Langenzersdorf kämpft um Reduktion des Lärms von A22

Österreich hat zu hohe Grenzwerte für Lärmschutz an Autobahnen und Straßen. Die Leitlinien der WHO sind mit 53 dB und 45 dB deutlich niedriger als die Grenzwerte, die die ASFINAG mit 60 bzw 50 dB einzuhalten hätte, gäbe es dafür nicht noch jede Menge Ausnahmen. Darunter leiden Hunderttausende Österreicher, wie zum Beispiel ein großer Teil der Bewohner des Bezirks Korneuburg, durch den die A22 am Rande der Donauauen gebaut worden war.

Noch im März fasste der Gemeinderat den Beschluss Tempo 80 zur Lärmminderung auf der A22 zu fordern, wie das auch in Wien der Fall ist. Die Bebauung bei der A22 ist im Bezirk Korneuburg genauso nahe an der Autobahn wie in Wien. Tempo 80 für PKW und 60 für LKW ist daher in Niederösterreich genauso gerechtfertigt wie in Wien.

Die ASFINAG hat zwar ein Konzept für eine Sanierung der Lärmschutzwand vorgelegt, muss allerdings nur bis Bauhöhe 5,50 Meter dafür finanziell aufkommen. Ein Lösung, die gesundheitliche Schäden für die Wohnbevölkerung verhindert, kann allerdings nur eine Reduktion des Tempos sein, oder ein gänzliche Einhausung.

Die zuständige Ministerin Leonore Gewessler von den Grünen hat eine Prüfung zugesagt, wenn die Gemeinde ein entsprechendes Gutachten vorlegt. Laut Burgerdmeister Andreas Arbesser soll die Ziviltechniker und Verkehrsexperten Rosinak & Partner mit der Ausarbeitung eines Konzeptes beauftragt werden, was demnächst geschehen soll.

Für Arbesser wäre es auch wichtig ein zu erlassendes Tempolimit mit einer Section Control zu überwachen. Insbesondere die riesigen 5-achsigen Transit LKW halten sich nicht an Tempolimits. LKW und SUVs erzeugen den meisten Lärm auf Grund der Reifengröße und den Dimensionen des Aufbaus. Dabei ist der verursachte Lärm sehr stark von der Geschwindigkeit abhängig, und zwar nicht linear, sondern exponentiell.

Gemeinderat Langenzersdorf fordert Tempo 80 auf A22

Empfehlungen der WHO zum Schutz der Gesundheit in Österreich nicht umgesetzt

Verkehrslärm durch A22 im Bezirk Korneuburg wie in Vor-Corona Zeiten

Warum SUVs und LKW mehr Lärm erzeugen als PKW

Lärmschneisen an Autobahnen in gesundheitsschädlichem Ausmaß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s