Auswirkungen auf Corona-Maßnahmen-Geschädigte am Beispiel der Strompreis-Erhöhung um fast 60% im „sozialen“ Wien

5. Dezember 2021von 3.4 Minuten Lesezeit

In den vergangen Tagen sind Haushalten, die von der Stadt-eigenen Wien Energie Strom beziehen, Briefe mit der Ankündigung einer saftigen Preiserhöhung ins Haus geflattert. Diese massive Preiserhöhung wirft ein Schlaglicht darauf, wie unsozial die Wiener Landesregierung agiert.

Wien hat besonders verschärfte Corona Maßnahmen, die vor allem Menschen in prekären Arbeitsverhältnisse und die „Hackler“ treffen. Genau diese Gruppe ist auch am stärksten von der Strompreiserhöhung betroffen.

Die Erhöhung von derzeit 8 bis 9 Cent auf etwa 13 bis Cent je nach Tarif macht etwas zwischen 50 und 60 Prozent aus. Aber eine derart starke Erhöhung ist sonst fast nirgendwo zu beobachten. Wir erleben derzeit allerorten Preiserhöhungen, für Autofahrer ganz deutlich zu sehen an der Zapfsäule.

Die Inflation ist im Oktober so stark gestiegen wie seit über 30 Jahren nicht mehr. In den USA sind es starke 6,2% bei uns relative ebenso starke 4,6% Das größte Problem dabei: Die Zuwachsraten steigen von Monat zu Monat.

Betroffen sind wieder die, die ohnehin schon wenig haben und die sind ganz besonders häufig bei denen zu finden, die von den Corona Maßnahmen am stärksten betroffen sind.

Hier im Blog findet sich ein interessantes Interview mit dem Unternehmer Gerald Markel. In seinem Telegram Channel nimmt Markel sich auch dieses Thema an unter dem Titel: Die soziale Katastrophe in die unser Land schlittert !!

Er schreibt:

Man muss es ganz offen sagen – die Armut in unserem Land wächst seit 2020 in unfassbarer Geschwindigkeit.

Die Zahl der Menschen, die in den letzten 10 Tagen JEDES Monats nicht mehr weiss , wo das Geld für Essen herkommem soll , explodiert – fragt einmal die Betreiber oder Filialleiter von Supermärkten zum Umsatzeinbruch am Monatsende .

Und es kommt noch schlimmer.

Beispiel Wien . In den letzten drei Tagen hat JEDER Wiener Verbraucher Post der Wien – Strom erhalten. Darin informiert das Monopolunternehmen der sozialistisch regierten Stadt Wien die Bürger in glatten, harmlos erscheinenden Worten über die – leider, leider – notwendigen “ Anpassungen “ bei den Stromtarifen .

Anpassungen !! – ein schönes Wort , mit Worten die Menschen täuschen , das können Sie alle , diese Vertreter des Polit/Medialen Systems .

Achso – ein paar Cent Anpassungen , Jo mei – das muss halt sein .

Is eh jedes Jahr so , da kann man halt nix machen – die KronenZeitung schreibt ja auch , es ist notwendig.

Und der ORF mit seinen grüngrünlinken Fanatikern hat es mir auch erklärt , die “ Anpassungen “ müssen zur “ Rettung des Klimas “ sein , zur Rettung unserer Umwelt für die Kinder usw .

…..

Es ist unfassbar , es ist ein MEGASKANDAL , eine soziale Katastrophe kommt auf uns zu !!

Lebensmittel , Betriebskosten der Mieten ( speziell Wasser und Müllabfuhr ) , Bearbeitungsgebühren , Heizen , Licht und Strom, Handwerker , Dienstleister , Güter des TÄGLICHEN Bedarfes – ALLE PREISE EXPLODIEREN .

Gleichzeitig sinken die Einkommen gerade der niedrigen Einkommensschicht wegen der schwachsinnigen Hysterie zur Neuen Grippe , Lockdowns und Kurzarbeit , Pleitewelle und Personaleinsparungen – in Hunderttausenden Unternehmen der Privatwirtschaft brennt der Hut und direkt betroffen sind gerade die einkommenschwachen Schichten !!

Und wer ohnehin nicht mehr weiß , wie er – und vor allem SIE , denn am härtesten trifft es alleinstehende Frauen – wie Sie am Ende des Monats noch Lebensmittel kaufen soll , der stürzt jetzt auch noch in SECHZIG PROZENT HÖHERE STROMKOSTEN !!

Das ist natürlich kein Problem der Wiener , in ALLEN Bundesländern sind die Energiekosten innerhalb eines Jahres explodiert , ich erwähne Wien nur aus zwei Gründen besonders.

Unser gesamtes System kommt ins Rutschen , eine immer größere Gruppe unserer Mitmenschen KANN SICH DAS LEBEN NICHT MEHR LEISTEN !!

Bild von Mediamodifier auf Pixabay

Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Inflation explodiert wegen weltweiten Corona Maßnahmen

Pandemie schuf 130 neue Milliardäre und 2,1 Billionen Dollar an neuem Reichtum

Die wirtschaftlichen Hintergründe der Corona Pandemie

BioNTech Gewinn im 1. Halbjahr 2021: 3,9 Milliarden Dollar dank unserem Steuergeld

Corona Maßnahmen: Milliardäre reicher um 1,8 Billionen – am stärksten verliert mittlere Altersgruppe

Die phantastischen Milliarden-Umsätze mit Impfstoffen

25 Kommentare

  1. Andreas Katzensteiner 5. Dezember 2021 at 22:50Antworten

    Wir erleben gerade ein Szenario das sich keiner real mit Verstand ohne Verschwörungstheorie erklären kann.. Seit Jänner 2021 sind die Energiepreise an der EPEX in Frankfurt stark angestiegen. Damals kostete die MWh um die 42 Euro, heute, ohne großartiger Überkonsumation seitens Industrie und Haushalten kostet die MWh um die 170 Euro. Ähnliches bei Baumaterial, Holz und nachfolgend nun Lebensmittel und allen Gütern des täglichen Bedarfs. Es wird aber nicht sehr viel mehr (Lockdown bedingt eher weniger) oder weniger erzeugt und verbraucht als in den Jahren davor. Hintergrund sind die Spekulationen der FED denen das Virus für die im September 2019 aufgebrachten Ausleihungen in die Hände spielt. Wir, der Pöbel (laut Schmid und Türkise Konsorten) oder das Fußvolk werden ob gehorsam oder nicht, mit gewaltigen Preiserhöhungen in allen Bereichen des täglichen Lebens abgestraft. Unser jetziger BK, damals im September 2021 noch IM, versprach unserer Exekutive und den erforderlichen Infrastrukturbereichen eine 3 stündige VORANKÜNDIGUNG im Falle eines Blackouts. Ich arbeite im Bereich der Energiewirtschaft, wenn jeder Kraftwerks- oder drohender Netzauslall 3 Stunden zuvor bekannt wäre, gäbe es europaweit kein Blackout. Ein technisches Blackout ist nicht plan- und steuerbar. Ein Blackout, das 3 Stunden zuvor angemeldet wird, ist eine erziehungstechnische Maßnahme um eine aufmümpfige Bevölkerung zu unterdrücken.
    Mit Karl Nehammer haben wir nun einen Hardliner an der Regierungsspitze der jeglichen Widerstand mit jedem Mittel im Keim ersticken wird.
    Welche Alternativen hätten wir durch Neuwahlen? Keine, es würde sich ein Bündnis linker Fraktionen ergeben, die sich mit ihren Zwangsverordnungen (impfzwang, CO2, Migration) rechts überholen…
    Wir, als kleines Österreich, stehen wieder im Mittelpunkt der Geschichte. Schaffen wir es für Rest EU und Welt den bevorstehenden Impfzwang abzuwenden oder bleibt der *links* Faschischmus mit Zwangs-Maßnahmen fürs angebliche Gemeinwohl siegreich.
    LG

  2. Christoph 5. Dezember 2021 at 22:32Antworten

    Wie die Erstposter bin ich auch der Überzeugung dass es sich um gezielte (Massen-)Tötungen handelt, zusätzlich zum Geschäftsmodell „Immunity-as-a-Service“ (Julius Ruechel)

    Weltbevölkerung halbiert; hiervon die Hälfte über 6- 4-, oder 3-monatige Zwangsbooster erreichbar – immer noch ein Bomben-Geschäftsmodell.

    Alleine diesen Satz so zu formulieren hätte ich mir n i e vorstellen können.

