Das Ende der Regierung ist das Ende der „Pandemie“

Am 09.01.2022 fand in Innsbruck eine Demonstration des Team Tirol in Kooperation mit der FPÖ und der MFG gegen den Corona Freiheitsentzug (auch „Maßnahmen“ genannt) und die Zwangsspritze statt. Es war eine der größten Demonstrationen, die Tirol je gesehen hat, mit mindestens 15.000 Teilnehmern.

Von Gastautor Chris Veber

Die Demonstration war friedlich, die Stimmung von Zusammenhalt geprägt, unter den Rednern unter anderem der Psychoneuroimmunologe Univ.-Prof. Dr. Dr. Christian Schubert, der Rechtsanwalt Dr. Christian Ortner, FPÖ Parteichef Herbert Kickl, Lehrer, Studenten, Künstler. Die Demonstranten: ein Querschnitt durch die Tiroler Bevölkerung. Nur von gewaltbereiten Rechtsradikalen war wieder mal weit und breit nichts zu sehen.

Dr. Schubert arbeitete heraus, dass seit der Ischgl Studie vom Juni 2020 unserer Regierung klar war, dass die Corona Infiziertensterblichkeit auf Grippeniveau liegt. Trotzdem wird an den schädlichen Lockdowns, dem Maskenzwang, der Zwangsspritze mit ihren tödlichen Nebenwirkungen festgehalten, obwohl auch hier längst klar ist, dass Länder ohne all diese „Maßnahmen“ besser durch die Pandemie gekommen sind als Österreich (Schweden hat weniger „an/mit Corona“ Verstorbene pro Million Einwohner).

Dr. Ortner stellte fest, dass der Rechtsstaat ausgehebelt ist und wir de facto von Verbrechern im Sinne des Strafgesetzbuches regiert werden. Österreich befindet sich im Rechtsbankrott. Eine Änderung des unhaltbaren Zustandes sieht er nur auf politischem Wege, durch Abwahl der verbrecherischen Machthaber. Normale Rechtsmittel sind laut Ortner unwirksam.

Das war auch die Quintessenz der Rede von FPÖ Chef Herbert Kickl. Nur die Abwahl der Politiker, die diese Krise verursacht haben, wird ein Ende der „Pandemie“ bringen. Nicht das Virus nimmt uns unsere Freiheit, die Regierung nimmt uns unsere Freiheit. Nicht das Virus gefährdet unsere Gesundheit und die Gesundheit unserer Kinder, die Regierung mit ihren verbrecherischen „Maßnahmen“ und der Verpflichtung zur immer wiederkehrenden Injektion einer toxischen Substanz gefährdet unsere Gesundheit.

Kurzer Einschub: Die Bezeichnung „Covid Schutzimpfung“ ist eine dreiste Lüge. Weder ist die Substanz eine Impfung im klassischen Sinn. Noch schützt sie vor Covid, weder vor Erkrankung, noch vor Ansteckung Dritter. Daten aus Dänemark belegen einen negativen Zusammenhang zwischen der Zahl der Spritzen und der Wahrscheinlichkeit, von Omikron infiziert zu werden. Je öfter gespritzt, umso höher das Omikron Risiko.

Erst das Ende der Regierung wird das Ende der Pandemie sein. Darum plädiere ich dafür, bei jeder kommenden Wahl (seien es Gemeinderats-, Nationalrats- oder Ärztekammer-Wahlen) ausschließlich Parteien zu wählen, die für Freiheit, Grundrechte und Selbstbestimmung eintreten. In Österreich sind dies die FPÖ und die MFG. Wählen wir die herrschenden Verbrecher ab und führen sie ihrer gerechten Strafe zu. Bis zu der Abwahl/Absetzung der Machthaber verweigern wir die Mitwirkung an den ungesetzlichen „Maßnahmen“. Sollte uns eine Strafe angedroht werden, ersuchen wir höflich um Anzeige und gehen durch alle Instanzen. Mal sehen, ob wirklich alle Richter beim Rechtsbruch durch die Regierung mitspielen.


Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich veröffentliche sie aber gerne, um eine vielfältigeres Bild zu geben. Die Leserinnen und Leser dieses Blogs sind auch in der Lage sich selbst ein Bild zu machen.

Chris Veber ist Ex-Philosoph, Ex-Grüner, Unternehmer, freier Journalist.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Mehr von Chris Veber:

Corona Abstimmung mit den Füssen

Österreich steht auf !

Kinder opfern um alte Menschen zu schützen

Covid – Die Pandemie der Unwahrheiten

Covid Maßnahmen: die Menschen wehren sich in Tirol

Die 3V-Regel: Verschweigen. Vertuschen. Verharmlosen.

23 Kommentare zu „Das Ende der Regierung ist das Ende der „Pandemie“

  1. Nur zur Ergänzung: Die mit am stärksten Form des Widerstands ist es, sich weiterhin NICHT impfen zu lassen. Auch nicht Boostern. Je größer die Gruppe der Ungeimpften, desto stärker der Druck auf die Regierung. Mit jedem neuen Ungeimpften wird auch der Schwachsinn der Impfpflicht verwaltungstechnisch immer schwerer umsetzbar. Schön wäre auch, wenn Anwälte ab März über ihren Schatten springen und kommende Verwaltungsverfahren sehr günstig oder kostenlos begleiten. Viele können sich Anwälte nicht leisten und sind damit überfordert, dass alleine durchzuziehen.

    1. @klaus c.: seh ich durchaus recht ähnlich. hab vorhin einen interessanten artikel gelesen: in tirol gibt es pro jahr im schnitt rund 3.000 verfahren vor dem landesverwaltungsgerichtshof. aufgrund der impfpflicht rechnen die tiroler landesbehörden aber mit rund 69.000 verfahren pro quartal(!), davon bis zu 35.000 auch tatsächlich vor dem landesverwaltungsgericht. das ist aus meiner sicht logistisch einfach nicht bewerkstelligbar. es wird irgendwann den rückzug von der impfpflicht geben müssen, wenn die regierung nicht das justizwesen zum völligen kollaps bringen möchte. also wenn ich als regierung ein gesetz einführe, das rund 30% der erwachsenen bevölkerung mit verwaltungsverfahren eindeckt: wie lange brauchen dann die verfahren? 5 jahre? 10 jahre? 20 jahre? und sollte die regierung nicht von allen guten geistern verlassen sein (außer sie tut das ganze mit voller absicht, das justizwesen lahmzulegen), dann wird sie die impfpflicht auch wieder bleiben lassen. außerdem denke ich, dass sie vom verfassungsgerichtshof sowieso aufgehoben werden wird.

    2. @Klaus C.
      11. Januar 2022 um 12:14 Uhr
      „897.000 Impfzertifikate laufen am 1. Februar ab. Der Grund: Die Gültigkeit der Impfung nach dem zweiten Stich wird auf sechs Monate verkürzt. Das Gegenmittel: Boostern“ (Schlagzeile der „Salzburger Nachrichten“ heute, 11/01/2022)
      „Impfturbo zündete nicht“ („Tiroler Tageszeitung“, 09/01/2022)

  2. Ich verstehe eigentlich nicht wie die Regierung glaubt, quasi mit dem Kopf durch die Wand, diese Zwangsmaßnahmen durchziehen zu können.

    Ich glaube Nehammer und die ÖVP insgesamt sind sich nicht bewusst wie wenig Zustimmung seine Regentschaft im Land findet: mit ihm an der Spitze hätte die ÖVP nie die erforderlichen Mehrheiten bekommen. Diese Mehrheiten, auf die sich die „alte ÖVP“ mit Nehammer an ihrer Spitze stützt, war nur mit Kurz möglich.

    Nehammer und die Regierung schaden mit ihrer starrsinnigen uneinsichtigen Politik dem Land. Das ist sehr sehr traurig.

    1. Da unsere Oberen definitiv nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind, kann ich mir gut vorstellen, daß ihnen irgendwelche gutbestochene, wohlverdienende, selbstüberschätzende, aktienbesitzende oder zynisch menschenreduzierende weiße Kittel einflüstern, sie MÜSSEN das VOLK RETTEN, weil das VOLK zu DUMM ist, sein eigenes GLÜCK zu kapieren. Das VOLK muß nur aufgeklärt und besser INFORMIERT werden.

      Die Erkenntnisse der HEILIGEN Pharma Wissenschaft sind SO ein GLÜCK, daß es nicht auszuhalten ist und es lohnt sich mutig zu sein und es ist geradezu die Pflicht jedes Politikers und die eines tapferen Militärs erst recht, das Volk zu RETTEN, und man ist gesegnet im Stephansdom und mit Papstbrief um das Volk mit maximal vielen Spritzen zu beglücken.
      Später wird das einfache Volk aufwachen und jubelnd und dankbar seine Retter feiern und das große WERK ist vollbracht.

      So ähnlich wirds in den Hirnen dieser Leute ausschauen.

      Wie gesagt, sie sind nicht die hellsten Kerzen auf der Torte.

    2. Ich habe mir diese Frage auch schon X-Mal gestellt. Ich glaube, Nehammer ist das durchaus bewusst. Ergo tut er alles, um so lange wie möglich Unfall-Kanzler bleiben zu können. Sich da nach den Medien und deren Strippenziehern zu richten, ist aus seiner Sicht die beste Option. So war auch seine Ankündigung und Erklärung zu Sylvester ein guter Hinweis. Er verkündete die Sperrstunde, damit er sich später in den Medien nicht den Vorwurf gefallen lassen muss, für steigende Inzidenzzahlen verantwortlich zu sein. Symbolpolitik halt. Ein Opportunist, wie er im Buche steht.
      Ganz anders sieht es aber bei der Opposition aus. Das Agieren der SPÖ finde ich ehrlich gesagt viel schlimmer. Sie haben keinen Regierungsvorteil und verspielen jede Chance auf einen Wahlerfolg. Offensichtlich hat Frau Rendi Wagner noch nicht bemerkt, dass sie in der Opposition ist. Aber gut, Szekeres ist ja auch SPÖ und ein ganz strikter Hardliner.
      Das ist wohl der größte Triumpf der Strippenzieher im Hintergrund, in den letzten Jahrzehnten über Günstlings-Netzwerke eine Einheitsfront in den Parlamenten aufgebaut zu haben, ohne dass es bemerkt wurde. So leben wir denn also jetzt in einer Demotatur.

  3. Ich glaube man sollte den Leuten auch kommunizieren, dass Ihnen 2022/23 nach den Plänen der Regierung noc 5 „Boosterungen“ ins Haus stehen: genau soviele, nämlich 42 Mio Boosters, hat die Regierung nämlich bestellt.

  4. Ich stimme dem 150prozentig zu!

    Am meisten schaden der Sache derzeit alle, die jetzt doch brav zum Impfen rennen…und die bekannten, „kann man eh nix machen“-Typen!

    1. Bevor etwas nicht Gesetz ist, braucht das Impfen einen nicht zu interessieren. Danach ists Geschmackssache, was man tut.
      Wenn man BRAVE Leute zwingt sich gegen ihren Willen körperverletzen zu lassen, dann ist der HASS dieser HILFLOSEN Unterworfenen auf die TÄTER mE ärger als der Hass der aktiven Kämpfer.

      Wenn man sich ausliefern muß und unterliegt und es sticht einer auf dich ein und spritzt dir eine gefährliche Sache rein, die du nie mehr rauskriegst aus dem Körper, dann leidet man mE viel mehr, und merkt sich das Verbrechen gründlicher, als wenn man eine Kämpfernatur ist und sich sauber hält und streitet bis zuletzt.

      Hilflosigkeit und Gespritzwerden ist ganz was arges. Es hat was von einer Vergewaltigung.

      Aber das verstehen Leute wie NEHAMMER und MÜCKSTEIN nicht.
      Mit einer Miniportion Empathie im Leib würde es ihnen vor sich selbst gruseln.

      Aber es ist auch gut so, anders würde DIESE ÖVP und der grüne Präsident nie in die Opposition und Ruhestand geschickt werden, was dringend nötig ist, insbesondere in Hinblick auf sonstige Korruptionsverbrechen und internationale finanzielle Zugeständnisse und Hoheitsrechtverzichte.

  5. Ich ergänze:
    Das Ende der Regierung einschließlich ALLER Systemparteien mag zwar das Ende der „Pandemie“ sein,
    aber zur Entmachtung von „Mr. Global“, sowie einer halbwegs erträglichen Realität z. B. hier zu Lande, noch ein sehr, sehr hartes Stück Weg…
    Solange in Österreich die grundsätzliche Daseinsmächtigkeit ALLER Menschen und Bürger in diesem Land nicht grundsätzlich von „Down to Top“ im Sinne von tatsächlicher Befriedung und tatsächlich ausgeglichener Gewaltverhältnisse hergestellt worden ist, ändert sich gar nichts.
    Trotzdem – Schritt für Schritt in das lebenswürdige Dasein – es liegt immer bei Dir und Mir.
    Alles Gute und viel Kraft, das werden wir ALLE brauchen…

    1. Richtig. Solange nicht wirklich aufgeräumt wird und die Verantwortlichen auf ALLEN Ebenen zur Rechenschaft gezogen und entfernt werden, sowie die Mechanismen die das ermöglicht haben korrigiert sind, ist nicht sichergestellt, dass sich das Theater innert 10 Jahren nicht wiederholt. Dann wird das ganze nur noch geschickter und umfassender sein. Wir haben ja schon demonstriert bekommen, was alles bei der Schweinegrippe 2009/10 dazugelernt wurde.
      Ich glaube wir haben alle zusammen schon viel zu lange bei Korruption weggesehen. Ibiza war ja eigentlich auch für niemanden eine wirkliche Überraschung, oder? Zahnlose Untersuchungsausschüsse und korrupte Entscheidungsträger die nicht zur Rechenschaft gezogen werden, das hat uns in diese Lage gebracht und muss aufhören! Sonst gehen die immer noch einen Schritt weiter. Bis 2019 ging es nur um unser Geld das sie genommen haben, nun geht es aber um unsere Gesundheit.

  6. Nur mit Widerstand ist ein Sieg möglich. Was die Pandemie bzw. Viren angeht liegt es nur an uns. Generell spiele die Reaktion der Menschen eine sehr große Rolle. Handeln jedes Einzelnen fließt in Gesamtlage ein. (Wie beim Widerstand) Dem Epidemiologen zufolge „Die Ausweisung von Hochrisikogebieten mache keinen Sinn mehr. „Die ganze Welt ist ein Hochrisikogebiet.“
    „Die Impfquote hat kaum Einfluss auf Infektionsdynamik. Sie wirke sich gar nicht, auch der Booster nur sehr wenig auf diesen Aspekt aus, sagte Brockmann. Charakteristisch ist, dass es sich so verbreitet, als wäre die Bevölkerung nicht geimpft. 2G ist da wie null G.“ Zu den Feiertagen waren noch die Discos offen gewesen, dort habe das zu Superspreader-Events und in der Folge den nun so hohen Inzidenzen dort geführt. Sinnloses 2G+ und Test dazu.
    Neue GUTE und EHRLICHE Politiker braucht das Land!

    1. Neue gute Politiker braucht das Land!!Und ehrlich?
      Stimmt,nur wo gibt es die?Politik ist ein schmutziges Geschäft oder anders ausgedrückt Beruf!
      Einmal gewählt und schon ist Sinneswandel indoktriniert.
      Sorry,meine persönliche Meinung
      Bin aus Luxemburg und hier ist “Wahlpflicht “

  7. Sehr gutes Statement! Genauso ist es! Noch folgt die Mehrheit der Menschen diesen Verrätern, die man über uns gesetzt hat, uns zu beherrschen, aber ich hoffe, es werden mehr und mehr wach!
    Wenn der Ungehorsam stärker wird, wird es den kriminellen Machthabern immer schwerer, diesen zu bestrafen!
    Und ja: Leider, ich sehe es auch so. Die Pandemie wird nicht verschwinden, wenn die Verhältnisse so bleiben, Montgomery arbeitet sich ja schon gedanklich bis zur 7. Welle vor…

    Wir befinden uns mitten in einer echten Verschwörung, und es dürfte erstmalig sein, dass diese weltweit passiert.

    Es ist für mich auch kein Zufall, dass man nun in Deutschland ausgerechnet die Impfpflicht für über 50-Jährige schaffen will. Das sind die Menschen, die ein Leben lang gearbeitet und sich ein bißchen erspart haben. Die Alten müssen weg! Daran haben schon die Versicherungen (Rentenversicherungen) ein großes Interesse. Zudem sind das die Leute, die noch merken, was hier läuft, die noch eine Bildung erhalten haben, die diesen Namen verdiente.

  8. @Mammalina

    Daran haben schon die Versicherungen (Rentenversicherungen) ein großes Interesse.

    Zum Tei, Mammalina. Den die erhalten nur nur eine Hungerrente zurück für ihre 45 Jahre Arbeit und Einzahlung. Das Problen sind die neue Generation die kaum in die Kasse einzahlen. Wer jetzt nicht einzahlt bekommt später noch weniger und braucht Hilfe vom Staat. Abhängigkeit ist vorprogrammiert.

  9. man sollte diesen wahnsinn mit der Impfung überhaupt sein lassen- wir hatten im November wesntlich weniger positive als ein Jahr zuvor- erst hatten wir 30 000 bis 40 000 tests und im November irre 400 000 bis 600 000 test mit der gleichen positiven Zahl in etwa – was sagt uns das? das wir wesntlich weniger positive hatten auffallend aber dass die Todeszahlen stiegen- ohne dieser Giftspritze wäre es vermutlich besser gelaufen wobei die Todeszahlen von „plötzlich und unerwartet“ die man ja niemals zählen möchte- was ja extrem peinlich wäre- auch wegfallen würden.
    Man redet uns ja immer noch die großartige Sicherheit ein- nur blöd dass schon viele Menschen jemanden kennen der einen Schaden erlitten hat oder ganz zufällig kurz nach der Impfung gestorben ist.

    Es fangen schon einige Länder an die ganzen Vorgaben abzustellen – komischerweise ohne größere Folgen – nur D und Ö spinnen sich einen heraus mit den Maßnahmen.

    1. in diesen beiden Ländern ist die Industrie sehr stark. Und Industriekonzerne + Regierung = Faschismus, Definition Mussolini
      Im Grunde wird jetzt die Geschichte nach WK 2 endgültig aufgearbeitet.

  10. Das Faschismus-Gen ist wohl bei den Deutschen, Österreichern und auch Italienern (auch hier die verrücktesten und perversesten Massnahmen) einfach nicht herauszuselektieren!

    1. @Eva-Maria,
      Ich glaube nicht, dass sich der Zorn der Unterdrückten nur gegen diejenigen richten wird, die sie sie unterjocht und sozusagen vergewaltigt haben, wenn sie dem Druck zur Impfung nachgegeben haben, sondern noch viel mehr gegen jene, die es wagten, sich nicht vergeimpfspritzen zu lassen. Schon jetzt kommt es mir so vor, als wären die Geimpften manchmal auch deshalb so gehässig uns gegenüber, weil wir uns etwas trauen, von dem sie nur mit der Faust in der Hosentasche träumen, und dabei auch noch so unverschämt frei herumlaufen. Das wird noch viel schlimmer, wenn sie erst draufkommen, dass sie auf da Schändlichste getäuscht wurden und die schlimmen Auswirkungen der Spritzen herausfinden!

    2. Was ist denn Faschismus? Es ist die MACHT der INDUSTRIE. Das Image der Industrie. Der Einfluß der Industrie.

      Wie viele glauben noch immer, daß die Industrie nützlich und gut ist?
      Obwohl sie schwerst pervers und ausbeuterisch und unterdrückend und verlogen ist.

      Sie zerstört die Arbeiter, zerstört die Produktvielfalt, ruiniert die Individualität, vernichtet die Kleinbetriebe, entwickelt brutale Marktmacht und treibt ganze Staaten vor sich her und erpresst sie mit Lieferboykott. Die Industrie kann- wie Pfizer es tut- erpresserische Geheimhaltungsverträge abfordern, sie kann Staaten in die Ecke treiben, damit sie Haftungsfreistellungen unterschreiben, und sie können Staaten verklagen, sie wollen mit Ceta etc sogar private Schiedsgerichte erpressen, sodaß nicht mal mehr die staatlichen Gerichte für sie Geltung haben sollen, sie verwalten unfaßbare Geldsummen, sie können Parteien kaufen, sie können Gesetze kaufen, in Deutschland bezahlen sie sogar den Monatslohn gewisser Ministerialbeamter, ganz offiziell. Sie können Imagepropaganda aller Art kaufen und Detektive, die andere reinlegen und filmen etc etc.

      Sie machen untereinander geheime Preis-Absprachen, sie bauen wissentlich fehlerhafte Bauwerke, und verlangen Horrorbeträge für die Reparaturaufträge, sie fordern Billiglöhner aus dem Ausland, die die Staaten auf ihre Kosten reinholen sollen, sie monopolisieren die lebenswichtigsten Sachen wie MEDIKAMENTE, ROHSTOFFE, sie verdrängen vom Markt gesunde HEILmittel und Naturmittel, sie machen die Tierhaltung zur tierquälerischen Großindustrie, die Tiere leiden und die Menschen trinken die vereiterte Milch und essen das gequälte Billig- Fleisch, was sie krank macht.
      Die Industrie hat es geschafft, daß OHNE ein WEISSKITTELGUTACHTEN aus ihren Laboren keiner mehr ein Arzneimittel verkaufen darf und sie erpressen und kaufen Ärzte, damit sie nur ihre Sachen verschreiben und sie lügen wie Sau für ein paar Zuckungen im Börsenkurs.

      oh, mir fallen noch tausend böse Sachen ein, was die Industrie tut.

      erst muß man den wahren GANZ GANZ BÖSEN CHARAKTER der Industrie kennenlernen, erst dann wird sich das VOLK davon abwenden
      hier bei uns ist die Industrie noch nicht ausreichend erkannt worden

      Am Corona-Markt fängt man an zu erahnen, was wirklich abgeht.

      Die Industrie muss zerschlagen und beseitigt werden und kleinteilige Wertarbeit und der Bauernstand müssen wieder her.

  11. dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, außer vielleicht noch der Militärindustriekomplex mit seiner chemischen Kriegsindustrie und dem Einsatz von B-Waffen, da fällt mir das alte Lied von Ernst Busch ein, das wenn man es ein wenig adaptiert, heute etwa so lauten müsste:

    „Es geht durch die Welt ein Geflüster
    Menschen, hört ihr es nicht?
    Das sind die Stimmen der Kriegsminister
    Menschen, hört ihr sie nicht?
    Es flüstern die Pharma- und Kunststoffproduzenten
    Es flüstert die chemische Kriegsproduktion
    Es flüstert von allen Kontinenten:
    „Mobilmachung gegen dich, du Prolet!“
    Arbeiter, Bauern, nehmt die Gewehre
    Nehmt die Gewehre zur Hand
    Zerschlagt die faschistischen Räuberheere
    Setzt alle Herzen in Brand
    Pflanzt eure roten Banner der Arbeit
    Auf jede Rampe, auf jede Fabrik
    Dann geht aus den Trümmern der alten Gesellschaft
    die partizipative Demokratie hervor.
    Arbeiter, horch, sie ziehen ins Feld
    Und schreien: „Für Impfpflicht und Testen!“
    Das ist der Krieg der Herrscher des Westen
    Gegen die Arbeiterklasse
    Denn der Angriff gegen die Ungeimpften
    Ist der Stoß ins Herz des Rechtsstaats
    Und der Krieg, der jetzt durch die Länder geht
    Ist der Krieg gegen dich, Prolet
    Arbeiter, Bauern, nehmt die Gewehre
    Nehmt die Gewehre zur Hand
    Zerschlagt die faschistischen Räuberheere
    Setzt alle Herzen in Brand
    Pflanzt eure roten Banner der Arbeit
    Auf jede Rampe, auf jede Fabrik
    Dann geht aus den Trümmern der alten Gesellschaft
    die partizipative Demokratie hervor.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.