Großstudie aus Katalonien beweist Nutzlosigkeit der Maskenpflicht in Schulen – Vor Schulbeginn

28. August 2022von 2,8 Minuten Lesezeit

Die wohl bisher größte Maskenstudie aus der echten Welt zeigt eindeutig: Eine Maskenpflicht in der Schule hat keinen Einfluss auf die Inzidenz. Es ist eine deutliche Handlungsanweisung an die Politik, denn die Maskenpflicht basiert „auf unzureichenden wissenschaftlichen Erkenntnissen“. 

Viele Maskenstudien, die nicht im Labor, sondern in der echten Welt durchgeführt wurden, gibt es (noch) nicht. Doch sie werden mehr. Die bisher wohl größte ist nun aber im renommierten „BMJ“ (British Medical Journal“) peer-reviewed erschienen. Das deutliche Ergebnis: Es gibt keinen positiven Effekt von einer Maskenpflicht in Schulen auf die Infektionsrate.

Masken machen keinen Unterschied

Untersucht wurden Grundschulen und Vorschulen in Katalonien. Insgesamt umfasste die Studie 599.314 Kinder im Alter von drei bis elf Jahren. Für die Vorschüler (drei bis fünf Jahren) galt keine Maskenpflicht, für die Grundschüler (sechs bis elf Jahren) schon. Wichtig ist zu ergänzen, dass die Volksschulkinder somit zu fast 100 Prozent Masken getragen hatten, die Vorschüler zu (tendenziell) null Prozent. Optimale Bedingungen, um den Effekt der Maske zu untersuchen.

Das Ergebnis der Wissenschaftler ist eindeutig: „Wir fanden keine signifikanten Unterschiede in der SARS-CoV-2-Übertragung aufgrund von MNS-Vorschriften in katalanischen Schulen. Stattdessen war das Alter der wichtigste Faktor zur Erklärung des Übertragungsrisikos für Kinder, die eine Schule besuchen.“

So war in den Vorschulen die Inzidenz von SARS-CoV-2 signifikant niedriger als in der Grundschule. Je älter die Kinder waren, umso hohe war die Inzidenz. Die Maske machte keinen Unterschied. Die sechsjährigen maskierten Kinder wiesen eine höhere Inzidenz als die fünfjährigen unmaskierten Kinder auf. (3,54 % gegenüber 3,1 %). Auch „wenn ein Regressionsdiskontinuitätsdesign und lineare Regressionsextrapolation verwendet“ wurde, blieben die Ergebnisse „konsistent“. Diese Designs bedeuten, kausale Effekte von unterschiedlich verändernden Variablen einzubeziehen. Lauterbach würde sagen, es handle sich um eine „sehr gut gemacht Studie“.

Maskenpflicht hat „unzureichende wissenschaftliche Erkenntnisse“

Ausführlicher heißt es dazu im Paper „Unravelling the role of the mandatory use of face covering masks for the control of SARS-CoV-2 in schools: a quasi-experimental study nested in a population-based cohort in Catalonia (Spain)“:Die wichtigsten Ergebnisse der Studie zeigen keine signifikanten Unterschiede für Kinder in der letzten Klasse der Vorschule und im ersten Jahr der Grundschule bei den COVID-19-Übertragungsindikatoren während des Untersuchungszeitraums keine signifikanten Unterschiede, obwohl sie sich im MNS-Mandats und der starken Altersabhängigkeit der Übertragung von SARS-CoV-2 in Schulen unterschieden haben. Dies bestätigt die veröffentlichten Ergebnisse für das Jahr 2020-2021, allerdings mit einer stärker übertragbaren SARS-CoV-2 Delta-Variante.“

Das „BMJ“ gibt eine eindeutige Anweisung an die Politik: „Das MNS-Mandat für Kinder, die die Schule besuchen, basiert auf unzureichenden wissenschaftlichen Erkenntnissen.“ Kurz vor dem Beginn des Schuljahres in Österreich und Deutschland ist die Studie ein schwerer Dämpfer für jene, die Kindern weiter Maske vorschreiben wollen. Am Montag stellt der österreichische Bildungsminister sein „Schulkonzept“ vor. Der Schulbeginn dürfte ohne Masken und Tests von der Bühne gehen.

Die Untersuchung wurde vom 13. September bis zum 22. Dezember 2021 vor der „Omikron-Variante“ durchgeführt.

Bild MIKI Yoshihito from Sapporo City,Hokkaido., JAPAN, SAKIKO – MIYANOMORI Coffee. (51946719877)CC BY 2.0

Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Ludwig-Wien zieht Tests und Maske weiter durch – Martin Sprenger mit scharfer Kritik

„Lassen Sie die Kinder in Ruhe“ – Offener Brief von Historiker Sander-Faes an Bildungsminister und Regierung

Studie in 1832 US-Bezirken zeigt Wirkungslosigkeit der Masken in Schulen

22 Kommentare

  1. suedtiroler 29. August 2022 at 17:28Antworten

    Drehen wir den Spiess doch einfach um:
    wo auf der Welt haben die Masken nachweislich funktioniert?
    2 Gruppen oder 2 Regionen/Länder usw., eine davon ohne Masken, die anderen mit.
    Wo haben die Masken nachweislich signifikant besser abgeschnitten?

    Antwort: nirgends!

  2. niklant 29. August 2022 at 11:04Antworten

    Der Masken-Zwang dient nur einer Sache, dem Schaden am Volk! Eine FFP2 Maske war vor dieser Pandemie kein korrekter Schutz vor Viren oder ähnliches sondern nur für bestimmte arbeiten entwickelt worden und vor Staub und ähnlichen Schäden zu schützen! Man schreibt einfach etwas an der Beschreibung für diese Masken herum und schon wurde für viele Politiker dieser Masken-Irrsinn zur Geldmaschine und für Kinder zur Krankenfalle! Kein Körper kann ohne Schaden dauerhaft verbrauchte Luft aufnehmen! Das ist aber Menschen aus der Geldgierabteilung der Politik egal, Hauptsache der Gewinn wird verbucht! Bürger werden drangsaliert, um jeden Cent an Einkommen der Steuerbehörde zu melden, da fragt man sich, wie viele vertuschte Einkommen Weltweit in die Hände der Politischen Akteure geflossen ist!

  3. PETER Siegfried KRUG 29. August 2022 at 9:23Antworten

    Die Maskenpflicht in den Schulen war ein Verbrechen gegen die Schulkinder. Denn man hat diese durchgesetzt, obwohl man genau wusste, dass die Kinder von COVID nicht (ernsthaft) betroffen sind.

  4. Elisabeth 29. August 2022 at 6:48Antworten

    Aus einem Artikel von Report24 über die Hetzjagd auf Winnetou:

    „1928 fand die sogenannte Indianerehrung in Radebeul, Deutschland statt.

    Der Sioux-Häuptling Big Snake hielt eine Ansprache am Grab des Karl May:

    Du großer toter Freund! … Du hast unserem sterbenden Volk im Herzen der Jugend aller Nationen ein bleibendes Denkmal errichtet. Wir möchten Dir Totempfähle in jedem Indianerdorf aufstellen. In jedem Wigwam sollte Dein Bild hängen, denn nie hat der rote Mann einen besseren Freund gehabt als Dich …

    Sioux-Häuptling Big Snake“

  5. Charly1 28. August 2022 at 21:37Antworten

    Die Machthaber geben ihre Kontrolle nie freiwillig auf. Das Auflegen von Masken sogar für unsere Kinder ist ihr schädlichstes und perfektestes Werkzeug.

  6. DLAP 28. August 2022 at 20:46Antworten

    THE WALL STREET JOURNAL. (Aug. 28, 2022 5:30 am ET)
    Latest Covid Boosters Are Set to Roll Out Before Human Testing Is Completed
    The FDA and vaccine makers say they are confident that shots targeting Omicron subvariants will work safely
    https://www.wsj.com/articles/latest-covid-boosters-are-set-to-roll-out-before-human-testing-is-completed-11661679003

  7. Gurkenglas 28. August 2022 at 19:10Antworten

    Ich frage mich, auf welche Weise Infektionen gemessen werden. Mit einem positiven Testergebnis? Oder wurden tatsächliche Erkrankungen (grippeähnliche Erkältungen unter Beteiligung von Corona-Viren) festgestellt und als Datenbasis genutzt?

  8. Maximilian 28. August 2022 at 18:48Antworten

    Ich glaube, was die meisten nicht verstehen ist, dass es bei den Masken weder um Schutz noch Gesundheit geht. Wenn man das versteht, dann versteht man auch, dass selbst 1 Million super Studien nichts in den Zeitungen und bei den Marionetten der Zeitungen, den Politikern, ändern wird.

  9. Eugen Karl 28. August 2022 at 16:13Antworten

    Maskenpflicht und Inzidenz haben ja auch nichts miteinander zu tun. Die Maskenpflicht hat nicht medizinische, sondern massenpsychologische Gründe.

  10. Alter Pauker 28. August 2022 at 15:33Antworten

    Die NDS sind aktuell nicht erreichbar. Das ist kein gutes Zeichen.

    • I.B. 29. August 2022 at 9:56Antworten

      Die NDS sind immer noch nicht erreichbar. MFG genauso, ebenfalls seit gestern.

      • I.B. 29. August 2022 at 13:07

        Ich habe von den NDS gerade die Nachricht erhalten, dass das Problem bei dem österreichischen Provider liegt. Das könnte stimmen, denn nach Ihrer Nachricht „Alter Pauker 28. August 2022 at 15:33“, habe ich NDS problemlos öffnen können, aber da war ich in Deutschland. Abends in Österreich war NDS nicht erreichbar.
        Bis das Problem behoben ist, kann es 2-3 Tage dauern.

      • I.B. 29. August 2022 at 13:11

        Korrektur: Dass das Problem beim österreichischen Provider liege, ist eine Vermutung eines NDS-Technikers. Der österreichische Provider wurde kontaktiert.

  11. Michael Rumpelt 28. August 2022 at 15:11Antworten

    Ich fürchte die Studie hilft nicht weiter. Befürworter werden sagen: Klar, wir brauchen ja auch FFP2-Masken. Dass irgendwelche Gesichtsbedeckungen da nicht weiterhelfen, ist uns auch klar. Oder sind FCM (face covering masks) FFP2?

  12. Fritz Madersbacher 28. August 2022 at 15:07Antworten

    „Das deutliche Ergebnis: Es gibt keinen positiven Effekt von einer Maskenpflicht in Schulen auf die Infektionsrate“
    Aber es könnte einen geben, ja es muss einen geben, er ist nur noch nicht nachgewiesen worden – so tickt der Hypochonder, der eingebildete Kranke. „Man braucht beim Sprechen nur Robe und Barett zu tragen, dann wird aus jedem Unsinn Weisheit und aus jeder Dummheit Vernunft“, so Molière in „Der eingebildete Kranke“. Heute muss man nur von den einschlägigen Politikern und Medien als „Virologe“, „Experte“ etc. angebetet werden, dann wir jede noch so von der Realität widerlegte Scharlatanerie zur „von vielen (nie vorgelegten) Studien bewiesenen „Wahrheit“ …

  13. Karsten Mitka 28. August 2022 at 14:17Antworten

    Seit Beginn dieser dubiosen Sklavenlappenpflicht gibt es immer wieder Studien, welche die Nutzlosigkeit belegen, geändert hat das bislang trotzdem NICHTS!

    • Maximilian 28. August 2022 at 18:51Antworten

      Die zahlreichen Studien der letzten 50 Jahre zum Thema Masken sind alle belanglos. Und alle zukünftigen Studien werden ebenfalls belanglos sein.

  14. Trimutant 28. August 2022 at 13:57Antworten

    …“Eine Maskenpflicht in der Schule hat keinen Einfluss auf die Inzidenz…“ und eine „Inzidenz“ sollte keinen Einfluss auf eine evidenzbasierte Pandemie-Wissenschaft haben!

  15. Clara Verdross 28. August 2022 at 13:50Antworten

    Bitte schickt das dem Ludwig (wegen der Maskenpflicht in den öffis wärs…). Lesen sollte er ja wohl können.

    • Dr. No 28. August 2022 at 15:33Antworten

      Er braucht nicht lesen, er weiß es selber allzu gut, er hat lediglich eine Mehrheit von Schafen die ihm brav folgen.

  16. murv 28. August 2022 at 13:41Antworten

    Für die Vorschüler (drei bis fünf Jahren) galt keine Maskenpflicht, für die Grundschüler (sechs bis elf Jahren) schon. Wichtig ist zu ergänzen, dass die Volksschulkinder somit zu fast 100 Prozent Masken getragen hatten, die Grundkinder zu (tendenziell) null Prozent.

    Widersprüchlich. Fehler?

    • Thomas Oysmüller 28. August 2022 at 17:47Antworten

      Danke, ist korrigiert.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge