Langenzersdorf kämpft um Reduktion des Lärms von A22

Österreich hat zu hohe Grenzwerte für Lärmschutz an Autobahnen und Straßen. Die Leitlinien der WHO sind mit 53 dB und 45 dB deutlich niedriger als die Grenzwerte, die die ASFINAG mit 60 bzw 50 dB einzuhalten hätte, gäbe es dafür nicht noch jede Menge Ausnahmen. Darunter leiden Hunderttausende Österreicher, wie zum Beispiel ein großer Teil … Weiterlesen Langenzersdorf kämpft um Reduktion des Lärms von A22

Empfehlungen der WHO zum Schutz der Gesundheit in Österreich nicht umgesetzt

Bei der Corona Pandemie beeilen sich die meisten Länder die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO penibel zu befolgen. So auch Österreich. Denn der Schutz der Gesundheit der Bevölkerung ist wichtig. Aber nur selektiv, denn die Richtlinien zum Schutz vor Lärm interessieren offenbar niemanden. Seit Oktober 2018 gibt es neue Richtlinien der WHO zum Lärmschutz. Und Lärm … Weiterlesen Empfehlungen der WHO zum Schutz der Gesundheit in Österreich nicht umgesetzt

Verkehrslärm durch A22 im Bezirk Korneuburg wie in Vor-Corona Zeiten

Im Vorjahr gab es im Bezirk Korneuburg einige Aktivitäten von Bürgerinitiativen und Gemeinden gegen die Lärmplage durch die vielen Autobahnen und insbesondere durch die Donauuferautobahn A22. Diese führt direkt durch das dichtest besiedelte Gebiet und verursacht im Wohngebiet Lärmbelastungen jenseits der WHO ermittelten zulässigen Höchstwerte. Noch unmittelbar vor dem wegen der Corona-Krise verfügten Lockdown hat … Weiterlesen Verkehrslärm durch A22 im Bezirk Korneuburg wie in Vor-Corona Zeiten

Gemeinderat Langenzersdorf fordert Tempo 80 auf A22

Zehntausende Menschen im Bezirk Langenzersdorf leiden unter dem sehr starken Lärm von der Donauuferautobahn A22. Das drastisch reduzierte Verkehrsaufkommen wegen der Quarantäne zur Coronakrise, bringt zwar eine deutliche Erleichterung, aber es sind dringend langfristige Maßnahmen nötig. Dafür setzen sich schon länger sowohl Bürgerinitiativen als auch Politiker und Vertretungskörperschaften der betroffenen Gemeinden ein. In seiner Sitzung … Weiterlesen Gemeinderat Langenzersdorf fordert Tempo 80 auf A22

Da lacht die Bürgerinitiative: Grüne wollen für dich kämpfen

Wahlkampf treibt immer wieder seltsame Blüten. Und die Slogans geraten manchmal zur Lachnummer. Oder wirken einschläfernd. Oder sind schlicht grauslich und verlogen. So zu beobachten bei der Landtagswahl in Niederösterreich. Wir wollen uns gar nicht mit der "Land-Zeit" der ÖVP, den grauslichen Droh-Slogans der FPÖ, der Absicht der SPÖ "wos" zu "Ändan" oder dem "Nöbel" … Weiterlesen Da lacht die Bürgerinitiative: Grüne wollen für dich kämpfen

Post-Zentrum bei Korneuburg verzögert – Belastungen für Anrainer bleiben bestehen

Der Umweltanwalt des Landes NÖ hat eine Neueinreichung samt Strategischer Umweltprüfung empfohlen.  Die Post will nun umplanen und das Projekt neu einreichen. Zu befürchten ist eine Genehmigung nach der Landtagswahl im März 2018. „Wir sehen die Empfehlungen positiv“, teilte ein Sprecher der Post gegenüber dem ORF am Dienstag mit, schließlich wolle man mit den Anrainern … Weiterlesen Post-Zentrum bei Korneuburg verzögert – Belastungen für Anrainer bleiben bestehen

Rätselhafte Unkenntnis der Korneuburger Politiker über Postzentrum

Spätestens seit März dieses Jahres ist sind die Vorhaben der Gemeinde Langenzersdorf und der Post allgemein bekannt, das Gelände südöstlich des Kraftwerks Korneuburg für Logistik umzuwidmen und dort ein Paketverteilzentrum zu errichten. Das stand immer wieder in allen Medien, es gab Sendungen des Volksanwalts dazu, und die Bürgerinitiative veröffentlicht unter http://www.lelog.at zahlreiche Unterlagen und Ergebnisse eigener … Weiterlesen Rätselhafte Unkenntnis der Korneuburger Politiker über Postzentrum

Natur oder Lärm und Feinstaub in Schutzgebiet

Zwischen Kraftwerk Korneuburg und Golfplatz Tuttendörfl sind heute Wiesen und Felder. Die Post will das mit einem Paket-Verteilzentrum zupflastern - sehr zum Schaden der Bewohner von Korneuburg, Bisamberg, Klosterneuburg und Langenzersdorf. Die Probleme: • Betrieb an 24 Stunden pro Tag 7 Tage die Woche mit hoher Lärmentwicklung v.a. in den späten Abend- und Nachtstunden sowie … Weiterlesen Natur oder Lärm und Feinstaub in Schutzgebiet