Naomi Wolf über die Auswertung der geheimen Pfizer Dokumente: „Sorry für die Ankündigung eines Genozids“

3. Juni 2022von 17,8 Minuten Lesezeit

Pfizer wollte zigtausende Unterlagen geheim halten, die im Besitz der FDA sind. Sie sollten erst nach 75 Jahren zur Gänze bekannt werden. Doch die FDA wurde von einem texanischen Bezirksgericht zu einer rascheren Veröffentlichung verurteilt. Die Non-Profit-Organisation, die den Prozess gewonnen hat und als „Public Health and Medical Professionals for Transparency“ auftritt, hat die Pfizer-Dokumente umgehend auf ihrer Website veröffentlicht.

Mitte April berichtete Dr. Naomi Wolf darüber, dass ein großes Team von Anwälten, Wissenschaftlern und Ärzten sich an die Auswertung der Dokumente machen würden. Diese Ergebnisse liegen nun vor und sie sind haarsträubend.
Wolf hat auf ihrem Blog eine erste Zusammenfassung unter dem Titel „Dear Friends, Sorry to Announce a Genocide – It’s Really True: They Know they are Killing the Babies“ veröffentlicht.
Hier eine Übersetzung des Textes mit DeepL:

„Ich bin seit einigen Wochen still gewesen. Verzeihen Sie mir.

Die Wahrheit ist: Ich bin fast sprachlos – oder das literarische Äquivalent dazu -, weil ich kürzlich die wenig beneidenswerte Aufgabe hatte, der Welt zu verkünden, dass in der Tat ein Völkermord – oder, wie ich es ungeschickt, aber eindringlich nannte, ein „Babysterben“ – im Gange ist.

Die WarRoom/DailyClout Pfizer Documents Research Volunteers, eine Gruppe von 3.000 hochqualifizierten Ärzten, Krankenschwestern, Biostatistikern, Betrugsermittlern, Laboranten und Forschern, haben, wie Sie vielleicht wissen, einen Bericht nach dem anderen erstellt, um der Welt mitzuteilen, was in den 55.000 internen Pfizer-Dokumenten steht, um deren Geheimhaltung die FDA ein Gericht 75 Jahre lang gebeten hatte. Per Gerichtsbeschluss wurden diese Dokumente zwangsweise offengelegt. Und unsere Experten dienen der Menschheit, indem sie diese Dokumente durchlesen und sie in Laiensprache erklären. Sie können alle Berichte der Volunteers auf DailyClout.io finden.

Die aufgedeckten Lügen sind atemberaubend.

Die WarRoom/DailyClout Volunteers haben bestätigt: dass Pfizer (und damit die FDA) im Dezember 2020 wusste, dass die MRNA-Impfstoffe nicht funktionierten – dass sie „in ihrer Wirksamkeit nachließen“ und ein „Impfversagen“ darstellten. Eine Nebenwirkung der Impfung, das wusste man bereits einen Monat nach der Masseneinführung 2020, war „COVID“.

Pfizer wusste im Mai 2021, dass die Herzen von 35 Minderjährigen eine Woche nach der MRNA-Injektion geschädigt worden waren – aber die FDA brachte die EUA für Teenager einen Monat später trotzdem auf den Markt, und die Eltern erhielten erst im August 2021, nachdem Tausende von Teenagern geimpft worden waren, eine Pressemitteilung der US-Regierung über Herzschäden. [https://dailyclout.io/pfizer-vaccine-fda-fails-to-mention-risk-of-heart-damage-in-teens/]

Pfizer (und damit die FDA; auf vielen der Dokumente steht „FDA: CONFIDENTIAL“ am unteren Rand) wusste, dass die MRNA-, Spike-Protein- und Lipid-Nanopartikel im Gegensatz zu dem, was die hochbezahlten Pressesprecher und gekauften Ärzte den Menschen versicherten, nicht an der Injektionsstelle im Deltamuskel verbleiben, sondern innerhalb von 48 Stunden in den Blutkreislauf gelangen und sich von dort aus in der Leber, der Milz, den Nebennieren, den Lymphknoten und bei Frauen auch in den Eierstöcken festsetzen. [https://dailyclout.io/internal-pfizer-documents-prove-knowledge-that-lipid-nanoparticles-in-mice-subjects-do-not-remain-in-muscle-but-were-shown-to-be-rapidly-distributed-in-the-blood-to-the-liver/]

Pfizer (und damit die FDA) wussten, dass der Moderna-Impfstoff 100 mcg MRNA, Lipid-Nanopartikel und Spike-Protein enthielt, was mehr als das Dreifache der 30 mcg der Pfizer-Dosis für Erwachsene war; Interne Dokumente des Unternehmens zeigen eine höhere Rate an unerwünschten Ereignissen bei der 100-mcg-Dosis, so dass die Versuche mit dieser Menge intern wegen ihrer „Reaktogenität“ – so Pfizer – eingestellt wurden, aber niemand sagte es den Millionen Amerikanern, die alle die erste und zweite 100-mcg-Dosis Moderna sowie die Auffrischungsimpfungen erhielten.

Pfizer verzerrte die Auswahl der Versuchspersonen so, dass fast drei Viertel weiblich waren – ein Geschlecht, das weniger anfällig für Herzschäden ist. Pfizer hat die Aufzeichnungen darüber verloren, was aus Hunderten von Versuchspersonen geworden ist.

Bei den internen Versuchen traten mehr als 42.000 unerwünschte Ereignisse auf, und mehr als 1200 Menschen starben. Vier der Verstorbenen starben an dem Tag, an dem sie die Injektion erhielten.

Die in den internen Pfizer-Dokumenten aufgelisteten unerwünschten Ereignisse unterscheiden sich völlig von denen, die auf der CDC-Website veröffentlicht oder von korrumpierten Ärzten, medizinischen Organisationen und Krankenhäusern bekannt gegeben wurden. Dazu gehören riesige Kolonnen von Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen (Myalgie), massenhaft neurologische Auswirkungen wie MS, Guillain Barre und Bell’s Palsy, Enzephalie, jede nur denkbare Form von Blutgerinnung, Thrombozytopenie in großem Ausmaß, Schlaganfälle, Blutungen und viele Arten von Rupturen von Membranen im ganzen menschlichen Körper. Zu den Nebenwirkungen, von denen Pfizer und die FDA wussten, Sie aber nicht angaben, gehören Blasenbildung, Hautausschläge, Gürtelrose und herpetische Erkrankungen (eine Reihe von Blasenbildungen, die auf seltsame Weise die Symptome von Affenpocken erahnen lassen).

Aus den internen Dokumenten geht hervor, dass Pfizer (und damit auch die FDA) wusste, dass juckende rote Quaddeln oder Nesselsucht eine häufige Reaktion auf PEG, ein aus Erdöl gewonnenes Allergen in den Impfstoffbestandteilen, waren – ein Allergen, das man auf keinen Fall zu sich nehmen sollte. PEG ist ein so starkes Allergen, dass viele Menschen einen anaphylaktischen Schock erleiden können, wenn sie ihm ausgesetzt sind. Aber Menschen mit einer PEG-Allergie wurden nicht vor den Impfstoffen gewarnt oder sogar von ihren Ärzten sorgfältig beobachtet, mit einem EpiPen in der Hand. Sie wurden ihrem Schock überlassen.

Pfizer wusste, dass „Exposition“ gegenüber dem Impfstoff – in ihren eigenen Worten – als sexueller Kontakt (insbesondere zum Zeitpunkt der Empfängnis), Hautkontakt, Inhalation oder Stillen definiert wurde. [https://dailyclout.io/vaccine-shedding-can-this-be-real-after-all/]. Faktenprüfer“ können dies leugnen, so viel sie wollen. Die Dokumente sprechen für sich selbst.

Natürlich wurden Menschen, die versucht haben, eines dieser Themen anzusprechen, verunglimpft, vom Präsidenten beschimpft, als geisteskrank bezeichnet und rundheraus bestraft.

Sportler, Studenten und Teenager brechen auf Fußballplätzen zusammen. Ärzte ringen die Hände und drücken ihre Verwunderung aus. Doch die von BioNTech bei der Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereichten Unterlagen zeigen eine Tatsache, über die das CDC und die EMA kein Wort verlieren: Ohnmachtsanfälle, die so heftig sind, dass man sich selbst verletzen kann, sind eine der Nebenwirkungen, die für BioNTech wichtig genug sind, um sie bei der SEC anzuzeigen.

Aber nicht, um Sie und mich darauf hinzuweisen.

Ich war in der Lage, all dies zu verarbeiten und einfach weiter zu berichten. Aber in den letzten Wochen überkam mich das Grauen. Denn nun haben die Freiwilligen unter der hervorragenden Leitung von Programmmanagerin Amy Kelly bestätigt, dass ein Völkermord im Gange ist, ob absichtlich herbeigeführt oder nicht. Und die israelische Journalistin Etana Hecht hat ihre eigene, hervorragende Analyse hinzugefügt. Hier ist Frau Hechts Zusammenfassung der Ergebnisse der Volunteers:

Clown World – Honk

Geimpfte Frauen

Das Thema der schwangeren und stillenden Mütter, die sich unter Ermutigung und Zwang impfen lassen, ist schmerzhaft. Es ist schmerzhaft zu recherchieren, schmerzhaft darüber zu schreiben und schmerzhaft zu erfahren, wie sorglos mit dem Kostbarsten unter uns umgegangen wird. In den schwangeren und stillenden Müttern lebt die Essenz des Lebens und der Natur. Wenn man darüber nachdenkt, wie wenig Rücksicht auf die…

Mehr lesen

Es scheint, dass es tatsächlich einen zufälligen Genozid geben kann. Die mRNA-Impfstoffe zielen auf die Fortpflanzung selbst ab, absichtlich oder nicht. Und wenn man weiß, dass die Fortpflanzung geschädigt wird, und Babys und Föten geschädigt werden, und man weiß, dass dies in großem Umfang geschieht, was jeder bei Pfizer und bei der FDA, der diese Dokumente gelesen hat, wusste – und wenn man nicht aufhört – wird das dann nicht letztendlich zu einem Genozid?

Die Freiwilligen von WarRoom/DailyClout haben bestätigt, dass Lipid-Nanopartikel, die winzigen harten Fetthüllen, die die MRNA enthalten, die Amnionmembran durchqueren. Das bedeutet natürlich, dass sie in die Umgebung des Fötus gelangen. (Sie durchqueren auch die Blut-Hirn-Schranke, was die Schlaganfälle und kognitiven Probleme, die nach der MRNA-Impfung auftreten, erklären könnte). Die Freiwilligen haben die Berichte über die Schwangerschaft in den Pfizer-Dokumenten gründlich untersucht und festgestellt, dass die Zusicherung, der Impfstoff sei „sicher und wirksam“ für schwangere Frauen, auf einer Studie mit 44 französischen Ratten beruht, die 42 Tage lang beobachtet wurden (die Wissenschaftler, die die Studie durchführten, sind Aktionäre oder Angestellte von BioNTech). [https://dailyclout.io/covid-19-vaccines-pregnancy-risky-business/]

Die Freiwilligen stellten fest, dass schwangere Frauen zwar von den internen Studien und damit von der EUA ausgeschlossen waren, auf deren Grundlage allen schwangeren Frauen versichert wurde, der Impfstoff sei „sicher und wirksam“, dass aber dennoch etwa 270 Frauen während der Studie schwanger wurden. Mehr als 230 von ihnen sind irgendwie in der Geschichte untergegangen. Aber von den 36 schwangeren Frauen, deren Ergebnisse verfolgt wurden, verloren 28 ihr Baby.

Die Freiwilligen fanden heraus, dass ein Baby starb, nachdem es von einer geimpften stillenden Mutter gestillt worden war, und dass es eine entzündete Leber hatte. Viele Säuglinge, die von geimpften Müttern gestillt wurden, zeigten Unruhe, Magen-Darm-Beschwerden und Wachstumsstörungen und waren untröstlich.

Ich höre jetzt aus dem ganzen Land Berichte über diese Symptome bei Säuglingen, die von geimpften Müttern gestillt werden.

Aus den Pfizer-Dokumenten geht auch hervor, dass bei einigen geimpften Müttern die Milchbildung unterdrückt war oder sie überhaupt keine Milch produzieren konnten.

Die Ärzte sind natürlich verblüfft von all dem. Verblüfft.

In der NIH-Datenbank findet sich eine Preprint-Studie, die belegt, dass die Mengen an PEG in der Muttermilch geimpfter Frauen vernachlässigbar sind. [https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8351783/]

Aber was ist eine vernachlässigbare Menge eines Erdölprodukts in der Muttermilch, wenn man ein winziges Neugeborenes ohne Immunität ist, das gerade erst auf die Welt gekommen ist? In der NIH-Vorabveröffentlichung selbst wird von einem höheren Maß an Magen-Darm-Beschwerden und Schlaflosigkeit bei den untersuchten Säuglingen berichtet, und eine Mutter wies erhöhte PEG-Werte in der Muttermilch auf:

„Größere Studien sind erforderlich, um unser Verständnis des Übergangs von PEG in die Muttermilch und der möglichen Auswirkungen nach der Aufnahme durch den Säugling zu verbessern. Obwohl die Experten übereinstimmend von einem minimalen oder gar keinem potenziellen Risiko für den Säugling durch die mütterliche COVID-19-Impfung ausgehen(20,21), könnten die geringfügigen Symptome, über die berichtet wurde (Schlafstörungen und gastrointestinale Symptome), in künftigen Studien weiter untersucht werden, um festzustellen, ob sie mit der Impfung zusammenhängen.“

Da in der kurzen Zeitspanne der winzigen Studie keine Säuglinge starben, kam die Studie zu dem Schluss, dass gestillte Säuglinge keine wirklichen gesundheitlichen Schäden durch geimpfte Mütter erlitten. Aber die Studie verfolgte diese armen Babys mit ihrer anerkannten Schlaflosigkeit und ihren bestätigten Magen-Darm-Beschwerden nicht, um zu sehen, ob sie tatsächlich „gediehen“ – an Gewicht zulegten und sich normal entwickelten.

Auf der Grundlage solch fehlerhafter Wissenschaft wurde den Frauen versichert, dass die Impfstoffe für sie und ihre stillenden Babys „sicher und wirksam“ seien.

Aber – vier der gestillenden, geimpften Frauen in den Pfizer-Dokumenten berichteten über „blau-grüne“ Muttermilch. Ich denke mir das nicht aus. Und das stillende Baby, das mit einer entzündeten Leber starb – der Fall wurde begraben; hat keine Schlagzeilen gemacht.