    Nur so sind viele, einzeln an sich unerklärbare und völlig irrationale Einzelabläufe erklärbar. Die bisherigen Rechtsstrukturen sind am Wanken. Geninjektionsbefürworter sind mit rationalen Argumenten nicht mehr errreichbar. Kombination aus panischer Angst, Angst vor Arbeitsplatzverlust (z.B. SPD droht – aus gutem Grund – impfunwilligen Ärzten), Hypnose, Bestechung, oder was auch immer sie zu ihrem Handeln motiviert . In jedem Fall zunehmend Fälle für die Psychiatrie und höchst gefährlich zugleich. Und der Fisch beginnt am Kopf zu stinken, angefangen mit der EU.

    Eine Einschätzung, aus den Kommentaren zum Artikel „Lancet Letter Demolishes Vaccination – says vaccination does not even slow down the pandemic“

    https://igorchudov.substack.com/p/lancet-article-demolishes-vaccination/

    (Übertragung DeepL)

    „Wenn man diese ganze „Pandemie“-Situation unter den Aspekten Gesundheit, Sicherheit, Wissenschaft und Lebensrettung betrachtet, dann macht das meiste davon wenig Sinn. Betrachtet man sie jedoch unter dem Gesichtspunkt von Geld, Macht, Kontrolle und Wohlstandstransfer, dann ergibt alles einen perfekten Sinn.
    Covid ist keine epidemiologische Geschichte. Covid ist eine Kriminalgeschichte.
    Sie benötigen die Lockdowns. Sie benötigen sie wegen ihrer langen, zerstörerischen und deprimierenden Wirkung. Sie brauchen jeden, der Angst vor weiteren Verboten hat, um sagen zu können: „Um weitere Verbote zu vermeiden, müsst ihr Impfpässe akzeptieren.“
    Lockdowns, Maulkorbpflicht, antisoziale Distanzierung und weitere Maßnahmen haben nichts zum Schutz oder zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit beigetragen – sie waren nie dazu gedacht. Sie waren alle dazu gedacht, die globale Wirtschaft absichtlich massiv zu schädigen (und Wettbewerber zu vernichten, insbesondere kleine Unternehmen) sowie den Verstand, den Willen und das soziale Gefüge der Menschen zu brechen, „to build back better“, so die teuflischen und dystopischen Visionen der Psychopathen, die diesen Klassenkrieg führen, der im Wesentlichen eine Utopie der Milliardäre ist, in der sie den Planeten wie ein techno-feudales Lehen besitzen und die drastisch reduzierte Bevölkerung der digital gebrandmarkten Menschheit wie Vieh in einer super-überwachten Technokratie beaufsichtigen.
    Die Injektionen sind das trojanische Pferd, um uns in die Tür dieses digitalen Konzentrationslagers (sowie in die metaphorischen Gaskammern) zu bringen, beginnend mit Impfpässen, gefolgt von digitalen IDs, und dann verbunden mit CBDC-Konten und UBI-Skripten, die es ihnen erlauben, jede unserer Bewegungen und Einkäufe zu verfolgen und uns in Richtung der von ihnen gewünschten medizinischen, ernährungstechnischen oder Lifestyle-Entscheidungen zu bewegen, unter der Androhung, dass unsere Rationen reduziert werden, oder, wenn wir uns zu schlecht benehmen, ganz aus dem System ausgeschlossen werden.
    Sie haben es vor allem auf Kinder und Jugendliche abgesehen und fügen ihnen absichtlich Massentraumata zu, denn sie sind diejenigen, die in dieser Neuen Welt aufwachsen werden. Das Ziel ist es, sie so zu konditionieren, dass sie die totale Kontrolle über jeden Aspekt ihres Lebens und eine entmenschlichte IT-abhängige Existenz akzeptieren, bis zu dem Punkt, an dem sie sich nicht mehr daran erinnern werden, anders zu leben, frei zu atmen, frei zu sein.
    Das ganze Gerede über die angebliche Wirksamkeit dieser Gen-Injektionen ist ein sinnloses Ablenkungsmanöver und hat nichts mit dem (existenziell dringenden) Thema zu tun, wenn man versteht, dass der Virus/die Krankheit, vor dem/der sie angeblich schützen sollen, gar nicht existiert und was ihr eigentlicher, oben genannter Zweck ist.

    Es ist Erpressung im globalen Maßstab.“

    • brigbrei 6. Dezember 2021 at 11:44Antworten

      @ Christoph – 5. Dezember 2021 um 22:32 Uhr
      Danke für diese klaren, eindeutigen Aussagen ohne Wenn und Aber, denen ich mich uneingeschränkt anschließe.
      In sämtlichen Foren/Blogs geht es immer noch fast ausschließlich um das Virus – auch eine Form von Gefangenschaft… im Kopf… sich im Kreis drehen – auch dieses Verhalten spielt den gefährlichen Psychopathen in die Hände. Sie brauchen das für ihre Massenhypnose, die funktioniert (hat), wie nie zuvor…

      https://www.psychomeda.de/lexikon/psychopath.html
      „Charakteristische Eigenschaften (wesentlich für Psychopathen, daher auch als klassische Psychopathie-Eigenschaften bezeichnet)

      Redegewandtheit, oberflächliche Freundlichkeit
      übersteigertes Selbstwertgefühl
      großes Bedürfnis nach Abwechslung und äußeren Reizen
      häufiges, krankhaftes Lügen
      durchtrieben und manipulativ
      gänzliches Fehlen von Gewissensbissen und Schuldgefühlen
      oberflächliches Gefühlsleben
      Gefühlskälte / Fehlen von Einfühlungsvermögen“

  3. Taktgefühl 5. Dezember 2021 at 16:55Antworten

    Das ist Politik des Perversen. Die Leute tragen Maske und hassen die Ungeimpften, weil sie sich selber hassen! Sie hassen sich dafür, daß sie existentielle Sorgen haben und darum, alles mit sich machen lassen! Die haben keine Angst vor Corona, Corona wird nur vorgeschoben, hinter Corona versteckt sich die Angst vorm sozialen Abstieg. Sie glauben, oder hoffen, den Diktator mit gefälligem Verhalten beschwichtigen zu können. Deshalb hauen sie auf die Prüfgelknaben.

    Ich denke, die neue Presse sollte die sozialen Sorgen mehr in den Fordergrund stellen. Denn Corona kompensiert das Übel, über welches die Mitläufer nie sprechen!

  4. Peter 5. Dezember 2021 at 16:35Antworten

    Für alle, die schon knapp bei Kasse sind und die sich auch nicht impfen lassen wollen, gibts jetzt ein Zuckerl. Angeblich wird die Strafe dafür ’nur‘ 2.000,- (statt wie angefacht über 7.000,-) betragen, aber dafür jedes Mal. Wer nun glaubt, er/sie kann ja stattdessen ein Jahr Beugehaft antreten und sich neben der milden Strafe zumindest auch die Stromkosten für zu Hause sparen, täuscht sich, weil die Kosten für die ‚Unterbringung‘ zusätzlich den Gebeugten verrechnet werden soll. Schliesslich müssen ja eigene Räumlichkeiten dafür errichtet werden (Bauboom..)

    • Thomas Holzer 5. Dezember 2021 at 16:58Antworten

      Wenn ein Politiker, diesmal der Herr Mückstein, von Alternativlosigkeit faselt, brennt „die Hütte lichterloh“ Das Verhalten all dieser Politikerdarsteller erinnert mich an die Generäle des WK I an der Westfront: Immer wieder das Gleiche befehlen, und sich jedes mal einen anderen Ausgang erwarten, egal wie viele Menschenleben es kostet. 🙊🙈🙉😎☹️🥃🥃

    • Fritz Madersbacher 5. Dezember 2021 at 19:51Antworten

      @Thomas Holzer
      5. Dezember 2021 um 16:58 Uhr
      „Generäle des WK I an der Westfront“: der Vergleich ist auch in anderer Hinsicht treffend – ihre Frontlinien waren viel zu lang und sind wie Kartenhäuser eingebrochen …

    • Fritz Madersbacher 5. Dezember 2021 at 20:00Antworten

      Die Herrschaften provozieren – einen Tag nach der Massendemonstration bereits der Gesetzentwurf:
      „Ein Gesetzesentwurf zur kommenden Impfpflicht sieht eine Strafe von bis zu 600 Euro alle drei Monate vor, wenn sich jemand nicht impfen lässt. Ausnahmen soll es für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren, schwangere Frauen, Genesene sechs Monate nach überstandener Infektion und Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, geben“ („Standard, 05/12/2021)
      Geschenkt, können sie haben! Die Antwort wird kommen!

  5. 1150 5. Dezember 2021 at 16:15Antworten

    mein grossvater pflegte immer beim zeitungslesen zu zitieren:

    vergesst nicht wer euch verraten, es waren immer die sozialdemokraten

    für ungläubigen, lest über die rolle der spö und ihrer protagonisten im dokumentationsarchives des österreichischen widerstandes nach und ihr werdet sehen, wem die sozialisten immer treu und willfährig dienten

    lg

    • Uschi 5. Dezember 2021 at 16:31Antworten

      Springt das temperamentvolle, schnelle Fohlen über den Zaun, machen wir entweder den Zaun höher oder den Auslauf kleiner. Eines ginge nur, bei Berücksichtigung des „Tierwohls“, um das Fohlen zu behalten. – Leine oder Kette wäre zu viel „Stalin“.

      „Lösungen“ finden, das beträfe nicht nur Sozialdemokrat:innen und Kommunist:innen.

      Immer will uns jemand behalten, es wäre „nur“ die Frage zu beantworten „Für was?“ – Hier dürfen wir fundierte Prognose ansetzen.

  6. Pete 5. Dezember 2021 at 15:23Antworten

    das war absehbar dass die Nachwirkungen des Ex-Ex- Kanzlers „Koste es was es wolle“ durch die Bürger getragen werden müssen. Der dümmste Spruch den ich von einem Politiker gehört habe.

    • 1150 5. Dezember 2021 at 16:18Antworten

      es gibt noch dümmere wie: W I R schaffen das!

  7. Uschi 5. Dezember 2021 at 15:20Antworten

    In meinem Elternhaus galt der Grundsatz: „Das geringste Risiko hat der Pfarrer und das höchste der Arzt. Dazwischen gäbe es nur Nutzen.“

    Elektronenfluss bei 220 Volt Wechselspannung nützt uns allen.

    Es sei ein alter ökonomischer Trick:
    „Spart der Mensch, dann können wir es holen.“

    Eine volkswirtschaftliche Ableitung – wie an der Universität gelernt – ginge so:

    Ziel: Wir wollen Windmühle und Solarplatte amortisieren.

    Inszenierung:

    Sparquote wird durch Lockdown höher.

    Danach darf Energiewirtschaft, Krankenkasse, und, und, und abgreifen.

    Die Sparquote wird durch das Gelddrucken der EZB in Frankfurt am Main flankierend abgesichert. „Die Rente ist sücher.“ … so CDU-Mann Nobert Blüm.

    So geht – grob skizziert – Geldkreislauf bei animierten Verschiebungen in der Konsum- und Ausgabenstruktur der Haushalte. – Uns schenke niemand etwas, auch wenn Frau Lagarde fleißig druckt.

    Fasizination bei der geschulten Beobachterin: Putin kam mit Gaspreiserhöhungen, Europa kam gleich und sofort mit Strompreiserhöhungen, als wenn es nur auf Putins Schuss aus dem Panzerkreuzer Aurora wartete ….

    Hatten das die AKW-Weghabenwollenden alles bedacht?

    AKW weg und dann? Paradies?

    Wollte Anti-AKW auch „Soziale“ Marktwirtschaft weg haben? – Nur Details weg haben wollen, sei immer zu wenig, um Gutes damit zu erreichen.

    • Uschi 5. Dezember 2021 at 15:35Antworten

      Ich empfehle – allen Ernstes – den Volkshochschulen, den Kurs „Volkswirtschaftliche Modellierungen“ anzubieten.

      Die Volkswirtschaft „Unternehmen, Haushalte, Staat und Kapitalsammelstellen (Banken, Versicherungen)“ sei dabei als offen zu betrachten, d.h. mit Importen und Exporten.

      Die Bürger:in wüsste „etwas“ mehr, was hinter ministerialen Mauern abgeht und was sie real umgäbe.

      Ihre Prognosen bekämen höhere Güte, und sie wisse damit, worauf sie sich einstellen müsse.

    • Uschi 5. Dezember 2021 at 16:12Antworten

      Beobachten können wir des Volkes „Fehler“, wie am Beispiel der BR Deutschland.

      Es fokussiert sich gerade – medial gesteuert – auf Ampel, Noch-Kanzlerin, Ministerpräsident-innen, Gesundheitsministerien, RKI, Robert Koch und Paul Erhrlich.

      Ist das alles?

      Das Volk dürfe auch interministeriell denken, wenn es sich schon für die Besetzung der Minister:innen-Posten „brennend“ interessiere.

      Ohne Finanzministerium und EZB geht nichts. Auch das Bundeskanzleramt hat einen Haushaltsplan, woraus es sein wärmendes Erdgas bezahlt.

      Steuererhöhungen gingen in den letzten Jahren – europäisch abgestimmt – etwas anders. Ziehen Preise von Notwendigem an und findet mehr unternehmerischer Unfug Zulassung, dann sprudeln des Finanzministers Einnahmen.

      Man übertrieb es damit und trat dreimal auf die Bremse „Lockdown“.

      Hier SOLLTE etwas über den Jordan gehen, und man traute sich vorher die direkte Steuererhöhung nicht.

      Wir sind überhotelisiert und übergastronomisiert.

      Spottpreise störten uns nie, auch bei der Low-Cost-Airline nicht.
      (Die Ökonomin: Spottpreise deuten immer auf Betrug dahinter hin.)

      Wer häufig ihre Nachbarinnen und Nachbarn im Hotel waren und sind, darüber möchte ich schweigen, wie es die verantwortliche politische Klasse auch tut, es gäbe das WWW zur Information.

      Nicht jede Lampe sei im Glas farblos.

      Unternehmer:innen „freuen“ sich über Einnahmen in Euro.

      Der Staat und die Wirtschaft können echtes Virus auch für etwas anderes kräftig ausnutzen und nicht gänzlich alles sei falsch davon.

  8. Thomas Holzer 5. Dezember 2021 at 15:07Antworten

    Wenn’s stimmt, zuzutrauen ist es ihnen. Wehe, wenn sie losgelassen
    https://exxpress.at/alle-details-zum-gesetz-gegen-impfgegner-bis-zu-einem-jahr-beugehaft/
    🙉🙊🙈🤭😎🥃🥃

  9. Fritz Madersbacher 5. Dezember 2021 at 14:38Antworten

    „Unser gesamtes System kommt ins Rutschen , eine immer größere Gruppe unserer Mitmenschen KANN SICH DAS LEBEN NICHT MEHR LEISTEN !!“
    Wen trifft die „Pandemie“? „An ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen“ (RA Dr. Michael Brunner, früher: „sollt ihr …“, Mt, 7, 16). Und weiter bei Matthäus (7, 18): „… ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen“
    Diese „Pandemie“ ist eine Ausbeutung und Unterdrückung der Arbeiter, Angestellten, Bauern und Gewerbetreibenden, Beamten, kurz: der arbeitenden Bevölkerung. Und damit vor allem: der vielen armen und ärmeren Menschen in unserer Gesellschaft, unzähliger Familien, Kinder und Jugendlichen. Der Widerstand gegen diese „Pandemie“, diese Diktatur und ihre Zwangsmassahmen hat darum unweigerlich Klasssencharakter, ob man das so nennt, so will, oder nicht, genauso wie in Spanien, Frankreich, Italien und und und …
    Es ist sehr wichtig, für „Geimpfte“ wie für „Ungeimpfte“, die gemeinsame Bedrohung unser aller Lebensinteressen und Zukunft zu erkennen und nicht länger den Verursachern mit ihrer für alle gefährlichen Lüge von der „Impfung“ als Ende ihrer „Pandemie“ auf den Leim zu gehen!

    • Markus 5. Dezember 2021 at 15:38Antworten

      Diese Pandemie ist nichts anderes als die geplante Zerstölrungt des Mittelstandes etc. es läuft alles im Sinne des WEF ab- wenn wir das zulassen dann wird unsere Zukunft und besonders die Zukunft unserer Kinder eine traurige sein- es darf nicht so weit kommen.

    • Taktgefühl 5. Dezember 2021 at 16:48Antworten

      Der WEF ist Mainstream, hinter dem WEF versteckt sich China. Hinter der Pandemie und hinter den Attacken der Nato auf Rußland zieht China die Fäden.

      Xi Jinping hat vorm WEF Reden gehalten. Donald Trump hat verstanden, was sich im Hintergrund abspielt und wollte gegen China vorgehen.

      Der Krieg gegen Rußland ist ein Stellvertreterkrieg Chinas gegen Rußland. Die Marionette Chinas ist die Nato.
      In China gibt es keine gesetzlichen Einschränkungen für die Pharma- und Chemie-Forschung. Die Chinesen experimentieren in China mit Sicherheit auch an Mensch-Tier-Hybriden.
      China lehnt die Menschenrechte „offiziell“ ab und der Westen folgt im Schatten der „Pandemie“ nach. Xi Jinping hat vor dem WEF Reden gehalten, der Great Reset ist eine Schimäre, es geht darum, die Menschenrechte auf das Niveau Chinas herunterzudrücken!
      Der Handel mit China hat dazu geführt, daß China nicht nur die Sklaverei, Armut, politische Verfolgung, Arbeitslosigkeit, Billiglöhne exportieren konnte, sondern mit dem Smartphone auch Kinderarbeit und Menschenrechtsverletzungen.

      Die Neue Weltordnung ginge nicht ohne China. China ist der Große Bruder hinter den USA, die ohnehin bis über die Ohren mit Staatsanleihen bei den Chinesen verschuldet sind. Würde China die Anleihen auf den Markt werfen, wären die USA pleite.

      Nicht nur Lenin sagte, wer Deutschland hat, hat Europa. Die Chinesen sagen, wer Europa hat, hat die Welt. China hat sich in Europa breit gemacht, kauft Schlüsselindustrien, Häfen, Flughäfen. China sammelt die Diktatoren der ganzen Welt zum großen Finale. Dreiviertel Afrikas ist unter Chinas Kontrolle. Der asiatischen Raum ist unter Chinas Kontrolle, die BRIGS sind unter Chinas Kontrolle. Und China ist der Technologieführer!

      Rußland soll dran glaube, weil Rußland viel Land und viel Öl und Gas hat. Alles das, was China nicht hat.

    • brigbrei 5. Dezember 2021 at 17:30Antworten

      @Fritz Madersbacher – 5. Dezember 2021 um 14:38 Uhr
      Was das „Erkennen“ resp. Erkennen WOLLEN anbelangt, hab‘ ich grade einen interessanten Artikel von Markus Fiedler, Diplombiologe mit Fachgebiet Mikrobiologie und Genetik sowie Ressortleiter Naturwissenschaft, gelesen, der das Dilemma an einem Beispiel offenlegt – auch ich machte und mache diese Erfahrungen immer wieder: https://demokratischerwiderstand.de/artikel/341/die-pandemie-der-hypnotisierten

      „Die Pandemie der Hypnotisierten
      Unzählige »Impfdurchbrüche« zeigen, dass die neuartigen mRNA- Injektionsstoffe nichts taugen. Der Großteil der Bevölkerung will die massiven Nebenwirkungen nicht wahrhaben. | Von Markus Fiedler

      Eine sehr liebe Supermarkt-Kassiererin, die ich als Stammkunde häufig sehe, erzählte mir, sie wolle sich jetzt das dritte Mal mit Astrazeneca impfen lassen. Ich entgegnete, dass sie doch derzeit keine gesellschaftlichen Nachteile zu befürchten habe, wenn sie »nur« zweimal geimpft sei. Meinen Hinweis auf die schweren Neben-wirkungen und inzwischen 17.000 Impftoten in Europa ignorierte sie. Ich drang nicht zu ihr durch.

      Meine Worte wurden gar nicht zur Kenntnis genommen, obwohl wir auch in diesem Gespräch miteinander ge-scherzt und wertschätzenden Smalltalk gepflegt haben. Begegnungen dieser Art mit anderen Menschen verlie-fen ähnlich. Ein psychologisch sehr interessantes Phänomen.
      All jene Leute berufen sich auf das Fernsehen und denken nicht im Traum daran, dass es auch anderslautende Informationen zum Thema geben könnte. Bei der Erwähnung von 17.000 Toten aus der offiziellen Datenbank der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) hätte ich wenigstens ein kurzes Innehalten oder Nachfragen er-wartet. Nichts dergleichen. Es gab nur die standhafte Reaktion, dass sie sich impfen ließe. Ich hätte auch Un-wichtiges zum Wetter referieren können. Ein geradezu hypnotisierter Zustand. Faszinierend! Ein Fall für psychologisch geschulte Beobachter. Diesen Menschen fallen auch die offensichtlichen Fehler in der Corona-Matrix nicht auf und das, obwohl diese sogar breit in ihren geliebten Medien verbreitet werden. Eine massen-haft auftretende Störung der Wahrnehmung, eventuell durch andauernde Angstzustände hervorgerufen?

      EINIGE BEISPIELE AUS DEN ALTMEDIEN
      Die sächsische Polizei meldet, dass sich 400 von circa 14.000 Polizisten mit Covid-19 infiziert haben. 80 % davon sind geimpft. Dass diese Quote an Impfversagen ziemlich genau der Impfquote entspricht, fällt anscheinend keinem auf. Das bedeutet nämlich, dass die Impfungen mindestens unwirksam sind, wenn nicht sogar negative Wirkungen haben.

      Die Westfalenpost titelte am 4. November 2021: »Zwei Drittel der Corona-Patienten in den Kliniken geimpft«. In der Berliner Zeitung konnte man am 10. November 2021 lesen: »Studien: Hat die Stiko das Risiko nach einer Impfung bei Kindern unterschätzt? Das Risiko für Kinder, an einer Herzmuskelentzündung nach Verabreichung des mRNA-Impfstoffs zu erkranken, ist Forschern zufolge höher als bislang angenommen.«
      Das Problem deutete sich also schon im Sommer 2021 an. In der Welt konnte man schon am 19. August 2021 lesen: »Intensivmediziner beobachten, dass auch bei bereits geimpften Menschen schwere Corona-Krankheitsverläufe auftreten können.
      Immer wieder werden Tote auch in den Mainstream-Medien erwähnt, zum Beispiel vollständig Geimpfte, die im Flugzeug plötzlich versterben. Die Hannoversche Allgemeine titelte: »Todesfall im Ferienflieger: Corona-Infizierter zeigte Impfzertifikat vor.«

      Wirklich heikle Daten werden selbstverständlich gar nicht erst im Mainstream publiziert. Die thüringische Landtagsabgeordnete Dr. Ute Bergner beispielsweise präsentierte im Landtag Daten von Statistikern, die eine mögliche Korrelation zwischen der Anzahl der Gen-Impfungen und der Übersterblichkeit in Deutschland untersucht hatten.
      Das Ergebnis: Es besteht eine positive Korrelation von 0,31. Das bedeutet, dass in den Regionen, in denen mehr Menschen mit den Genmanipulations-Impfstoffen behandelt worden waren, auch mehr Menschen verstarben. Hier steht der starke Verdacht im Raum, dass die Gen-Impfungen die Lage nicht verbessern, sondern verschlimmern. Womit auch ähnliche Beobachtungen in älteren Ausgaben des DW bestätigt wurden. Schöne neue Corona-Welt. Diesen Artikel finden Sie mit allen Quellenangaben auf demokratischerwiderstand.de/artikel.“

      Beste Grüße von mir aus Aachen😉!

    • Hanna 5. Dezember 2021 at 19:04Antworten

      Nun geht’s mit größeren Schritten in Richtung bedingungsloses Grundeinkommen, hoffnungslos verschuldeten Untertanen „spendiert“ von Vater Staat.

      ID2020 und Social Scoring System stehen parat.

      WENN das Volk sich Drangsale weiterhin gefallen läßt.

    • Fritz Madersbacher 5. Dezember 2021 at 19:24Antworten

      @Taktgefühl
      5. Dezember 2021 um 16:48 Uhr
      Ich würde einmal – so wie bisher tausendfach bestätigt – die Hauptkriegstreiber im niedergehenden imperialistisch/kolonialistischen Westen, sprich: in USA und NATO vermuten, der seine Schwierigkeiten mit Krieg zu lösen versucht wie weiland das Grossdeutsche Reich. Sehen Sie nicht, wo überall diese Leute im Moment besonders aktiv sind, mit Flugzeugträgern, Zerstörern, U-Booten, Truppenaufmärschen, Ausbau der Nachschublinien etc.etc.etc.? Dient das der Verteidigung? Sollen wir jenen Medien gutgläubig unser Vertrauen schenken, die uns tagtäglich in ungeheuerlicher Weise beschwindeln und Krieg im Inneren gegen uns führen? Wir müssen mit dem Balken im eigenen Auge beginnen, sonst sind wir wieder schneller Werkzeug als uns lieb ist …

  10. Michael R 5. Dezember 2021 at 14:32Antworten

    60 Prozent ist schon gewaltig. Aber bei „auf etwa 13 bis Cent je nach Tarif“ bekommen wir in Bayern feuchte Augen. Wir zahlen schon jahrelang über 30 Cent pro kWh. Bald dürften es 34 Cent sein. Und an der Tankstelle sieht es ganz ähnlich aus.

    • Michl 5. Dezember 2021 at 15:02Antworten

      13 Cent pro kWh beziehen sich auf den Arbeitsstrom. Da kommen dann nochmal ca. 13 Cent pro kWh für Netzgebühren dazu.

    • Andreas Kurz 5. Dezember 2021 at 15:45Antworten

      Da magst du Recht haben. Wenn ich aber jetzt nicht ganz falsch liege, liegt das Einkommen in Deutschland dich etwas höher.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge