinhaltet ja brisanten „Sprengstoff“. Da diese Nebenwirkungen mit der Impfung als solches ja überhaupt nichts zu tun haben, kann man das Prinzip auf alles anwenden. Jede Kritik, an was auch immer, könnte dann ja zu diesen Nebenwirkungen führen. Folglich wird Kritik zukünftig einfach verboten ;)

  7. Rosa 1. Dezember 2022 at 11:05Antworten

    ⚽ Katar 2022 – „Die Angst des Tormanns beim Elfmeter“ *)

    Werden wir am Bildschirm miterleben müssen, wie die Angst vor dem entscheidenden WM-Tor den einen oder anderen Torwart final in die Ecke wirft?

    *) Roman (1970) von Peter Handke

  8. Mike Ebert 1. Dezember 2022 at 8:21Antworten

    Mal ganz ehrlich, dieser bullshit dürfte sogar manchen geimpften zuviel sein und wenn hier in Deutschland jemand Panik gemacht hat, dann wohl Lauterbach 🧐

  9. Kora Klapp 30. November 2022 at 20:49Antworten

    Die Studie dürfte bei näherer Betrachtung ein Schuss ins Knie werden: ja, Angst und Panik hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Autonome Nervensystem und Stresshormone, die u.a. Puls, Blutdruck, Atmung, Verdauung und Immunfunktionen steuern. Die erste Angst, die Tote erzeugte, war aber die Covid-Panik, die bewusst medial geschürt wurde…

  10. Kalle 30. November 2022 at 18:55Antworten

    Die Imfgegner müssen dagegen recht abgebrüht sein. Den psychischen Stress und Druck und die Diskriminierung durch Medien und Politik, die gesellschaftliche Ausgrenzung und Verstoßung und das alles über zwei Jahre lang!!
    haben sie ohne Herzinfarkte, Trombosen, Erblindung usw. überstanden!!
    Bravo!! Ihr seid eine robuste Spezies!!

    Und jetzt mal die andere Frage:
    Wieviele Herzinfarkte gehen auf das Konto der Regierung durch die verursachte Panik, tägliche Angstmache und Ruin von Existenten durch Lockdowns usw.
    Wann gibt es dazu Studien??

    • Jürgen R. 9. Dezember 2022 at 11:56Antworten

      @Kalle: Und über die Herzinfarkte hinaus auch die Suizide. Wieviele Menschen haben aufgrund der Lockdownmaßnahmen ihrem Leben ein Ende gesetzt? Es sollen auch sehr viele Kinder und Jugendliche darunter sein, aber der Staat verweigert eine Statistik darüber. Allein Letzteres läßt schon erahnen, wie sehr die Suizidrate in die Höhe ging.

  11. Holger Lundstrom 30. November 2022 at 18:13Antworten

    Stimmt nicht – es ist eindeutig der Klimawandel für die Nebenwirkungen verantwortlich !

  12. thinkpositiv 30. November 2022 at 17:31Antworten

    Abgesehen davon, dass dieser Artikel unter der Rubrik: Bullshit“ abgelegt werden muss, stellt sich doch die Frage, wie wären die Reaktionen, wenn der Titel „US Studie: Gesunde für Impfschäden verantwortlich“ lauten würde. Klingt doch gleich ganz anders, oder?

  13. suedtiroler 30. November 2022 at 14:54Antworten

    Passend:

    An den Krebs-Erkrankungen der Raucher sind ja auch die „Falschinformationen“ der Nicht-Raucher schuld.

  14. Rainer Meier 30. November 2022 at 13:30Antworten

    ja ja ….der Mainstream. Wenn einer gerade von der Brücke springen will und ich ihm sage, dass er dadurch sein Leben gefährdet ……. bin ich schuld wenn er absäuft oder sich das Genick bricht. Mainstream Logik.

    • Claudia Potempa 8. Dezember 2022 at 7:02Antworten

      Also sehr zu schmunzeln,wie man mal wieder versucht den Verstand zu manipulieren und ungeimpfte schuldig zu sprechen an den vielen verstorbenen.Einfach nur noch Lachhaft.Und was sagt man zur Nanotechnologie im Serum.Frage an den guten Mann der solch einen Bullshit verbreitet. Jeder soll für sich entscheiden, aber danke Nein. Allen eine schöne Weihnachten,lasst Euch nicht täuschen, hört auf eure Gefühle 😘😍🌲🎇🎆

  15. Klaus 30. November 2022 at 12:12Antworten

    Die „Studie“ spottet tatsächlich jeder Beschreibung. Ein Aspekt in Eurem Artikel ist allerdings (glücklicherweise) nicht zutreffend beschrieben: Ihr schreibt, der Text sei von der US-Regierung veröffentlicht worden. Der Link für zu der Seite „pubmed.gov“. pubmed.gov ist eine Seite, die alle medizinisch relevanten Artikel aus den meisten Zeitschriften automatisch auflistet. Es handelt sich also nicht um eine aktive Veröffentlichung der US-Regierung, auch wenn die pubmed.org-Seite eine offizielle Seite der US-Regierung ist. Ich hoffe auch, dass offizielle Stellen eine solche „Studie“ nicht zitieren, damit würden sie sich doch zu lächerlich machen. Wobei: „man weiß es nicht“.

  16. Jurgen 30. November 2022 at 11:46Antworten

    Ich lach mich schepps! Das System ist in der Tat sich am Auflösen und die WHO-WEF-Regierung Clique versucht mit allen Mitteln von der Demise zu retten was zu retten ist.
    Ich würde mal darüber nachdenken, ob man so einem System noch Steuern zahlen sollte.

  17. Jan 30. November 2022 at 10:18Antworten

    Geht es hier um Impfschäden oder Dachschäden?

  18. Jochen S 30. November 2022 at 9:22Antworten

    Wieviel Schmerzensgeld bekommt Palmer von seinem Auftraggeber, damit er sich freiwillig dermaßen lächerlich macht? Tipp an die Tabakindustrie: Kauft euch eine Studie, die nachweist, dass Herzinfarkte bei Rauchern nur eine Folge des durch die Panikmache der Nikotingegner verursachten Stress sind. Die Reihe ließe sich beliebig fortsetzen. Bayer/Monsanto – wehrt euch gegen die Glyphosatlüge! Nestlé – bereitet endlich der Zuckerpanik ein Ende! Usw.

  19. Michael R. 30. November 2022 at 8:02Antworten

    Nachfolgendes gerade auf ARD Text gelesen. Es zeigt, was die Impfung mit den Menschen macht: Sie werden nicht geschützt sondern stattdessen extrem anfällig! In deutschen Pflegeheimen durfte nur noch arbeiten, der „vollständig geimpft“ ist. Wenn jetzt dort die Pflegekräfte heuer nicht nur immer noch krank werden, sondern sogar sehr viel öfter, ist diese Impfung kontraproduktiv. Somit ein erneuter Beweis, den uns der Staatsfunk wohl eher unfreiwillig liefert.

    //
    ARD TEXT, 30.11.22:
    Pflegeheime bleiben Corona-Hotspots

    Pflegeheime sind nach wie vor Corona-Hotspots: Seit Beginn der Pandemie 2020 waren nicht annähernd so viele Pflege­kräfte wegen einer Corona-Infektion ar­beitsunfähig wie in diesem Jahr.

    Wie aus dem Barmer-Pflegereport hervorgeht, wurden im Juli 2022 fast 40 Mal so vie­le Pflegefachkräfte in Einrichtungen wegen einer Covid-19-Infektion krank­geschrieben wie im Vorjahresmonat.

    Im März wurde mit 158 Krankschreibungen je 10.000 stationär arbeitenden Pfle­gekräften die Spitze seit Beginn der Pandemie erreicht. Im Vergleich zum März 2021 waren es 14 Mal so viele. //

  20. Frida 30. November 2022 at 7:52Antworten

    Das kann man sich echt nicht ausdenken. Dachte zuerst, es sei Satire. Kann mir der Wissenschaftler dann bitte auch erklären, weshalb jemand, der Angst vor dem Impfstoff hat, sich impfen lässt? Oder bekommt er erst nach der Impfung Angst und enge Gefäße durch die Infos der Impfskeptiker?

    • DIDDI 30. November 2022 at 16:15Antworten

      Ja, ich dachte Anfangs es handelt sich um einen April-Scherz , das Wetter passt ja aber ein Blick auf den Kalender – das kann nicht sein wir haben November.
      Ich frage mich ist der Verfasser ein richtiger Wissenschaftler oder ein „Scharlatan“, ein vernünftig denkender Mensch, da muss man kein Wissenschaftler sein, käme nicht auf so abstruse Ideen.

  21. Otto Normalverbraucher 30. November 2022 at 4:58Antworten

    Wenn es denn wahr wäre, würde das auch nur bedeuten, daß eine extrem erhöhte Streßempfindlichkeit ebenfalls zu den Impfschäden gehört, die tödlich enden kann.

  22. niklant 30. November 2022 at 0:25Antworten

    Herrlich!!!! Die Impf-Verweigerer haben den miesen Inhalt in den Gen-Seuchen-Spritzen zu verantworten! Dazu kommt, das die Dummheit deutscher Politiker die Armut der Amerikaner herbeigeführt haben, weil die Deutsche Wirtschaft noch zu stark ist! Natürlich ist auch die Opposition im Deutschem Parlament schuld daran, das viele Amerikaner jetzt auf der Straße leben müssen! Habeck ist schuld, das die Amerikaner in Syrien Öl stehlen wie nie zuvor! Zum Glück konnte Habeck mit der Amerikanischen Ölfirmen-Lobby einen Schein-Vertrag mit Katar hinlegen! Wenn alle diese genannten Katastrophen in Europa eines können, dann lügen! Habeck scheint immer noch an seinen Märchenbüchern zugunsten der Amis zu arbeiten, denn er ist immer noch Deutschlands Staatsfeind Nummer 1! Er hat Merkel abgelöst!

  23. Einstein 29. November 2022 at 23:49Antworten

    Endlich einmal eine lustige Meldung.
    Das kann man selbst den ungebildeten Amerikanern nicht als Wahrheit verkaufen. Es gibt Aussagen, die so doof sind, dass man sie nicht kommentieren muss.
    Ich bin Ungeimpfter.
    Ich werde die Theorie einmal testen, indem ich mit einem Shirt mit der Aufschrift: “SARS-CoV-2 Impfstoffe töten” durch die Stadt gehe.
    Mal sehen, wieviele Menschen dadurch spontan hingerafft werden.
    Sudden death durch T-shirt Sprüche.

    • Mine 30. November 2022 at 5:42Antworten

      Da musste ich lachen, danke :-)

    • CoroNalein 30. November 2022 at 11:19Antworten

      Also ich finde das mal gar nicht so lustig. Genau so eine Aussage könnte diejenigen, die bereits durch die Spritze geschädigt wurden, gegen die ungespritzten aufbringen, denn endlich ist der Schuldige gefunden. Diese Sache sollte unter Beobachtung bleiben und ich hoffe sehr dass ich mich täusche.

  24. Birgit 29. November 2022 at 22:43Antworten

    Die Amerikaner haben wohl endlich Christian Schuberts Konzept der Psychoneuroimmunologie verstanden ;-)

  25. Dr. Panzner 29. November 2022 at 22:30Antworten

    +
    Der konsumiert zu viele Rauschmittel!!

  26. Kurt R. 29. November 2022 at 21:56Antworten

    Mit „Scheiße im Hirn“ ist alles möglich!

  27. schwakal 29. November 2022 at 19:55Antworten

    Es scheint heute üblich zu sein, daß medizinisch-wissenschaftliche Publikationen in vielen Fällen von Fachfremden verfaßt werden, die keinerlei Erfahrungen auf dem Gebiet der Pharmakovigilance vorzuweisen haben (bspw. KI-Forscher, Klima-Spezialisten, Biologen u. a.). So mangelt es dem Biologen Palmer nicht nur daran, sondern offensichtlich auch an jeglicher Kenntnis der Herz-Kreislauf-Physiologie des Menschen, der Wirkungen von SARS-CoV2 sowie der injizierten mRNA-Wirkstoffe. Was ihm selbst fehlt, wirft er anderen vor, angeblich fehlendes wissenschaftliches Training. Dazu paßt sein kritikloses Nachbeten der wenigen offiziell festgestellten Nebenwirkungen. Die Nebenwirkungsdaten-Banken mit Millionen Geschädigter und einer bisher nie dagewesen Vielzahl unterschiedlicher Nebenwirkungen scheinen ihm hingegen völlig unbekannt zu sein. Daß eine Gefäßkonstriktion sehr vielen Nebenwirkungen zugrunde liegt, stimmt. Doch der Auslöser dafür –mentaler Stress – ist bei den Impfbesessenen absolut unglaubwürdig. Es ist viel gefährlicher: Gefäßkonstriktion mit all ihren schädlichen Folgen ist das Resultat der bekannten „Impfstoff“ Spike S1- Interaktion mit dem Rezeptor-Enzym ACE2, die verschwiegen wird. Ein unbeeinträchtigtes ACE2-Enzym schützt normalerweise vor den Folgen einer Aktivierung des herz-kreislauf-regulierenden Renin-Angiotensin-Systems. Bei Wegfall dieser protektiven Rolle kann es zur Zunahme der pathophysiologisch schädlichen Angiotensin II-und Katecholamin-Wirkung (Gefäßkonstriktion) kommen. Dieser Wirkungsmechanismus muß kommuniziert werden, um Herz-Kreislauf-Ungeschützte vor den fatalen Folgen einer spike-basierten Wirk-/Impfstoff-Verabreichung zu bewahren. In Einzelfällen kann Stress diese Wirkung potenzieren, ist aber keinesfalls der Hauptauslöser!

    • Gabriele 30. November 2022 at 9:00Antworten

      @schwakal: Nicht zu vergessen die massenhaft geschluckten Blutdrucksenker (Sartane), die das Renin-Angiotensin-System durch Unterdrückung schwächen.

      • Leane Trott 30. November 2022 at 13:17

        Hallo Gabriele
        Möchte gerne mehr erfahren über Blutdrucksenkende(Sartane)
        L.g. Leane

      • E. T. 1. Dezember 2022 at 7:22

        Die Abschwächung des Renin-Angiotensin-Systems ist ja der Wirkmechanismus der Sartane gegen den erhöhten Blutdruck. Genauso gut könnten Sie schreiben, ein Schmerzmittel ist schlecht, weil es die Schmerzweiterleitung abschwächt.

  28. Erwin T 29. November 2022 at 19:39Antworten

    Einerseits ist das keine Studie, sondern eine ‚Short Communication‘, also so was wie eine Kurzmitteilung, und die wurde halt von einem autorisierten Editor des Jounals freigegeben. Mit Wissenschaft hat das nichts zu tun, man kann es aber als provokanten Diskusionsstandpunkt sehen, diesen Zweck hat es offenbar erfüllt.
    Andererseits denke ich aber, dass der Schuss nach hinten losging, denn wenn die Argumentation stimmen sollte, dass die Impfung erst mit der Angst gefährlich wird, dann muss umso mehr gelten, dass Covid mit der massiv verbreiteten Panik aus Politik und Mainstream-Medien um ein vielfaches gefährlich wurde.
    Wenn also die Impfgegner an den Impfschäden schuld sind, dann sind die Covid-Hysteriker an den Covid-Schäden schuld.
    PS: Von letzterem bin ich auch so überzeugt, siehe Prof. Schubert. Aber auch diese provokante These entlastet die Covid-Hysteriker nicht.

  29. Dr. med. Veronika Rampold 29. November 2022 at 18:53Antworten

    Was müssen „die-da-oben“ für eine Angst vor den Menschen haben und vor der WAhrheit, dass sie uns eine solche Abstrusität, solch offenkundigen Blödsinn als wissenschaftliches Ergebnis verkaufen wollen –
    und wie sehr müssen sie die Bodenhaftung verloren haben, zu glauben, dieser Zug (kein Schachzug, denn beim Schach gehts logisch zu) könne sich anders auf ihre Zukunft auswirken als negativ!

    • I. R. 29. November 2022 at 21:20Antworten

      Sehr geehrte Frau Doktor Rampold,
      wir leben in einer durch und durch traumatisierten Gesellschaft! Das wurde mir klar, als ich vor ca. 7 Jahren zufällig im Rahmen einer pädagogischen Ausbildung in eine Familienaufstellung „hineingerutscht“ bin. Es gab KEINE/N von ca. 25 TeilnehmerInnen, der/die nicht eine seelische Verletzung aus der Familie mitgenommen und damit in die Welt getragen hatte. Wir alle haben buchstäblich Rotz und Wasser geheult und mir wurde klar, dass wir alle einen „Schaden“ haben. (Familie und Gesellschaft stehen natürlich in einem andauernden Austausch. In dem Fall war es mehr als ungesund! Und in Ihrem Fall wurden Sie durch das System – als im weiteren Sinne durch die Gesellschaft – traumatisiert!)
      Ich möchte Ihnen und den verehrten MitleserInnen das Ehrliche Mitteilen (nach Gopal Norbert Klein) wärmstens empfehlen – ist deshalb keine Werbung, weil man es zu Hause oder mit Freunden üben kann. Allerdings habe ich auch ein Buch darüber an FreundInnen weitergeschenkt.
      Wir als Gesellschaft, als Familienmitglieder, als Verantwortliche in so vielen Bereichen unserer Berufe und Teile unserer sozialen Netzwerke müssen mit uns selber Frieden finden. Wenn wir heil werden, kann der Heilungsprozess auf unser näheres Umfeld überspringen usw. usf. .
      Die Veränderung, die wir uns für die Welt wünschen, kann nur bei uns selber beginnen!
      Ich wünsche Ihnen und allen Mitlesenden Frieden im Innern, den wir so notwendig zum Leben brauchen!
      Alles Gute aus Wien,
      I. R.

  30. Ulrich Hermann 29. November 2022 at 18:16Antworten

    Wie ist vor dem Hintergrund dieser „Studie“ das Panikpapier der deutschen Bundesregierung von Anfang 2020 einzuordnen, mit dem genau das, nämlich „Angst und Panik bei der Bevölkerung erzeugen“, als Plan definiert (und anschließend auch in aller Konsequenz durchgezogen) wurde?
    Aber: Immerhin wird mit der „Studie“ bestätigt, dass es die immensen Nebenwirkungen tatsächlich gibt.
    Das ist doch auch schon was!

  31. Aurelian 29. November 2022 at 18:07Antworten

    Sobald man glaubt, dümmer geht’s nimmer, wird man gleich eines Besseren belehrt:

    Chinesen wollen nun viel mehr impfen, damit sie die Lockdowns aufheben können (als ob das was nützen würde)

    https://www.zerohedge.com/markets/chinese-stocks-jump-elderly-vaccination-boost-fuels-reopening-bets

    • Gabriele 29. November 2022 at 22:17Antworten

      @Aurelian Ich halte es für riskant, andere für dümmer als sich selbst zu halten, nur weil ihr Verhalten absurd erscheint. Da es um das vermehrte Impfen besonders der Älteren („elderly“) zu gehen scheint, könnten angesichts des fatalen, durch die Ein-Kind-Politik ausgelösten „Alten-Überschusses“ durchaus rationale, allerdings nicht gerade humane Überlegungen hinter dieser Ankündigung stehen.
      Was für ein Glück, daß in unserem besten Deutschland aller Zeiten solche sinistren Überlegungen absolut undenkbar sind. Hüstel.

    • Rosa 30. November 2022 at 23:12Antworten

      „Chinesen wollen nun viel mehr impfen, damit sie die Lockdowns aufheben können“

      Und Wien will’s China unbedingt nachmachen … Stich-Wort „Boosta-Männchen“, „1 minute lockdown“-Breaks auf viennalen Leinwänden, in Wr. Kinos etc.

      P.S.:
      Dürfen wir uns – nach dem gelungenen Zoomgespräch mit (getürktem) Kiewer Bürgermeister – bald wieder auf ein kollegiales Interview aus dem Wiener Rathaus freuen? Michael Ludwig mit Pekings Stadtoberhaupt, oder gar mit Xi himself?

  32. Anton G 29. November 2022 at 17:27Antworten

    Und die einigermaßen noch Intelligenten sind daran schuld, dass die Dummen nicht nur dumm, sondern immer dümmer werden …..

  33. Rex Cramer 29. November 2022 at 16:39Antworten

    Tatsächlich wird durch diese „Studie“ auf eindrucksvolle Weise belegt, dass die ganze Veranstaltung, angefangen bei der „Pandemie“-Inszenierung bis zur „Impfung“, ein flächendeckender a) Intelligenz- und b) Gehorsamstest war/ist. Diese „Studie“ ist die finale Kontrollfrage für a).

    Idiocracy NOW !

  34. Peter 29. November 2022 at 16:38Antworten

    Wofür einen Stoff rauchen diese Leute? Ich möchte auch…

  35. Hans H. 29. November 2022 at 16:37Antworten

    Diese „Müll-Studie“ hat nur einen Autor, ein gewisser Raymon D. Palmer. Angeblich „Chief Science Officer“ bei einer Firma namens „Full Spectrum Biologics“, gegründet im Juni 2021. Palmer ist eine Elektroingenieur(!) mit einem Post-Grad Abschluss in Astronomie(!) und Palmer hat noch nie etwas zu Impfstoffen publiziert. Seine bisherigen Publikationen betrafen alle Anti-Aging. Auf der Homepage seiner Firma keilt er um Spenden für Menschenversuche zum Thema Anti-Aging. Palmer begann überhaupt erst 2019 Biochemie und Epigenetik zu studieren und als „top-interest“ hat er Pfizer Chef Bourla in seinem LinkedIn-Profil.
    Alles hier nachzulesen: https://rebekahbarnett.substack.com/p/who-is-raymond-d-palmer-author-of

    Also der Typ ist nicht nur dubios, da schreit alles regelrecht nach einem Betrüger. Genau solche Studien würden die Regierungspolitiker und deren Medien bei „Schwurblern“ lächelnd in der Luft zerreißen. Dass es so eine Schmieren“studie überhaupt auf eine Regierungsseite schafft, ist schon ein Armutszeugnis.

  36. anamcara 29. November 2022 at 16:35Antworten

    Zukünftig sollte man alle Warnhinweise auf Zigaretten entfernen und sämtliche Anti-Alkohol-Werbung verbieten andernfalls werden viele Menschen aus Angst vor Alkohol und Zigaretten sterben.

    Ich frage mich, wer die Gutachter waren, die so ein Progagandastück als seriöses Werk durchgehen ließen um es dann in ihrer Fachzeitschrift zu veröffentlichen!

    • Rosa 29. November 2022 at 19:29Antworten

      „… aus Angst vor Alkohol und Zigaretten sterben“,

      eine neue Kategorie von „Plötzlich und unerwartet“ ;-)

  37. Kurt B. 29. November 2022 at 16:00Antworten

    Wenn die Behauptungen richtig wären, müßten denn die dieselben Annahmen nicht auch zugunsten der Ungeimpften gelten, wenn Sie beispielweise Panik o.ä. vor einer Immfppflicht gehabt haben könnten? Wenn es dann aber für alle gelten würde, könnte man damit keine Unterschiede erklären ;-)

  38. Isidor 29. November 2022 at 15:52Antworten

    Nach Dumm kommt Dümmer und schlussendlich die Coronajünger!

    Selten so einen verbalen Dünnpfiff gelesen wie diesen. Das ist die neue Normalität, von Kopf bis Fuß mit Dummheit übersät!

    Aber jetzt ernsthaft: wer glaubt denn diesen Kaisers Schmarren, es sind die geimpften Narren!

    Ich werde in Zukunft jeden Menschen warnen, wenn er mit mir diskutiert, dass es, wie oben erwähnt, Nebenwirkungen haben könnte!! Ach du liebe …

    Wo geht diese Reise nur hin? Früher gab es die natürliche Selektion noch-was ist hier schief gelaufen?

    PS: bleibt standhaft und lasst euch nicht von solchen Berichten unterkriegen! Sie versuchen nur den Kopf aus der Schlinge zu ziehen!

    LG

  39. Wahrheitssuchende 29. November 2022 at 15:36Antworten

    Si ein Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen, die Betroffenen mit Impfschäden glauben ja selbst nicht daran, dass sie einen Impfschaden haben und leugnen es lange selbst. Aber klar die Ungeimpften sind schuld. Irgendjemand muss ja Schuld haben außer die Phama udn die Impffanatiker natürlich. Würde mich auch nicht überraschen, wenn die US Regierung diese sogenannte Studie finanziert hat. Die Hand die einen füttert beißt man nicht.

  40. Jueren 29. November 2022 at 15:33Antworten

    Wenn dem so waere, muesste man die selben Nebenwirkungeen bei Impfgegnern vorfinden, die sich aus Angst nicht impfen lassen, denen aber aufgrund der „Nichhtimpfung“ ggfs. Jobverlust, Benachteiligungen, etc. drohen. Dem ist aber nicht so …

  41. Jens Tiefschneider 29. November 2022 at 15:13Antworten

    Wird bestimmt Lauterbachs Lieblingsstudie.

  42. baltiMOre ravens 29. November 2022 at 14:59Antworten

    Ich meine diese „Studie“ schon von einem User des Forums hier verlinkt bekommen zu haben – so ein BS macht eben schnell die Runde….;))

    Seither warte ich jedenfalls darauf, dass der ORF sie entdeckt und bewirbt. Dumm und dreist genug wäre er.

    Es ist jedenfalls eine (weitere) Offenbarung der Mittel und Wege dieses Verbrechens.
    Daher ist der Verweis der US-Admin. auf dieses „Paper“ ausschließlich als Schuldeingeständnis zu werten. Der Täter stellt quasi für das Gericht den Tathergang nach…..sagen wir „Danke USA!“

    • Hanna 29. November 2022 at 23:37Antworten

      »Seither warte ich jedenfalls darauf, dass der ORF sie entdeckt und bewirbt.« –

      … was geradezu prädestiniert wäre für »MAYRs Magazin – WISSEN FÜR ALLE«.

      Günther MAYR, ORF-Wissenschaftsjournalist und »Corona-Erklärer« (derStandard.at), der (Stand Mai 2021) »mit rund 250 Live-Auftritten im ORF seit Beginn der Corona-Pandemie (…) für viele das Gesicht der Pandemie« ist.

      Wir können gespannt sein, ob uns das unerklärliche Phänomen vom Staatsfunk noch publikumstauglich nahe gebracht wird.

      P.S.:
      Vielleicht wird man in der Folge einen „Impfstoff“ gegen negativen Stress entwickeln müssen. Wenn die starrsinnigen mRNA-Kritiker nicht aufhören, Angst zu verbreiten.

  43. Germann 29. November 2022 at 14:27Antworten

    Klar, ein Sündenböck muss her für die Fehler der Regierung. Todesfälle und Nebenwirkungen sind nur allein die Massenimpfung verantwortlich. Punkt! Alles andere ist an den Haaren herbeigezogen. Gemeinsam ablachen über den netten Versuch der der US-Regierung und Mitläufer.

    • HelmutK 29. November 2022 at 14:33Antworten

      „Eine neue Studie stellt einen wilden Verdacht auf: Die Impfschäden wie Schlaganfälle, Sehstörungen oder Herzinfarkte oder Blutgerinnsel könnten durch die Falschinformationen der „Impfgegner“ verursacht sein. “

      Mal schauen wie lange es noch dauert bis behauptet wird, das die Erde eine Scheibe ist, und die Sonne sich um die Erde dreht.

      • Juergen Ilse 29. November 2022 at 15:38

        Wieso sollte sich die Sonne um die Erde drehen? Wir wissen doch (oder werden es nach genuegend Verbloedung wieder wissen), dass die Sonne das Rad des „Sonnenwagens“ ist mit dem der Sonnengott jeden Tag ueber den Himmel faehrt (um ihn des Nachts ausserhhalb unserer Sichtweite wieder an den Startpunkt zurueckzubringen).

      • Veron 29. November 2022 at 16:26

        Gibt tatsächlich Menschen, die das noch (oder wieder) heute glauben, dass die Erde flach ist, und es gibt wilde Theorien dazu, wie die Sonne das macht, dass sie auf der einen Seite auf- und auf der anderen untergeht, oder nicht mal das, sie geht irgendwie rundherum .. ..

  44. Noppi 29. November 2022 at 14:21Antworten

    Ob Studie oder nicht, das ist mehr als totaler Quatsch. Da sieht man mal wieder, was auf der „Gegenseite“ für verbrecherische Vollidioten sind. Natürlich wird so etwas auch von den inzwischen 5 und 6-fach geimpften Vollidioten geglaubt.

  45. Veron 29. November 2022 at 14:09Antworten

    Was bitte daran ist eine Studie? Wo ist der Vergleich zwischen jenen Geimpften, die nach der Impfung durch Aussagen gegen die Impfung beunruhigt wurden, und jenen, die keine Ahnung von irgendwelchen Gegenargumenten haben? Nur so könnte es eine Studie sein.
    Meine Mutter hatte jedenfalls keine Ahnung (ich damals auch noch nicht), und sie klagte darüber, dass das Essen nicht mehr schmeckt, bevor sie durch Versagen des Immunsystems starb. Was sich schlecht durch Verengung der Blutgefäße erklären lässt.

  46. Hanna 29. November 2022 at 13:44Antworten

    Verantwortlich am Dilemma der durch Spikestoffe geschädigten Menschen – „die Ungeimpften“:

    Eine im August 2022 in »BioMedicine« veröffentlichte Studie will nachweisen, für „Geimpfte“ schädigende Nebenwirkungen seien die „Ungeimpften“ verantwortlich, konkret »Angstmacherei und Fehlinformationen, von Leuten ohne wissenschaftliche Ausbildung verbreitet, um Menschen zu terrorisieren, damit diese ungeimpft bleiben«, was nicht nur dazu führe, daß »Menschen anfällig für Virusausbrüche bleiben«, sondern auch »mehr Nebenwirkungen verursachen, welche im Impfprozeß beobachtet werden.«

    Auszug – biomedicinej.com/cgi/viewcontent.cgi?article=1371&context=biomedicine – Abstract:

    »Fear mongering and misinformation being peddled by people with no scientific training to terrorise people into staying unvaccinated is not just causing people to remain susceptible to viral outbreaks, but could also be causing more side effects seen in the vaccination process. This brief review will offer data that may demonstrate that misinformation perpetuated by the anti-vaccination movement may be causing more deaths and side effects from any vaccine.«

    • Hanna 29. November 2022 at 13:56Antworten

      Das ist haarsträubender Nonsens, unsinniger geht es kaum!

      • Mia Wu Ast 29. November 2022 at 15:45

        Was will man auch von einem Volk das sich mit Schweinefutter (popcorn; corn = Mais, den füttern wir hier in Europa eben den Schweinen) ernähren lässt auch anderes erwarten. Die sind ob ihrer „Bildung“ in der misslichen Lage das auch noch glauben zu müssen.

      • Rosa 29. November 2022 at 17:30

        Storytelling, an den Haaren herbeigezogen. Wäre interessant, wer sowas „beauftragt“ hat.

        Nachdem die Qualität dieser Erklärversuche evident in die Kat. Stuss fällt – sowas zu „schlucken“ scheitert bei Leuten mit Hausverstand -, mutmaße ich mal, das Schrottpapier soll (auch) dazu führen, dass „Geimpfte“ mit weniger Hausverstand wieder mehr Frust und Hass gegen „Impfgegner“, Nichtgespikte, entwickeln.

        Eine „Studie“ mit zwischenmenschlichem Spalt- und Konfliktpotential.

  47. Hollie 29. November 2022 at 13:33Antworten

    Nichts neues unter der Sonne. Abtreibungsfrauen,Transsexuelle, gleichgeschlechtlich Praktizierende, die an Folgen ihres Tuns leiden, tun dies lt. der jeweiligen Lobbygruppen udn Profiteuren angeblich auch nur wegen Stigmatisierung.

  48. Werner 29. November 2022 at 13:13Antworten

    Diese Studie ist so lächerlich, dass es kein Nachteil wäre, wenn diese in den österreichischen und deutschen Mainstream-Medien behandelt wird. Selbst eingefleischte Impfbefürworter würden durch diese absurden Inhalte zum Nachdenken angeregt werden, ob der Heilsbringer „Impfung“ möglicherweise doch nicht so sicher und nebenwirkungsfrei ist. Vielleicht greift ein einfältiger Schreiberling der Systemmedien die Studie auf.

  49. Pierre 29. November 2022 at 13:10Antworten

    Ich vermute, dass die Glücksgefühle beim Empfang des Elixiers die Geimpften zum Teil so überwältigt haben, dass dieser (Eu)Stress leider zu den bekannten Reaktionen geführt hat.

  50. Ging es von Beginn an nicht vorrangig darum, wie die mediale Vorherrschaft genutzt werden, kann, um mit Lügen die Kassen der Vermögensverwaltungen zu füllen?
    Zugegeben, irgendwie bin ich für Bill Gates, sein C-19-Geschäftsmodell und nun den B 20- und G 20-Gipfel auch dankbar:
    — Zuvor hatte ich eine differenzierte Einstellung zu sog. Impfungen. Heute weiss ich, dass die Genialität des Immunsystems nicht zu toppen ist und dass es allenfalls darum geht, diese Wirkung bei geschwächten Menschen mittels individuell aufdosierender Vitamin D-Strategie nachhaltig zu optimieren.
    — Zuvor befürchtete ich, dass das 1,5 Grad-Ziel nicht zu schaffen sei. Jetzt bringen sich jene, die daraus ein Geschäfts- und Unterdrückungsmodell basteln wollten, mit ihren Flugpässen und ihrer Heuchelei selbst um.

    — Nun noch ein Sozialkreditsystem für alle WEF-Mitglieder und Einkommen ab einer bestimmten Grenze aufwärts, um würdevolle Pflege, Entgiftung und nachhaltige Gesundung, echte Klimaschutz-Projekte wie etwa Sekem in Ägypten zu finanzieren …
    … mit ihrer Idee, Bargeld ab einer bestimmten Grenze aufwärts abzuschaffen, könnte Nancy Faeser zum ersten Mal etwas tendenziell richtig gemacht haben. Wie sonst sollten Korruption, mediale Einflussnahme und Geldwäsche via Vermögensverwaltungen und Ukraine sonst aufgedeckt werden können?

  51. Mine 29. November 2022 at 12:58Antworten

    Jene, die sich „impfen“ ließen, sind nicht sehr helle. Es kann daher sein, dass sie auch diesen Blödsinn glauben.

    Leider sind nur ca. 10% intelligent. Zum Trost, es sind auch nur ca. 10%, die total blôd sind.

    • Charly1 29. November 2022 at 14:13Antworten

      Habe am Sonntag am Christkinder-Markt Bekannte getroffen die in die Großstadt gekommen sind um was zu erleben. Da wir uns nach fast 2 Jahren wieder gesehen haben wurde auch über Impfung gesprochen. Als ich gesagt habe das ich ungeimpft bin und Impfgegner bis sind sie vorsichtig einen Schritt zurück getreten und beim verabschieden kein Händedruck oder Bussi..Bussi!

      • Rosa 29. November 2022 at 18:55

        „… um was zu erleben.“

        Na, da haben sie ja eh ordentlich viel erlebt ;-)

      • Mine 30. November 2022 at 5:46

        Charly, soche Leute sind mir auch schon untergekommen – selbst sind sue mehrfach geboostert, tragen überall Maske, ganz fest und dicht, und haben Angst, von Ungeimpften angesteckt zu werden. Womit? Mit dem gesundem Immunsystem?

      • Dr. med. Veronika Rampold 7. Dezember 2022 at 21:01

        … und ab heute bist du für diese Schwachmaten auch noch Reichsbürger, wetten?

  52. Charly1 29. November 2022 at 12:31Antworten

    Es ist ja bekannt, dass der Impfstoff das Gehirn angreift, was kann man aus der US-Psychiatrie erwarten?

  53. Glass Steagall Act 29. November 2022 at 12:19Antworten

    Mir tun die Menschen leid, die so einen Quatsch tatsächlich glauben.

    Wer wurde denn die letzten 2,5 Jahre systematisch unter psychischen Druck gesetzt? Alle Bürger vor der Impfung und die Ungeimpften noch lange danach. Denn dann konnten sogar die Geimpften mit Hilfe staatlicher Unterstützung ihren Frust zusätzlich auf die Ungeimpften ablassen.

    Also kann man insgesamt feststellen, dass die Staaten bzw. die verantwortlichen Politiker und Behörden dafür verantwortlich zu machen sind und nicht eine bestimmte Bevölkerungsgruppe!

    • Haug Rosina 29. November 2022 at 12:44Antworten

      Durch die Impfung würd das Gehirn geschädigt! Und somit sind viele nicht mehr normal und können nicht denken und glauben jeden Mist der ihnen von bezahlten Medien vorgekaut wird! Traurig

      • Glass Steagall Act 29. November 2022 at 14:26

        Das war auch schon vor den Impfungen nicht anders. :-))

  54. suedtiroler 29. November 2022 at 12:09Antworten

    Übrigens:
    wie schlimm müssten demzufolge dann erst die Folgen bei den Ungeimpften sein, nach fast 3 Jahren Hetze und Hass, Grundrechte-Entzug, Diskriminierung, Anfeindungen, Beleidgungen, Soziale Ausgrenzung, Isolation, Arbeitsverlust, Zerstörung der Existenz und und und????

    • 1150 29. November 2022 at 16:18Antworten

      @südtiroler
      uns ungeimpften robusten naturen ficht das nicht an.
      in meinem ehemaligen umfeld hat es schon einige unerwartete gesundheitliche sensationen gegeben,
      ich bin jedenfalls froh, hier wieder einmal nicht dabei zu sein……….
      andre kostolany’s büchern und weisheiten sei es gedankt

    • Rosa 29. November 2022 at 19:42Antworten

      „Hetze und Hass, Grundrechte-Entzug, Diskriminierung, Anfeindungen (…) Zerstörung der Existenz“

      Dazu wird’s vielleicht bald auch eine „Studie“ geben mit dem Resultat, all dies erzeuge keinen negativen Stress. Bei den resistenten, störrischen, widerständigen „Impfgegnern“.

  55. Hans Im Glück 29. November 2022 at 11:50Antworten

    Die Ungeimpften mal wieder! Wer sonst.
    Es wird allmählich Zeit für eine Gestalt aus dem Gerhard Polt Universum: Herr Sittich, der Verantwortungsnehmer!
    „Herr Sittich; Sie übernehmen doch die Verantwortung für das Waldsterben?“ „Selbstverständlich, jederzeit!“
    „Und wie schauts aus mit Impfschäden? Können mir da auch mit Ihnen rechnen?“ „Ja, aber immer gerne!“

  56. Ulf Martin (Weltexperiment Corona) 29. November 2022 at 11:43Antworten

    «Die Menschheit hat in den letzten zehn Jahren im Durchschnitt alle zwei Jahre einen Virusausbruch erlebt.»

    Was sagt man zu so einem Satz? Medizinischer Kapitalkomplex = «Seuchenerfinder» (Köhnlein et al.)? Oder: Wir erleben sekündlich, dass wir mit Abermilliarden verschiedenartigster Viren leben?

    Eine Public Unhealth, die die Welt nicht braucht.

  57. anamcara 29. November 2022 at 11:37Antworten

    -Ray Palmer, Autor der im Journal of BioMedicine veröffentlichen Studie, ist Elektroingenieur, Astronom und selbsternannter „mRNA-Alchimist“, der mehrere Scheinfirmen anführt, die ewige Jugend versprechen.

    Im selben Jahr, in dem er anfing, Online-Kurse in Epigenetik und Gentherapie zu belegen, begann er, Artikel in medizinischen Fachzeitschriften zu veröffentlichen.
    Palmer hat die Aura eines Walter-Mitty-Typs, der am unteren Ende der Dunning-Kruger-Skala steht.

    -Weiter Infos zu dem Autor findet man im substack von Dystopian Down Under
    „Who is Raymond D Palmer? Author of paper in Biomedicine journal says post-vaccination adverse events are actually caused by anti-vax misinformation, not vaccines“
    „The strange saga of Raymond D Palmer continues“

    • Jens Tiefschneider 29. November 2022 at 12:38Antworten

      Also ein Schwurbler, der andere des Schwurbelns bezichtigt.

    • Rosa 29. November 2022 at 23:05Antworten

      Als „Anti-aging researcher“, „mRNA Alchemist“ und „Astronomer“ – wohl mehr Astrologe und solcherart zugänglich für Horoskope (also eher ähnlich den vielen seit 2020 aufgetretenen Simulatoren und Modellrechnern, die sich seit der sog. C-Krise als ernannte „Experten“ und Regierungsberater am Berechnen von Wahrscheinlichkeiten ergötzen) – ist Mr. Palmer mE von echter Wissenschaft und Fähigkeit, seriöse Studien zu betreiben, in etwa so weit entfernt wie eine gewisse deutsche Außenministerin von ihren „100.000e Kilometer entfernten Ländern“ (© Annalena B.).

      Btw, Alchemie und Mystik sind seit mindestens dem Mittelalter eine bekannte Kombination, und nahe auch die Esoterik.

  58. Jens Tiefschneider 29. November 2022 at 11:31Antworten

    Bin gespannt, wie sich die „Wissenschaftler“ die galoppierende Zahl von Fehlgeburten bei Geimpften erklären. Haben die Kleinen im Bauch heimlich mitgelesen?

    • suedtiroler 29. November 2022 at 14:42Antworten

      vielleicht ist aber das böse Sperma des ungimpften Vaters schuld? selbst schuld wenn nur die Mutter geimpft ist.
      Entschuldigung, ich meine natürlich das „austragende bzw. trächtige Elternteil“ oder wie man das politisch korrekt bezeichnet

      • Rex Cramer 29. November 2022 at 17:19

        Elter 1 un Elter 2 ist die politisch korrekte Bezeichung

  59. Jens Tiefschneider 29. November 2022 at 11:29Antworten

    Wenn der Bauer nicht Schwimmen kann, liegt’s an der Badehose.

    • Thomas Basten 29. November 2022 at 16:20Antworten

      Genau. Und die Russen haben Northstream gesprengt

  60. Peter Gentner 29. November 2022 at 11:25Antworten

    Klassischer „Whatsaboutism“ Unsinn…..

    • Frühling 29. November 2022 at 14:45Antworten

      Palmer. Ein für mich negativ behafteter Name, seit Boris Palmer Ungeimpfte in Beugehaft zu sehen wünschte.

  61. WR 29. November 2022 at 11:20Antworten

    Der Bote wird oder soll (mal wieder) mit der Botschaft erschlagen werden, damit sich diese nicht unter’s (unterdrückte/beherrschte) Volk verbreitet … Aberglaube wie unter Stalins Zeiten … so unterschiedlich sind bzw. waren die Herrscher dieser Welt nie gewesen … .

  62. suedtiroler 29. November 2022 at 11:16Antworten

    Die Menschheit macht immerhin Fortschritte und beschuldigt und diskriminiert nicht mehr pauschal ein Geschlecht (Frauen/Hexen), eine Rasse oder eine Religion (Juden) sondern eine heterogene und zudem asoziale (weil unsolidarische) Minderheit wie die Ungeimpften!
    Da sind dann auch alle Geschlechter, Hautfarben, Ethnien, usw. vertreten, kann also keine böse Absicht sein, wenn man diese Gruppe diskriminiert und beschuldigt!
    Wer etwas anders behauptet, ist selbstverständlich ein Natsi und ist wohl Ungeimpft!

  63. beunruhigter 29. November 2022 at 11:15Antworten

    Wenn also psychischer Stress die Wahrscheinlichkeit für Herzinfarkte maßgeblich erhöht dann sind die besonders hohen Herzinfarkt-Sterberaten in Österreich wohl auf die Hetze gegen die Ungeimpften seit Oktober 2021 zurückzuführen.

  64. Michael R 29. November 2022 at 11:11Antworten

    Das ist, wie wenn A davor warnt, bei Starkregen schneller als 80 km/h zu fahren und B, der das ignoriert, dann einen Unfall hat und A deswegen die Schuld gibt. –

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge