Aufruf zur Mithilfe bei der Internationalisierung des „Neue Medien Portals“

16. August 2022von 7,1 Minuten Lesezeit

Mit diesem Videoaufruf in englischer Sprache versuchen die Vorsitzenden der Gesellschaft der „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.“, MWGFD, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi und Dr. Ronald Weikl, Unterstützer und Aktivisten in möglichst vielen Ländern zu finden, die bei der Internationalisierung der Plattform „Neue Medien Portal“ https://neue-medien-portal.info mitarbeiten wollen. Es sollen so neue Unterseiten dieser Plattform entstehen, die die „neuen Medien“ in ihrem jeweiligen Sprachraum zusammentragen und auf der gemeinsamen Webseite präsentieren.

Diese sollen zukünftig unter der Domain „new-media-world.com“ zusammengeführt werden. Interessierte können sich in einer kurzen Bewerbung (auf Englisch) an info@mwgfd.de Kennwort: „New-Media-World“ melden.

Here is the text of the call by Prof. Sucharit Bhakdi (SB) and Dr. Ronald Weikl (RW):

RW: My name is Ronald Weikl, I am a medical doctor, gynecologist and general practitioner based in the Bavarian city of Passau.

Together with Prof. Sucharit Bhakdi, long-time holder of the chair for medical microbiology at the Johannes Gutenberg University in Mainz, Germany, and a number of other critics of the Corona measures, we founded the Society „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie“  in May 2020 ’, translated into English ‘Medical Professionals and Scientists for Health, Freedom and Democracy’.

Prof. Bhakdi, with whom I have arranged to meet here via Zoom, is the chairman of this society and is known in many countries outside Germany from his many interviews and lectures that he has delivered on numerous Corona topics.

SB: We are an association of physicians and scientists who are engaged in teaching and research in areas related to health, freedom and democracy. We are dedicated to  serving the well-being of our fellow citizens. Further information about the MWGFD e.V. can be found on our website “mwgfd.de”. The link is in the text below this video!

We have now been working for 2 ½ years to educate the population about the corona issue and in particular have warned against the so-called „non-pharmaceutical interventions“ that are completely devoid of any scientific basis. We have emphatically raised our voices against mask- mandates and against dangerous and non-sensical Covid vaccinations.

RW: Our most formidable adversaries are the mainstream media, which with their far-reaching propaganda maintain the greatest influence on the formation of public opinion.

The media, as the so-called fourth estate, play an essential role in deceiving the people. The Corona pandemic has made it abundantly clear that much of the “old” media is no longer up to its task.

Fortunately, in the last 2 ½ years, many new media of various categories have been established as online platforms, print media, radio stations, video channels, blogs or telegram channels.

Many extremely committed journalists have left the big media because they could no longer stand the lies. They are now joining forces to revive the ideals of traditional journalism and have created their own platforms from which their operations are launched.

SB: In order to provide easy access to these new media for the general public, we have set up a website „New-media-portal“, in German „Neue-Medien-Portal“ – in which these media are presented collectively. The interested visitor of this website can quickly obtain an overview and effortlessly access the new portals with just a few mouse-clicks.

Why did we build this website?

Just as doctors are bound by the Hippocratic Oath or the „Declaration of Geneva,“ journalists are also bound by a code of honor, which is laid down in the so-called „Pressekodex]Press Code”.

Among other things, this code demands: „Respect for the truth, respect for human dignity and truthful information of the public are the highest commandments of the press.“

Aren’t press representatives who fail to fulfill this important duty guilty?

RW: During the so-called „Corona pandemic,“ the negative developments reach an extraordinary, unforgivable extent. The ridiculous narrative of the „killer virus threatening humanity, which can only be overcome by vaccinating all 7.5 billion people on this earth“ was able to be cemented into the minds of people worldwide by generating fear and panic, blocking logical thinking and judgment and, quite incidentally, restricting or suspending fundamental human rights.

To quote Austrian writer Alfred Polgar (1873-1955): „People believe much more easily a lie they have heard a hundred times, than a truth that is completely new to them.“

And American author Mark Twain (1835 – 1910) notes: „It is easier to deceive people than to convince them that they have been deceived.“

SB: Our contribution to overcoming this problem is to present to you on this website media that in recent years and months have lived up to the journalistic mandate, have researched and have reported critically.

The perspective makes the difference!

Channels have been selected,

  • that have dealt thematically with all opinions, including conflicting ones, during the Corona crisis
  • that did not uncritically represent only the opinion of the government and government-compliant experts, but also allowed other experts to have their say
  • who have shed light on the political background of the Corona crisis
  • who have taken a global view of the crisis
  • who offer specialized information – medical or legal – on the subject
  • that clearly position themselves against racism and extremism of any kind

RW:  If one of the media linked here does not (or no longer) meet these criteria, we ask our users to send us a specific note by e-mail. A link to the content to which this applies makes clarification easier. The blanket statement that „this page is extremist“ is not considered sufficient.

The spectrum of opinion of the linked channels is diverse and does not necessarily reflect the opinion of the editorial staff or the MWGFD e.V..

Freedom of opinion and diversity of opinion are mutually dependent. They are, together with tolerance, also towards the other opinion, characteristics of real democracy.

How did we set up the site?

Initially, around 70 of the best-known media were added to the New Media Portal. Others followed gradually, so that there are more than 160 now.

Wherever possible, we have copied the self-descriptions of these media and – where necessary – supplemented them with information available online or commented on them.

In order to facilitate orientation for our visitors, we have made a classification between journalism, activism and documentaries. The main platform – Online, Print & Online, Video, Blog and Telegram – also helps in selecting interesting information.

This Website in German has been around for more than 8 months now. It is enjoying growing popularity.

Currently, mostly German-language media are offered, but some of the operators are located abroad. Hence the country selection.

SB: It is our goal to internationalize the site, so that many media in other languages will follow.

And that is why we sound this call for cooperation!

If you want to join us and you feel able to establish or extend this Website with the media of other countries and in other languages, please contact us!

Two, three people who join forces will be enough to establish the part of this website in their own language.

The website is programmed in such a way that it can be used very easily by anyone who speaks English.

A team of 2 to 3 people is enough to build the Spanish, English, Italian etc. part of this website.

Your work and input is all that is needed, there are no material costs. The website has already been programmed, the web space will be made available to you free of charge and as soon as a team has been recruited in a certain language that we believe to be trustworthy, we will provide you with the access data as admin and introduce you to the program via a zoom call.

When we have gathered a sufficient number of other country teams, we would like to advertise the website under the domain “new-media-world.com” worldwide.

RW: In this way we can all make a unique contribution to improving the information opportunities of all people on this earth, and thus promote the peaceful coexistence of all people, peoples and nations as a human family worldwide.

If we have aroused your interest, join in and send us a short application in English to info@mwgfd.de, password „New-Media-World“

Links:

New-Media-Portal, in English  https://neue-medien-portal.info/?L=EN

Neue-Medien-Portal, deutsch https://neue-medien-portal.info

MWGFD e.V. : https://www.mwgfd.de/


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Das neueste Video von Prof. Sucharit Bhakdi und Dr. Ronald Weikl

Mitglied der Bhakdi-Gesellschaft klagt gegen Ungleichbehandlung Genesener

Politische Gesinnungsjustiz – und ein Staat, der definiert, was „Wahrheit“ ist

14 Kommentare

  1. Proteasom 16. August 2022 at 16:25Antworten

    Herr Prof. Bhakdi soll doch mal genau erklären, wie die angeborene Immunität in der Zelle umprogrammiert wird. Welche Sensoren greifen die fremd-mRNA wo genau an. Welche Sensoren genau können an der 5′-UTR Kappe nichts machen und welche Sensoren genau bauen den Poly(A)-Schwanz am 3′-UTR Ende ab und welche Sensoren bauen den mRNA-Strang von der Mitte aus ab. Also zur Einleitung mal ein paar Worte wie die Impf-mRNA-Modifizierung genau an welchen Stellen gemacht werden, um sich vor genau welchen Sensoren (angeborene Immunantwort) zu schützen. Dann ein paar Worte wie die Gen-Regulation auf eine Fremd-mRNA reagiert und was dann passiert, wenn diese Regulation ausbleibt weil die Impf-mRNA modifiziert wurde. Wie also funktioniert genau die Umprogrammierung der Proteinbiosynthese beim Eintreffen von Fremd-mRNA-Bauplänen die menschlich verkappt sind und im Basen-Strang für Sensoren unsichtbar sind.
    Das kann doch für Bhakdi nicht so schwer sein, das mal für jedermann verständlich rüber zu bringen der ein paar Biologiekenntnisse verfügt.
    Ich weiss, er ist ein Immunologie-Experte, doch der Eingangsbereich (Zelleintritt in die Zelle) gehört auch dazu.
    Mich überzeugt der Bhakdi nicht so richtig. Hab den Eindruck, er ist wissenschaftlich stehen geblieben.

    • Proteasom 16. August 2022 at 16:36Antworten

      Ergänzung: Natürlich meine ich auch die Sensoren, die nur den Signalweg für die verschiedenen Interferon-Gene aktivieren. Die Toll-like Rezeptoren 7/8 ist natürlich relativ einfach, da weiss man das dort 2 Transkriptionsfaktoren aktiviert werden für Interferon-Gene und damit das Immunsystem vorgewarnt wird durch Gen-Expressionen.

    • Georg Löding 17. August 2022 at 10:04Antworten

      Prof. Bhakti ist kein „Experte“; er ist ein Fachmann für Virologie und Epidemiologie.
      Und das bedeutet nicht unbedingt, daß er auch ein Fachmann für Mikro- und Zellbiologe sein muß, wenn er aber sicher ein „Experte“ auf diesem Gebiet ist.

      Warum stellen Sie Ihre „Schein“-Fragen nicht an Professor Bhakti direkt? sondern unterstellen ihm hier Ahnungslosigkeit und Unwissenheit? – einem Menschen, der mehr als tausend Studenten ausgebildet hat.

      • Proteasom 17. August 2022 at 22:24

        Habe schon Marcus Hoffmann vom Deutsches-Primatenzentrum angeschrieben. Virologin Melanie Brinkmann. Glauben Sie mir, das landet im Papierkorb. Man bekommt nur vom Sekretariat eine freundliche e-mail zurück mit dem Hinweis, man bedanke sich für die Anfrage doch leider sind der Herr oder die Frau momentan sehr beschäftigt. Und was sagt das mir ? Richtig, man muss es öffentlich machen um den Druck zu erhöhen. Werde von daher auch keine e-mails an Herrn Bhakdi schreiben, wenn man schon weiss was als Antwort zurück kommt. Frau Brinkmann hat sich für mich auch erledigt, da sie mRNA-Kinderimpfungen befürwortet. Für mich ein Zeichen von wenig Fachkompetenz. Das würde ich auch knallhart ihr ins Gesicht sagen.

    • Glass Steagall Act 17. August 2022 at 22:59Antworten

      @ Proteasom

      Wie die Umprogrammierung funktioniert, wurde schon in internationalen Studien erklärt. Florian Schilling hat das auch schon in seinen Videobeiträgen auf seiner Website erläutert.

      • Proteasom 18. August 2022 at 9:09

        Ja weiss. Allerdings sehr oberflächlich. Die Studien sagen nur das Ergebnis aus, nicht wie es genau geschieht. Also durch Untersuchungen an den einzelnen Sensoren, stellte man fest, keine üblichen Reaktionen mehr auf Fremd-RNA. Das würde die Tatsache offen lassen,dass man die volle Immunität später wieder zurück erlangen könnte. Verstehen Sie jetzt, was ich meine ?

      • Glass Steagall Act 18. August 2022 at 16:07

        Ich meine Florian Schilling hat es kurz erklärt wie es funktioniert. Allerdings ist das alles Neuland. Was in den geheimen Biolaboren abgeht, können wir nur erahnen. Da ja auch noch das Militär mitmischt, ahne ich nichts gutes.

    • Holger Lundstrom 19. August 2022 at 14:13Antworten

      Das sind immunologisch-mechanistische Fragen deren Antworten sich nicht einfach so „raushauen“ lassen. Das muss genau untersucht werden, und dazu ist der Wille aber (noch) nicht da. Was genau da passiert ist noch dazu absolut individuell, weil die mRNA nicht immer in den selben Zellen landet.

      Exotische mRNA-Basen (N1-Methylpseudouridin) allein bieten den natürlichen Abbau-Enzymen einen gewissen Widerstand, vermutlich durch die schlechtere Erkennung/Anbindung der katalytischen Zentren, Änderung der Enzymfaltung durch sterische Hinderung selbst bei erfolgter Bindung, etc. etc.

      Das spielt sich alles zellulär ab, das angeborene Immunsystem ist aber systemisch. Das heißt wir müssten hier auch nach anderen Signalen suchen, wie z.B. einer möglichen gestörten self/non-self Erkennung durch geringe Mengen an pathogenen Proteinen (Spike) an der Oberfläche einer ansonsten intakten Zelle, die am Ende vielleicht sogar toleriert werden muss. Was macht das Immunsystem, nachdem es aufgrund der Lipidtropfen (starkes Adjuvans) kurzfristig völlig überreagiert und sich danach wieder beruhigt hat, mit dem persistenten Spike-Protein und den davon betroffenen Zellen?

      Das herauszufinden wäre eigentlich Sache der Hersteller dieser Mittelchen, denen ist’s aber praktisch egal. Die künstlichen mRNAs sind übrigens auch Codon-optimiert, was neben den exotischen Basen den Schwachsinn noch vervollständigt.

  2. rudi & Maria fluegl 16. August 2022 at 13:41Antworten

    Übrigens! Der andere religiöse, deutschen Glaubens hat sein Manifest in Landsberg verfasst!

  3. rudi & Maria fluegl 16. August 2022 at 13:39Antworten

    Nennt man so etwas einen frommen Wunsch in der „Jünger Coronas“ Religion???

    • Elisabeth 16. August 2022 at 14:04Antworten

      Es bettelt wieder einmal um eine Watsche. Das Bot ist meiner Ansicht nach nur gestôrt … und unglücklich verliebt in den Blogger. Es möchte, dass er antwortet, um sich die verba!e Watsche abzuholen … sm ;-)

      Vielleicht brauchen wir hier ein Anmeldesystem, das die Multinickerei unterbindet?

      • Rosa 16. August 2022 at 15:25

        matti irrt. Die „beiden Herren“ haben gewiss Besseres zu tun, als in ihrer Freizeit diverse Typen in „Vollzugs-“ bzw. Sonderanstalten zu beaufsichtigen.

  4. matti 16. August 2022 at 13:14Antworten

    Auf die zwei Herren würde ich nicht bauen. Die werden sehr wahrscheinlich für längere Zeit Urlaub in einer Vollzugsanstalt machen.

    • I.B. 16. August 2022 at 18:25Antworten

      „Auf die zwei Herren würde ich nicht bauen.“
      Diese Aussage von Ihnen kann man schon als Adelsprädikat für Prof. Sucharit Bhakdi und Dr. Ronald Weikl werten.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge