Echte Solidarität ist möglich – auch in Zeiten der Corona-“Normalität”

Solidarität in der Gesellschaft ist in Ordnung. Ob Raucherbein oder Fettleber, die Kranken in Deutschland oder Österreich werden nicht im Stich gelassen, die Kassen übernehmen sogar die Krankheitskosten von Junkies und Alkoholikern. Und das ist gut so. Wenn sich der Drachenflieger am Wochenende alle Knochen bricht, wird selbstverständlich der Verdienstausfall auch dann gezahlt, wenn sich … Weiterlesen Echte Solidarität ist möglich – auch in Zeiten der Corona-“Normalität”

Impfpass medizinisch sinnlos und ein Alptraum für die Privatsphäre

Verschiedene Staaten, die EU und zuletzt auch die WHO haben sich mit Vorschlägen eingestellt, wie ein Impfpass aussehen soll. Wobei die Vorschläge teils auch Nachweise von Immunität durch vergangene Infektion und absolvierte Test enthalten. Den Impfpass – und die 1G-Regel – haben zuletzt immer mehr Studien ad absurdum geführt. Vor allem eine Studie aus Israel … Weiterlesen Impfpass medizinisch sinnlos und ein Alptraum für die Privatsphäre

Geschichte der Stigmatisierung und Ausgrenzung Infizierter und Erkrankter

Während die Impfkampagne zumindest in den westlichen Staaten schon weite Teile der Bevölkerung erreicht hat, die Varianten zwar infektiöser aber immer ungefährlicher werden und die Wirksamkeit von den derzeitigen Impfstoffen stark zurückgegangen ist, macht sich eine unangenehme Nebenwirkung breit: Diskriminierung und Ausgrenzung. Es läuft eine richtige Hetzkampagne gegen Ungeimpfte und sie sollen aus dem öffentlichen … Weiterlesen Geschichte der Stigmatisierung und Ausgrenzung Infizierter und Erkrankter