Zufälligerweise – oder auch nicht – hat dieselbe FDA, die in den Pfizer-Dokumenten die Augen vor den enormen Schäden für Menschen und die Unterkategorie der Mütter und Babys verschlossen hat, erklärt, dass Abbot, ein großer Hersteller von Babynahrung in den USA, seine Fabrik schließen musste. [https://www.cnbc.com/2022/05/16/abbott-reaches-agreement-with-fda-to-reopen-baby-formula-plant-to-ease-nationwide-shortage.html]

Zufälligerweise hat sich herausgestellt, dass Bill Gates, Jeff Bezos, Richard Branson und Mark Zuckerberg in ein Startup-Unternehmen namens „BioMilq“ investiert haben, das im Labor gezüchtete Muttermilch aus Brustzellen herstellt, da nur wenig Säuglingsnahrung verfügbar ist und einige oder viele (wir wissen es nicht) geimpfte Mütter eine beeinträchtigte Muttermilch haben. [https://www.cnbc.com/2020/06/16/biomilq-raises-3point5-million-from-bill-gates-investment-firm.html]. In den Berichten über dieses Startup wird diese Frankenstein-ähnliche Sprache verwendet, als ob dies normal wäre: „Das BIOMILQ-Team stellt sein Produkt aus Zellen her, die aus menschlichem Brustgewebe und Milch gewonnen werden, die von Frauen in der örtlichen Gemeinde gespendet werden, die im Gegenzug einen Target-Geschenkgutschein erhalten.“ [https://www.cnn.com/2022/05/03/business/lab-grown-human-milk-biomilq-health-climate-hnk-spc-intl/index.html]

Als ob all dies nicht schon schrecklich genug wäre, zog Frau Hecht Studien aus drei Ländern – Kanada, Schottland und jetzt Israel – heran, um zu zeigen, dass Babys in hochgeimpften Ländern während und nach 2021 überproportional sterben und dass Neugeborene mit geimpften Müttern im Vergleich zu ungeimpften Müttern überproportional sterben.

Im hochgeimpften Schottland starben im Jahr 2021 fast doppelt so viele Babys wie im Ausgangsjahr. [https://www.heraldscotland.com/news/19726487.investigation-launched-abnormal-spike-newborn-baby-deaths-scotland/]. In Ontario, Kanada, starben im Jahr 2021 86 Babys im Vergleich zu einer Ausgangszahl von vier oder fünf; dieses Babysterben war so schwerwiegend, dass ein mutiger Abgeordneter das Problem vor das Parlament brachte. [https://nonvenipacem.com/2021/12/10/explosive-rise-in-ontario-stillbirths-triggers-parliamentary-questions/].

In Israel gab es im RamBam-Krankenhaus in Haifa bei geimpften Frauen 34 % mehr Spontanaborte und Totgeburten als bei ungeimpften Frauen.

Jackanapes Junction

Totgeburten, Fehlgeburten und Schwangerschaftsabbrüche bei geimpften und ungeimpften Frauen

Daten des Rambam-Krankenhauses in Haifa zeigen eine Rate von Totgeburten, Fehlgeburten und Schwangerschaftsabbrüchen (SBMA) von 6 % bei Frauen, die nie einen COVID-19-Impfstoff erhalten haben, im Vergleich zu 8 % bei Frauen, die mindestens eine Dosis geimpft wurden (und nie eine SARS-Cov-2-Infektion hatten…

Mehr lesen

Frau Hecht weist auch darauf hin, dass Menstruationsstörungen bei geimpften Frauen inzwischen durch zahlreiche Studien voll bestätigt sind, mit durchschnittlich einem zusätzlichen Tag Blutung pro Monat (eine Nebenwirkung, vor der ich im März 2021 gewarnt habe, woraufhin ich von einem CNN-Kommentator beschimpft und dauerhaft von Twitter entfernt wurde).

Man muss nicht mehr als die achte Klasse Biologie kennen, um zu wissen, dass ein gestörter Menstruationszyklus, ganz zu schweigen von der Anhäufung von Spike-Proteinen in den Eierstöcken, ganz zu schweigen von der Durchdringung der Körpermembranen, einschließlich der Fruchtblase, durch winzige, harte Lipid-Nanopartikel, ganz zu schweigen von PEG in der Muttermilch, die Fruchtbarkeit, die Gesundheit des Fötus, die Geburt und das Wohlbefinden oder Leiden des Babys im Magen-Darm-Trakt und damit seine Fähigkeit oder Unfähigkeit zu gedeihen (ganz zu schweigen von der Bindung) beeinträchtigt.

Und jetzt sterben die Säuglinge. Übertragen Sie nun die Daten aus Kanada, Schottland und Israel auf alle geimpften Länder der Welt.

Was sollen wir mit all dem anfangen?

Da ich nun weiß, dass Pfizer und die FDA wussten, dass Babys starben und sich die Milch der Mütter verfärbte, indem sie einfach ihre eigenen internen Aufzeichnungen ansahen; da ich weiß, dass sie niemanden alarmierten, geschweige denn ihr Tun stoppten, und dass Pfizer, die FDA und andere dämonische Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens“ bis zum heutigen Tag darauf drängen, immer mehr schwangere Frauen mit MRNA zu impfen; jetzt, wo sie im Begriff sind, dies Frauen in Afrika und anderen einkommensschwachen Ländern aufzuzwingen, die die MRNA-Impfstoffe nicht wollen, wie Pfizer-CEO Bourla letzte Woche auf dem WEF sagte, und wissend, dass Pfizer darauf drängt und sogar eine US-EU-Zulassung für Babys bis Fünfjährige erhalten könnte – muss ich zu dem Schluss kommen, dass wir in einen Abgrund des Bösen blicken, den es seit 1945 nicht mehr gab.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich muss bei dieser Art von unaussprechlichem Wissen einen anderen Gang einlegen und eine andere Art von Diskurs führen.

Ich sage nicht, dass dies genau so ist wie der Fund von Beweisen für die Experimente von Dr. Mengele; aber ich sage, dass angesichts dieser Erkenntnisse der Vergleich jetzt vielleicht nicht mehr so übertrieben ist. Diese Anti-Menschen bei Pfizer, die auf dem WEF sprechen, diese Anti-Menschen bei der FDA, die wissen, was sie wissen, haben es auf den wunderbaren weiblichen Körper abgesehen, mit seiner Fähigkeit, Leben zu empfangen, auszutragen, zu gebären und zu nähren. Sie haben es auf die Fähigkeit des weiblichen Körpers abgesehen, ein neugeborenes menschliches Wesen mit nichts als sich selbst zu ernähren. Sie zielen auf die Amnionmembran, die Eierstöcke, die die Eizelle freisetzen, sie zielen auf die Lymphe und das Blut, die die Bildung der Muttermilch unterstützen, sie zielen auf den Fötus im Uterus, der hilflos ist.

Sie zielen auf die Umgebung des menschlichen Fötus ab, einen der heiligsten Räume auf dieser Erde, wenn nicht sogar den Heiligsten.

Und das wissen sie.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, und ich will nicht missionieren, aber wie Sie vielleicht wissen, wenn Sie mich hier lesen, wende ich mich in diesen apokalyptischen Tagen dem Gebet zu. Ich habe begonnen, öffentlich zu sagen, dass dies eine biblische Zeit ist, und ich meine eine biblische Zeit des Alten Testaments, nachdem ich mich mit dem Babysterben auseinandersetzen musste.

Es ist eine Zeit wie die des Turmbaus zu Babel – eine Zeit massiver Arroganz gegenüber göttlichen Plänen. Männer wie Bill Gates manipulieren Gottes beste Werke und versuchen, sie in einem Labor nach dem anderen zu übertreffen, und Tech Bros „stören“ den menschlichen Wettbewerb, um ihre unerwünschten Waren und Dienstleistungen, indem sie auf menschliche Prozesse abzielen und die nach dem Bild Gottes geschaffenen Körper ruinieren.

Es ist eine Zeit wie die, als die zehn Plagen die Ägypter in Exodus 11:4-6 heimsuchten:

„4 Da sprach Mose: „So spricht der Herr: Um Mitternacht will ich durch ganz Ägypten gehen. 5 Alle Erstgeborenen in Ägypten sollen sterben, vom erstgeborenen Sohn des Pharao, der auf dem Thron sitzt, bis zum erstgeborenen Sohn der Sklavin, die an ihrer Handmühle ist, und auch alle Erstgeborenen des Viehs. 6 Es wird ein lautes Wehklagen in ganz Ägypten sein, schlimmer als je zuvor und wie es nie wieder sein wird. 7“

Dies war die schlimmste Plage von allen, die Tötung der Erstgeborenen.

Es ist eine Zeit, in der ha-Satan – Satan – „auf der Erde hin und her geht und […] auf ihr auf und ab wandelt“, wie Hiob 2 ihn beschreibt.

Es ist die Zeit der Dämonen, die in menschlichen Räumen herumschlendern, obwohl sie selbst menschlich genug aussehen, selbstgefällig in ihren italienischen Anzügen auf den Podien des Weltwirtschaftsforums.

Ha-Satan – und seine Armeen: Sie verderben die Empfängnis, die Milch, die Menstruation, die Berührung, das Wiegen des Säuglings durch die Mutter, das Füttern des Säuglings; sie verderben die Säuglinge selbst.

Ich lese in diesen Tagen viel in den Propheten – wie könnte ich auch nicht? Ich bin auf der Suche nach dem, was die Schriftstellerin Annie Lamott „Gebrauchsanweisung“ genannt hat. Was macht man, wenn die Menschheit selbst bedroht ist? Wenn es professionelle Bataillone und bürokratische Abteilungen von Menschen gibt, die der menschlichen Rasse mit Abscheu begegnen?

Da muss es doch einen Anhaltspunkt geben.

Deshalb lese ich in diesen Tagen immer wieder die Geschichte von Noah und das Buch Esther; ich lese Jeremia.

Wir waren schon einmal hier. Peinlich oft, wenn es um so etwas geht.

Die Geschichte ist immer dieselbe, zumindest in der hebräischen Bibel (im Neuen Testament überspringt Gott natürlich das Ende und bringt die Handlung durcheinander).

Zumindest in der hebräischen Bibel versucht Gott immer, unsere Aufmerksamkeit zu gewinnen, und bittet uns, so scheint es, einfach nur darum, mit ihm zu gehen; er bittet uns einfach darum, seine nicht allzu anspruchsvollen Gebote zu befolgen; er verlangt nicht wirklich viel.

Jeremia 1:13:

“ Das Wort des Herrn kam wieder zu mir: „Was siehst du?“
„Ich sehe einen Topf, der kocht“, antwortete ich. „Er neigt sich von Norden her auf uns zu.“
14 Der Herr sagte zu mir: „Von Norden her wird sich Unheil über alle Bewohner des Landes ergießen. 15 Ich werde alle Völker der nördlichen Königreiche herbeirufen“, spricht der Herr.

„Ihre Könige werden kommen und ihre Throne aufstellen
vor den Toren Jerusalems;
Sie werden gegen alle Mauern kommen, die sie umgeben
und gegen alle Städte in Juda.
16 Ich werde meine Gerichte über mein Volk aussprechen
weil sie so böse sind und mich verlassen haben
indem sie anderen Göttern räuchern
und das anbeten, was ihre Hände gemacht haben.“

In der hebräischen Bibel jedenfalls ist die Rechnung einfach. Wir wenden uns ab, wir hören zu, und wir werden gerettet; oder wir machen achtlos weiter, beten an, was unsere eigenen Hände gemacht haben, sind Schlampen für andere Götter – für „die Wissenschaft“, für die Lügen der Medien; für den Narzissmus der Konventionen, könnte man heutzutage sagen – und so sind wir verloren.

Wir waren schon fast verloren, immer und immer wieder.

Dieses Mal könnte es wirklich das letzte Mal sein; diese Monster in den Labors, in den transnationalen Gremien, sind so geschickt und so mächtig, und ihr dunkles Werk ist so umfangreich.

Wenn Gott da ist – wieder – nach all den Zeiten, in denen wir seine Geduld auf die Probe gestellt haben – und wer weiß das schon? – werden wir ihm im Gegenzug die Hand reichen, werden wir uns im letzten Moment aus diesem Abgrund heraushalten und einfach einen Weg finden, irgendwie an seiner Seite zu gehen?

Oder werden wir dieses Mal, wenn wir die Babys verlieren und trotzdem rücksichtslos weitermachen, wirklich selbst verloren sein?


Bitte unterstütze unsere Arbeit via PayPal oder Überweisung

Folge uns auf Telegram und GETTR


Prüfung der kürzlich veröffentlichten Pfizer Dokumente durch Anwaltsteam

Naomi Wolf: Impfpass ist das Ende menschlicher Freiheit

11.000 Seiten: Neue geheime Pfizer-Dokumente veröffentlicht

37 Kommentare

  1. Hartmut Steeb 14. Juni 2022 at 11:20Antworten

    Wie ist nach dieser Analyse der Dokumente, wofür ich nur sehr herzlich danken kann, der weitere Weg? Wie kommt das auch an die deutsche Öffentlichkeit? Wer klagt wen an?

  2. biopilz 9. Juni 2022 at 12:37Antworten

    u an anderer stelle wird der weltliche autor deutlicher:
    „…250) „Kapital“, sagt der Quarterly Reviewer, „flieht Tumult und Streit und ist ängstlicher Natur. Das ist sehr wahr, aber doch nicht die ganze Wahrheit. Das Kapital hat einen Horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit, wie die Natur vor der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens…“
    (Karl Marx Das Kapital – Bd. I VII. Der Akkumulationsprozeß des Kapitals 24. Die sogenannte ursprüngliche Akkumulation
    6. Genesis des industriellen Kapitalisten)

  3. biopilz 9. Juni 2022 at 11:59Antworten

    danke für diesen wie ich finde extrem-wichtigen beitrag!!

    die bibel zu bemühen um die gruseligen motive der typen zu ergründen ist die „eine“ –

    hier eine „andere“ lesart:

    …aus den schriften eines -zugegeben sehr- weltlichen autors zitiert:

    https://metager.de/meta/meta.ger3?eingabe=karl+marx+%22Akkumuliert%2C+Akkumuliert%21+Das+ist+Moses+und+die+Propheten%21%22&focus=web&s=&f=&ff=&ft=&m=

  4. Dante 9. Juni 2022 at 2:47Antworten

    Es ist GAME OVER, wenn jetzt die Staatsanwaltschaft nicht handelt, dann müssen wir uns zu verstehen geben – in aller Deutlichkeit, es reicht!

  5. steffl62 4. Juni 2022 at 9:20Antworten

    Jetzt ist es offensichtlich geworden welches Spiel hier gespielt wird und sogenannte Experten haben die Unverfrohreheit von einer Gefahr im herbst zu sprechen.Es macht mich fassungalos wenn ich an so eine Dreisdigkeit der Politik denke und es bleibt nur zu hoffen dass die dass, einerseits, die amerikanische Kultur des Klagens und andererseits das was in Jeremia 1:13: eintreten wird.

  6. Gregor 4. Juni 2022 at 6:24Antworten

    Es ist ein Krieg gegen Gott, der für alle Menschen da ist, die ihn sehen und ehren wollen. Ein Krieg gegen das Göttliche im Menschen. Für weiteres Suchen auf Antworten auf die Frage „Wie können so viele Menschen nicht Gott und seinen Wundern sondern armen Seelen vertrauen, die sich selbst als Gott empfinden und an seinem Werk aus Gier und sonst noch was „experimentieren“, IST BEREITS ZU SPÄT, WEIL DIESE ANTWORTEN NICHTS MEHR ÄNDERN WERDEN. Es wurde viel gesagt, viele wollten nicht hören. Entweder man vertraut Gott, oder nicht. Für die Menschen aller Religionen dieser Welt, die Gott vertrauen, geht es jetzt darum, stark im Inbeten zu bleiben und sich untereinander zu verbinden, aber auch Hilfe von jenseits zu holen. Ruft nach den guten Kräften und Energien, ruft aller Schutzengel im Geiste an. Sie können und werden helfen, wenn wir uns bewusst mit ihnen verbinden. Um diesen Krieg zu gewinnen, müssen wir wieder Eins mit unserem Schöpfer und seinen vielen echten Helfern werden. Dann, erst dann, wird das schon.

  7. Bergfan Max 3. Juni 2022 at 20:34Antworten

    ich muss sie enttäuschen, diese endarteten „Eliten“ werden sie mit Stuhlkreisen nicht zur Einkehr bringen und sicher nicht friedlich. Patalogische Verbrecher üben ihr Werk immer so lange aus bis sie vernichtet werden.

  8. Pfeiffer C. 3. Juni 2022 at 20:33Antworten

    @tkp.at, Einmal mehr: Danke für diesen nur schwer verkraftbaren Artikel!

    Die zentrale Frage, warum die internationale leitmediale 4.Gewalt dahingehend auf permanenter Tauchstation ist, kann ich mir nur mit der globalen „Medienmacht“ Bill Gates (319,4 Millionen Dollar und (viel) mehr gesponserte Medienprojekte, darunter schon mehrmals der „Sagen was ist“ relotiusgebeutelte Spiegel) erklären.

    Analog den Pentagon Papieren braucht es keinen Whistleblower Daniel Ellsberg, zum Gentechnikimpfskandal gibt es mittlerweile genügend hochqualitative Desaster-Informationen. Analog dem damaligen Enthüllungsjournalisten Neil Sheehan fehlt 2022 ein mutiger leitmedialer Nachfolger!

    Zur Erinnerung: Nach etlichem hin und her hob der Oberste Gerichtshof der USA am 30. Juni 1971 die Pentagon-Papiere Veröffentliungsverbote als nicht verfassungsmäßig auf.

    In dem Grundsatzurteil des obersten Gerichts legten die Richter fest, dass das Geheimhaltungsinteresse des Staates an von Whistleblowern gelieferten geheimen Skandaldokumenten im Zweifelsfall hinter dem Interesse der Öffentlichkeit und der Pressefreiheit zurückstehen müsse. Einer der Richter schrieb dazu, unter Bezug auf die durch die Pentagon-Papiere aufgedeckte Desinformation der Öffentlichkeit durch die US-Regierung:

    „Nur eine freie, unbehindert agierende Presse kann wirksam Täuschungen … aufdecken. Und über allen Verantwortlichkeiten einer freien Presse steht die Pflicht, jeglichen Teil der … daran zu hindern, die Menschen zu betrügen…“ –

    Was soll daran 2022 anders sein? Das feudale Machtgefälle zwischen den wenigen superlativ nicht auszudrückenden Superreichen da oben und uns Abermillionen betroffenen, globalen Mustermanns da unten?

    Ahja, interessant auch, die damaligen einschlägigen Pentagon-Pressereaktionen:

    „Dann aber, wenn politische Ziele, Sensationslust oder auch nur die Kassa den Blick auf das Gemeinwohl trüben, schaufeln solche Meinungsmacher sich selbst und der Freiheit, die sie fordern, das Grab.“ – Die Presse, Wien

    „Es ist weit gekommen mit dem Missbrauch der Pressefreiheit und mit der Dekadenz des journalistischen Berufsethos, wenn Amerikas einflußreichste und geachtetste Tageszeitung in der Verfolgung ihrer politischen Ziele vor dem offenen Geheimnisverrat nicht mehr zurückschreckt“ – – Die Welt, Hamburg

    Na, erinnert sich noch wer an diesen Stallgeruch? Nebenbei gesagt, annodazumal verbunden mit einer unglaublichen Kriegshetzerei und bei Diskussionen in Richtung meiner Wenigkeit zum vorletzten Mal „Du naiver Lumpenpazifist“ – zum letzten Mal bezeichnete man mich letzte Woche so, also über 50 Jahre später…

    Entschuldigen Sie die kleine Abschweifung, aber der beschriebene unerträgliche Stallgeruch schwebt aktuell & synchron über Pfizer- & Ukrainegate.

  9. Silvia 3. Juni 2022 at 19:51Antworten

    Danke für den Beitrag. Ich bin immer noch fassungslos, obwohl ich alles täglich selbst erlebe. Schon die ersten Reaktionen der Regierung, als Corona noch nicht in Europa angekommen war, machten mich hellhörig.
    Jetzt wünsche ich mir jeden Tag wenn ich morgens aufwache, dass es ein böser Traum war, aber… Leider nicht!…

    Ich bin mir sicher, dass alles gut ausgehen wird. Ich bin mir auch sicher, dass die Menschen einen sehr hohen Preis zahlen werden – leider. Wer am Ende übrig beleibt weis niemand. Es werden, so hoffe ich, diejenigen sein, die Nächstenliebe im Herzen und Ehrfurcht vor dem Leben haben.

  10. JoeO 3. Juni 2022 at 19:40Antworten

    🤦‍♂️ Diesen Artikel kann ich leider nicht ernst nehmen.
    Hier wird der Weg der Wissenschaft verlassen, wo er beschritten werden sollte.
    Da wende ich mich lieber Ernst Jandls Ottos Mops zu.
    Der endet auch so ähnlich wie dieser Artikel. 🐾😇

    • Pfeiffer C. 3. Juni 2022 at 21:10Antworten

      „Hier wird der Weg der Wissenschaft verlassen, wo er beschritten werden sollte“.

      Und Ihren Vierzeiler, in dem Sie den vermeintlichen Weg Ihrer epochalen Kritik beschreiten, soll wer ernst nehmen? Otto Grünmandl in seinem „Alpenländische Inspektoren-Inspektorat“?

    • Gustav 5. Juni 2022 at 15:58Antworten

      @ JoeO
      Sie wollen uns veräppeln,gell? So ganz ohne Gegenargumente würde ein gestandener Mann doch sonst keinen Kommentar absetzen,oder? Ich weiß ja, das Deutschland mitlerweile die größte, nicht überdachte Irrenanstalt der Welt ist, aber sinnerfassend lesen sollten die meisten schon noch können, wenn sie denn, so wie sie, tatsächlich mal etwas lesen. Also, teilen sie uns doch bitte mit, wieso der Bericht über die Pfizer-Dokumente unwissenschaftlich sein soll. Sollten sie selber geimpft sein, verstehe ich aber auch durchaus ihre kognitiven Dissonanzen. Aber der Veräppelte
      sind sie dann selber. Gute Besserung!

  11. Dr. Rolf Lindner 3. Juni 2022 at 18:36Antworten

    Mein „Pech“

    Lauterbach fordert jetzt den Booster.
    Wird sein Verstand jetzt richtig duster?
    Hat er davon noch nichts gehört,
    die Impfung hat sich nicht bewährt?

    Spritzt man die auch in zig Millionen,
    schützt sie weder vor Infektionen,
    noch schützt sie vor dem Aufenthalt
    in einer Krankenheilanstalt.

    Wär‘ Lauterbach ein bisschen ehrlich,
    müsst er gesteh’n, sie ist gefährlich,
    dient einzig und allein dem Zwecke,
    zu füllen Bigpharmas Geldsäcke.

    Warum hat man sich denn entschieden,
    Alternativen dann vermieden?
    Die Antwort ist doch ziemlich klar,
    Gewinn wär‘ nicht maximierbar.

    Ich könnte mir die Haare raufen,
    versäumte rechtzeitig zu kaufen,
    Aktien von Pfizer und von Astra,
    dann hätte ich jetzt viel mehr Zaster.

    Mein „Pech“, ich muss etwas vermissen,
    mir fehlt der Mangel an Gewissen.
    Das brauch‘ ich jetzt hier nicht beweisen,
    wäre sonst Teil von jenen Kreisen.

  12. OHW 3. Juni 2022 at 18:33Antworten

    Vielfach schon bekannt aber hier nochmal eine Quelle: mit der Begründung dass die US-Regierung im Bilde war schlussfolgert Pfizer, dass straffrei betrogen und getäuscht werden kann. Das erklärt schon einmal Vieles.

    https://tennesseestar.com/2022/06/01/whisteblowers-lawyer-pfizer-got-away-with-vaccine-fraud-because-government-was-co-conspirator/
    Hier die komplette Strafanzeige
    https://www.documentcloud.org/documents/21206071-brook-jackson-lawsuit
    aus https://tkp.at/2022/05/26/pfizer-comirnaty-zulassungsstudie-war-militaerprojekt/

    Wobei sich die Tatsache dass sich auch das US-Militär die gefährlichen experimentellen Gen-Injektionen selbst verabreicht – mit vollem Risiko, trotz der katastrophalen Anthrax-Erfahrung im Golfkrieg vor 20 Jahren – lassen die Dimension des Ganzen erahnen.

    Zu den Paralellen zwischen Anthrax und Covid-19 aus dem Blog von Dr. Meryll Nass, US Biowaffen-Expertin, in einem kurzen, aber sehr erhellenden Beitrag
    https://anthraxvaccine.blogspot.com/2022/04/then-and-now-parallels-and-lessons-for.html

  13. Andreas I. 3. Juni 2022 at 17:20Antworten

    Hallo,
    das war prinzipiell von Anfang an klar.

  14. Elisabeth 3. Juni 2022 at 15:51Antworten

    Leider kann ich den Link nicht posten. Das sollte man sich ansehen. Radio München – die Abschaffung der Seele.

    „Verblüffend offen legen das Weltwirtschaftsforum, das WEF, und sein Vorsitzender Klaus Schwab in ihren Vorträgen und Publikationen dar, dass sie gedenken, in die Natur des Menschen und seine Beziehung einzugreifen, mit allen ihnen zu Gebote stehenden technischen Mitteln. Menschen, Tiere und Pflanzen sollen völlig neu entworfen werden. Die Natur des Menschen steht zur Disposition. Hören Sie hier den Text „Die Abschaffung der Seele“ der Autorin Julia Weiss. Sabrina Khalil und Ulrich Allroggen haben ihn eingelesen:“

    Das ist äußerst beunruhigend, denn die wollen das wirklich tun. Es ist ernst!

  15. Hartmut Lau 3. Juni 2022 at 15:34Antworten

    Das hier praktiziert ist: vorsaetzlicher Voelkermord.
    Die Anforderung muss lauten: Militaerjustiz in allen Laendern dieser Erde.
    Alle diese Massenmoerder in der Farma, Medien, Politik, Unterstuetzer aus den Hintergrundmaechten und das Pikspersonal haben Ihr Urteil wegen vorsaetzlicher Bruch des Nuernberger Kodex schon bestellt : Execution.

    • Silke 12. Juni 2022 at 17:41Antworten

      Ich war von Anbeginn der Impfkampangne sehr skeptisch. Wenn ein Impfstoff ( was er ja in Wirklichkeit gar nicht ist) so beworben wird und jede kritische Stimmen diesem Produkt gegenüber so vehement defarmiert und persönlich angegriffen wird…da läuten bei mir die Alarmglocken! Ich dachte mir hier läuft etwas sehr falsch! Es tut mir nur unendlich leid um die vielen irregeführten Menschen, die vielleicht schon das böse erwachen hatten oder die welche es noch erleben müssen. Ich persönlich bin kein gläubiger Mensch, aber ich kann nur sagen hier hilft uns kein Gott, sondern die vielen Menschen die trotzdem nicht still sind und ihre Stimme gegen diese Gruppe von Unmenschen (Pharma, WEF, WHO, Regierungen usw.) erheben. Viele Dank Euch allen!

  16. Alice 3. Juni 2022 at 12:02Antworten

    Hab vorgestern einen Vortrag angehört und musste unwillkürlich
    an alle denken die sich an der Menschheit versündigen; bezügl. Corona; Ukraine usw.

    Prof. Dr. A.E. Wilder-Smith

    https://load.dwgradio.net/de/play/7722

    Dazu passt:

    https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/61507

  17. D. K. 3. Juni 2022 at 10:44Antworten

    Nach diesem Beitrag musste ich mich erst einmal sammeln. Heftig! Was da getrieben wird auf Kosten der Bevölkerung ist so Abstoßend! Und gleichzeitig geht es weiter auf der anderen Seite mit weiterimpfen.
    Jetzt taucht Karl Lauterbach auf und zeigt sich angesichts der Verbreitung des Omikron-Subtyps BA.5 in Portugal besorgt. Schaut in seine Kugel… Er rechnet damit, dass BA.5 im Herbst die vorherrschende Variante in Deutschland sein könnte. Ja könnte! Welche Maßnahmen deshalb bereits ergriffen würden. Eifrig sucht er in seiner Maßnahmenkiste nach Werkzeug. Also wird er mit Maskenpflichten (die sowieso wir haben und sollten tragen) und wieder mit 2G und 3G kommen. Wie gehabt. Sinnloses Impfen und Regeln bleiben. Wozu noch Impfen wenn es keine Änderung gibt, sondern es immer mehr schlimmer wird? Das wissen nur die Papheimer.

    Während die Virologin Sandra Ciesek über die erstmals in Südafrika beschriebenen Subvarianten denkt: „Ich denke, BA.4/BA.5 werden sich auch hier durchsetzen.“ Nach ersten Erkenntnissen entkämen sie durch Erbgutveränderungen noch stärker den Antikörpern von Geimpften und Genesenen. Erste Daten von Menschen, die mit BA.1 infiziert waren, ließen keinen sicheren Schutz vor Infektion mit den beiden anderen Subtypen erwarten. Bisher gebe es keine Beweise, dass sich die Krankheitsschwere mit den beiden Subtypen wesentlich verändert hat.

    Dies müsse man weiter beobachten. In Hinblick auf die seit einiger Zeit laufende Anpassung von Corona-Impfstoffen an Omikron hielt sie fest: „Leider wird einem auch bewusst, dass wir mit einem BA.1 angepassten Impfstoff wohl wieder hinterherlaufen werden. (Achtung wichtiger Satz!) Die bisher verfügbaren Impfstoffe sind noch auf das Virus von 2020 ausgerichtet. Veränderte Eigenschaften seitdem durch Mutationen hatten auch Experten überrascht.

    Was für ein Dünnpfiff! In Hinblick auf die seit einiger Zeit laufende Anpassung von Corona-Impfstoffen an Omikron hielt Virologin Sandra Ciesek fest: „Leider wird einem auch bewusst, dass wir mit einem BA.1 angepassten Impfstoff wohl wieder hinterherlaufen werden.

    Und Bundeskanzler Scholz: Im Herbst und Winter könnten aber möglicherweise wieder andere Voraussetzungen herrschen.“Deshalb ist die klare Verabredung, dass wir uns genau auf diesen Moment vorbereiten.“
    Hallo?! Sind die da alle Taub und Blind? Ein angepassten Impfstoff ist nie möglich! Ihr habt es vermasselt mit eure Massenimpfung. Hinterherlaufen und ständig Spritzen verpassen kann kein gesunden Menschenverstand nachvollziehen.

    • Heiko 3. Juni 2022 at 11:39Antworten

      Mir war mit Ausrufung der Pandemie klar, dass etwas Gewaltiges auf uns zukommt, dessen Dimension wir nicht erahnen können. Als die Impfung wir eine heilige Reliquie prozessionsartig eingeführt wurde, war mit ebenfalls klar, dass die Nazis in der Hölle gerade gelb vor Neid werden, was ihre Nachfahren im Geiste gerade organisieren. Was passiert, wenn die Totgeweihten endlich realisieren, was man mit ihnen gemacht hat?

      • Peter 3. Juni 2022 at 23:22

        Depression oder exzessive Gewalt, würde ich vermuten. Es werden aber erstmal genügend Menschen verdrängen, bis es dann irgendwann ausbricht.

  18. Elisabeth 3. Juni 2022 at 10:42Antworten

    Heute früh musste ich lange weinen, als ich das las. Es ist erschütternd.

    Sie wissen, was sie tun. Sie sind abgrundtief böse. Gott hat uns schon einmal mit Omikron geholfen. Deswegen wollen sie nun die Genesenen auch impfen. Besonders, weil darunter viele Kinder sind. Genau die will man anscheinend rasch haben. Die Kinder werden furchtbar gequält von dieser Brut. Sie hassen sie.

    Gott wird uns wieder helfen. Aber wir sollten wenigstens Widerstand leisten und ihre Befehle nicht mehr befolgen. Alle haben jetzt zB die Maske nicht mehr auf. Warum kann man das nicht selbst entscheiden? Als ich vor dem ersten ohne Maske beim Einkauf war, trugen sie fast alle und schauten mich teilweise argwöhnisch, teilweise aber auch freundlich an. Warum traut ihr euch nicht? Wir sind doch in der Mehrzahl. Wir sind die echten Menschen!

    Traut euch doch endlich! Wir brauchen keine Masken und keine Giftspritze!

    Wir müssen mehr demonstrieren. Es wäre gut, wenn man bei weiteren Verschärfungen endlich einen Generalstreik schaffen würde. Das Gesundheitspersonal soll kündigen, wenn es zur Impfung gezwungen wird. Dazu müssen wir einen Fonds einrichten, der Menschen, die sich gegen die Spritzen weigern, und daher gekündigt wurden, finanziell unterstützt. Das könnte zB die MFG und auch die FPÖ in die Wege leiten. Die Menschen dürfen nicht mehr feig sein. Es ist wirklich ernst!

    Der Irre, der einst DOS geklaut hat, wird in Indien bereits wegen Massenmord verklagt. Darauf steht die Todesstrafe. Was ihm als amerikanischen Staatbürger wohl nichts ausmacht, aber angeklagt ist er, angeklagt und gekennzeichnet. Das wird sein Beiname, sein Titel …

  19. HelmutK 3. Juni 2022 at 10:31Antworten

    https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones#Tafel_mit_Erl%C3%A4uterungen

    Auf den „Georgia Guidestones“ scheint das jetzt ablaufende Programm niedergeschrieben zu sein. Errichtet wurde dieses Monument des Schreckens 1980.
    Scheint so als ob das Programm aus der Hölle nun von ihren Schergen umgesetzt werden soll:

    Halte die Menschheit unter 500.000.000 in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur
    Lenke die Fortpflanzung weise – um Tauglichkeit und Vielfalt zu verbessern

  20. niklant 3. Juni 2022 at 10:21Antworten

    Wenn erst einmal die Impfungen bei einem Menschen beginnen, sind die Schäden am Immunsystem nicht mehr aufzuhalten! Politiker in der ganzen Welt wissen das, denn sie arbeiten bei diesem Weltweiten Mordprozess zusammen. Deutschland und Österreich sind dabei die schlimmsten Länder neben Australien und Kanada! Der Zwang zur Impfung ist der Startschuss zum ableben. Millionen Menschen haben den Impfungen nicht getraut und das ist ihr Glück, denn diese Menschen leben noch ohne Immun-Schäden. Wenn diese Menschen überleben wollen, müssen sie irgendwann miteinander gegen diesen Massenmord ankämpfen.

    • Dian C. 3. Juni 2022 at 12:06Antworten

      … müssen WIR ALLE JETZT miteinander gegen diesen Massenmord ankämpfen! Auch die Gespikten sind Menschen …
      Und ich verwahre mich dagegen, dass Letztere tatsächlich alle dem Tode geweiht sind: Auch eine starke, – gemeinsame – Hoffnung auf möglichst baldige Heilung kann Berge versetzen!

      • Klaus C. 3. Juni 2022 at 15:29

        Das sehe ich mittlerweile nicht pauschal so. Was Kinder , hilflose Alte, betrifft, oder auch Berufstätige deren Existenz auf dem Spielt stand und die zur Todesspritze genötigt wurden…alle Hilfe der Welt…immer! Die Schlimmsten waren aber die early Adopter. Ohne dies enthusiastischen ersten 33% wären die Folgeprozesse und auch der Zwang später und jetzt niemals möglich gewesen. Auch die dann folgenden weiteren 20% freiwilligen(!) Mitläufer sind Mittäter. Sorry, kein Mitleid, keine Gnade, kein Verzeihen. All diese haben das Übel erst möglich gemacht. Hier wurde der Weg geebnet, damit dann letztlich die Unschuldigsten der Unschuldigen, nämlich die Kinder, Schwachen Alten, Pflege etc. gezwungen werden konnten und werden. Diese freiwilligen Überzeugten ca. 60% haben einen Pakt mit dem Teufel geschlossen, um sich ohne Not wenige Vorteile zu verschaffen. Letzten Umfragen im Winter zufolge waren (und sind?) über 60% für eine Impfpflicht. Noch dazu für z.T. völlig belangloses Zeug: Hier mal ein Weihnachtsmarkt, da mal eine Kirmes, dort ein Konzert etc. letztlich Glasperlen, für dann die Gesundheit geopfert wird. Noch dazu ist es meist diese Werteweste-Klientel die täglich Tagesschau/Illner/Lanz/Maischberger/Plasberg hirn-geboostert im Ausland dafür bekannt und unbeliebt ist, selbstgefällig und selbstgerecht zu sein. Sicher nicht alle, aber viele in einem Grundkonsens. Nun fordert der Teufel die Rechnung ein. So ist das…

      • Andreas I. 3. Juni 2022 at 17:32

        @ Klaus C. Hallo,
        „Die Schlimmsten waren aber die early Adopter. Ohne dies enthusiastischen ersten 33% wären die Folgeprozesse und auch der Zwang später und jetzt niemals möglich gewesen. Auch die dann folgenden weiteren 20% freiwilligen(!) Mitläufer sind Mittäter.“

        Das sehe ich auch so.

      • Dian C. 3. Juni 2022 at 18:02

        @Klaus C. 3. Juni 2022 at 15:29 & @Andreas I. 3. Juni 2022 at 17:32

        Wenn ich Ihrer Logik folgen wollte, so hätten Sie wohl in den Nürnberger Prozessen (1.0!) alle oder aber einen hohen Prozentsatz der
        a) Wehrmachtsoldaten und/oder
        b) NSDAP-Mitglieder und/oder
        c) SS-Mitglieder und/oder
        d) Offiziere und Generäle der Wehrmacht und vergleichbar in der SS
        allein aufgrund ihrer „early membership“(!) strafrechtlich verfolgen wollen? Bei deren großer Zahl wohl per Standgericht?
        So sehr ich Ihren Groll auf die – wirklichen – , hauptsächlich propagandistisch, juristisch und vor allem medizinisch vorgehenden Täter verstehen kann, so sehr muss ich aber – Ihre – pauschale Verurteilung aufgrund solcher äußeren Merkmale wie etwa „20% freiwillige()(!) Mitläufer“ ablehnen. Schuld muss jedem – selbst – nachgewiesen werden. Schreiben Sie Listen, Datum, Uhrzeit, Tathergang, sammeln Sie Beweismittel! Bieten Sie dem Coronaausschuss Ihre Mitarbeit etwa in dieser Weise an!
        Ihr angedachter „Rasenmäher“ ist so falsch wie der Corona-Glaube, schafft keine Gerechtigkeit, ist eher blindwütig.

  21. OMS 3. Juni 2022 at 9:33Antworten

    Der Genozid läuft, bis nur noch Auserwählte über sind.

  22. Peter 3. Juni 2022 at 9:30Antworten

    Mir kommen fast die Tränen dabei. 🥺

    Aber dieser Sachverhalt ist so grausam, dass man ihn nicht als Wahrheit akzeptieren wird. Denn immerhin haben ja die Menschen „freiwillig“ eingewilligt, an diesem Experiment teilzunehmen.

    Es wurden ja nicht die Babys aus den Brutkästen gerissen und auf den Boden geworfen oder direkt vergiftet, sondern die Mütter selbst bzw. werdenden Mütter haben es mit voller Absicht geschehen lassen. Sie hätten es auch nicht machen können. Sie hätten evtl Konsequenzen gespürt aber es wäre möglich gewesen. Natürlich taten sie das in gutem Glauben.

    Aber gibt es etwas bösartigeres, als die Nachkommen einer werdenden Mutter, der menschlichen Gesellschaft insgesamt, sehenden Auges einer Lebensgefahr auszusetzen und sie ins offene Messer laufen zu lassen?

    Das ist so bösartig, das ist wirklich schon satanisch. Oder dieser Kult hat die Menschen so verblendet, dass sie praktisch nicht mehr selber denken können.

    Auf den christlichen(!) Kreuzzügen hat man die Kinder der Ungläubigen abgeschlachtet, aber da war man davon ausgegangen, dass sie „anders“ sind. Hier muss die Entfremdung praktisch gegenüber der Menschheit selbst stattfinden, wenn man dies der gesamten Menschheit antut.

  23. ermano 3. Juni 2022 at 8:34Antworten

    Diese Massenmörder samt den ganzen Speichelleckern müssen aus dem Verkehr gezogen werden sonst wird die Menschheit, bis auf die Sklaven die sie brauchen, das nicht mehr überleben können.

  24. Alice 3. Juni 2022 at 8:21Antworten

    Hab vorgestern einen Vortrag angehört und musste unwillkürlich
    an alle denken, die sich derart an den Menschen versündigt haben, ob Ärzte, Juristen, Journalisten, Lehrer, Polizisten usw.

    Prof. Dr. A.E. Wilder-Smith

    https://load.dwgradio.net/de/play/7722

  25. Veron 3. Juni 2022 at 8:19Antworten

    Was ist mit den Kindern, die überlebt haben und geboren wurden? Gibt es auch darüber Untersuchungen? Die können doch nicht gesund sein .. ..

  26. Jan 3. Juni 2022 at 7:54Antworten

    Wenn das die Apokalypse ist, dann kommen jene, die den Grünen Pass annehmen, in den Feuersee, zu dem Jesus den Schlüssel nicht hat. Jesus hat den Schlüssel zum Totenreich und selbst zur Hölle, aber eben nicht zum Feuersee. Alle anderen werden getötet und nur eine kleine Schar errettet, man darf annehmen, dass Kill Bill diese bereits ausgesucht hat.

    Naiv anzunehmen, dass der echte Gott uns errettet, wenn böse Jungs nur lange genug Apokalypse spielen, um sich selbst zu überhöhen. Wir müssen schon selbst etwas tun. Übrigens hat Gott bei der Sinnflut die Toten nicht wieder auferweckt. Die Entscheidung ist endgültig.

    • Gustav 5. Juni 2022 at 16:48Antworten

      @ Jan
      Was sie so alles wissen! Spricht Gott mit ihnen persönlich? Dann sind sie wohl auch ein Auserwählter. Hoffentlich nicht vom Stamme Nimm.
      „Wir müssen schon selbst etwas tun.“
      Das ist richtig. Bei diesem Krieg, der gegen uns geführt wird, sind wir die Partei, die nichts tut, apathisch dem Kommenden entgegen sieht und auf fremde Hilfe hofft. Es wird aber kein weißer Ritter kommen. Ein wenig Teer und Federn werden wir schon selbst in die Hand nehmen müssen, sonst wird das nichts mit der Freiheit und dem Überleben…
      Für Tips und Tricks befragen sie die Vergangenheit und Goethe:
      Geh, gehorche meinen Winken,
      Nutze deine jungen Tage,
      Lerne zeitig klüger sein:
      Auf des Glückes großer Waage
      Steht die Zunge selten ein;
      Du musst steigen oder sinken,
      Du musst herrschen und gewinnen,
      Oder dienen und verlieren,
      Leiden oder triumphieren,
      Amboss oder Hammer sein.

      • Vortex 6. Juni 2022 at 16:14

        Die Angriffe gegen die Menschheit tinyurl.com/45xvvpfh erfolgen auf mehreren Ebenen, bis das Immunsystem vollständig kollabiert, so werden auch die Lebensmittel breitbandig kontaminiert tinyurl.com/yvw2thua und dies wird bereits seit sehr vielen Jahren tinyurl.com/4pkmrf9d praktiziert, hinzu kommt auch noch die bewusste Bestrahlung tinyurl.com/5m5mrzrr aus unterschiedlichen, destruktiv wirkenden Absichten und Strahlungsquellen.

        Weitere Quellen: tinyurl.com/4cwvp2dz, tinyurl.com/2zxjfzhz

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge