Österreich wie Israel – mehr Fälle und Todesfälle seit Impfbeginn

In so gut wie allen Ländern, in denen schon massiv geimpft wurde, kommt es parallel zur Zahl der Impfungen zu einem Anstieg der gemeldeten „Fälle“ sowie der Todesfälle. Das scheint sich nun auch in Österreich abzuzeichnen. Zumindest warnt die Regierung vor steigenden „Fallzahlen“ und verschärft oder verlängert neuerlich Maßnahmen wie die Quarantäne bei Einreise nach Österreich.

Österreich hat relativ zögerlich mit Impfungen begonnen und hat bis 19. März 2021 10,48% der Bevölkerung mit einer Dosis und 3,51 mit zwei Dosen geimpft. Erst seit etwa Mitte Februar wird deutlich mehr geimpft, wie hier zu sehen:

Etwa um diese Zeit begann sich auch die Kurve mit der Anzahl der Fälle zu ändern, der seit Mitte November bestehende fallende Trend kehrte sich um und steigt seither, wie hier zu sehen:

Die Zahl der Test ist bereits Mitte Januar in astronomische Höhen gestiegen.

Dennoch sind die Fälle zunächst noch weiter gesunken und somit der Anteil der positiven noch erheblich stärker. Aber erst wie die Impfungen an Tempo gewonnen haben, stiegen auch die Zahl der Fälle.

Aus Israel kennen wir ein ähnliches Bild. Hier sind nicht nur die Fälle, sondern vor allem auch die Todesfälle praktisch parallel zu den Impfungen gestiegen und gefallen, wie die nächsten beiden Charts sehr deutlich zeigen:

Die absolute Zahl von Fällen ist jedoch völlig unrealistisch. Durch die astronomische Steigerung der Testzahlen kommt es zu viel mehr falsch-positiven Ergebnissen einerseits durch die Ungenauigkeit, die 1 bis 2 Prozent der Test als fälschlich als positiv ausweist und und andererseits durch die viel zu hohen Zyklen der Vervielfältigung, wie an diesem Beispiel zu sehen war.

Auch in anderen Ländern wie in Irland waren diese Phänomene ganz eindeutig sichtbar.

Die Daten aus Österreich und Israel können einen kausalen Zusammenhang zwischen Impfung und Todesfällen weder be- noch widerlegen. Anlässlich der Häufung der Todesfälle in zeitlichem Zusammenhang mit den Impfungen, scheint eine weitere Untersuchung angebracht. Und vor allem eine genaue Beobachtung der Entwicklung in Österreich. In Heimen ist es jedenfalls nach der Impfung zu Corona Clustern gekommen, obwohl vorher seit Wochen oder Monate kein Fall aufgetreten ist.

Ich habe dafür auch keine Erklärung, außer dass durch die Impfung das Immunsystem nachgewiesenermaßen geschwächt wird. In den Studien zu den klinischen Versuchen ist ersichtlich, dass die T-Zellen (Lymphozyten) etwa 1 bis 3 Tage nach der Impfung deutlich reduziert wurden, wie im Bild oberhalb sichtbar. Denkbar wäre, dass das Virus in einer oder mehreren Personen vorhanden war und die Infektion erst durch diese Schwächung des Immunsystem so richtig in Fahrt kommen konnte. Coronaviren sind bekanntlich seit mindestens 140 Jahren in der Bevölkerung weltweit endemisch und Infektionen damit betreffen in jeder Grippesaison etwa 15% der Atemwegserkrankungen.

Vor diesem Hintergrund sind die Verschärfungen und Verlängerungen der Maßnahmen wie etwa die der Quarantäne bei Einreise nun bis Ende Mai eine reine Schikane und wahrscheinlich auch eine Zwangsmethode um den Impfpass durchzudrücken.

Jedenfalls – falls jemand geglaubt hat, wir bekommen unsere Grundrechte wieder zurück, so ist das ein Irrtum, man zeigt uns den Stinkefinger, oder sogar beide.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Wie seit Impfbeginn in Israel vermehrt Todesfälle bei Jüngeren auftreten

Die Impfpläne von Österreich und Israel

Wie seit Impfbeginn in Israel vermehrt Todesfälle bei Jüngeren auftreten

Länder mit der höchsten Impfrate haben höhere Sterbefallzahlen als andere


11 Kommentare zu „Österreich wie Israel – mehr Fälle und Todesfälle seit Impfbeginn

  1. Liebe Österreicher über Kurz oder lang solltet ihr auch die Frage nach demr Auflösung de parlaments stellen und dabei nicht vergessen nicht nur den Kanzler Kurz entschlossen vor Gericht zu stellen. Wir denken in deutschland auch schon darüber nach!

  2. Ja es ist wirklich traurig und ein Wahnsinn was da abgeht.
    Man hört und sieht nichts von alldem, man hält die Menschen dumm.
    jeder der sich mit diesem Thema befasst weiß längst dass diese Impfung bei weitem nicht wirklich ausgegoren ist- man sich da auf ein Abenteuer einlässt. Daher finde ich es absolut kriminell wenn man dann versucht den Menschen mittels Impfpass die große Freiheit wieder vorzugaukeln.

    Warum will man denn so schnell alle Menschen impfen?
    Der Schutz kann es nicht sein weil die Daten geben eine solche Dringlichkeit nicht her. Läuft da ein anderer Plank wie Gates ja schon angedeutet hat ?
    vermutlich werden durch die Impfungen auch die fallzahlen steigen- das wäre auch schon lange bekannt- jedoch wieder ein Grund um einen Lockdown herbeizutesten.

    Es wird dringend zeit aufzuklären welche dubiosen Dinge da ablaufen.

      1. Sehr geehrter Herr Vobig,

        vielen Dank für den Hinweis auf diesen umfassenden, vielschichtigen und beängstigenden Essay von einer Qualität, wie man sie in Konzern- und und öffentlichen Medien schon lange nicht mehr findet (oder vielleicht auch nie gefunden hat). Abgesehen von einigen UK-Spezifika sind mir zwar die meisten der diskutierten Sachverhalte bekannt (sonst wäre ich wohl kaum auf dieser Webseite gelandet), aber die Darstellung der absehbaren Konsequenzen der laufenden Entwicklung in einer Unerbittlichkeit, die keinerlei Raum mehr für Selbstbetrug in Form der Hoffnung auf die zumindest teilweise Rückkehr in die alte Realität läßt, haben mich frösteln lassen.

        Für die Lektüre habe ich den besseren Teil des heutigen Abends benötigt, kudos and alles Gute für Ihr Unterfangen, diesen schon allein aufgrund seiner Länge herausfordernden Text ins Deutsche zu übersetzen. Mögen ihn möglichst viele lesen!

        Zwei Anmerkunge hätte ich noch, die leider etwas länglicher geworden sind als ursprünglich beabsichtigt. Hören Sie einfach mit dem Lesen auf, sollten meine Ausführungen Sie langweilen.

        Den Begriff der Verschwörungstheorie halte ich für semantisch kontaminiert und daher für verwirrend und problematisch, da er in seiner heutigen, pejorativen Bedeutung von den Diensten extra in die Welt gesetzt wurde (und offensichtlich noch immer verwendet wird), um das Hinterfragen tatsächlicher oder plausibler Verschwörungen (im speziellen den Mord an JFK) zu diskreditieren, indem man sie in der öffentlichen Wahrnehmung auf das Niveau der Echsenmenschentheorien von Davikd Ike herunterzieht und somit lächerlich oder auf andere Weise indiskutabel macht, ein Vorgang, den wir ja auch in der aktuellen Krise beobachten müssen. Tatsächlich ist der Great Reset eine Verschwörung, denn es gibt ja seine Proponenten, die ihn sowohl global als auch auf nationaler Ebene bewußt geplant haben und nun implementieren, auch wenn der ursächliche Treiber die Anpassung der Prodkutionsverhältnisse an die Produktivkräfte sein mag. Ich empfinde die Anwendung der marxistischen Theorie auf den Great Reset durch den Autor als notwendig und äußerst fruchtbar, und sie hebt sich wohltuend vom oberflächlichen Niveau des vorherrschenden kleinbürgerlichen Diskurses ab, welcher über Moralisieren und Personalisieren nicht hinauskommt; m.E. ist eine rein marxisischte Analyse aber eben auch nicht hinreichend. Aus diesem Grund halte ich auch die Kritik des Autors an Adam Curtis, dessen Dokumentationen ich bei allen Problemen, die sie tatsächlich haben, durchwegs schätze, für etwas überzogen.

        M.E. ist es aber auch außerordentlich wichtig, die psychologischen Grundlagen und angewandten Techniken der sich aktuell abspielenden Massenpsychotisierung, Lähmung, und Spaltung der Gesellschaft zu verstehen, um sich – wo möglich – vor diesen zu schützen und ihnen entgegenzuwirken. Wie konnte es zu einem derartigen Riss quer durch die gesamte Gesellschaft kommen, (der anderseits aber auch, wie es der Autor für sich selbst beschrieben hat, zu ganz neuen und bisher für unmöglich gehaltenen Allianzen mit religiösen und konservativen Kräften führen kann)? Welche spezifischen Techniken der Spaltung und Zersetzung werden (vor dem konstanten PR-Hintergrundrauschen) im Corona-Skript konkret eingesetzt, und wie kann die Opposition verhindern zu ihrem Gegenstand zu werden?

