Wie langweilig oder aufschlussreich sind “Zahlen”?

19. Dezember 2021von 7 Minuten Lesezeit

Wir wissen, dass es in totalitären Regimen nicht um Fakten oder die Wahrheit, sondern um die nackte Gewalt geht. Diese nackte Gewalt ist im totalitären Coronaland BRD natürlich vermummt und verschleiert. Niemand wird hier einfach so erschossen oder zu Tode geprügelt, weil er oder sie nicht geimpft ist oder eine andere Meinung hat.

Von Dr. phil. Clemens Heni, zuerst hier erschienen

Das geht raffinierter: Menschen werden selektiert nach geimpft und nicht-geimpft. Wer nicht geimpft ist, wird als quasi Nicht-Mehr-Mensch angesehen von der Elite – nicht unbedingt vom gemeinen Volk, aber von den Brutalos, den Oberstudienräten, den Ministerpräsident*innen, dem Bundeskanzler und den Mainstreammedien sowie einer Vielzahl von Restaurantbetreiber*innen, also dem Pöbel, der Menschen selektiert. Hätte ein Restaurantbetreiber Anstand und Würde, würde er oder sie lieber bankrott gehen, als Menschen dazu zu zwingen, ihren Impfstatus – private Informationen – zeigen zu müssen. Es gibt ein oder zwei solche seriösen Restaurantbetreiber*innen, so wie es auch seriöse Ärztinnen und Ärzte gibt, die nicht mehr mitmachen. Aber sie sind die großen Ausnahmen.

Man kann Lügen verbreiten wie der Hamburger Regierungschef Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, der im November 2021 daher redete, dass 90 Prozent der “Fälle” Ungeimpfte seien. Eine Lüge, wie jetzt der WELT Reporter Tim Röhn aufdeckt:

Die Zahlen der Kalenderwoche 45, über die Tschentscher sagte, in 90 Prozent der Fälle seien Ungeimpfte infiziert. Tatsächlich war in 63,2 Prozent der Fälle der Impfstatus unbekannt. 22,5 Prozent waren Geimpfte. Und jene, von denen man mit Sicherheit sagen konnten, dass sie ungeimpft waren? 14,3 Prozent.

(…)

In Hamburg selbst sagte Kubickis Parteikollegin Treuenfels-Frowein am Freitagmorgen, sie sei ob des Vorgehens des Senats entsetzt: “Ich halte dieses Vorgehen für unverantwortlich”, so die FDP-Politikerin gegenüber WELT AM SONNTAG. “Wer auf der Grundlage falscher Zahlen unter anderem Grundrechtseingriffe vornimmt, darf sich nicht wundern, wenn deren Akzeptanz bei den Hamburgern rapide abnimmt.”

Unten: was geht im Kopf dieser Glatze vor sich? Mathematik? Lüge? Volksverhetzung, intentionale?

Und das gleiche passiert jetzt zum Beispiel bei der irrationalen Einstufung von Ländern als “Risikoländer”, zuletzt Frankreich und Dänemark. Bis auf Luxemburg ist jedes Nachbarland Deutschlands jetzt ein “Risikoland”, was mega lachhaft ist. Warum ist das lachhaft? Weil Deutschland das größte Risiko ist, nicht nur für seine Gefangenen (alt-deutsch “Bewohner*innen”), sondern für Europa und die Welt. Der politische Diskurs ist so dermaßen irrational, fanatisch und medizinisch nicht evidenzbasiert, dass man Angst bekommt – wie groß muss eine Lüge sein, damit sie noch Konsequenzen wie einen Rücktritt zur Folge hat?

Nehmen wir das Plastikwort Inzidenz. Die sollte ja angeblich durch die Hospitalisierungsrate abgelöst oder ergänzt werden. Da jedoch die Hospitalisierungsrate so dermaßen niedrig ist, verglichen mit 2020, einem Jahr, wo die Krankenhäuser massivst unter einem Schwund von Patient*innen litten, wir also eine historische Unterbelegung der Krankenhäuser hatten, sieht jeder, dass wir keine Krise haben:

Eine Auswertung der Krankenhausdaten zeigt, dass die Fallzahlen im Jahr 2020 um 13 Prozent gesunken sind. Dabei sind die Rückgänge umso ausgeprägter, je weniger dringend eine Behandlung gewesen wäre. Deutliche Unterschiede gibt es auch zwischen den verschiedenen Bettengrößenklassen.

