Forscher finden Antikörper mit Potenzial das Coronavirus zu blockieren

Weltweit wird derzeit intensiv nach Gegenmitteln für Covid-19 geforscht. Besonders hilfreich haben sich bisher vom Immunsystem produzierte Antikörper erwiesen. Wie sich zeigt, helfen nicht nur solche, die beim neuartigen Coronavirus erzeugt wurden, sondern auch solche von früher aufgetretenen Corona-Varianten.

Ein Antikörper namens S309, der im Blut eines Patienten gefunden wurde, der sich von SARS erholt hat, kann das COVID-19- Coronavirus möglicherweise „blockieren“ und „neutralisieren“, fanden Forscher heraus.

Das Virus, das 2003 den SARS-Ausbruch verursachte, ist ein entfernter Verwandter des neuartigen COVID-19-Virus, das derzeit weltweit mehr als 4,8 Millionen Menschen infiziert und über 320.000 Menschen das Leben gekostet hat.

Laut Forschern der Westlake University in China hat das Coronavirus S-Proteine auf seiner Oberfläche, die sein kronenartiges Aussehen ausmachen. Diese S-Proteine helfen dem Coronavirus, sich an das ACE2-Protein im Blut zu binden und damit die Infektion im menschlichen Körper zu verursachen.

Wenn wir uns den menschlichen Körper als Haus und COVID-19 als Räuber vorstellen, dann wäre ACE2 der Türknauf der Haustür. Sobald das S-Protein es erfasst hat, kann das Virus in das Haus eindringen “, hatte Liang Tao, ein Principle Investigator an der Westlake University, bereits im Februar gesagt.

US-amerikanische und europäischenForscher entdeckten, dass der S309-Antikörper zusammen mit anderen Antikörpern „die SARS-CoV-2-Neutralisation weiter verstärkt“, wie aus ihrem am Montag im Online-Wissenschaftsjournal „Nature“ veröffentlichten Artikel hervorgeht.

Der Antikörper ist ein Immunsignalmolekül, das an ein virales Protein namens Spike bindet, mit dem beide Viren in menschliche Zellen eindringen. Die Strukturanalyse des Teams zeigt, dass S309 an eine Stelle bindet, die sich von der Bindungsstelle anderer gegen Coronaviren wirksamer Antikörper unterscheidet “, sagte das Online-Wissenschaftsjournal„ Nature “.

„S309 verspricht eine wirksame Gegenmaßnahme zur Eindämmung der durch SARS-CoV-2 verursachten COVID-19-Pandemie“, so die Forscher.

Das macht jedenfalls auch Hoffnung, dass weitere wirksame Antikörper von den anderen Coronaviren, die in Grippewellen aufgetreten sind, in der Bevölkerung vorhanden sind. Es wurden ja wiederholt Vermutungen geäußert, dass dadurch eine gewisse Grundimmunität durch die in den vorhanden sein dürfte.

Warum das Coronavirus Männer stärker trifft als Frauen: ein Enzym

Covid-19 durch Vorbeugung verhindern oder Krankheit behandeln

Coronavirus Risikofaktor: Alter oder Krankheit

Neurotische, absurde Coronakrise-Maßnahmen statt simpler Prophylaxe: Facharzt Bodo Kuklinski im Interview

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s