UK stellt kostenlose Antikörpertests zur Bestimmung der Immunität ein

Tests auf Antikörper werden vielfach empfohlen vor einer Impfung um zu prüfen, ob diese überhaupt nötig ist. So zum Beispiel von Professor Florian Deisenhammer von der MedUni Innsbruck. Vor einer Impfung sollte der Immunitätsstatus festgestellt werden, denn Infektion führt zu stärkerer Immunität als Impfung. Es besteht kein Grund zur Sorge vor einer abermaligen Coronavirus-Infektion, Mutationen oder einer Übertragung durch Immune, so Deisenhammer. Im UK wurden Antikörpertest kostenlos angeboten, vorige Woche aber aus dem Programm genommen.

Die Regierung hat still, heimlich und leise die Informationen über die kostenlosen Antikörpertests bei NHS-Stellen von seiner Webseite entfernt,  wie City A.M. aufdecken konnte. Das Ministerium für Gesundheit und Soziales (DHSC) löschte einen Abschnitt von seiner Website, der die Menschen darüber informiert, wie sie kostenlose Antikörpertests in Gemeinschaftskliniken, mobilen Teststellen und in der Primärversorgung erhalten können. Es gab sogar Aufrufe die Prüfung der Immunität neben dem Impfstoff Rollout zu forcieren.

Antikörpertests waren bisher für NHS-Mitarbeiter und Sozialarbeiter verfügbar, aber nicht für die breite Öffentlichkeit. Die Regierung sah sich jedoch mit zunehmenden Forderungen konfrontiert, die Antikörpertests auszuweiten, nachdem veröffentlichte Daten zeigten, dass die natürliche Immunität gegen Covid einen besseren Schutz bietet als der Impfstoff von AstraZeneca.

Der Impfstoff von AstraZeneca erzeugt einen kurzfristigen Schutz von etwa 70 Prozent. Der Impfstoff von Pfizer ist zu 95 Prozent wirksam, aber Großbritannien hat nur 30 Millionen Dosen bei Pfizer bestellt, verglichen mit 100 Millionen Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs.

Wissenschaftler schlugen vor, dass verstärkte Antikörpertests verhindern könnten, dass Impfstoffe an diejenigen verschwendet werden, die über ein hohes Maß an natürlicher Immunität verfügen.

„Wir wissen jetzt, dass die meisten derjenigen, die das Virus hatten und Antikörper entwickelt haben, vor einer erneuten Infektion geschützt sind. Die Immunität hat eine ähnliche Wirkung wie der Impfstoff von Pfizer, und eine viel bessere Wirkung als der von Astrazeneca“, sagte Professor Susan Hopkins, leitende medizinische Beraterin bei PHE.

Gesundheitsminister Matt Hancock hatte die Einführung von Antikörpertests erstmals am selben Tag angekündigt, an dem England im März letzten Jahres seine erste nationale Sperre einführte.

In einer Rede vor dem Unterhaus sagte Hancock: „Der Antikörpertest, der testet, ob jemand die Antikörper hat, die ihn immun gegen das Coronavirus machen, ist jetzt entwickelt worden, und wir kaufen ihn in großen Mengen.“

Zwei Tage später versprach der Premierminister, dass die Antikörpertests „bahnbrechend“ sein würden, und erklärte, dass die Regierung „Millionen“ von Testkits aufkaufe.

Im Durchschnitt wurden Ende Juni jeden Tag 41.000 Antikörpertests an NHS-Mitarbeiter verschickt, da die Regierung sich bemühte, ihr Ziel von 200.000 Tests pro Tag zu erreichen – eine Zahl, die Antikörpertests einschloss.

Experten haben angedeutet, dass das Zögern der Minister, Antikörpertests für die breite Öffentlichkeit einzuführen, mit der Sorge zusammenhängt, dass ein positiver Test als Freibrief für die Umgehung der verfügten Maßnahmen interpretiert werden könnte. Was ja auch plausibel ist, vor allem angesichts des hohen Prozentsatzes an Immunität der dort schon herrscht.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


MedUni Innsbruck Professor empfiehlt Test der Immunität vor Impfung

MedUni Innsbruck: Immunität durch Infektion besser als Impfung

Neue Studie von Immunologen aus Kalifornien: Immunität gegen Covid hält jahrelang

Professor ‚Lockdown‘ Ferguson erwartet Herdenimmunität für UK

Ein Kommentar zu „UK stellt kostenlose Antikörpertests zur Bestimmung der Immunität ein

Kommentar verfassen