Während wir also 2020 eine “historisch niedrige Bettenauslastung” in Deutschland hatten, lag am 18. Dezember 2020 die Anzahl der hospitalisierten Covid-19 Fälle – egal, ob “mit” oder “wegen” Corona – bei 14,7 pro 100.000 Einwohner*innen, ein Jahr später liegt sie bei 5,0.

Deutschland steht im Vergleich mit den meisten Ländern der ganzen Welt aktuell äußerst schlecht da – und das liegt am extrem aggressiven Diskurs in diesem Land, an den extrem restriktiven, nein: totalitären “Maßnahmen” im ganzen Jahr 2021, die jene von 2020 noch unendlich toppten, da wir jetzt die Impf-Apartheid haben. Wie sieht es denn im Vergleich zum Dezember 2020 mit den Todesfällen aus? Amerika hat nur 46 Prozent so viele oder wenige Tote wie im Dezember 2020 (3,78 pro 1000 EW in 2021, 2020: 8,12), Belgien auch nur 46 Prozent so viele wie 2020, Luxemburg nur 16 Prozent, Frankreich 34 Prozent, UK 28 Prozent und Schweden hat sogar nur noch 4 (vier) Prozent so viele Tote an oder mit Corona wie Mitte Dezember 2020. Deutschland aber hat 78 Prozent so viele Tote an oder mit Corona wie vor einem Jahr.

Wieso hat wohl Dänemark eine so hohe “Inzidenz” von 1304 verglichen mit der in Deutschland von 509 Mitte Dezember? Wieso hat Dänemark 2,5 Mal mehr “Fälle”? Weil es fast 12 Mal so viele Tests macht wie Deutschland! Die Dänen sind offenkundig weltweit die größten Fanatiker, was Tests auf SARS-CoV-2 betrifft. Während in Deutschland schon wie verrückt, sinn- und anlasslos massengetestet wird, liegt die Anzahl der Tests in Ger bei 2,93 pro 1000 Menschen. In Dänemark werden aber 34,3 Menschen pro 1000 Bewohner*innen auf dieses für doch fast alle harmlose Virus getestet. Das ist irrationale Weltspitze.

In UK werden 17,06 pro 100.000 getestet, in Frankreich 11,82, Belgien 7,68, Schweden 4,86, USA 4,17, Deutschland 2,93 und Indien, das offenbar am klarsten denken kann und weiß, wen man testet – Menschen mit Symptomen z.B.! -, testet nur 0,8 Menschen pro 1000 und hat eine ganz enorm viel niedrigere Todesrate als fast ganz Europa:

Deutschland hat am 16.12.2021 dreimal mehr Tote an oder mit Covid-19 als Dänemark (5,09 zu 1,65 pro 100.000 Ew.) – doch Dänemark wird als “Risikogebiet” bezeichnet, weil sie 12 Mal mehr testen und deshalb – das versteht sogar der Allerdümmste, möchte man meinen, ist aber nicht so – mehr Fälle hat. Doch Dänemark hat nur 2,5 Mal mehr Fälle als die  Germanen, trotz den 12 Mal so hohen Testzahlen, also prozentual viel weniger Fälle als Deutschland.

Es wäre eine Frage an Skandinavist*innen, warum Dänemark so eine Angst und Panik zu haben scheint und obsessiv die Menschen auf ein Virus testet, das doch für fast alle harmlos ist. Da Dänemark mit Abstand weltweit am meisten testet, ist das eine relevante Forschungsfrage. Dänemark hat in der ganzen Pandemie bislang sehr wenige Tote an oder doch nur mit Covid-19, etwas über 500 pro 1 Mio. Das ist so wenig wie z.B. der karibische Inselstaat Saint Kitts und Nevis oder wie Indonesien:

Vergleich: Italien hat 2245 Tote an oder mit Corona pro 1 Mio. Ew, die USA 2476, Schweden 1491, Deutschland 1290, Indien 341, Benin 13 und Nigeria 14. Corona ist keine weltweite Pandemie. Ein Großteil der Weltbevölkerung braucht gar keine Impfung – nur totalitäre Weltgeblückungsmonster wollen die ganze Welt zwangsimpfen.

Soviel heute zu “Zahlen”. Der nächste Text wird geisteswissenschaftlich wieder anspruchsvoller!

Es gibt vermutlich kein Land der Welt, das einen so aggressiven Corona-Diskurs führt wie Deutschland oder Österreich. Und es ist kein Zufall, dass Deutschland der Nachfolgestaat des Nationalsozialismus ist. Die politische Kultur und Mentalität der Deutschen basiert auf tief sedimentierten Ideologemen und Verhaltensmustern. Und das wird uns dann tatsächlich zu dem Fall “DT” und einem faszinierenden Text aus dem Jahr 1940  führen – inklusive der Bonus-Fragestellung: wer war antideutscher, Goethe oder Nietzsche? – und wer weiß oder ahnt, wer mit “DT” gemeint ist, bekommt einen extra Schokonikolaus zum vierten Advent. Versprochen.

Bild von _Alicja_ auf Pixabay

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich veröffentliche sie aber gerne, um eine vielfältigeres Bild zu geben. Die Leserinnen und Leser dieses Blogs sind auch in der Lage sich selbst ein Bild zu machen.

Dr. phil. Clemens Heni promovierte 2006 an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck zum Thema „Ein völkischer Beobachter in der BRD. Die Salonfähigkeit neu-rechter Ideologeme am Beispiel Henning Eichberg“ („summa cum laude“, Erstgutachter: Prof. Dr. Anton Pelinka, Uni Innsbruck; Zweitgutachter: Prof. Dr. Andrei S. Markovits, University of Michigan) ..


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Mehr von Clemens Heni:

Der demokratische und liberale Teil der neuen Bundesregierung rudert zurück: KEINE Impfpflicht

Virologisch begründetes Ende der Impf-Apartheid – bahnbrechende Studie aus den USA zeigt: Geimpfte sind exakt so stark und so lange ansteckend wie Ungeimpfte

Spanien gegen die EU-Impfpflicht! Wollen SPD, Grüne und FDP einen Schlussstrich unter ’68 und die Idee der Gleichheit der Menschen?

Bundesinnenminister (1998-2005) Otto Schily: “Impfpflicht verfassungswidrig” – dazu einen “kostenlosen Kaffee für Ungeimpfte” bei Wonder Waffel

8 Kommentare

  1. Luis 19. Dezember 2021 at 10:46Antworten

    Wer nicht geimpft ist, wird als quasi Nicht-Mehr-Mensch angesehen.
    Okay, sollte das so sein, dann zahlen wir alle ab jetzt keine Steuern mehr. Toll, schließlich sind wir keine Menschen mehr. Und wo kein Mensch ist, da ist auch kein Geld.

    Bürgermeister Tschentscher von der SPD lügt sobald er den Mund aufmacht. Er soll sich die Spritze geben lassen bevor er ein einziges Wort über Ungeimpfte äußert. Tja erwischt, Herr Tschentscher. Man sollte nie mit nackten Finger auf angezogene Menschen zeigen, Herr Tschentscher.

    Geimpfte mit Corona wird den Status Geimpft entzogen und schon hat man ein Ungeimpfter mehr auf der Liste. Man darf sich nicht wundern, wenn die Zahlen plötzlich rapide zunimmt.

  2. Chris 19. Dezember 2021 at 10:36Antworten

    Dominic Thiem

  3. Slobodan Covjek 19. Dezember 2021 at 9:14Antworten

    Jeden Tag denke ich an das schon oft gebrachte Zitat von Thomas Mann, nicht zuletzt wenn ich mein Kinder in ihre dystopische Schule bringe: „Euer Gehorsam ist grenzenlos und er wird, dass ich es euch nur sage, von Tag zu Tag unverzeihlicher.“

    • Fritz Madersbacher 19. Dezember 2021 at 11:21Antworten

      @ Slobodan Covjek
      19. Dezember 2021 um 9:14 Uhr
      Dazu passend heute (19/12/2021) das Interview der „Tiroler Tageszeitung“ mit Österreichs Biedermann in der Hofburg: „Das Gesetz [zur „Impfpflicht“] ist in Begutachtung … Es gibt empirische Untersuchungen, wonach wir damit rechnen können, dass sich durch dieses Gesetz viele Menschen impfen lassen … Ich bin übrigens dreimal geimpft – ohne Nebenwirkungen“
      Es gibt also empirische Untersuchungen, wie sich Menschen unter Druck , Zwang, Nötigung verhalten werden: das rechtfertigt nach Ansicht dieses Herrrn die Einführung einer „Impfpflicht“.
      Weitere Frage der TT am Ende des Interviews: „Was haben Sie für ein Bild von Dollfuß? Van der Bellen: Er hat das Parlament ausgeschaktet, die Demokratie abgeschafft und sich zum Diktator aufgeschwungen … Frage TT: War er ein Faschist? Van der Bellen: Ja, ein Austrofaschist“
      Eindrucksvoller Beweis Ihrer „demokratischen Gesinnung“, Herr Van der Bellen, Ihre „mutige“ Verurteilung eines Faschisten des letzten Jahrhunderts. Heutige diktatorische Massnahmen sind „demokratisch“ und stützen sich auf „empirische Untersuchungen“, dass Unterdrückung und Tyrannei wirksam sind. Eine „demokratische“ Windfahne, ein Biedermann bequem für die Brandstifter, ein grenzenloser Gehorsam, der von Tag zu Tag unverzeihlicher wird …

  4. Daniel Rüegg 19. Dezember 2021 at 7:35Antworten

    Ein langer Blogeintrag, der die Methodik hinter den „Erzählungen“ jener PolitikerInnen, die lügen und den verpolitisierten WissenschafterInnen und BeraterInnen erklären mag. Die Rolle von Covid wird gegen das Ende kurz erwähnt.

    https://www.taxresearch.org.uk/Blog/2021/12/18/the-narrative-of-populism/

    (mit deepl übersetzt:)

    Das Narrativ des Populismus

    Populistische Politik basiert auf einer Reihe von Lügen, die von denjenigen, die diese grundlegende Form des Wahlkampfs betreiben, bewusst geschaffen und rücksichtslos verbreitet werden. Die Schritte lassen sich relativ leicht aufschlüsseln. Die Geschichte, die erzählt wird, lautet wie folgt:

    1) Die Welt ist gespalten in das Volk und diejenigen, die es unterdrücken.

    2) Diejenigen, die das Volk unterdrücken, sind eine Elite.

    3) Die Elite unterdrückt das Volk mit schlauen Plänen.

    4) Diese schlauen Pläne bedeuten immer, dass die Hoffnungen und Bestrebungen des Volkes zunichte gemacht werden, weil die Elite die Interessen von Gruppen fördert, die nicht Teil des Volkes sind, wobei diese anderen Gruppen alle Vorteile an sich reißen, die eigentlich dem Volk gehören.

    5) Infolgedessen müssen die Menschen von dieser Elite gerettet werden.

    6) Die anderen Gruppen, die von der Elite begünstigt wurden, müssen ebenfalls in ihre Schranken verwiesen werden.

    7) Der populistische Politiker kann das Volk vor den Eliten retten, die aus der Macht gedrängt werden müssen.

    8) Dabei werden sie den anderen Gruppen, die sich das genommen haben, was dem Volk gehört, einen guten Dienst erweisen.

    9) Die Populisten können dies tun, indem sie den schlauen Plan der Elite in Frage stellen.

    10) Dabei werden sie die Privilegien der Gruppe beseitigen, der die Elite die Belohnungen gegeben hat, die dem Volk gehören.

    11) Die populistischen Politiker werden nun das Land für das Volk regieren.

    12) Die populistischen Politiker werden immer wieder betonen, dass sie jetzt keine Elite sind, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt all die Macht ausüben, die die Elite, die sie bekämpft haben, einst hatte.

    13) Sollten die Pläne der Populisten nicht wie erhofft aufgehen, werden sie eine neue Krise heraufbeschwören, von der sie behaupten, das Volk müsse gerettet werden.

    14) Sie werden auch eine neue Gruppe finden, die die Interessen der Menschen bedroht, die die Ursache für diese neue Krise sind.

    15) Sie werden einen Plan ausarbeiten, um das Recht des Volkes wiederherzustellen, indem sie die Bedrohung durch diese neue Gruppe beseitigen.

    16) Wiederholen Sie die Schritte 13 bis 15, bis die Menschen erkennen, dass die Populisten das eigentliche Problem waren und dass sie nur eine Elite werden wollten, indem sie diejenigen verdrängten, die zuvor die Macht hatten.

    Im Zweifelsfall sollte man den Brexit in diese Geschichte einbauen. Dann sehen Sie den Covid als eine neue Krise, mit dem NHS-Personal [Englands nationales Gesundheitssystem] als der Gruppe, die nun als vom Verhalten einer alten Elite begünstigt angesehen wird.

    Sie könnten natürlich auch die von Trump favorisierten Narrative verwenden. Die faschistische Geschichte liefert natürlich weitere solche Narrative.

    Dieser ganze Prozess basiert auf vier Dingen.

    Erstens auf mächtigen, angstbasierten Narrativen, die höchstwahrscheinlich nichts mit der Wahrheit zu tun haben.

    Die zweite ist die Bereitschaft, eine oder mehrere Gruppen in der Gesellschaft völlig ungerechtfertigt zu schikanieren.

    Drittens die Bereitschaft, eine Lüge zu erzählen, die in der Regel in sehr einfachen, oft wiederholten Schlagworten an die Medien weitergegeben wird, die bereit sind, sie zu verbreiten.

    Viertens muss eine gewisse Überdrüssigkeit gegenüber den Gegenerzählungen der politischen Gegner bestehen.

    Wie wird der Prozess enden? Wenn er friedlich verlaufen soll, dann muss die politische Gegenerzählung neu etabliert werden. Das ist die Aufgabe, mit der sich dieser Blog beschäftigt.

  5. Uschi 19. Dezember 2021 at 7:04Antworten

    Lieber Dr. phil. Clemens Heni,

    Sie greifen wertvolle Dinge auf! Dankeschön.

    1. Des Columbus Köder „Schoko-Nikolaus“ darf im Regal des Supermarktes stehen bleiben, um dort zu verstauben. – Ich würde durch ihn nur noch schneller altern und damit nicht gesünder. – Vierter Advent fände Akzeptanz beim Fasten und nicht beim kiloweise Schokolade und Lebkuchen essen.

    2. Der „treue“ janusköpfige Deutsche Klaus Fuchs in britischen und amerikanischen Diensten spielte die wichtigste Rolle für sowjetische Geheimdienste in den 1930-ern und 1940-ern des letzten Jahrhunderts. – Wir könnten ganz schön falsch sein, wenn wir wöllten.

    3. Die Zahl hat selbst Ersatzwerteigenschaft wie der Mittelwert. Man wusste zu seiner Zeit nicht, dass wir Farbfoto und -film können. Aus chemischem Farbfoto und -film wurde sogar schon die physikalische Paarung Zahl-Elektron-Foto/Film, damit das Bild der NATUR schärfer würde (HD).

    Wetterberichte sind nur nackte Zahlen, oder auch Satellitenbilder?

    (Wer heute noch mit Statistik kommen will, sie oder er zeigen uns im Museum, wie es damals war …)

    An der Zeit ist es, uns zu Inzidenz und Hospital konkrete Bilder bis in das Mikroskop hinein zu zeigen. – Datenschutz ist des Zauberers Vorhang, um die anachronistische Zahl zu schützen, die viel zu wenig zu der Wahrheits Findung nützt. – Zahl sei viel zu nackt.

    Vier Kerzen für die richtige Wissenschaft dürfen brennen. EINVERSTANDEN!

    „Hallo Guten Morgen, Österreich, hello good morning, Germany. Heuer wird ein wunderschöner Tag.“

    • Uschi 19. Dezember 2021 at 8:57Antworten

      Fest der Besinnung

      WAS BEKLAGEN WIR EIGENTLICH BEI ANDEREN, UM UNS ÜBER UNS SELBST ZU BEKLAGEN?

      Meinen wir Januskopf, dann meinen wir Frau (Jana, Diana) und Mann (Janus) gehören zusammen. Ja, wir haben Mutter und Vater.

      Es sei nicht kritikwürdig, dass wir niemandem vertrauen können, außer uns selbst, wobei wir alle – unerreichbar – Gott anstrebten.

      Wir machten uns schuldig, weil wir uns nicht treu blieben. – Wir machten in des Menschen Hierarchien mit, um am Ende alle feststellen zu dürfen, dass wir doch nicht Gott wurden.

    • Fritz Madersbacher 19. Dezember 2021 at 10:48Antworten

      @Uschi
      19. Dezember 2021 um 7:04 Uhr
      „Des Columbus Köder „Schoko-Nikolaus“ darf im Regal des Supermarktes stehen bleiben, um dort zu verstauben. – Ich würde durch ihn nur noch schneller altern und damit nicht gesünder. – Vierter Advent fände Akzeptanz beim Fasten und nicht beim kiloweise Schokolade und Lebkuchen essen“
      Ein schönes Bonmot zum heutigen Tag – ich bin beeindruckt …

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge