Fauci bei WEF-Gipfel: Desinformation größte Gefahr

17. Januar 2022von 1.9 Minuten Lesezeit

Das diesjährige (virtuelle) Weltwirtschaftsforum hat begonnen. Gleich nach Xi Jinping führte Anthony Fauci ein Covid-Hearing an. Seine zentrale Nachricht für Klaus Schwab und den Rest der elitären Lobby: Desinformation sei der größte Feind der kompromisslosen Public-Health-Politik.

Von Waldo Holz*

Die gesamte Welt wäre damit konfrontiert, besonders die USA: Die „Menge an Desinformation“ sei „gänzlich destruktiv“ für „umfassende Bemühungen in Public Health“, sagte Anthony Fauci, der oberste Corona-Experte der USA, am Montag beim Weltwirtschaftsforum von Klaus Schwab. Fauci führte heute gleich zu Beginn des virtuellen Weltwirtschaftsforums ein Hearing zur Frage „Zukunft von Covid“ an. Zuvor hatte noch China-Präsident Xi Jinping Grußworte an Schwabs elitäre Lobby aus Davos gerichtet.

Wissenschaft oder Desinformation?

Fauci sprach unter anderem gemeinsam mit dem CEO von Moderna, Stephane Bancel und dem Chef von „CEPI“ („Coalition for Epidemic Preparedness Innovations“).

Als größte Gesundheitsgefahr diagnostiziert Fauci, aber offenbar keine körperlichen Gesundheitsprobleme, wie Adipositas oder Diabetes. Die große Gefahr für die „umfassenden Public Health Bemühungen“ sei Desinformation.

John Ioannidis, der wohl nicht beim WEF sprechen wird, hatte dies schon im Frühjahr bei einem Vortrag an der Universität Salzburg dargelegt: Die Wissenschaft hatte bei Corona gegen einen tendenziell totalitären Public-Health-Ansatz verloren. Jede abweichende Meinung musste dem Weltbild nach bekämpft werden, jeder Kritiker aus dem herrschenden Diskurs verdrängt werden.

Fauci, der hier arrogant von „Desinformation“ spricht, meint als oberster Public-Health-Manager Washingtons somit Wissenschaft selbst, die für die aktuelle Politik höchst gefährlich sei.

Republikanische Gouverneure, die Faucis Vorstellungen, den „Faucismus“, abgewehrt haben, sehen oftmals Fauci selbst als große Gefahr für die öffentliche Gesundheit. Nicht zuletzt, weil seine Rolle bei der Gain-of-Function Forschung in Wuhan, und mögliche US-amerikanische Finanzierung (via Faucis Behörde der NIAID), weiterhin ungewiss ist. Seit Jänner 2021 ist Fauci der oberste medizinische Berater von Joe Biden.

Bild von Wokandapix auf Pixabay

Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Ernst Wolff: Die vorsätzliche Zerstörung des Finanzsystems

Die autoritäre Offensive und die perverse Logik des „Pandemie-Kapitalismus“

Die Hintergründe der Pandemie – eine Analyse von Prof. Fabio Vighi

Widerstand gegen Impfzwang ist ein Kampf um Demokratie und Freiheit

*Pseudonym

19 Kommentare

  1. Thomas 18. Januar 2022 at 8:22Antworten

    Fauci bei WEF-Gipfel: Desinformation größte Gefahr

    Tja, dann sollte er einfach damit aufhören …

  2. Taktgefühl 17. Januar 2022 at 22:13Antworten

    There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning. NYT 26.11.2006 (Übersetzung: „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“) Warren Buffet

    Buffet trifft sich gerne heimlich mit Gates und Soros. Soros finanziert die Klimakids.

    Mobbing, Lügen, Diebstahl, Verleumdung, Bandenkriminalität, Bankenkriminalität, Falschmeldungen, Pharmalügen, erfundene Krankheiten, Desinformationen – was sind das anderes als Verschwörungen?

    Die Polizei tut nichts anderes, als Verschwörungstheorien aufzustellen. Dafür ist sie da. Anwälte verteidigen die Opfer von Verschwörungen und greifen die Verschwörer an. Gerichte verurteilen Verschwörer.
    Wer Tatsachen als Verschwörungstheorie diskreditiert, lenkt den Verdacht genau auf sich, daß er selber ein Verschwörern ist.
    Jeder Diebstahl ist eine Verschwörung gegen einen Dritten.

    Angela Merkel: „Glauben Sie keinen Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen, die wir immer auch in viele Sprachen übersetzen lassen.“

    George W. Bush: „Lasst uns niemals frevelhafte Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit den Anschlägen des 11. September tolerieren, boshafte Lügen, die bezwecken, die Schuld von den Terroristen abzulenken.“

    Deutschlandfunk: „Coronaleugner und Impfgegner – Kampagne gegen Ignoranz – … Es sei erschreckend, dass nur die Hälfte aller Deutschen derzeit bereit ist, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.“
    Beim Deutschlandfunk wird der Angriff im Passiv gestartet. Wie heißt denn die Person, die da erschreckt ist?

    SWR2: „Die Leugner der Klimakrise sind gut organisiert.“
    Eine Krise kann man erst im Nachhinein erkennen. Krisen werden überwunden. Wenn der SWR2 behauptet, das Klima sei in einer Krise, dann kann er hellsehen. Fakten sehen auch anders aus. Der SWR2 stellt ein Dogma auf.

    Faktencheck: „Selbst ernannte „Klimaleugner“ und „Klimaskeptiker“ sind überzeugt, dass der Klimawandel eine Lüge sei und dass das Klima sich gar nicht verändern würde.“
    Der Faktencheck widerlegt sich gleich selber, denn „leugnen“ kann man nur Tatsachen. Wer davon überzeugt ist, daß ein menschengemachter „Klimawandel“ keine Tatsache ist, kann den Klimawandel gar nicht leugnen, zumal im selber Atemzug auch zugegeben wird, daß der Kritiker „überzeugt“ ist.

    In allen diesen Sätzen wird immer dasselbe Prinzip der präventiven Gefahrenabwehr (Schuldabwehr) angewandt und vorauseilend diskriminiert. Solcherart Diskriminierung geht von Personen aus, die sich ertappt fühlen.
    Es ist umgekehrt: wer präventiv diskriminiert, hat etwas zu verbergen und ist Teil einer Verschwörung. Die Diskriminierung ist institutionalisiert. – Liest man Bushs Hilferuf noch einmal, erklärt er uns ganz genau, was auf ihn zukommt, wenn das 9/11 Komplott aufgedeckt wird.

    Fauci: Die große Gefahr für die „umfassenden Public Health Bemühungen“ sei Desinformation. Aha. Der denkt wohl eher an seine als an meine Gesundheit.

    • Albrecht Stor 18. Januar 2022 at 12:06Antworten

      … und die von Taktgefühl genannten Leute haben auch den Terror-Paten Tedros an der Spitze der W.H.O. installiert.

      Tedros steht der maoistischen Terror-Organisation Tigray People’s Liberation Front (TPLF) wenigstens nahe – wenn nicht sogar vor.

      https://www.dw.com/en/ethiopia-wants-who-to-investigate-tedros-over-tigray-remarks/a-60431323

      Natürlich wird das hierzulande alles abgebügelt. Tedros ist natürlich nur humanitär unterwegs, die blütenweiße Weste in Person. Natürlich. Dank gates-gesponserten Medien.

  3. jhkua43wt8oklgj 17. Januar 2022 at 20:50Antworten

    Schicken wir die Bosse des Lügenkonstruktes Corona plus Klima und ihre Hintermänner doch einfach allesamt nach Guantanamo. Die die dort gefoltert werden, wissen oftmals nicht warum und haben auch keine Rechte an denen sie sich festhalten können. Für die Amerikaner ist es rechtens andere Menschen zu foltern. (Siehe hier auch J. Assange im Auftrag der USA in Belmarsh, dem Folterknast in GB) . Na dann mal los, bevor sie uns foltern lassen.

  4. GoAlive 17. Januar 2022 at 20:10Antworten

    Ich habs mir angehört heute Mittag.
    https://www.weforum.org/agenda/2022/01/the-davos-agenda-2022-addressing-the-state-of-the-world/

    Fauci schien auf seine Art tatsächlich „erschüttert“ über so viel Widerstand. Das ist selbst für den überzeugten und mit allen Regeln in der Kunst der Selbstbeherrschung geschulten Jesuitenschüler ein wenig hart.

    Wer da VT wittert, wittert falsch:

    https://canisius.de/wp-content/uploads/2020-05-15-online_info_8.pdf (Canisius Kolleg Infobrief 15.05.2020)

    https://en.wikipedia.org/wiki/Regis_High_School_(New_York_City)

    Coronavirus Pandemic Expert and Holy Cross Alumnus Dr. Anthony Fauci ’62: A Man for and With Others
    The longtime infectious disease expert has emerged as the nation’s face of public health amid the fight against the coronavirus
    …. “There was a certain spirit of scholarship up there that was not matched in anything that I’d experienced,” Fauci told Holy Cross Magazine in 2002. “The idea of seriousness of purpose—I don’t mean nerdish seriousness of purpose—I mean the importance of personal development, scholarly development and the high standard of integrity and principles that became a part of everyday life at Holy Cross. And that, I think, was passed down from the Jesuits and from the lay faculty to the students.”

    https://news.holycross.edu/blog/2020/03/18/coronavirus-epidemic-expert-and-holy-cross-alumnus-dr-anthony-fauci-62-a-man-for-and-with-others/ (Jesuit College of the Holy Cross)

    Auf seine Art waren er und Hatchett (CEPI) recht vorsichtig, Bancél von Moderna laberte irgendwelche Zahlen vor sich hin, und Wilder-Smith aus UK war eine wirklich Wilde und fanatische Sektenheilige. Sie war die einzige, die noch unverdrossen davon redete, dass die Vaxxen Infektionen verhindern. Aus UK … müsste sie es langsam besser wissen.
    https://www.freitag.de/autoren/gunnar-jeschke/der-tendenzielle-fall-der-hospitalisierungsrate

  5. andi pi 17. Januar 2022 at 20:09Antworten

    xi jinping und anthony fauci – tja, irgendwie passen mir die beiden von ihrem menschenrechtsverständnis her ganz gut zusammen…

  6. Hans im Glück 17. Januar 2022 at 18:46Antworten

    @Michael R.

    ich denke, wir sind beide schon ältere Semester. Ich frage mich wirklich wofür ich ein ganzes Leben lang an dieser Staat geglaubt habe. Ich habe die höchsten Steuern und Sozialabgabensätze bezahlt über Jahrzehnte. Ich arbeite heute mit Ü60 noch in der IT bei einem München Weltmarktführer und werde gebeten noch nicht in den Ruhestand zu wechseln.
    Wenn die Impfpflicht kommt, dann werde ich kündigen, um diesem Staat Steuern und Sozialabgaben zu entziehen.

  7. Michael R 17. Januar 2022 at 18:10Antworten

    Die Deutsche Bundesregierung fand es am 10. März 2021 notwendig, auf ihrer Webseite über „Desinformation“ aufzuklären. So wird unter anderem gezeigt, worin sich die Desinformation von der Falschinformation unterscheidet.

    Hinter der Desinformation, erfahren wir, steckt „eine gezielte Täuschungsabsicht“.

    Als Beispiele werden angeführt, in Klammern stehen Beispiele unserer Politiker, die mir dabei so eingefallen sind):

    – „Gefälschte Fotos“ (wie erinnern uns an Bergamo und die Särge, in Wahrheit waren es ertrunkene Flüchtlinge)
    – fehlerhafte Statistiken (spontan denken wir beispielhaft an die 90 Prozent Ungeimpften auf Intensivstationen, Desinformanten waren Söder (Bayern), Tschentscher (Hamburg), Kretschmer (Sachsen))
    – Lügen („es wird keine Impfpflicht geben“, „Niemand wird in Deutschland gegen seinen Willen geimpft. Auch die Behauptung, dass diejenigen, die sich nicht impfen lassen, ihre Grundrechte verlieren, ist absurd & bösartig. Lassen Sie uns Falschnachrichten & Verschwörungstheorien gemeinsam entgegentreten.“)
    – tendenziöse Behauptungen („die Pandemie der Ungeimpften“)

    Jede(r) wird mir zustimmen: Die Beispiele in Klammern sind nur ein Bruchteil dessen, was uns in den Jahren 2020 und 2021 zugemutet wurde.

    Halten wir also fest: Die größten Lieferanten von Desinformation sind die Bundesregierung und Landesregierungen selbst. Jedenfalls stehen sie in nichts nach.
    Und: Wie wir erfahren haben steckt hinter „Desinformation“ eine gezielte Täuschungsabsicht!

    Die Bundesregierung klärt weiter auf:

    „Von diesen Desinformationen geht eine Gefahr aus. Weil sie uns als Gesellschaft spalten soll. Sie verfolgen das Ziel Schaden anzurichten. Existierende Konflikte und Debatten sollen verschärft, das Vertrauen in staatliche Institutionen untergraben und insgesamt Wut und Emotionen geschürt werden.“

    Das also ist der Pudels Kern.

    • Hans im Glück 17. Januar 2022 at 18:20Antworten

      @Michael R.

      besser kann man es nicht zusammenfassen. Die Lügner und Faschisten sind nicht bei den Spaziergängen, sondern hocken in den Kantinen der Bundes und Landesregierungen. Vermute ich, da die übertragenen Debatten meistens leere Stuhlreihen zeigen.

    • Michael R 17. Januar 2022 at 18:39Antworten

      @Hans im Glück:

      Tatsächlich muss man sich als Bürger fragen:
      Für wen und für was arbeiten diese Leute eigentlich?
      Für uns? Für das deutsche Volk? Für Deutschland?
      Ganz sicher nicht.

      Was seit 1945 mühsamst gemeinsam aufgebaut worden ist, wurde durch die Regierenden in diesem Land in nur zwei Jahren restlos zerstört.

      Und was haben sie geschworen?

      „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.“

    • Albrecht Stor 18. Januar 2022 at 11:59Antworten

      „wie erinnern uns an Bergamo und die Särge, in Wahrheit waren es ertrunkene Flüchtlinge)“

      Da habe ich andere Informationen. Die Bilder wurden „inszeniert“ indem a) eine besondere Seuchengefahr behauptet wurde und daher Sonderbehandlung durchs Militär angeordnet wurde und b) die Särge von „Corona-Toten“ gesammelt zu Krematorien gebracht wurden. Da in Italien eher nicht so viel krematiert wird, gab es absehbare Stauungen.

      Nicht zu ignorieren ist auch die Tatsache, dass zu der Zeit in Bergamon wirklich vermehrt gestorben wurde, was mehrere Gründe hatte. Einer davon: in Pflegeheime wurden massiv Krankenhauskeime eingeschleppt, als man Krankenhaus-Stationen für prognostizierte „Corona-Tote“ freiräumte. Ein anderer Grund war die induzierte massenhaft Flucht von ausländischen, oft privaten Pflegekräften in ihre Heimat. Insgesamt war die erhöhte Sterberate durch induzierte Angst, Panik, Hysterie getrieben. Aber ganz gewiss nicht von einer Pandemie, wir wir heute wissen.

    • andi pi 18. Januar 2022 at 13:40Antworten

      @albrecht stor: ich denke, ich kann das missverständnis auflösen. es gab nämlich zwei berühmt gewordene bilder aus bergamo.

      das eine waren die militärtransporte von särgen. und die stammen tatsächlich von 2020 aus bergamo. nur lag es daran, dass eben a) die feuerbestattung zwangsangeordnet wurde, b) es aber in italien kaum krematorien gibt und c) sich die bestattungsunternehmen geweigert hatten, leute dutzende bis hunderte kilometer weit zu transportieren, weswegen d) das militär angefordert wurde. nur sahen allzu viele leute nur die bilder, ohne durch recherche den tatsachen auf den grund zu gehen.

      und das andere, was michael r gemeint hat, waren die anderen bilder von dutzenden in einem innenraum nebeneinander gestapelten särgen. und diese fotos stammen nicht aus bergamo, sondern aus lampedusa bereits einige jahre zuvor.

      der erste fall war inszenierung, der zweite die absichtliche verbreitung von fake-bildern.

    • Mammalina 20. Januar 2022 at 18:49Antworten

      @ Michael R.