        Lieber Gruß

      2. Guten Morgen Herr Melzer,

        vielen Dank für Ihre Zeilen. Das Übersetzen war in der Tat eine Herausforderung, da der Autor eine Vorliebe für lange Schachtelsätze hat. Aber was wäre das Leben ohne Herausforderung?

        Bezüglich Ihrer Anmerkungen und Fragen, möchte ich auf einen Zweiteiler verweisen, der aufgrund von Simon Elmers Text entstanden ist. Sie finden diesen unter https://guidovobig.com/2021/03/23/endlich-die-ganze-wahrheit-teil-1/ .

        Bezüglich der Verschwörungstheorien gebe ich Ihnen recht und formuliere es mal so: Verschwörungstheorien dienen immer mehr dazu, um im Voraus unplanbare Pläne überhaupt erst planen zu können, vorausgesetzt, dass Fehler, Ungereimtheiten und absichtlich herbeigeführte Widersprüche das Entstehen von Verschwörungstheorien erst bewirken. Erst dadurch kann in aller Offensichtlichkeit und Öffentlichkeit die eigentliche, soweit möglich geplante Absicht versteckt werden bzw. bleiben.

        Lesenswert im Sinne von Simon Elmers Text sind auch die Bücher des italienischen Philosophen Franco ‚Bifo‘ Berardi.

        Lieben Gruß zurück

  3. Haben die sog. COVID-Schutzimpfungen {alias GEN-Injektionen} etwas mit EUGENIK zu tun? Man mag’s kaum glauben, zu wahnwitzig kommt es einem vor. Wenn man aber ein paar von Gates‘ Sagern anhört, muß man eingestehen: Das vermeintlich Wahnwitzige ist offenbar Bestandteil der „neuen“ bitteren Realität geworden.

    24. April 2020:

    SC: „You released a memo today that says global innovation is the key to limiting the damage. What innovation are you talking about? What’s the number one priority? What do we have to innovate first?“

    BG: „Well, in the near term, it’s the scaling up of testing and prioritizing who gets testing and getting the quick results. In the midterm, it’s these treatments that can cut the death rate down potentially dramatically, and then the FINAL SOLUTION, which is a year to two years, is the VACCINE. So we’ve got to go full-speed ahead on all three fronts.“

    SC: „Just to head off the conspiracy theorists, maybe we shouldn’t call the VACCINE the FINAL SOLUTION, maybe just …“

    BG: „Good point!“ – (lacht)

    SC: „… the BEST SOLUTION, okay.“

    BG: „Yeah, the return to NORMAL SOLUTION.“

    Late Night Show – Interview mit Stephen Colbert


    (ab 1:58)

    Wie es der User https://twitter.com/eliasamare/status/1258241866253758464 sagt: Was Gates hier von sich gibt, »is a reflection of the EUGENICIST / MALTHUSIAN evil PLAN they have to DEPOPULATE the planet.«

    9. April 2020:

    »YOU DON’T HAVE A CHOICE! People act like you have a choice. (…) But for the world at large, normalcy only returns when we’ve largely vaccinated the entire global population.«

    Financial Times – Interview betr. COVID-19-Impfstoff

    20. Februar 2010:

    »First, we’ve got POPULATION. The world today has 6.8 billion people. That’s headed up to about nine billion. Now, IF WE DO A REALLY GREAT JOB ON NEW VACCINES, health care, reproduction health services, WE COULD LOWER THAT by, perhaps, 10 to 15 percent. …«

    Konferenz »Innovating to Zero!« https://www.ted.com/talks/bill_gates_innovating_to_zero/transcript

    Auch in anderen Interviews 2020 gibt Gates von seinen Plänen zum Besten. Betr. Dauer / Schäden der Plandemie ist der misanthropische Möchtegern-Weltveränderer davon überzeugt, diese P(l)andemie werde weitere 1-2 Jahre dauern, der Wiederaufbau der Wirtschaft 10-15 Jahre.

    1. Die globalisierte Wirtschaft aka Kapitalismus aka “Worldwide Entropy“ aka “die Ratte mit dem länger werdenden Rattenschwanz“ kann umso erfolgreicher aka profitabler agieren, je mehr Nebelkerzen aka Verschwörungstheorien aka “geheime Mächte“ aka “dubiose Gestalten“ ganz offensichtlich geplante Planlosigkeit verbergen, durch Irritation und Ablenkung von Aufmerksamkeiten.

    2. Der Typ gehört längst eingesperrt- Italien hat angeblich auch schon mit dem Gedanken gespielt Gates zu verhaften.

Kommentar verfassen