Neue Varianten des Virus rechtfertigen keine einschneidenden Maßnahmen

Mit der Beobachtung von Veränderungen des Coronavirus haben sich einige neue Erzählungen entwickelt, die bevorzugt von den wissenschaftlichen Berater der Regierungen verbreitet werden. Es sei „schwer zu sehen", wann die Beschränkungen enden dürfen, da weiterhin neue Varianten auftauchten, mehr infektiös sind und den Impfstoff wirkungslos machen. Das ist Unsinn. Die Modellierer und Mathematiker behaupteten etwa … Weiterlesen Neue Varianten des Virus rechtfertigen keine einschneidenden Maßnahmen

Negative Folgen von Vitamin D Mangel für das Immunsystem

Vitamin D ist der wichtigste Faktor um in einer Umwelt mit Viren und Bakterien zu überleben, denn es regelt unser Immunsystem. Das Problem dabei: 80 bis 90 Prozent der Menschen bei uns haben vor allem im Winter einen Mangel. Es lohnt daher sich damit zu beschäftigen. Gute Gelegenheit dazu bieten die Vorträge von Prof. Jörg … Weiterlesen Negative Folgen von Vitamin D Mangel für das Immunsystem

Führender Immunologe: Virus kann zellulärer Abwehr des Immunsystems nicht entkommen

Das La Jolla Institute for Immunology in Südkalifornien ist weltweit eine der führenden Forschungsstätten auf dem Gebiet der Immunologie. Von dort kamen bereits bedeutende Beiträge und Forschungsergebnisse über die Antwort unseres Immunsystems auf das Coronavirus und welche Rolle vor allem die T-Zellen und Lymphozyten dabei spielen. Die Forschungsergebnisse von Professor Shane Crotty und seinem Team … Weiterlesen Führender Immunologe: Virus kann zellulärer Abwehr des Immunsystems nicht entkommen

Bestehende Grundimmunität gegen Coronaviren schützt vor Erkrankung

Es ist mittlerweile millionenfach bewiesen, dass sich 99,80 bis 99,85 Prozent der Menschen von einer Infektion mit SARS-CoV-2 erholen, bei unter 70-jährigen steigt der Anteil sogar auf 99,96 Prozent. Und von diesen wiederum verläuft bei etwa 98 Prozent die Infektion leicht bis mild. Der Anteil der Infektionen, die zu überhaupt keinen Symptomen führen, liegt bei … Weiterlesen Bestehende Grundimmunität gegen Coronaviren schützt vor Erkrankung

Neue Studie von Immunologen aus Kalifornien: Immunität gegen Covid hält jahrelang

Mittlerweile haben schon viele Studien bestätigt, dass die Immunität nach einer Infektion jahre- und jahrzehntelang anhält. Rekonvaleszente, die 2003 an SARS-1 erkrankten, haben auch 2020 noch immer eine starke Immunabwehr, die auch gegen die neue Variante SARS-Cov-2 wirksam ist. Eine neue Studie Instituts für Immunologie in La Jolla, Kalifornien, bestätigt nun ebenfalls, dass die durch … Weiterlesen Neue Studie von Immunologen aus Kalifornien: Immunität gegen Covid hält jahrelang

Professor ‚Lockdown‘ Ferguson erwartet Herdenimmunität für UK

Neil Ferguson, der „Professor Lockdown", ist dafür bekannt dass seine Prognosen sowohl apokalyptisch als auch um Zehnerrpotenzen zu hoch sind. Aber nun vollzog er eine interessante Wendung und sagte, dass die hohen Infektionsraten und die Einführung von Massenimpfstoffen in Großbritannien dazu führen könnten, dass die Herdenimmunität gegen das Coronavirus noch vor Ende des Jahres erreicht … Weiterlesen Professor ‚Lockdown‘ Ferguson erwartet Herdenimmunität für UK

Die gute Nachricht: Immunität nach Infektion ist dauerhaft und es gibt immer mehr davon

In den meisten Ländern Europas ist ständig von "Neuinfizierten", steigenden Zahlen und dritten, vierten und was auch immer Wellen die Rede. Testet man mal "repräsentativ" auf Antikörper, so wussten 61% nichts von einer zurückliegenden Infektion, in Ischgl waren es mit 85% sogar noch deutlich mehr. Fragt man aber wie viele Immune es jetzt schon gibt, … Weiterlesen Die gute Nachricht: Immunität nach Infektion ist dauerhaft und es gibt immer mehr davon

Labormediziner beschreibt eigene Infektion und die gemessene Immunität mit T-Zellen und Antikörper

Der Labormediziner Ralf Kirkamm berichtet von seinen eigenen Infektion, die er penibel labormedizinisch verfolgt hat mit PCR-Test, Antikörpertest und Test auf spezifische T-Zellen. Der Ablauf war lehrbuchmäßig, es entstand eine starke nachweisbare Immunität. Eingangs erwähnt Krikamm, dass für die meisten Menschen die Infektion kein Problem darstellt und die Symptome auch bei ihm leicht waren. Anders … Weiterlesen Labormediziner beschreibt eigene Infektion und die gemessene Immunität mit T-Zellen und Antikörper

Immunität durch T-Zellen bei 100 Prozent der Covid-Infizierten zu finden

Es wird zwar immer wieder von Immunität durch Antikörper geschrieben und berichtet, aber die entscheidende Immunität wird von den T-Zellen garantiert. Sie sind einerseits langlebig und andererseits steuern sie das gesamte Immunsystem. Sie stoßen auch – falls nötig – die Produktion von Antikörpern an. T-Zellen kontrollieren virale Infektionen und sorgen für ein immunologisches Gedächtnis, das … Weiterlesen Immunität durch T-Zellen bei 100 Prozent der Covid-Infizierten zu finden

WHO ändert Definition für Herdenimmuntät neuerlich

Zum Jahreswechsel hat die WHO die Definition der Herdenimmunität neuerlich gewechselt. Bis Mitte 2020 wurde Herdenimmunität durch Infektion und Impfung erreicht. Am 12. Oktober wurde es so geändert, dass sie nur mehr durch Impfung erzielt werden durfte und nun hat man neuerlich die Infektion wieder als Quelle der Immunität akzeptiert. Die klassische Definition von Herdenimmunität … Weiterlesen WHO ändert Definition für Herdenimmuntät neuerlich

Gesetzesentwurf zum „Freitesten“ widerspricht gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen und der Verfassung

Der ab 26. Dezember verfügte dritte Lockdown war wegen rückläufigem Infektionsgeschehen nicht mehr durch Evidenz oder Wissenschaft begründbar. Noch weniger ist der neue noch Ende des alten Jahres veröffentlichte Gesetzesentwurf verfassungsrechtlich und wissenschaftlich haltbar. Ein PCR- oder Schnelltest gibt bestenfalls für 24 Stunden Sicherheit und ist daher einem Lockdown nicht gleichwertig. Der Wissenschaft völlig widersprechend … Weiterlesen Gesetzesentwurf zum „Freitesten“ widerspricht gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen und der Verfassung

WHO ändert Definition von Herdenimmunität auf Pharma-freundliche Version

Die WHO hat ihre Definition der Herdenimmunität abgeändert. Ist man bis September 2020 noch der Wissenschaft gefolgt, so hat sich nun offenbar die Pharmalobby durchgesetzt, die mehr von ihrem nur wenig getesteten Impfstoff verkaufen möchte. Immunität durch Infektion trägt nun in der neuen Definition nicht mehr zur Herdenimmunität bei. Kürzlich hat Professor Florian Deisenhammer von … Weiterlesen WHO ändert Definition von Herdenimmunität auf Pharma-freundliche Version

Pfizer mRNA Impfstoff mit sehr starken Nebenwirkungen und unklarer Wirkung

Sowohl in Großbritannien als auch in den USA haben die Behörden den mRNA Impfstoff von Pfizer und BioNTech eingeschränkt zur Verwendung zugelassen. Im UK ist nur eine Charge zugelassen in den USA gibt es eine widerrufliche Notfall-Zulassung. Bei den ersten Impfungen sind aber offenbar bereits Probleme aufgetreten. Im Vereinigten Königreich (UK) sind dabei zwei Fälle … Weiterlesen Pfizer mRNA Impfstoff mit sehr starken Nebenwirkungen und unklarer Wirkung

T-Zellen garantieren anhaltende Immunität – Antikörper möglicherweise schädlich

Das landläufige Wissen über Immunität beschränkt sich auf Antikörper. Klingt gut wegen des „Anti“. Die Gefahr dabei: Antikörper können auch eine Infektion verstärken statt bremsen. Und sie verschwinden relativ rasch. T-Zellen bleiben dagegen über Jahrzehnte aktiv und sie steuern das Immunsystem. Sie sind daher das Schlüsselelement beim Schutz gegen Infektionen. In einem in mehreren medizinischen … Weiterlesen T-Zellen garantieren anhaltende Immunität – Antikörper möglicherweise schädlich

Erstaunlich: Parlamente lehnen Gesundheitsschutz durch Prophylaxe ab

Es ist mittlerweile in zigtausenden Studien und Untersuchungen bestätigt, dass Vitamin D die Abwehrkräfte gegen Infektionen aller Art stärkt. Es wurden über 2000 Gene identifiziert für deren Wirkung das Sonnenvitamin Voraussetzung ist. Und es gibt hunderte Studien, die beweisen, dass es Infektion und Todesfälle verhindert, sowie die Schwere der Erkrankung reduziert. Vitamin-D-Mangel wurde mit einem … Weiterlesen Erstaunlich: Parlamente lehnen Gesundheitsschutz durch Prophylaxe ab

Strategiewechsel nötig: Testen auf T-Zellen-Immunität statt wenig aussagekräftige massenhafte PCR-, Antigen- und Antikörper-Tests

Politische Maßnahmen, die auf den Ergebnissen von Tests auf akute Infektion (PCR und Antigen) oder Antikörpertests beruhen, haben das Problem einer falschen oder unvollständigen Datenbasis. Der sichere Weg wäre, sich an einer nachgewiesenen Immunität durch Tests auf T-Zellen zu orientieren. Es ist lächerlich, dass nach fast einem Jahr niemand eine Idee über den tatsächlichen Anteil … Weiterlesen Strategiewechsel nötig: Testen auf T-Zellen-Immunität statt wenig aussagekräftige massenhafte PCR-, Antigen- und Antikörper-Tests

MedUni Innsbruck: Immunität durch Infektion besser als Impfung

Eine an der Innsbrucker Universitätsklinik durchgeführte Studie kommt zum Schluss, dass durch eine SARS-Cov-2 Infektion eine stabile Langzeitimmunität entsteht. Vor einer Impfung sollte der Immunitätsstatus festgestellt werden, denn Infektion führt zu stärkerer Immunität als Impfung. Es besteht kein Grund zur Sorge vor einer abermaligen Coronavirus-Infektion, Mutationen oder einer Übertragung durch Immune, erklärte Studienleiter Florian Deisenhammer … Weiterlesen MedUni Innsbruck: Immunität durch Infektion besser als Impfung

Infektion mit SARS-Cov-2 schafft langfristige Immunität

Eine der Befürchtungen vieler Menschen in Bezug auf Covid ist, dass die Immunität, die sich nach der Infektion entwickelt, so kurzlebig ist, dass die Infektion einfach immer weiter geht und alle neu infiziert. Noch größere Unklarheit herrscht darüber, ob die Immunität von einer Infektion durch eine Impfung ergänzt und verbessert werden muss. Das ist unnötig, … Weiterlesen Infektion mit SARS-Cov-2 schafft langfristige Immunität

Impfpflicht für bereits Immune unethisch und potenziell schädlich

Pharmafirmen haben um Notfallzulassungen für ihre Corona Impfstoffe bei den Behörden angesucht. Das bringt Politiker gleich dazu über zumindest indirekte Impfpflicht zu sprechen. Es soll so ziemlich die ganze Bevölkerung durchgeimpft ungeachtet bereits bestehender Immunität und einer damit verbundenen möglichen Schädigung. All das ist unethisch. Die Stellungnahme des Deutschen Ethikrats im sechsseitigen Positionspapier vom 09.11.2020 … Weiterlesen Impfpflicht für bereits Immune unethisch und potenziell schädlich

T-Zellen Immunität durch Infektion – Impfung überflüssig

Großbritannien hat einen im Eilverfahren entwickelten und wohl kaum sorgfältig getesteten Impfstoff zur Notfallsverwendung zugelassen. Soweit zu hören ist, sollen zunächst Berufsgruppen geimpft werden, bei denen ein Kontakt mit infizierten Personen wahrscheinlich ist, sowie die Risikogruppen. Ob die gefragt werden und ob gerade für diese Zielgruppe der Impfstoff sicher genug ist, bleibt unklar. Vor allem … Weiterlesen T-Zellen Immunität durch Infektion – Impfung überflüssig