      „Die Bundesregierung klärt weiter auf:

      „Von diesen Desinformationen geht eine Gefahr aus. Weil sie uns als Gesellschaft spalten soll. Sie verfolgen das Ziel Schaden anzurichten. Existierende Konflikte und Debatten sollen verschärft, das Vertrauen in staatliche Institutionen untergraben und insgesamt Wut und Emotionen geschürt werden.““

      Haben sich diese Gipsköppe mal gefragt, warum gewisse böse Kräfte in Deutschland das tun sollten? Weil sie Langeweile haben? Allerdings gebe ich zu, das tägliche mantraartige Daherbeten der immer gleichen Lügen auf allen Kanälen, dazu bei den Faktenverdreher, kann schon aggressiv machen…

    • Mammalina 20. Januar 2022 at 18:55Antworten

      @ Michael R
      17. Januar 2022 um 18:39 Uhr
      Stimme nicht ganz zu – die Zerstörung des Landes begann erheblich früher, bereits mit den 68ern, spätestens aber mit Merkels Gesetzesübertretungen. Seitdem ist das Land nicht wiederzuerkennen, Minderheiten schwingen sich auf, den Takt anzugeben, alles Gewachsene, Traditionelle wird in Frage gestellt und über den Haufen geworfen.
      Dass Corona nun dazu beitrug, dass auch die Letzten wach geworden sind, das ist bitter.

  8. Germann 17. Januar 2022 at 18:06Antworten

    Offensichtlich wie alle Mediziner und Co gern an Märchen glauben.
    Daraus folgt, dass mehr als ein Drittel der Daten, die der Katastrophenschutz und das Nationale Gesundheitsinstitut täglich über Covid-Patienten liefern, falsch sind.
    Diese in Italien beobachteten Wiedersprüche in der Zählweise wurden auch in anderen Ländern bestätigt, wie etwa in Deutschland, wo Professor Bertand Häussler von einer Überschätzung der „Covid“-Todesfälle von bis zu 80 Prozent ausgeht.

  9. Fritz Madersbacher 17. Januar 2022 at 17:00Antworten

    „Fauci, der hier arrogant von „Desinformation“ spricht meint als oberster Public-Health-Manager Washingtons somit Wissenschaft selbst, die für die aktuelle Politik höchstgefährlich sei“
    Das zeigt doch recht gut, wie erfolgreich und sicher sich diese Leute bei der Umsetzung ihrer Vorhaben fühlen. Sie sehen besser als wir selbst, die gerne zu Resignation neigen, welches Damoklesschwert über ihnen hängt: Widerstand überall, wo sie hinblicken! Ihre „Wissenschaft“ findet nur noch Glauben, wo Leute aus Angst nicht mehr nachdenken, das ist eine schwache Basis! Und die betrogenen, in ihrer Existenz bedrohten und malträtierten Menschen haben gelernt, wie man sich wehrt! Unbequeme Zeiten für die „Pandemie“-Schwindler, auch für ihre Fünfte Kolonne in Österreich!

    • Bananita 17. Januar 2022 at 18:10Antworten

      Wir müssen deshalb schlauer sein als diese Leute und sie samt ihren totalitären Pandemiebekämpfungsplänen und Zwangsimpfungen ein für alle Mal zum Teufel jagen…! Sie sind Feinde der Wissenschaft und Aufklärung und gehen über Leichen, nur um ihre kurzlebigen Profite zu sichern, während die Musik schon längst ganz woanders spielt.

  10. Olaf Pethin 17. Januar 2022 at 16:39Antworten

    Sämtliche medizinische Berater und die immer reicher werden. Sie taugen nichts. Das Vermögen der Milliardäre hat sich während der Pandemie verdoppelt. Die Corona-Pandemie hat soziale Ungleichheiten verschärft. Oxfam forderte von den Regierungen weltweit, Konzerne und Superreiche zur Finanzierung sozialer Grunddienste stärker zu besteuern, für globale Impfgerechtigkeit zu sorgen und die Wirtschaft am Gemeinwohl auszurichten. Für Milliardäre gleicht die Pandemie einem Goldrausch.
    Regierungen haben Milliarden in die Wirtschaft gepumpt, doch ein Großteil ist bei Menschen hängengeblieben, die von steigenden Aktienkursen besonders profitieren. Während ihr Vermögen so schnell wächst wie nie zuvor und Einige Ausflüge ins All unternehmen, hat die weltweite Armut drastisch zugenommen.“
    Von der Bundesregierung bin ich mehr als enttäuscht. Beschämend für das Land.

  11. audiatur et altera pars 17. Januar 2022 at 16:27Antworten

    The Real Anthony Fauci: James Corbett im Interview mit Robert Kennedy Jr

    off-guardian.org/2022/01/11/watch-the-real-anthony-fauci/

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge